Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Mitspielen" für den Partner? Wie weit gehen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von PeterC, 30 April 2006.

  1. PeterC
    PeterC (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wie weit würdet ihr euch nach den Wünschen eurer Partner richten (wenn überhaupt), wenn dieser etwas von euch möchte, was euch nicht unbedingt gefällt oder was zumindest arg gewöhnungsbedürftig ist? Jetzt mal nicht aufs Sexuelle bezogen sondern auf eher »alltägliche Dinge«, also z.B. Haare färben, Intimrasur, Sauna/FKK, bestimmte Klamotten tragen, bei bestimmten Freizeitaktivitäten mitmachen obwohl ihr die gar nicht mögt, bei bestimmten Fetischen mitspielen usw. usf.?
     
    #1
    PeterC, 30 April 2006
  2. rettender-engel
    Verbringt hier viel Zeit
    611
    101
    0
    Single
    also wenn ich was nich mag..mach ichs auch nich und so sachen wie haare färben sowieso nich..wenn er mich so nich mag/hübsch findet wie auch immer,dann is ers nich wert!
     
    #2
    rettender-engel, 30 April 2006
  3. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Kommt drauf an, was er vorschlägt. Wenn es gegen meine Überzeugungen/Einstellungen ginge, würde ich es sicher nicht mitmachen. Aber so kleine Dinge wie Haare färben, klar. Mach ich auch so gelegentlich, und wenns dann in pinkkariert sein soll würde ichs halt nur tönen. Dann kann er sich 6-8 Haarwäschen sattsehen, und danach ist Schluss:tongue:
    (Mein Ex musste mich farbentechnisch immer beraten, wobei es meistens auf rote oder schwarze Färbung hinauslief).
    Vor allem bei Klamotten würde ich keine großen Kompromisse machen (sprich nicht halbnackt durch die Stadt laufen) sondern nur soweit, wie ich mich wohlfühle. Meinen kompletten Stil zu ändern käme nicht in Frage, ebenso wenig wie ich versuchen würde, seinen zu ändern.
    FKK etc. kann man ja Kompromisse machen und sich an nen abgelegenen Bergsee legen - nackt - wo jedoch keiner vorbeikommt. Oder, wenn er unbedingt will, geht er halt nackt baden und ich mit Bikini oder Badeanzug.
    Lässt sich schon ne Lösung finden.
     
    #3
    User 50283, 30 April 2006
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Solange ich keine richtige Abneigung gegen etwas habe, bin ich da sehr flexibel und anpassungsfähig. Es kommt öfters vor, dass ich etwas grundsätzlich mir nicht so toll vorstelle, aber wenn es dann darum ginge es mit dem Partner zu machen plötzlich viel reizvoller erscheint. So wie man Küssen als Kind vielleicht eklig fand, was sich aber rasant ändete, als man sich das erste mal verliebte. <g>

    Abtörnend wäre, wenn mich jemand versucht zu zwingen. Solange er es nur gerne hätte, aber keinerleih Druck ausübt, bin ich zu einigem bereit, aber das schlägt sofort um, wenn jemand von sich aus zu etwas drängt.

    Ich würde aber keine richtigen Tabus brechen, also nichts, wo unsere Einstellungen total konträr gegenüberstehen oder wo ich mich extrem unwohl bei fühlen würde. Dann wäre er wohl auch der falsche Partner für mich ...
     
    #4
    Ginny, 30 April 2006
  5. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Um mal was neues auszuprobieren bin ich eigentlich immer noch zu haben. Aber nur in dem Maße, wie ich mich nicht bloßgestellt oder als Versuchskaninchen vorkomme. Ich muss mich dabei immer noch wohlfühlen können.
     
    #5
    thomHH68, 30 April 2006
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    So weit, wie es mir keine Probleme bereitet.

    Wenn es um elementare Dinge gehen würde: NO WAY !
    Ich bin so, wie ich bin. Love it or leave it.
     
    #6
    waschbär2, 30 April 2006
  7. diemaus2006
    Verbringt hier viel Zeit
    1.559
    121
    0
    Single
    wenn ich was nicht will sage ich auch nein dazu und lasse es
     
    #7
    diemaus2006, 30 April 2006
  8. hilde1
    hilde1 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also über kompromisse kann man ja reden, aber vorschreiben lass ich mir natürlich nichts. so sachen wie fkk zb. dazu würd ich mich vielleicht überreden lassen. immerhin kann ich ja dann ziemlich schnell sagen, nein ist doch nicht meins und mich wieder anziehen, ohne, dass dabei ein großes problem entsteht. aber dann taucht natürlich sofort die gegenfrage auf: "wie weit ist er bereit so etwas für mich zu tun?" das sollte meiner meinung nach vorher geklärt sein. zum beispiel: ich geh mit ihm in die sauna, dafür macht er mit mir einen bauchtanzkurs. nur als beispiel!
     
    #8
    hilde1, 30 April 2006
  9. Haschkeks
    Haschkeks (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.052
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Solang's mir nicht schadet oder gegen meine Prinzipien verstößt (sowas würde mein Freund allerdings eh nicht von mir verlangen, möcht ich mal behaupten), bin ich da flexibel.
     
    #9
    Haschkeks, 30 April 2006
  10. Tscheggi
    Tscheggi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mir meine Kotletten abgeschnitten...sie hätte zwar vermutlich damit leben können, aber hat geäußert, daß es ihr nicht sooo gefällt, also hab ich sie halt weggemacht...

    ...aber ich kann damit leben :smile:
     
    #10
    Tscheggi, 1 Mai 2006
  11. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Ich habe meine blonden Haare schwarz gefärbt - nicht nur wegen mir auch wegen ihm... Er hats mir paar mal vorgeschlagen, und da ich schwarz auch schön fand hab ichs gemacht...
    Ich mach sowas aber auch nur wenn ich damit kein Problem habe... Ansonsten mach ich das nicht.
     
    #11
    Spaceflower, 1 Mai 2006
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ach das ist immer so ne Sache. Bei Dingen wo ich mir keinen Zacken aus der Krone breche, mach ich das gerne mal. Bei Dingen, die ich selbst nicht mag oder nicht ändern möchte, mache ich das dann auch nicht. Man muss sich ja nicht komplett "opfern".
     
    #12
    glashaus, 1 Mai 2006
  13. SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.160
    121
    0
    Single
    da muss er schon gute pro argumente haben :tongue:
     
    #13
    SchwarzerEngel, 1 Mai 2006
  14. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also wenn mir diese Sache überhaupt nicht gefällt, dann mache ich es auch nicht! Ich lass mich nur dafür begeistern, wenn ich mir annähernd auch selbst darüber Gedanken mache, es zu tun :zwinker:
     
    #14
    User 37284, 1 Mai 2006
  15. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #15
    Golden_Dawn, 1 Mai 2006
  16. *soulfly*
    Gast
    0
    Ich denke man kann immer versuchen einen Kompromiss zu suchen oder eine Lösung zu finden, mit der beide zufrieden sind.
    Aber letztendlich entscheide ich danach, was mir gefällt und nicht nach dem, was mein Freund gern an mir sehen möchte z.B.
    Ein Piercing müsste ich beispielsweise auch noch mit mir rumschleppen, wenn wir irgnedwann mal nicht mehr zusammen sein sollten - und wenn ich dann nicht 100%ig hinter dieser Entscheidung stehe, habe ich in diesem Moment ein Problem :rolleyes:
     
    #16
    *soulfly*, 1 Mai 2006
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich probiere alles sogut wie 1x aus, aber wenn es mir nicht gefällt, wiederholt es sich nicht!
     
    #17
    xoxo, 1 Mai 2006
  18. blubbl
    blubbl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    3
    vergeben und glücklich
    dito, außer wenn es mir total gegen den Strich gehen würde
     
    #18
    blubbl, 1 Mai 2006
  19. velvet paws
    0
    haare / kleidungsstil fuer ihn aendern oder 'ne schoenheits op ("honey, ich faende einen c- oder d-cup wesentlich besser als dein kleines b...was meinst du dazu?" yep, wurde mir schon genau so gesagt) kommt ganz sicher nicht in frage...wenn, dann fuer mich.
    hobbies ausprobieren die mich nicht so interessieren ist okay...wuerde ich von ihm vielleicht auch erwarten und manchmal hat man sogar wiedererwartent spass dabei.
     
    #19
    velvet paws, 1 Mai 2006
  20. desh2003
    Gast
    0
    Es gibt bestimmte Partner, die brauchen ein bestimmtes Maß an Aktivierungsenergie. Wenn man sie einmal "richtig" angestubst hat, läuft es auch bei denen. Etwas salopper ausgedrückt: Der berühmte Tritt in den Hintern.

    Ich würd sowas aber nie aus reiner Willkür machen, um mir bestimmte Dinge zu ermöglichen. Sondern nur, wenn ich denke, dass es meinem Partner was bringt.
     
    #20
    desh2003, 1 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mitspielen Partner weit
Lili9500
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 November 2016
11 Antworten
Verena'92
Liebe & Sex Umfragen Forum
2 September 2007
51 Antworten
magic25
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 Juli 2004
19 Antworten
Test