Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit Freundin zusammen ziehen ! ! !

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Technomueksche, 10 Oktober 2007.

  1. Technomueksche
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Freundin 17 und ich 21 am 11.11 werde ich 22, sind öfters auf das Thema zusammen ziehen gekommen. Ich würde persönlich auch gerne meine eigene Wohnung wollen, am besten ein eigenes Haus aber
    das wird nicht zu bezahlen sein, alleine. Meine Freundin ist jetz mit der Schule fertig und hat leider noch keine Ausbildung, macht jetz ein Praktikum im Zoo von 4 Wochen und das selbe nächste Jahr im Sommer. Ich verdiene min. 1300€ im Monat. Davon gehen noch 350€ jeden Monat 54 Monate lang für das neue Auto weg. Versicherungen 100€, Benzin 200€, Autoversicherung ca 80€. Dann hätte ich noch 570€ im Monat. Meine Freundin meinte das sie Unterstützung vom Staat bekäme und sich nach dem ersten Praktikum im Zoo ein Nebenjob sucht. Da wir nur nach Wohnungen auf dem Land suchen würden, währe ne Wohnung nicht zu teuer wie in der Stadt. Könnt ihr vll Tipps geben worauf man bei der Wohnungssuche achten sollte, wie sich die Nebenkosten belaufen, was ihr so bezahlt dafür. Da wir auch gerne mal ein Haus bauen möchten in Zukunft mit chinesischen Style in der Wohnung, das alles aussieht wie chinesisch halt^^ und ich viel im Haus selber machen kann, müssten wir natürlich dafür auch sparen.

    MFG Maddin
     
    #1
    Technomueksche, 10 Oktober 2007
  2. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hehe, also ich würd mir jetzt noch keine Gedanken über ein Haus machen :zwinker:

    Ich wohne jetzt auch schon seit Mai mit meinem Freund zusammen. Vom Geld her geht es sich eigentlich alles super aus. Muss aber dazu sagen dass wir noch kein Auto haben. Bei dir ist das Auto halt schon sehr teuer.

    Mein Freund verdient 950€ brutto und ich 450€ brutto. Wir bekommen im Monat 81Euro Wohnbeihilfe.

    Und bezahlen müssen wir Strom 45€, Heizung 60€, Miete 356€.

    Es ist eine 3-Zimmer Wohnung.

    Ich würde mir das mit dem Ausziehen nochmal überlegen. Denn 570€ im Monat für 2 personen ist nicht viel. Ausserdem muss man ja auch ein bisschen renovieren und eventuell ein paar möbel reinkaufen.

    edit: ausserdem müsst ihr die ganzen Lebensmittel einrechnen. Dann will man sich vielleicht noch etwas zum anziehen kaufen, Internet, Telefon, Fernsehen usw..

    Ich würde dir jedenfalls raten erstmal für die Wohnung nebenbei zu sparen - so würd ichs machen.
     
    #2
    Spiderprincess!, 10 Oktober 2007
  3. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ich würde darauf achten dass deine Freundin ihren Weg geht.. oder will sie ihr Leben lang Nebenjobs machen??


    Über kurz oder lang bleibt ihr doch nur der Weg in die Ausbildung wo man noch weniger verdient als wie du mit deinen Abzügen übrig hast :grin:

    an eurer Stelle: wartet mindestens so lange, bis sie eine Ausbildung hat und weiss wovon sie lebt.. alles andere is doch nur träumerei..

    vana
     
    #3
    [sAtAnIc]vana, 10 Oktober 2007
  4. Riddle
    Riddle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Hast du mal über einen Bausparvertrag nachgedacht? Ich zahle monatlich 50 € an Schwäbisch-Hall und werde somit in 8 Jahren 4.800 € dadurch angespart haben, habe dann aber ein Kapital von 10.000 € zur Verfügung! Natürlich lässt sich dadurch kein Haus bauen, aber es ist ein Anfang und natürlich kann man mehr Geld über eine längere Laufzeit ansparen.

    Über Zusammenziehen hab ich mit meiner Freundin auch schon gesprochen, aber nicht konkret über uns. Voraussetzung für sie wäre, auf jeden Fall eine feste Arbeitsstelle zu haben bzw. Azubistelle. Und der Meinung bin ich auch. Die Kosten die die Wohnung verursacht, sollte man am besten abhängig vom Nettogehalt anteilsmäßig aufteilen.
     
    #4
    Riddle, 10 Oktober 2007
  5. Technomueksche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Bausparvertrag habe ich bei der BHW 40€ im Monat. Sie will ja das mit dem Nebenjob. Sparbuch läuft auch bald was aus bekomme ich 9000€ aber das sollte für die Zukunft sein und nicht gleich aufgebraucht werden. Klar ist es schön ne eigene Wohnung aber das liebe liebe Geld. Ich bekomme ja mehr wie 1300€ im Monat auch das war ja mindestens. Es höchste mit 2 wochen urlaub war 1700€. Sie will ja auch nicht nur von mir bezahlt werden sagte sie auch.
     
    #5
    Technomueksche, 10 Oktober 2007
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Bei dem euch zur Verfügung stehenden Geld würd ich es erstmal sein lassen vor allem wenn ihr das Geld eines Nebenjobs einkalkuliert der sehr leicht wegfallen kann.

    Ich ziehe im Dezember mit meiner besseren Hälfte zusammen aber bei uns ist die finanzielle Situation ein wenig anders da wir beide feste Jobs haben und fertig sind mit der Ausbildung/Studium.

    An Miete inkl. Nebenkosten zahlen wir 600 € dazu kommen noch Strom GEZ Telefone Versicherungen etc.

    Du kannst also für einen 2 Personenhaushalt im MOnat mit 1000 Euro rechnen die an Bedarf bestehen wenn man auch mal weg gehen möchte.
     
    #6
    Stonic, 11 Oktober 2007
  7. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mein Freund und ich beginnen 2010 mit dem Bau unserers Hauses. Wir wohnen am Land, habe viele Handwerker im Familien- und Freundeskreis und somit wird viel in Eigenleistung gemacht.
    Wir sparen auch schon länger darauf und 2010 ist deshalb der Beginn, weil da zB unsere Sparformen auslaufen.
    Da wir eben ein Haus bauen, sind wir in keine Wohnung gezogen, sondern wir sind bei meinem Eltern in einem sehr großen Haus.
    Das Geld was wir unnötig in eine Wohnung pulvern würden, können wir so für das Haus sparen.
    Mein Freund verdient ganz gut und er hat eine Sparform schon seit 17 Jahren laufen. Wir haben beide Bausparverträge und zusammen zahlen wir in einen Fond ein.
     
    #7
    Klinchen, 11 Oktober 2007
  8. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich würde das mit dem Zusammenziehen auch erstmal lassen...
    Das ganze wird bei deiner derzeitgen Situation ein finazielles Disaster, denn 570€ ist schon alleine in einer Wohnung nicht viel, denn Du hast noch eine Menge Kosten die Du derzeit noch nicht hast, neben GEZ kommen noch Versicherungen dazu (mindestens Hausrat und Haftpflicht), außerdem eben die Kosten der Wohnung.

    Die staatliche Unterstützung die deine Freundin bekommt dürfte sich bei ihr auf das Kindergeld (154€) reduzieren, denn für alles andere fehlt es an Vorraussetzungen, um Bafög zu bekommen müsste sie studieren, um ALG2 zu bekommen müsste sie bedürftig sein, das ist sie aber nicht, denn sie musste ja nicht zu Hause ausziehen, außerdem wird das Amt versuchen dir eine Unterhaltspflicht für sie aufzuerlegen, deine Ausgaben fürs Auto interessiert das Amt dann erstmal nicht.
    Es dürfte euch noch die Reife fehlen ein Gerichtsverfahren durchzustehen, was dann letztlich bedeutet dass sie ein bisschen finazielle Unterstützung bekommt.

    Warte ab, bis deine Freundin eine Ausbildung macht, wenn sie dann mit dem geld nicht hinkommt, bekommt ihr eventuell Wohngeld als Unterstützung, dann kann man darüber nachdenken, aber derzeit wird das nur schiefgehen.

    Gruß Koyote

    PS: Alternative: Auto verkaufen und günstigeres anschaffen,das verschafft dir mindestens 350€ im Monat zusätzlich...
     
    #8
    Koyote, 11 Oktober 2007
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Stimmt, das hab ich mir auch gedacht... muß es unbedingt ein Neuwagen sein, den man sich nicht leisten kann und über 2 Jahre lang abzahlen muß mit einer kräftigen Rate, wenn man plant, auszuziehen?!

    Deine Freundin ist noch nichtmal 18, statt ans Ausziehen sollte sie lieber daran denken, einen Ausbildungsplatz zu kriegen. Nebenjobs sind ja auch keine Lösung für's Leben. Solange sie noch zu Hause wohnt, dürfte sie, was den Ort angeht, jedenfalls flexibler sein - WENN sie dann für die Ausbildung woanders hin ziehen müßte, könnte sie das direkt von zu Hause aus tun. Dann hätte sie vermutlich auch Chancen auf staatliche Hilfe, wenn sie von zu Hause nicht zu ihrem Ausbildungsplatz pendeln kann, weil's zu weit ist.
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 11 Oktober 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Das sehe ich genauso. Deine Freundin wird jawohl nicht ewig Zuhause sitzen wollen und alle paar Monate mal ein Praktikum machen. Wie wollt ihr bitte von 700 € (Kindergeld plus dein Geld) eine Wohnung, Nahrung usw. bezahlen? Das ist unmöglich. Ein Nebenjob kann immer schnell weg sein und dann steht ihr da. Außerdem wäre ein Ausbildungsplatz jawohl hundertmal wichtiger!
     
    #10
    User 18889, 11 Oktober 2007
  11. Technomueksche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja ihr habt alle recht. Deswegen wollte ich erst mal fragen wie es aussieht, eure Erfahrungen, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg :tongue: . Das Leben ist halt hart und man muss kämpfen um etwas zu erreichen.

    MFG Maddin
     
    #11
    Technomueksche, 11 Oktober 2007
  12. Druss
    Druss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    kann auch NUR abraten!!!

    alleine die 350€ fürs auto hauen einfach zu krass rein...

    wie willst du denn mal schnell 500e für ne neue waschmaschine ausgeben oder den anzug den du brauchst?
    is der job sicher?
    was is bei ner trennung?

    wenn man es gerade mit biegen und brechen schafft sich sowas zu leisten finde ich das schon nen heiklen schritt...!


    will dir nicht den mut nehmen :smile:
    aber es ist hart und so sachen wie weggehen oder urlaub gehen dann halt mal 54 monate nicht...
     
    #12
    Druss, 16 Oktober 2007
  13. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    nur mal ganz kurz! Ihr/ Du habt noch 600 Euro über!

    Dann rechnet mal im Monat

    Miete: wenn günstig 400 Euro
    Essen: ca. 200 Euro
    Strom: Wasser etc. 100 Euro
    Internet/Telefon/GEZ: 60 Euro


    und so gehts weiter...

    Bin auch grade ausgezogen es ist verdammt schwer und wir haben 2000 Euro, allerdings auch 2 Autos, Versicherungen, hohe Fahrkosten zur Arbeit und Miete ist auch nicht ganz günstig.
    Das teuerste war der erste Monat, man brauch sooooo viel.

    An eurer Stelle kann ich nur sagen es wird nicht klappen.
    Und wegend er Sache mit dem Staat. Gar nicht einfach, dein Einkommen wird mit einberechnet. Ihr könnt aber noch mit Kindergeld und Unterhalt der Eltern rechnen (also deine Freundin).
     
    #13
    Schneggchen, 16 Oktober 2007
  14. amorelle
    Benutzer gesperrt
    5
    86
    0
    Verheiratet
    hallo,
    also das ist ne schwierige situation. wenn du auf nummer sicher gehen willst, warte bis deine freundin sicheres geld im monat verdienst. wenn ihr schon zusammen zieht, dann wollt ihr euch doch bestimmt auch ne schöne wohnung leisten können, die nicht zu winzig ist, oder? und dann könnte es mit eurem geld knapp werden....und so einen nebenjob kann man leicht mal verlieren.....wobei man natürlich auch schnell wieder einen finden kann. also auf geld vom staat würde ich nicht bauen. oft gibt es dann doch weniger als man glaubt und wenn sich die verhältnisse ändern oft gar nichts mehr. wartet doch einfach noch nen moment. und das mit dem haus. damit hast du ja auch noch zeit. ihr seid doch beide noch so jung. klar, bausparvertrag ist ne gute idee. wenn du das geld im monat über hast, würde ich einen bausparvertrag abschließen. ich hatte nie einen, weil ich auch niemals ein eigenes haus haben möchte. ist mir zu viel verpflichtung und zu viel arbeit nebenbei. sehe das bei meinen eltern. die haben ihr leben lang nur für ihr haus geackert.....so will ich das nicht. und jetzt sind sie in rente und es ist immer noch nicht abbezahlt. na toll. aber egal. trotzdem schön, dass du ein haus haben willst. es ist schon schön in seinen eigenen vier wänden zu wohnen. ich tendiere dann eher zu ner eigentumswohnung.
    so, genug geredet. überlegt euch das noch mal mit dem zusammenziehen. könnt ihr nicht erst mal regelmäßig mal bei ihr und mal bei dir übernachten und wohnen? das haben mein mann und ich damals auch gemacht, als wir ganz frisch zusammen waren. das ist schon jahre her. wir sind dann nach einem jahr Beziehung zusammengezogen. aber ich hatte auch einen festen job und er auch.

    amorelle
     
    #14
    amorelle, 17 Oktober 2007
  15. Druss
    Druss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    dir is aber bewusst das ein bausparvertrag und ein haus doch noch ein weeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeenig auseindander liegen ;-)

    musst du ja nicht fürm ein haus verwenden ;-)
     
    #15
    Druss, 17 Oktober 2007
  16. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    Soweit ich weiß kann man einen Bausparer auch für eine Wohnung verwenden. Bin mir aber nicht ganz sicher!

    Kann ich aus eigener Erfahrung grade bestätigen!
     
    #16
    Schneggchen, 22 Oktober 2007
  17. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    ähm... mit dem Geld kann man machen was man will.... Zumindest läuft meiner bald aus und ich werd davon weder ne Wohnung noch ein Haus kaufen :zwinker:
     
    #17
    User 48246, 22 Oktober 2007
  18. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    also ich (im jan 20 ) und mein verlobter ( fast 24) führen eine fernbeziehung und ziehen anfang 08 zusammen. ich werde bei ihm eine ausbilung machen und er hat sein studium beim bund dann fertig und wird versetzt. ich weiß jetzt schon das ich zusätzlich meiner ausbilung nen nebenjob annhemen muss und das man sehr sparsam leben muss.
     
    #18
    angelherz88, 22 Oktober 2007
  19. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    Aber nur wenn dein BS nicht so hoch ist, ab einer bestimmten Summe musst du nachweisen für was du dein BS ausgegeben hast. Ich hab z.B. einen für 10.000 € und muss niemanden Rechenschaft ablegen.
     
    #19
    Schneggchen, 23 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin zusammen ziehen
vego
Off-Topic-Location Forum
26 Juni 2015
3 Antworten
whiteape
Off-Topic-Location Forum
5 März 2007
8 Antworten