Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit Realschulabschluss studieren?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von LoosNess21, 22 Mai 2009.

  1. LoosNess21
    Gast
    0
    Hi!

    Ich habe einen einigermaßen guten Realschulabschluss und beginne nun im August meine Ausbildung zur Altenpflegeassistentin. Diese Ausbildung geht 2 Jahre. Mir schwebt vor, nach dieser Ausbildung zu studieren. Da ich mich sehr gut mit Computern/EDV auskenne, würde ich gern das Lehramt im Bereich der Informatik studieren. Würde dieses mit meiner Schulbildung gehen oder müsste ich dazu erst die Fachhochschulreife erlang? Wenn ja, wo und wie mache ich das? Hatte gestern schon mal etwas auf Studieren.de geguckt.
     
    #1
    LoosNess21, 22 Mai 2009
  2. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    http://www.kursnet-online.arbeitsagentur.de/bbz/modul1/modul_1_4.html Da findest Du die Regelungen für den Fall, dass Du KEINE Fachhochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife (Abitur) hast.
    Demnach musst Du nach ner Ausbildung erstmal ein paar Jahre arbeiten, vermutlich mindestens 24 Jahre alt sein und noch andere Dinge.
    Da gehts leichter, einen der "normalen" Abschlüsse nachzuholen.
    Und warum machst Du Altenpflege, wenn Du was mit Computern machen willst?
    Informatik hat übrigens am Anfang NICHTS mit Computern zu tun, sondern ist erstmal geballte tiefgründige Mathematik.
     
    #2
    Flowerlady, 22 Mai 2009
  3. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Kann mich meinem Vorposter nur anschließen wenn du Unbedingt Studieren willst kannst die lehre direkt absagen nen halbes Jahr jobben wenns schon zu spät ist für die Schule dieses Jahr und nächsten Sommer o. Winter jenachdem dann anfangen und dich an den abschluss machen.

    Die beiden Berufe sind sogut wie garnicht zu Kombinieren du erlangst eigentlich keinen Vorteil durch diese Ausbildung, vorallem aber auch von der Richtung her ziemlich weit auseinander, du musst wissen ob du lieber pflegerin werden willst, ob dir der Soziale Aspekt wichtig ist oder du wirklich meinst Informatik Studieren zu wollen und mit Mathe keine Probleme in der Realschule hattest, diese fragen solltest du klären.

    War selbst "damals" auf der Real und ich kenne 2 aus meiner Klasse die sind auch in die Richtung Studieren gegangen haben beide abgebrochen und die waren in Mathe nicht schlecht, unterschätz das Studium nicht.

    Aber gerade weil du dieses Risiko hast wäre eine Ausbildung vorher vielleicht als absicherung erstrebenswert, allerdings besteht eben wie gesagt die gefahr das du damit "Zeit verschwendest" und es eben garnicht in dein Lebenslauf passt.
     
    #3
    Verwirrter'85, 22 Mai 2009
  4. Dan_F
    Dan_F (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Single
    Sorry für die offenen Worte - aber ich fürchte, du hast keine Ahnung, was so ein Studium bedeutet. Das ist nämlich auch für Lehrämtler mathematisch sehr anspruchsvoll und weit über Abitur-Niveau - mit EDV kommst du da nicht weit, denn Programme bedienen kann an der Uni jeder.

    Mein Tipp: Versuch doch einfach dir mit Hilfe des Internets jetzt einmal Programmieren beizubringen. Im Endeffekt wirst du beim Studium genauso auf dich allein gestellt sein wie in dieser Situation, und der Anspruch von Informatik liegt nochmal um einiges über dem des einfachen Programmierens.

    Oder besorg dir die Vorlesungsfolien der ersten Wochen von Erstsemestern. Das wird dich wahrscheinlich direkt vom Sessel hauen - und wenn es dich tatsächlich nicht abschreckt und du damit klar kommst, kann man weiter reden.
     
    #4
    Dan_F, 22 Mai 2009
  5. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Informatik hat mit sehr vielen Dingen zu tun, aber recht wenig mit Computern bzw. EDV!

    Der Computer ist allenfalls ein Hilfsmittel im Informatikstudium, man könnte auch auf ihn verzichten.

    Mein Informatikprofessor hatte vom praktischen Umgang mit Computern (außer Mails schreiben und alltäglichen Dingen) und vom Programmieren vergleichsweise wenig Ahnung...und das nicht weil er ein schlechter Prof war, sondern weil er es nicht brauchte.

    Gruß
     
    #5
    Koyote, 22 Mai 2009
  6. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Welch herrliche Annahme wenn man bedenkt, dass gerade Informatiker ja wahre Genies sind wenns ums Programmieren geht. :grin:
     
    #6
    Scheich Assis, 22 Mai 2009
  7. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    normalerweise kann man in einer ausbildung mit zusätzlichem englischkurs die fachhochschulreife oder fachgebundene hochschulreife erlangen... mit fachhoschulreife sollte es kein problem sein an einer fh informatik zu studieren, mit fachgebundener sieht das shclechter aus..aber dafür hat dir oben ja schon eine rnen link geschickt für ohne hochschulreife
     
    #7
    SunShineDream, 22 Mai 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wenn Du gern noch studieren willst, überlegte ich mir an Deiner Stelle, lieber bald den nötigen Schulabschluss anzustreben - Du bist ja bereits 21. Wenn Du jetzt erst eine zweijährige Ausbildung machst und dann ggf. auf dem zweiten Bildungsweg noch Fachabitur oder Abitur anhängst, bist Du beim Studienbeginn relativ "alt". Muss ja nicht schlimm sein, aber vielleicht überlegst Du Dir, ob überhaupt diese Ausbildung sinnvoll ist, wenn Du eigentlich in eine ganz andere Richtung willst? Ich weiß nicht, was Du mit "Auskennen mit Computern und EDV" meinst, aber vielleicht wäre eine Ausbildung in dem Bereich sinnvoller, wenn Dich das interessiert?

    Vielleicht bietet sich - wenn Du von der Ausbildung in der Altenpflege überzeugt bist - ja eher ein fachverwandtes "soziales" Studium an.

    Und es wäre auf jeden Fall sinnvoll, Dich über die Studieninhalte Deines Wunschfachs gut zu informieren, denn ich bin auch eher skeptisch, dass Du abschätzen kannst, worum es in Informatik geht.
     
    #8
    User 20976, 22 Mai 2009
  9. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Also dem möchte ich teilweise widersprechen!
    Das Informatik mal rein garnix mit Computern zu tun, wage ich mal zu bezweifeln.
    Es kommt halt sehr darauf an WO du studierst (Uni oder FH), weil es da teils große Unterschiede gibt. An einer FH wirst du schon mehr mit programmieren und Computern zu tun haben als an einer Uni. Studiere es selber an einer FH, und das Programmieren selber war bei mir auch mit in den Lehrveranstaltungen mit enthalten.
    Also das von jedem erwartet wird das er sowieso schon programmieren können muss, ist Quatsch! Viele FH's haben das mit in Ihrem Lehrangebot. Das gilt bestenfalls für die Uni.

    Zu dem Schwierigkeitsgrad am Anfang kann ich nur sagen, es kommt sehr auf die Lehrperson drauf an, also wie die Inhalte vermittelt werden. Klar muss man auch ein wenig selber machen, aber soviel habe ich da auch nichts gemacht un d hab alle meine Matheklausuren bestanden. Man muss auch halt ein wenig intresse dafür zeigen, also wozu der ganze Kram gut ist usw..., dann fällt es auch leichter!

    Also wie gesagt die Studieninhalte und Anforderungen sind halt von Uni zu Uni oder FH zu FH manchmal schon sehr verschieden, so dass es nicht immer schwierig und anspruchsvoll sein muss. Musst die dich mal informieren!
     
    #9
    virtualman, 22 Mai 2009
  10. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    wnn du gern mit computern zu tun hast, warum dann keine ausbildung als it systemelektroniker oder fachinformatiker?

    das ist definitiv näher dran an der materie als ein studium.
    und wenn dus danach immernoch willst, kannst du dich ja dran versuchen. aber eine ausbildung in der richtung bietet schonmal eine gute grundlage auf der man aufbauen kann.

    bei altenpfleger würde ich, wenn ich in dem bereich bleiben will, en studium in sozialwissenschaften, sozialpädagogik o.ä. vorschlagen.

    mir scheint irgendwie du bist noch viel mit halbwissen behaftet und unsicher was deine pläne angeht.
    in der arbeitswelt wird es generell gern gesehen, dass jemand determiniert ist und genau weiß was er will, in welche richtung, und warum.
    die frage, warum erst altenpflegern und dann der schwenk zur informatik wird auf jeden fall kommen.
     
    #10
    Neko-Neko, 22 Mai 2009
  11. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Fürs Lehramt musst du definitiv an eine Uni und dort den Master of Education machen. Demnach müsstest du JETZT zusehen, dass du an ein Abendgymnasium o.Ä. kommst, damit du so schnell es geht das Abitur nachholst. Erkundige dich vorher nach dem NC, den du benötigst. Als Lehrerin musst du zwei Unterrichtsfächer und Erziehungswissenschaften studieren, und diese drei Studiengänge können alle unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen (NC-Werte) haben.

    Vom Fachinformatiker rate ich persönlich ab. Der Job ist in meinen Augen irgendwo zwischen "permanent anstrengend" und "Sklaverei" anzusiedeln.

    Martouf
     
    #11
    Martouf, 22 Mai 2009
  12. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Nicht ganz richtig, an Berufsschulen muss man z.B. nicht unbedingt ein echtes Lehramtsstudium hinter sich haben.
     
    #12
    Flowerlady, 22 Mai 2009
  13. Habbi
    Gast
    0
    Eben. An meiner Hochschule gibts für solche Sachen die Plus Studiengänge. Man kann zum beispiel Elektrotechnik Plus studieren. Das ist dann Elektrotechnik mit ein bisschen Pädagogik. Damit wird man dann an bestimmten Gymnasien oder eben Berufsschulen mit ein bisschen Glück als Lehrer eingestellt. Was man mit dem Abschluss allerdings für Weiterbildungsmöglichkeiten (Master) hat weiß ich nicht.
    Btw. ich bin an einer Fachhochschule. Man braucht für die Plus studiengänge also kein Abi :zwinker:
     
    #13
    Habbi, 22 Mai 2009
  14. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    woher hast du denn diese erkenntnis? an den falschen betrieb geraten?
    ich kenne durchaus mehrere leute, die sehr zufrieden mit der ausbildung sind.

    permanent anstrengend und eine richtige qual ist kann ein studium btw auch sein. alles eine frage des blickwinkels und der subjektiven einstellung.

    und ich glaube kaum dass man als studierter "informatiker" weniger stress im job später hat als ein fachinformatiker
     
    #14
    Neko-Neko, 22 Mai 2009
  15. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Ja, mieser Betrieb. Allerdings ist die Quote an solchen Betrieben in unserer Klasse hoch gewesen, und nach allem was ich so gehört hatte, war es in den vorherigen Jahrgängen nicht anders.

    Ein Studium kann nur dann zur Qual werden, wenn man selbst keine Motivation hat. Das ist die einzige Komponente, die letztendlich wirklich ausschlaggebend ist. Man selbst. In einer Ausbildung gibt es zusätzlich dazu den Betrieb, die Handwerkskammer und die Berufsschule (beim dualen System). Da gibt es also weit mehr Externes, das einem einen Strich durch die Rechnung machen kann.

    Martouf
     
    #15
    Martouf, 22 Mai 2009
  16. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Motivation ist sehr, sehr wichtig aber nicht alles. Es gibt genug Leute, die ausreichend motiviert sind und ihr Studium trotzdem nicht schaffen. Allein schon die Höhere Mathematik im Grundstudium ist für viele eine ziemliche Hürde. Theoretische Informatik soll, nach dem was ich so gehört habe, auch kein Zuckerschlecken sein.
     
    #16
    Trogdor, 22 Mai 2009
  17. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single

    Jo und dann gibts auch die die eigentlich gar keine Motivation haben, und solche Klausuren auch packen, aber dann kommen ja irgendwann auch noch die Hausarbeiten ... :grin: :grin: :grin: :grin:
     
    #17
    virtualman, 23 Mai 2009
  18. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    bei uns ist eher technische informatik 1+2 der rausschmeisser.
     
    #18
    Neko-Neko, 23 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Realschulabschluss studieren
mrsteel
Off-Topic-Location Forum
4 Januar 2016
35 Antworten
Knalltüte
Off-Topic-Location Forum
22 Juni 2007
50 Antworten