Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit guter Freundin rumgemacht. Was nu? (verwirrt)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von anonym1238, 20 Dezember 2009.

  1. anonym1238
    anonym1238 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hi

    Hab hier ein mehr oder weniger großes Problem...
    Normalerweise mache ich sowas nicht, über internet menschen nach rat fragen (besonders nicht dieser art), aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll und hoffe dass jemand von euch eine solche situationen kennt und rat weiß...

    Folgendes ist passiert:

    Ich war mit einer guten Freundin zuhause und wir hatten etwas getrunken und rumgealbert. Am Ende lagen wir dann auf dem Bett und ich habe angefangen an ihrem Hals rumzuspielen. Es war sehr aufregend doch mittendrin als wir rumgemacht haben, meinte sie, dass wir aufhören sollten, weil wir doch beide betrunken waren und dass es nicht das richtige wäre. Ich hab zugestimmt aber trotzdem weitergemacht. Sie hat keinen erkennbaren widerstand geleistet. Ich muss hinzufügen, dass ich auch schon vorher mit dem gedanken gespielt habe, so etwas anzufangen, die idee ist also nicht im suff entstanden es war eher so, dass die idee verstärkt in den vordergrund gerückt ist...
    Sie hat auch gefragt, was passieren würde wenn sie etwas mit jemand anderem anfangen würde usw. Ich habe gesagt "wenn es dir gefällt". Natürlich habe ich etwas anderes gedacht, es würde mir natürlich nicht gefallen aber von meiner einstellung her zu diesem Zeitpunkt würde es mich nicht groß beeinflussen.

    Am Tag dannach war sie wieder da und wir haben wieder rumgemacht (ohne alk). Sie hat nur angedeutet, dass sie sich nicht gut fühle, aber weitergemacht hat sie trotzdem. Sie wollte auch ihr shirt nicht ausziehen und war etwas nervös als ich zu tief gegangen bin (bei beiden malen) Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch eine eher gleichgültige haltung, so nach dem motto, wenn was draus wird gut, wenn nicht, dann nicht. Bei beiden malen wurde das Treffen so beendet, dass sie gehen musste, weil sie noch verabredet war.

    Am nächsten Tag war sie wieder da, aber da wollte sie dann nicht mehr. Sie meinte ohne Liebe ist es doof. Normalerweise habe ich immer so eine ahnung was ich wie sagen will und kann das gespräch und die entwicklung leiten aber ab da war es total komisch. Ich hatte ersteinmal 10-15 minuten gebraucht um es hinzunehmen, ich war verwirrt. Dannach hab ich mich einfach nur leer gefühlt in der magengegend. Ich hatte keine Ahnung, was ich tun oder reden sollte. Alles weg. Ich habe einfach nur Dinge in meinem Zimmer angestarrt. Ich habe mich gefühlt wie ein Cocktail, der falsch gemischt wurde oder auch wie ein kleines Kind, dem ein Geschenk weggenommen wurde. Ein tolles Geschenk. Von da an habe ich realisiert dass ich anscheinend doch gefühle für sie empfinde. Ich würde es auch nicht als Liebe definieren, sondern eher als einen Drang des einander nahe seins, wenn ihr wisst, was ich meine. Sie ist eine gute Freundin mit der ich auch weiterhin gerne etwas zu tun hätte. Ich weiß dass eine Beziehung ziemlich aussichtslos wäre und mache mir auch nichts vor aber insgeheime hoffe ich darauf. Bei mir verschwimmt die grenze zwischen Freundschaft und solchen sachen oft.

    Mit einem Freund geredet habe ich auch schon über die Sache... Am Ende hatte ich aber das gefühl, dass da nicht viel bei rausgekommen ist (Ich fühle mich nicht besser). Ich habe Absolut keine Ahnung wie das jetzt weitergehen soll. Jedes mal wenn ich sie sehe oder daran denke wie wir rumgemacht haben bin ich total leer. Sowas hatte ich noch nie erlebt.


    Hattet ihr schoneinmal ähnliche erfahrungen gemacht? Wie habt ihr euch dannach verhalten?

    Ich hoffe, dass ihr mich ein wenig in die richtige richtung weisen könntet.

    (sry wegen rechtschreibung aber ich bin gerade echt nicht in stimmung)
     
    #1
    anonym1238, 20 Dezember 2009
  2. Wusselchen
    Wusselchen (28)
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich denke, Du willst mehr von ihr und ich denke auch, dass sie das Gleiche wie Du möchte. Nur ist es eben so, dass ihr beide "noch" nicht wisst wo das Ganze enden soll bzw. wie ihr es zu laufen bringen sollt. Sonst hätte sie wohl kaum bei den Treffen mitgemacht...

    Frage sie doch einfach mal, ob sie mal mit Dir ins Kino geht. Bestimmt sagt sie ja und dann kannst Du ja sehen, wie es weiter geht.
     
    #2
    Wusselchen, 20 Dezember 2009
  3. anonym1238
    anonym1238 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Ja wenn das so einfach wäre....

    das is komplizierter, viel komplizierter. Wahrscheinlich habe ich auch vllt wichtige sachen ausgelassen und deshalb entstehen missverständnisse, ihr müsst das entschuldigen, ich bin sehr unkonzentriert.
     
    #3
    anonym1238, 20 Dezember 2009
  4. Wusselchen
    Wusselchen (28)
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    1
    nicht angegeben
    Ja, dann würde ich mal sagen, bist Du nun wieder etwas konzentrierter und schreibst Die Dinge dazu, die Du vergessen hast :zwinker:
     
    #4
    Wusselchen, 20 Dezember 2009
  5. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Na dann versuch sie doch einfach mal besser kennenzulernen. Ich weiß, Du kennst sie schon, sie ist ja eine gute Freundin. Aber jetzt kommt ein anderer Aspekt hinzu, der vorher nicht da war: Du lernst sie als Frau und vielleicht sogar als potentielle Partnerin kennen. Das ist nochmal was ganz Anderes.

    Unternimm doch einfach mal ein paar Dinge nur zu zweit mit ihr. Unverfängliche Dinge, wo ihr gut miteinander reden könnt aber erstmal nicht fummelt. Das scheint ihr ja in diesem Schwebezustand noch ziemlich unangenehm zu sein, auch wenn sie prinzipiell nicht abgeneigt ist.
    Kino fänd ich da unpassend, da kann man nicht sehr gut reden. In meinen Augen würde sich jetzt so etwas wie Weihnachtsmarkt, Schlittschuhlaufen, Kakao trinken in einem kuschligen Café etc anbieten. Versuch es einfach und schau, was bei rauskommt.

    Du kannst ja nichts verlieren - entweder, Du fängst eine Beziehung mit ihr an oder eben nicht. Aber dann hast Du wenigstens versucht, die Leere in Dir und Deine Gefühle anzugehen.
     
    #5
    Bailadora, 21 Dezember 2009
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Öhm - ihr fummelt im Suff rum - sie sagt, du sollst aufhören... Ihr fummelt ohne Suff, sie will sich ihr Oberteil nicht ausziehen lassen... Beim Dritten mal wollte sie auch nicht. So leid mir das tut, aber sie will offensichtlich nicht!

    Wenn du Gefühzle für sie hast - versuch das doch mal anders als durch Rumfummeln auszudrücken... Das käme bei mir so an, als gings dir nur ums Vögeln. Wenn dem nicht so ist, dann red mit ihr. Die Situation bei der dritten Abfuhr wäre nicht schlecht gewesen. Da die nunmal vorbei ist - mach beim nächsten mal die Zähne auseinander und erklär ihr deine Gefühlslage doch genau so wie du das jetzt hier gemacht hast. Entweder sie lässt sich drauf ein oder du musst aufs Geschenkeauspacken bei ihr verzichten...
     
    #6
    kaninchen, 21 Dezember 2009
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Sieht für mich eigentlich nach einem guten Weg aus. Sie scheint dir ja nicht abgeneigt zu sein, denn ansonsten würde sie sich weder befummeln lassen, noch würde sie immer wieder zu dir kommen.

    Lass dich nicht verunsichern, zeig ihr, dass du ein interessanter Junge bist, mit dem man auch andere Dinge unternehmen kann. Macht ein paar nette Dinge, schaut ein paar DVDs zusammen (schön unter der warmen Decke) und dann entwickelt sich das schon von alleine.
     
    #7
    Subway, 21 Dezember 2009
  8. anonym1238
    anonym1238 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Danke für eure antworten.
    Ich finde es sehr nett, dass sich wildfremde leute mit meine Angelegenheiten beschäftigen und versuchen mir zu helfen.

    Ich habe mittlerweile mit ihr geredet. Sie hat gesagt, dass sie keine Gefühle für mich empfindet.
    Wir waren schon auf dem weihnachtsmarkt (sogar öfters) und sind auch mindestens die hälfte der zeit die wir verbringen alleine.

    Ich habe ein wenig das gefühl, dass ihre besten Freundinen ihr was eingeredet haben oder dass sie moralische gedanken dazu verleitet haben abzulehnen. Ich denke auch, dass sie sich manchmal verstellt und Teile ihrer Persöhnlichkeiten versucht zu verbergen (und einem Idealbild, das ihr eingepflantzt wurde, nacheifert?).
    Ich bin mittlerweile drüber hinweg aber insgeheime hoffe ich trotzdem darauf, dass es etwas wird, obwohl es rational und rein vom logischen eher nicht der Fall sein wird. Der eine oder andere unter euch wird das sicher kennen. Diese eine Hoffnung.

    Ich habe sie heute wieder getroffen und wir waren in der stadt. Sie ist mir in keinem fall abgeneigt. Ich weiß nicht wie ich ihre ganzen Reaktionen deuten soll. Aber ich versuche mich zurückzuhalten. Wenn was kommt dann von ihr oder nur dann wenn ich mir absolut sicher bin.
     
    #8
    anonym1238, 21 Dezember 2009
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Warum wird hier darüber diskutiert, ob sie nicht abgeneigt wäre, ob sie abgeneigt ist, oder ob sie nur vorgibt abgeneigt zu sein, etc.?

    Finde ich im Moment zumindest total unspannend. Viel spannender ist doch, was du jetzt genau von ihr willst, lieber TS! :zwinker:

    Aus deinen bisherigen Posts bin ich zumindest nicht schlau geworden. Bist du einfach neugierig und heiß auf sie, weil du herausfinden möchtest, wie sie so im Bett ist? Wenn das so ist: sag das ruhig gerade heraus - ich werde dich zumindest nicht für solche Gedanken verurteilen... :zwinker:

    Und so wie du deinen Thread angefangen hast, war das auch meine erste Vermutung. Aber jetzt klingt es doch ein bisschen anders.

    Willlst du jetzt doch mehr auf eine feste Beziehung hinaus? Oder worauf machst du dir Hoffnungen? Worüber willst du hinweg sein? Warum erscheint dir eine Beziehung zu ihr denn aussichtslos?

    Auch, wenn das die Romantik vielleicht etwas trübt: Vielleicht hat es einfach deinem Ego zugesetzt, dass sie dich abgewiesen hat? Bevor sie das getan hat, war es dir ja nach eigener Aussage noch egal gewesen, aber in dem Moment konntest du das plötzlich nicht mehr verpacken. Warum? Wenn du tiefere Gefühle für sie hättest, müsste dir doch schon vorher was dran gelegen haben, oder nicht? Denkst du denn immer noch so?

    Entschuldige, wenn ich dich mit Fragen überhäufe. Wahrscheinlich wirst du ja aus dir selbst nicht schlau. Sämtliche Diskussion erübrigt sich bloß, wenn du selbst nicht weißt, wo und wie du nun genau zu ihr stehst, was du von ihr "willst" und was dir wie wichtig ist.
     
    #9
    Fuchs, 21 Dezember 2009
  10. anonym1238
    anonym1238 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Ne ne... Das mit dem Ego...
    Ich weiß dass mich hier keiner verurteilen wird, selbst wenn, hier bin ich ja anonym und da ist mir das recht egal.



    Es war eher so, dass ich gar nicht darauf geachtet hatte beim Rummachen und dass ich mir dessen erst nacher bewusst wurde, dass ich anscheinend doch Gefühle habe nachdem sie nicht mehr wollte.

    Ich finde sie auch nicht gerade unatraktiv. Sie ist vielleicht kein Topmodel aber sie hat was Spezielles....
    Ich bin drüber hinweg, heißt mir gehts nicht mehr nur noch scheisse und wenn ich sie sehe oder an sie denke denke ich nicht mehr automatisch dran, wie wir rummachen, was mich runterziehen würde (ich habe dann so ein Gefühl der Ausichtslosigkeit)

    Auf eine feste Beziehung mache ich mir Hoffnung. Und aussichtslos oder unrealistisch ist es rein vom rationalen denken und nicht vom fühlen her. Rein logisch mit gesundem menschenverstand gesehen wäre es sehr unwahrscheinlich, dass daraus noch was wird.

    Es ist nahezu unmöglich die Situation so zu schildern, dass alle Faktoren berücksichtigt werden... Der eine sagt dann mach, der andere sagt halt dich fern... Ich habe keine Ahnung welcher Weg der beste ist. Ich hätte gerne eine feste Beziehung. Aber ich will nicht, dass die Freundschaft kaputt geht, sollte es nicht funktionieren.
     
    #10
    anonym1238, 22 Dezember 2009
  11. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    ich würde an deiner Stelle sehr gut aufpassen, was du als nächstes machst. Es heißt nicht umsonst, wer sich verliebt, verliert und gerade diese Frauen die etwas Spezielles, das gewisse Etwas haben, sind schlimmer als der Teufel. Ich denke der einzig sinnvolle Schritt ist ein totaler Kontaktabbruch deinerseits. Die Freundschaft ist schon lange den Bach runter und außerdem zu einer Frau auf die man steht sowieso nichts wert. Du kannst ihr vorher noch erklären warum, weil Frauen normalerweise nicht so weit denken, denn ihr tut es nicht weh wenn du dich in sie unglücklich verliebst. Nur wenn sie sich nicht auf eine Beziehung mit dir einlässt, leidest du darunter wie ein Hund und so ist es das Beste ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, wennste verstehst. Frauen sind grausam, vorallem Frauen die gerne mit Männern spielen, überlege dir gut was du machst, in den meisten Fällen wirst du verlieren, wenn du aber rechtzeitig die Notbremse ziehst und ihr die Möglichkeit gibst auf dich zuzukommen, wirds ja vielleicht noch was, alles andere ist für dich sowieso Mist, vor wegen Freunde bleiben und so, wie gesagt, überlege klug!
     
    #11
    jean.jaquesco, 23 Dezember 2009
  12. anonym1238
    anonym1238 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Das werde ich...

    Das werde ich...

    Die ganze Geschichte hier hat mich um einiges weiser gemacht (auch wenn das jetzt blöd klingt).
    Es wird eine Freundschaft erhalten bleiben. Aber mit mir spielen lasse ich nicht mehr. Solange ich keine Gefühle für sie entwickle... Ich glaube ich bin an einem Punkt angekommen wo ich gewisse Dinge steuern kann, zu mindest bei ihr.
    Ihr habt eures dazu beigetragen. Ich bin euch dafür sehr dankbar.
     
    #12
    anonym1238, 23 Dezember 2009
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Da scheint ja jemand die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben :zwinker:

    Also ich sehe das mal so, dass einige (!( Jungs oder Männer häufig in der Gefahr stehen, sich in Freundinnen zu verknallen. Häufig die Sorte, die ansonsten eher schüchtern ist, die vielleicht noch keine Beziehung hatte und die jetzt unter der Aufmerksamkeit einer Frau aufblüht und endlich "mehr" haben möchte.

    Ich lese häufig Threads, wo davon dann eine Freundin betroffen ist, die aus irgendeinem Grund jetzt in den Fokus der Betrachtung rückt. Häufig wird sie dann auf einmal hübscher, als man sie vorher fand und aus der guten Freundschaft möchte man dann gerne mehr machen - wann hat man auch schonmal eine Frau in dieser Reichweite? :zwinker:

    Ich hatte das schon so oft im Leben - muss auch ein Teufel sein :zwinker: - dass sich gute Bekannte oder Freunde in mich verliebt haben, und das hat weder unbedingt was mit Spielen oder mit einem bösartigen Trieb zum Quälen zu tun, als einfach nur damit, dass Leute, die sich gerne mit dem anderen Geschlecht anfreunden, damit eben riskieren, dass sich der andere Teil verliebt - erst Recht, wenn einer Single ist und vielleicht noch relativ unerfahren.

    Man muss sich aber auch einfach mal fragen, ob so eine Beziehung Sinn hätte. Lohnt es sich, eine gute Freundschaft zu riskieren, nur weil man "glaubt", "ein bisschen" verliebt zu sein, und dass auch nur "vielleicht"? Klar, vielleicht baut sich Sympathie auf, vielleicht sexuelle Spannung, vielleicht geht man auch mal zu weit. Aber das kann man doch eigentlich schaffen. Erst Recht, wenn man mal ein bisschen rational denkt und versucht, sich klar zu machen, dass sowas keinen Sinn hat.

    Wenn beide wollen, ist das kein Ding. - Aber wenn nur einer möchte, habe ich oft den Eindruck, als wäre das mehr eingeredet, als sonstwas. Man steigert sich da vielleicht in etwas rein, was einem leicht erscheint, was nun auf einmal Sinn macht.

    Ich denke, mit ein bisschen Abstand kann sich sowas dann auch wieder legen. Wenn nicht, dann wird es schwieriger, das ist klar, aber auch nicht unüberwindbar. Ich würde jetzt nur nicht überdramatisieren und da ein Riesenfass aufmachen, weil zwei gute Freunde mal ein bisschen rumgefummelt haben - erst Recht nicht mit 16, und das ist nicht abwertend gemeint, aber in dem Alter hatte ich die Grenzen von Freundschaft und Verliebtsein auch noch nicht ganz raus.
     
    #13
    User 20579, 23 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Ich will dir nichts unterstellen aber so ganze nehme ich dir nicht ab das du keine Gefühle für sie hast! Sei dir auch nicht so sicher zu glauben das du diese Dinge bewusst steuern kannst.

    Vielmehr denke ich das du Angst hast deine beste Freundin zu verlieren wenn du sie zu sehr "anbaggerst" bzw. deinerseits zuviele Gefühle aufkommen.

    Du dir jedenfalls selbst den Gefallen und spiele ihr nichts vor. Sei ehrlich zu dir und zu ihr! Spiel ihr keine "platonische Freundschaft" vor wenn du sie in Wirklichkeit zur Freundin willst.

    Damit betrügst du sie aber v.a. auch dich!

    Und dauerhaft wirkt sich "unterdrückte Liebe" äußerst neg. aus! Kannst du ihr auch noch den besten Freund vorspielen wenn sie eines Tages mit einem Freund bei dir vorstellig wird?
     
    #14
    brainforce, 24 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - guter Freundin rumgemacht
Früchtemüsli
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Mai 2016
3 Antworten
Christoph590
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Februar 2016
4 Antworten
Khaleesiiiiii
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Dezember 2015
7 Antworten
Test