Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mittel gegen Depressionen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von hiT mYselF!, 2 Januar 2005.

  1. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Gibts irgend was gegen Depressionen?

    Das total übel ich sitz hier und hab super Laune und keine 5 Min später herscht wieder Weltuntergangsstimmung und ich zweifel mein ganzes Leben an und komm mit dem shit wieder mal net klar.

    Gibts da irgend welche Tabletten oder so?
     
    #1
    hiT mYselF!, 2 Januar 2005
  2. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    es gibt tabletten... aber die kannst du nur von einem psychologen/psychater bekommen. ich kenn das gefühl gut, und denke es wäre wirklich ratsam wenn du dich in ein gespräch begibst.

    wenn es bei dir "winterdepressionen" sind, kann es vielleicht helfen mal unter die sonnenbank zu gehen. ansonsten gibt es noch johanniskrautkapseln, die helfen auch - beseitigen aber keinerlei probleme und können nebenwirkungen haben
     
    #2
    Marla, 2 Januar 2005
  3. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    himmel hochjauchzend zu tode betrübt???
    solltest du wirklich manisch depressiv sein,dann ab zum Arzt....
    wielange hast du das schon?
    kann auch am Lichtmangel liegen, hast du Probleme?
    Tabletten sind der letzte Ausweg und soooo kann man diese ohnehin nicht kaufen....

    Sport ist eine Ausgleichsmöglichkeit,
    frische Luft
    eventuell eine Lichttherapie....

    forsche nach den Gründen,das Übel an der Wurzel packen....
     
    #3
    Luxia, 2 Januar 2005
  4. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Seit gut einem Jahr und seit einem halben Jahr ritz ich auch :geknickt:

    Ein paar Probleme in meinem Leben konnte ich lösen aber net alle, sowas wie ein Hobby hab ich au net wirklich. Da wenn ich mich für was begeistere dann kann es sein das ich nach 1 Monat schon kein Bock mehr drauf hab.
     
    #4
    hiT mYselF!, 2 Januar 2005
  5. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    dann geh schleunigst zum Arzt.....ein Jahr ist zuviel, das ist keine übliche Winterdepression.
    Man kann solche Stimmungsschwankungen ganz gut in den Griff bekommen wenn man selber erkannt hat , dass einem geholfen werden MUSS.
    Es gibt verschiedene Arten von Depressionen, du scheinst manisch depressiv zu sein und das gehört auf jeden Fall in fachärztliche Behandlung.
    Das Ritzen ist ein Zeichen deiner Hilflosigkeit, du stößt damit einen lauten Hilfeschrei aus.
    Depression ist eine ernst zu nehmende Krankheit die den Betroffenen das Leben zur Plage macht.

    Überwinde dich und such Hilfe

    Viel Glück
     
    #5
    Luxia, 3 Januar 2005
  6. Sidolin
    Gast
    0
    Hab genau seit einem Jahr Depressionen und seit einem halben Jahr nehme ich Tabletten.

    Erst haben die geholfen, aber ich war nur ausm gröbsten raus , aber mehr in dem Sinne nicht .

    Wichtig ist besonders gute , bewusste Ernährung und viel Bewegung.

    Allerdings ist es bei mir so , dass ich besonders träge bin und wenn ich gestresst bin oder es in irgend einer Hinsicht zu starke Probleme gibt, esse ich fast gar nichts, obwohl ich will :-(

    Was du dagegen machen kannst?

    Professionelle hilfe suchen , ganz klar. Allerdings musst du dich denke ich drauf einstellen und motiviert sein, einiges in deinem Leben drastisch zu ändern, war bei mir jedenfalls so.

    Bei mir gibts jedenfalls versch. Probleme, ein Therapeut kann helfen, aber das dauert ewig.

    Was mir helfen würde ist:

    - eine Freundin finden (bei dir ggf. Freund? ) ---> klappt nicht
    - sich weniger Gedanken zu machen ---> klappt nicht
    - sich bewusster zu ernähren ---> klappt nicht
    - sich mehr zu bewegen ---> hat anfangs ganz gut geklappt, jetzt aber nicht mehr :-(



    ist alles total strange, to be continued auf jeden fall...
     
    #6
    Sidolin, 3 Januar 2005
  7. Tobiphant
    Tobiphant (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    Single
    Hi

    Ich kann auch nur raten: Sofort zu einem guten Arzt. Depressionen sind sehr gut behandelbar. Aber auf keinen Fall alleine. Wichtig ist die proffesionelle Betreuung! Auch Borderline solltest Du unbedingt behandeln!

    lG
    Tobiphant
     
    #7
    Tobiphant, 3 Januar 2005
  8. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Das Hauptprobleme ist eigentlich zur Zeit meine Ausbildung ... wenn ich den scheiß Job los bin müsste sich doch alles wieder regeln ... also von alleine oder net?
     
    #8
    hiT mYselF!, 3 Januar 2005
  9. rene78Berlin
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    Single
    ..heeey,
    ja, es gibt bei erwiesener depression durchaus seit wenigen jahren eine äußerst wirksame medikamentengruppe, den sogenannten SSRI, den wiederaufnahmehemmern von serotonin (botenstoffe u.a. im gehirn)..

    ..als äußerst bewährt hat sie TREVILOR und vergleichbare, da etwaige nebenwirkungen überschaubar sind und bei 2/3 der patienten ein hoher wirkungsgrad beobachtet wurde.

    ..jene mittel wirken aktivierend, zudem angstlösend..

    ..bitte gehe zu einem arzt deines vertrauens und schildere deine symptome, ggf. sollte die einnahme jener produkte auch mit einer psychotherapeutischen maßnahme begleitet werden..

    ..auch kann ich dir foren im internet dazu empfehlen, gibt einfach mal den suchbegriff TREVILOR bei GOOGLE ein, dort findest du zahlreiche erfahrungsberichte von betroffenen patienten.., ich kann dir aus eigener erfahrung o.g. nur empfehlen!

    ..viel glück und vor allem gute, gute besserung!

    ...gruss..
    rené..
     
    #9
    rene78Berlin, 3 Januar 2005
  10. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single

    schon einmal bei einem Professionellen Homeopathen versucht?
    Die gehen der Krankheit auf die Spur und suchen die ursache, nicht wie die Schulmedizin die einfach mit starken Anti-Deprisivum das Nervensystem "lahm" leben ohne den Auslöser wirklich zu kennen.
     
    #10
    Rob19, 3 Januar 2005
  11. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Die Ursachen kenn ich ... scheiß Kindheit und Probleme im Leben und Probleme mit dem Leben klar zukommen!
     
    #11
    hiT mYselF!, 3 Januar 2005
  12. Tobiphant
    Tobiphant (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    Single
    Hallo
    Nach meinen Erfahrungen verschwinden Depressionen nicht einfach wieder von alleine. Depressionen verlaufen wie Schübe. Mal ist es besser aber von einem Moment zum anderen oder auch über mehrere Tage verschlechtert sich Dein Gemütszustand. Du hast vielleicht keine Erklärung dafür, aber die merkst, wie es bergab geht.

    Und wenn Du zusätzlich noch Dich selbst verletzt, ist das auch ein deutliches Zeichen, daß Du mit irgendwas nicht alleine klar kommst. Auch wenn Du die Ursache schon weißt und darüber reden kannst. Dann bist Du vielleicht schon einen Schritt weiter in die richtige Richtung, aber Hilfe brauchst Du trotzdem unbedingt!

    Wünsche Dir viel Kraft
    lG
    Tobiphant
     
    #12
    Tobiphant, 3 Januar 2005
  13. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Und zu wem geht man da?
     
    #13
    hiT mYselF!, 3 Januar 2005
  14. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    zu einem vernünftigen Psychologen
     
    #14
    Rob19, 3 Januar 2005
  15. Katinka05
    Gast
    0
    Hallo,

    von Tabletten würde ich dir abraten. Bretterknaller wie Madopar und co. gibt es eh nur vom Arzt würde ich aber auch die Finger von lassen.
    Aber hast du es vielleicht schon mal mit Johanniskrautkapseln versucht? Lass dich doch dazu einfach mal in der Apotheke beraten. Dafür werden die ja schließlich auch bezahlt. :zwinker:

    Liebe Grüße Katinka05
     
    #15
    Katinka05, 3 Januar 2005
  16. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    sag ich ja, greif zu Homeophatischen Mitteln! Globulis oder so.
     
    #16
    Rob19, 3 Januar 2005
  17. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich würde von Tabletten abraten... Bringt so auf Dauer nur was, wenn zu nem Psychologen gehst...
    Wenn du dir die Tabletten jetzt irgendwie, naja, sagen wir, illegal beschaffst, dann hast du nachher die falschen und dann gehts noch schlechter.
    Also: Termin beim Psychologen holen und bis dahin mit "Hausmitteln" helfen, also bloß nicht einschließen und Deprimusik hören.
    Anni
     
    #17
    Ambergray, 3 Januar 2005
  18. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Kann man da net was mit Sport machen hab jetzt net so die Ambitionen zum Psycho-Doc zu gehen
     
    #18
    hiT mYselF!, 3 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mittel gegen Depressionen
udontknowjack
Kummerkasten Forum
9 November 2006
1 Antworten
Ambergray
Kummerkasten Forum
11 März 2006
31 Antworten