Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Miteinander Reden

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fiva, 19 April 2004.

  1. fiva
    Gast
    0
    Ich weiß, dass das Thema hier bereits diskutiert wurde, aber ich wollte es für mich noch einmal neu aufgreifen, also entweder antworten oder nicht beachten :zwinker:

    Um es kurz zu beschreiben: Ich habe Hemmungen oder Probleme -wie man es auch nennen mag- offen meinem Freund ins Gesicht zu sagen, wenn mich etwas stört.
    Um genau zu sein möchte ich des öfteren mehr Zuneigung und Liebe von ihm bekommen. Leider sprechen wir uns über so persönliche Dinge gar nicht aus. Er lässt nur etwas heraus, wenn ihn etwas stört.
    Er hat mich auch schon darauf angesprochen, was mit mir sei, als es mir einmal wieder fehlte, aber er hat mich schon halber angeschrien (eher vorwurfsvoll), sodass ich meinen Mund überhaupt nicht aufbekommen habe. Am liebsten hätte ich es ihm vor die Füße geknallt...
    Irgendwie habe ich das Gefühl von ihm nicht ernst genommen zu werden, was das betrifft.

    Ich habe hier schon die Möglichkeit gelesen ihm einen Brief zu schreiben, aber irgendwie finde ich, dass das nicht das Richtige ist...

    Ich weiß auch nicht wirklich was ich hier erwarten soll, aber vielleicht kann mir ja doch jemand helfen, die Sache belastet mich schon einige Monate...

    Lieber Gruß
    fiva
     
    #1
    fiva, 19 April 2004
  2. Naturefreak
    0
    wieso haste hemmungen,mit ihm über sachen zu reden?oder bezieht sich das nur auf eher persönliche dinge(kuscheln,petting,sex)?sollte letzteres der fall sein,sag ihm am besten mal,das du rücksichtsvoller behandelt werden willst.vielleicht ist er sich ja gar nicht darüber im klaren,das er dich unter druck setzt.hast du ihm mal gesagt,daß es für dich schwer ist,über bestimmte dinge mit ihm zu reden?ich glaube nicht,daß du ihm egal bist,ich kenn kaum jemanden,der ne Beziehung(außer der ehe)am laufen lässt,wenn ihm\ihr der partner egal ist.das belastet doch unheimlich,da wärs einfacher,zu gehn.tut zwar weh,ist aber so.naja,ich will dich hier nicht in eine paranoia treiben,wahrscheinlich solltest du mal all deinen mut zusammennehme und einfach mal mit ihm reden,ihm aber auch klarmachen,wie schwer das für dich ist und das er bitte rücksichtsvoll sein soll.ok,ich hoffe,das hilft dir weiter.


    Greetz Naturefreak :bier: :bier:
     
    #2
    Naturefreak, 19 April 2004
  3. virginsuicide
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    1
    Single
    hey,

    kann dieses Problem gut nachvollziehen. Hatte auch immer voll die Schwierigkeiten, meinem Freund zu sagen, was mir nicht passt. Dabei bin ich sonst echt extrovertiert, ich hatte noch nie ein Problem damit, zu anderen ehrlich zu sein und auch mal unangenehme Dinge beim Namen zu nennen. Aber sobald ich vor meinem Freund stand, brachte ich kein Wort mehr raus. Obwohl ich mir oft vorher genau zurechtgelegt hatte, was ich sagen wollte. Und das hat mich selbst noch viel wütender gemacht.
    Leider kann ich dir keinen wirklichen Tipp geben, wie du das ändern könntest. Bei mir ist es einfach mit der Zeit besser geworden, und mittlerweile sag ich meine Sachen.
    Warum, glaubst du selbst, ist das bei dir ein Problem? Hast du Angst vor seiner Reaktion? Das war bei mir ein entscheidender Faktor.
     
    #3
    virginsuicide, 19 April 2004
  4. fiva
    Gast
    0
    Danke erstmal für eure Antworten!

    Ich habe Probleme ihm meine Gefühle mitzuteilen, aber auch eben Dinge die mich stören auf Gefühlsbasis und mehr Sex will ich auch, ist aber Nebensache...
    Ich glaube, es liegt daran, dass wenn ich anfange (was ich nie direkt mache, sondern nur wenn die Situation gerade stimmt) er anfangs darauf eingeht, aber kurz darauf wieder total abblockt oder als ich in einer Situation war, in der ich mich einsam gefühlt habe und ihm das gesagt habe die Antwort kam "und was soll ich da jetzt machen?" anstatt mich in den Arm zu nehmen oder mir gut zuzureden.

    Naja vielleicht versteht ihr mein Problem jetzt besser!
     
    #4
    fiva, 19 April 2004
  5. toxicity
    Gast
    0
    Nimm bei der nächsten guten Gelegenheit all deinen Mut zusammen und sag Ihm was dir am Herzen liegt. Schweigen zerstört meist nur eine Beziehung. Da bist du unglücklich und das spürt er sicher auch. Außerdem kann er es nicht besser machen wenn er nicht weiß das er was falsches tut. Wenn er es nicht versteht hat es sowieso keine Zukunft.
     
    #5
    toxicity, 19 April 2004
  6. tearsy
    Gast
    0
    hey fiva,

    ich kenn dieses Problem zu gut (hatte damals auch einen Thread gestartet, wo es auch um das thema ging)
    Leider hab ich mich auch noch nicht so richtig überwunden, es fällt mir einfach wahnsinnig schwer über bestimmte Sachen mit meinem Freund zu reden.
    Mein Freund hat mich auch gefragt was los sei, und ich kann ihm dann nie so richtig sagen was los ist, sag immer es sei alles ok, natürlich merkt er das was is, und ich glaube ihm tut es auch weh, zumindest verletzt es ihn wenn ich ihm nicht sagen kann was los ist.
    Denn mein Freund weiß nicht das ich da so 'ne Hemmungen habe mit ihm darüber zu reden...es ist ja nicht so, das ich nicht mit ihm reden will.

    Kann dir da jetzt auch nicht so nen richtigen Rat geben, brauch ja selbst einen
    :smile:

    Habe mir auch schon überlegt ihm einfach mal nen Brief zu schreiben, und ihm zu erklären, was los ist, und das ich halt irgendwie hemmungen hab ihm das so direkt zu sagen, halt irgendwie so...besser als nie was zu sagen, er könnte ja den brief auch lesen, wenn du dabei bist, dann könntet ihr danach drüber reden, das fällt bestimmt leichter, da er dann schon weiß was los ist!


    Liebe Grüße
    tearsy
     
    #6
    tearsy, 19 April 2004
  7. Naturefreak
    0
    ich würd sagen,bitte ihn einmal um ein richtiges gespräch darüber,wo er nicht abblocken sollte.wenn er darauf nicht eingeht,mußt du wissen,ob dus später nochmal versuchen willst oder einen anderen der ratschläge hier annimst (die übrigens SEHR gut sind meistens :link: :zwinker: :link: :zwinker: )


    Greetz Naturefreak :bier: :bier:
     
    #7
    Naturefreak, 19 April 2004
  8. julschken
    Gast
    0
    Die Situation kommt mir bekannt vor. Ich tu mich auch schwer, meinem Freund zu sagen, wenn mir was nicht passt. Das hat ihn dann so weit gebracht, dass er manchmal anfing mich extra zu ärgern, nur dass ich mal den Mund aufmache...

    Nun gut, ab da ist unser Problem dann etwas verschieden... Dass dein Freund so unpassend und für dich kränkend reagiert hat, kommt vielleicht daher, dass er es einfach nicht gewohnt ist, dass du was in der Richtung sagst und er dann nicht wusste, wie er reagieren sollte.
    Briefe sind auch so eine Sache... Da findest man dann vielleicht die richtigen Worte, aber die Angst etwas zu sagen verliert man dann erst recht nicht.
    Ich würde vorschlagen, wenn das nächste Mal eine Situation kommt, in der du dich nicht wohl fühlst oder dich etwas stört, nimm all deinen Mut zusammen und sag es ihm. Du brauchst keine Angst zu haben, dass eure Beziehung deshalb kaputt gehen könnte. Bitte ihn einfach, dir zuzuhören und formuliere deine Bitte an ihn so, dass es nicht nach einem Vorwurf klingt. Also statt "Ich bin so allein, nie bist du bei mir" sagst du lieber "Ich fühle mich im Moment ein bisschen einsam. Lass uns mehr Zeit miteinander verbringen, ich brauche dich jetzt" oder so ähnlich. So hast du für ihn auch gleich einen Vorschlag, wie er dir helfen kann. Wenn du gerne hättest, dass er dich in den Arm nimmt, dann sag ihm auch das.
    Männer können (leider) keine Gedanken lesen und brauchen deshalb ab und zu ein bisschen Hilfe... Ich denke, dein Freund wird so sensibel sein und über das Gesagte nachdenken. Wenn er dich nicht ernst nehmen will (weil er sich in der Situation vielleicht unsicher fühlt), dann fordere ihn dazu auf (kein Vorwurf daraus machen!).
    Ich Sachen Sex kannst du es dir auch einfacher machen, indem du ihm einfach zeigst, was du gerne hättest und ihn dazu verführst...

    Aber redet auf jeden Fall viel miteinander! Das ist wichtiger für eine Beziehung, als man manchmal denkt! Nach dem ersten richtigen Gespräch, in dem auch du deine Wünsche äußern konntest, gehen auch die folgenden leichter!

    Ich wünsch dir viel Glück und vor allem Mut!
     
    #8
    julschken, 19 April 2004
  9. fiva
    Gast
    0
    @tearsy

    ich blocke ja immer ab, indem ich sage es sei nichts, ich glaub das kommt noch schlechter, ich versteh nicht warum ich mich manchmal einfach nicht dazu überwinden kann, aber ich sollte wirklich mal mein Maul aufmachen, das ganze führt ja doch zu nichts, auch wenn es nicht einfach wird. Er macht es mir ja auch nicht gerade einfach, da er auch nicht über seine Gefühle zu mir redet, das macht die ganze Sache nochmal schwieriger.
     
    #9
    fiva, 19 April 2004
  10. *himbeere*
    *himbeere* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    123
    1
    nicht angegeben
    Ich kann dazu nur eins sagen:
    Reden ist das wichtigste in einer Beziehung. Man kommt sich dadurch richtig nahe - die Distanz, die man durch die unbesprochenen Probleme spürt, verschwindet. Natürlich ist es nicht angenehm dem andern, den man liebt zu sagen, was einem an ihm stört. Aber es zeugt von Vertrauen und der andere wird es ganz sicher nicht böse nehmen (wenn es nicht verletzend ausgedrückt wird) sondern er wird sich eher freuen, dass du so ehrlich bist. Durch Reden wurde die Beziehung mit meinem Freund erst richtig intensiv und innig - also nur den Mund auf :zwinker: Sag ihm auch vor allem, dass es dich verletzt wenn er dich abblockt. Du kannst auch erstmal einen Brief schreiben, wenn es dir unmöglich ist persönlich mit ihm zu reden - hauptsache er weiß wie du dich fühlst...

    lg *himbeere*
     
    #10
    *himbeere*, 19 April 2004
  11. tearsy
    Gast
    0
    @ fiva

    ich blocke in gewisser weise auch immer ab, in dem ich sage "Es ist nichts"
    und bin dann manchmal sogar irgendwie bockig, und er weiß nicht mal warum...

    ich habe mir jetzt vorgenommen am Wochenene mit ihm zu reden, einfach mal alles sagen was los ist, was mit mir los ist (jaja, leichter gesagt als getan)
    denn irgendwie habe ich schon angst ihn dadurch zu verlieren :traurig:
     
    #11
    tearsy, 19 April 2004
  12. klarna
    Gast
    0
    Hi,
    ein ziemlich verbreitetes Problem glaube ich.
    Vielleicht sogar besonders unter jüngeren Leuten - ich/wir waren früher auch eher so und konnten dies inzwischen aber überwinden.

    Ich denke, dass Dein Freund da so unsensibel reagiert hat liegt unter anderem vielleicht auch daran, dass er sich in dieser Situation unsicher und überfordert gefühlt hat.

    Ein erster Schritt zu besseren Gesprächen könnte sein, dass Du nicht auf das nächste "Problem" wartest, sondern ihn zuerst einmal auf die Tatsache ansprichst, dass Du Hemmungen (Schwierigkeiten) hast, mit ihm über gewisse Dinge zu sprechen - also ganz allgemein. Du siehst dann wie er reagiert - vielleicht gesteht er Dir ja ähnliches.

    Klarna
     
    #12
    klarna, 19 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Miteinander Reden
Der Mond
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Januar 2015
7 Antworten
Misoe
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 März 2004
14 Antworten