Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mollig: ein Albtraum

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Alec, 17 September 2007.

  1. Alec
    Alec (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    Single
    Ich muss es einfach mal ablassen,das regt mich sowieso schon seit langem auf...
    Ich gehör ja selber zu den Molligen,unglücklicherweise.Versuche abzunehmen,aber es ist nicht leicht (im Voraus: ich tu es für mich,nicht für andere).
    Wieso sind Schlanke so beliebt? Wieso werden schlanke Menschen als Partner vorgezogen? Was ist an Molligen so abstößig?
    Sicher,es gibt welche,die auch Mollige mögen,bisher hatte ich 2 Partner,die es mochten,aber wenn ich mir die Pärchen so draußen anseh,seh ich kaum welche,wo der eine schlank,der andere mollig ist.Nur schlank und schlank..Oo Und auch in anderen Communitys fällts auf,dass die Molligen meistens allein sind.
    Wie gesagt,ich bestreite nicht,dass es Menschen gibt,die auch auf etwas kräftig gebaute stehen,aber ich hab das Gefühl,die sind rar.
    Irgendwie fühlt man sich abgestoßen,nicht dazugehörig.
    Wo sind die,die noch andere Werte wichtig finden und nicht nur das Äußere? Wo sind die,die keine Frau mit Topmodelmaßen oder 90-60-90 Maßen brauchen,sondern eine,die einfach einen tollen Charakter hat?
    Wo sind die alle? Sterben sie langsam aus?
    Das Gefühl hab ich manchmal...ich fühl mich schon eh nicht wohl in meiner Haut (sieht anderen Thread: Mädchen-Sein: Nein danke.)
    und dann wird einem sowas von der Welt vermittelt,dass man irgendwie untergeordnet ist,wenn man nicht Modelmaße hat.

    Ich musste es einfach mal rausschreiben,es beschäftigt mich ja doch.Auch wenn mir inzwischen egal ist,was andere von mir denken,es macht mich traurig irgendwie.

    Obs stimmt oder nicht...

    Ihr könnt ja gern eure Meinungen schreiben.

    Lg Alec
     
    #1
    Alec, 17 September 2007
  2. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Ach quatsch, da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen.
    Bin selbst nicht die Dünnste und hatte aber noch nie, wirklich nie Probleme damit, sex - oder beziehungswillige Männer zu finden.
    Vielleicht liegt das auch einfach an deiner Einstellung, die dich da so runterzieht.
     
    #2
    tinchenmaus, 17 September 2007
  3. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich seh es genauso wie du Alec. Glücklicherweise habe ich aber jemanden gefunden, dem es relativ egal ist, ob ich nun 5,10,oder 15 kilo übergewicht habe. Für ihn zählen andere Werte. Und so jemanden wirst du auch finden. Nur immer schön lächeln damit deine inneren Werte auch zur Geltung kommen. :smile:
     
    #3
    Chimaira25w, 17 September 2007
  4. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Weshalb wird "dünn/schlank" immer mit nicht so hervorstechend guten inneren Werten verknüpft, "mollig" jedoch durch exorbitante innere Werte "gerechtfertigt"?
     
    #4
    cynthia_ann, 17 September 2007
  5. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    stimmt das frage ich mich auch..letztlich kommt es in meinen augen auf beides an! egal ob jemand auf mollige oder schlanke steht...wenn aussehen UND charakter nicht attraktiv sind,dann wirds ne verdammt schwierige sache!

    und klar..irgendwo bringt schlanksein auhc einfach viele alltäglichen vorteile mit sich,woei man natürlich scaun muss,wo schlank aufhört und dick anfängt.
     
    #5
    Decadence, 17 September 2007
  6. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Man sollte das ganze doch nicht zu verbissen sehen, bei mir kommts bei nem Mädchen nicht darauf an ob sie jetzt schlank oder mollig ist. Ob man "beliebt" ist hängt größtenteils davon ab wie man sich präsentiert. Wenn jemand etwas besonderes an sich hat ist es doch egal ob jemand Schönheitsidealen entspricht oder nicht. Find es aber irgendwie merkwürdig, das Menschen die sich ausgeschlossen fühlen, immer beklagen das alle so oberflächlig sind. Auch auf die Gefahr hin mir hier Feinde zu machen... Der erste Eindruck zählt und dieser kommt halt durch äußerliche Eindrücke zustande. Erst danach geht es um Charakterliche Werte... Ich muss meinen Partner auch attraktiv finden, ist nunmal so. Aber ob das nun der Fall ist entscheidet nicht ob jemand dick/dünn ist.
     
    #6
    Linguist, 17 September 2007
  7. dilemma
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    in einer Beziehung
    da ich sehr sportlich bin, steh ich auch ned auf mollige. Für mich ist das der Inbegriff von Faulheit und Unbeherrschter Völlerei. Tut mir leid, aber das assoziiere ich sofort damit. Und es sieht auch einfach nicht gut aus, fühlt sich nicht gut an, uvm...
     
    #7
    dilemma, 17 September 2007
  8. Eilonwy
    Eilonwy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, sicher, und so etwas wie Adipositas gibt's ja auch nicht, denn das ist nur eine Ausrede. Schon klar.

    Da ich in diesem Forum wahrscheinlich schon unter was weiß ich falle :grin: (mal vom Schnitt her), amüsiert mich so etwas immer wieder.

    Auch für dich: Nein, 34/36 ist nicht Norm. Etwas weniger und man kann bereits wieder in der Kinderabteilung shoppen gehen. Sexy.
     
    #8
    Eilonwy, 17 September 2007
  9. Wetzlarer
    Wetzlarer (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    Single
    Man schaue sich die ganzen Models an und frage sich dann nochmal, warum schlanke Frauen "beliebter" scheinen. Dem ist jedoch eigentlich nicht so, alles nur hype der Medien. Was will ich mit mit som Ding im Bett, kann ich auch gut nen Haufen Knochen...ähm... lieb haben^^
    Meine Freundinnen waren auch nie "dick" aber auch niemals so dürre Gerippe. Jeder steht halt auf nen anderen Typ. Einige stehen auf mollige, andere nicht. Und das gleiche mit den dürren. Kann man wohl nix machen, Geschmäcker sind nunmal verschieden.

    Und außerdem: Schönheit = relativ
    Was für den einen abstoßend ist für den Anderen sexy. Und außerdem gibts genauso schöne schlanke wie dicke Frauen. Äußerlich isses Gesicht nunma auch eigentlich das Wichtigste :zwinker:
     
    #9
    Wetzlarer, 17 September 2007
  10. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Hmm, also ich habe Glück, da mir sowohl mollige als auch schlanke Frauen gefallen (können). Vom Äußeren ist mir einfach das Gesamtbild wichtig. Manchen Frauen stehen Kurven sehr gut, anderen weniger. Es hat auch ein wenig damit zu tun, was man aus sich macht. Ich sehe so häufig dickere Frauen in viel zu engen Leggins, viel zu engem bauchfreiem Top und dazu am besten noch eine Bauchtasche. Unvorteilhaft!

    Ansonsten ist Dünn-Sein das Schönheitsideal unserer Zeit geworden. Mittlerweile bewegt es sich ja sogar in Richtung Zu-Dünn-Sein. Auf älteren Gemälden kann man sehen, dass früher molligere Frauen als schön empfunden wurden. Damals zeugte das halt von Wohlstand und war besonders, heute assoziiert man negative Eigenschaften wie Faulheit, Disziplinlosigkeit und Maßlosigkeit damit. Die Medien spielen dabei ein sehr große Rolle. Meiner Meinung nach zeigen die einem nicht das, was wir als schön empfinden, sondern das, was wir als schön empfinden sollen.
     
    #10
    User 31535, 17 September 2007
  11. Eilonwy
    Eilonwy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erst einmal: Die Models auf Zeitschriftentitelbildern sind alle ausnahmslos mit Photoshop bearbeitet. Erkennt man am zu perfekten Aussehen. Absolut makellose Haut etc. Wird gerne als Beispiel genommen und deshalb dachte ich, es sei ganz sinnvoll, das mal zu erwähnen.

    Des weiteren gibt's halt einige Typen, die solch eine Anziehpuppe als Freundin brauchen, weil Männchen sich nun mal gerne mit irgendetwas brüsten müssen. Arm, aber ziemlich häufig. Bei denen kannst du dann gleich auch im geistigen Bereich einige Abstriche machen. Jedes Mädel, das seinem Freund zuliebe abnimmt, oder sich krampfhaft auf einem bestimmten Gewicht hält, weil der Mann sonst die Krise kriegt, hat für mich gewaltig einen an der Klatsche. Mit welchem Recht kann dieser einem das vorschreiben?

    So lange jemand nicht gesundheitsgefährdendes Übergewicht hat - und, nein, das ist nicht ein Gewicht von 56 kg oder Ähnliches!-, sehe ich keinen Grund, warum da jemand was zu kamellen haben sollte.

    Du scheinst nicht viel Selbstwertgefühl zu haben. Liest man aus diesem Text recht deutlich heraus und, glaube mir, das strahlst du dann auch aus. Egal, ob du nun die Supermodelfigur hast oder 20 kg mehr. Lern dich zu akzeptieren und mal ehrlich: scheiß drauf, ob andere weniger wiegen als du. Etwas Besseres sind sie dadurch noch lange nicht.

    Weißt du, die ganze Energie, die du ins Runterputzen deiner Person steckst, könntest du genau so gut als Antrieb nutzen, etwas zu ändern.
     
    #11
    Eilonwy, 17 September 2007
  12. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Ach, schon wieder ein Thread zu diesem leidigen Thema...
    Ich kann nur sagen, ich bin auch als ich dick war (damit mein ich
    einen BMI von 28) angesprochen worden und hatte eine Beziehung.
    Auch jetzt bin ich "mollig", aber ich kann mich nicht darüber
    beschweren, dass sich keine für mich interessiert. Es kommt doch auf
    mehr an als auf die Kilos, die man drauf hat...
    Allerdings, wenn Du Dich nicht wohlfühlst, solltest Du schon versuchen,
    was dagegen zu tun, aber verlass Dich nicht darauf, dass Dir sofort alle
    Kerle hinterherlaufen, nur weil Du schlanker bist. Abnehmen ist nicht
    die Lösung aller Probleme. :zwinker:
     
    #12
    Auricularia, 18 September 2007
  13. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    ich steh nicht auf dummheit. geschmäcker sind eben unterschiedlich, zum glück auch!

    ich hatte probleme, männer kennenzulernen, als es mir nicht gut ging. jetzt, wo ich lockerer, gelassener und mit mir selbst zufriedener bin, ist das gar kein problem mehr. auch ohne model-masse.
     
    #13
    Amian, 18 September 2007
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Du bist 17 und hattest schon 2 Partner :zwinker: Damals hatte ich erst einen Freund und ich bin schlank.

    Es kommt denke ich mal nicht auf das Gewicht an, sondern darauf was man daraus macht. Oder besser gesagt, was man aus sich macht :zwinker:
    Es gibt durchaus sehr, sehr attraktive mollige und auch dicke Frauen und viele die ich kenne haben Beziehungen.
     
    #14
    User 67627, 18 September 2007
  15. littleJ
    littleJ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    2
    Single
    dann nimm halt ab :smile:
    ich weiß das klingt unglaublich unsensibel... sorry

    aber ich war vor einem halben jahr genauso depri wie du
    aber ich hab mir gesagt ... wenn das glück nicht zu mir kommt ...dann komme ich zu dem glück...

    am anfang des jahres wog ich noch 20 kg mehr
    hab viel sport gemacht... mich gesund ernährt
    aber auch mal auch ab und an einen ordentlichen fressflash gehabt
    so lange man sich wieder fängt und weitermacht

    mich schauen heute frauen an die mich vorher nicht mal mit immaginären augen am rücken angeschaut hätten.

    das glück kommt nun mal nicht von allein zu dir :smile:
    man muss immer etwas für sein glück tun
    und warten ist zuwenig
     
    #15
    littleJ, 18 September 2007
  16. dilemma
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    in einer Beziehung
    achja, und jetzt von meinem Frauengeschmack auf meinen Intellekt (schau jetz ned nach, wie ma des schreibt) schließen? Da macht ihr Molligen es euch aber auch ein bissl einfach, oder?

    Ich finde außerdem Größe 38 noch schlank / normal. Mollig dann erst ab der 40...

    Von Zeitschriften-Covers geh ICH schonmal garnicht aus, weil ich die immer nur in der Warteschlange bei der Tankenkasse für 2-3 sek. mustere. Werbung schau ich auch keine.

    Und haltet euch fest, meine erste Freundin war stark adipös. Ich hab sie sehr geliebt und so weiter, und hatte in der langen Beziehung durchaus Gelegenheit sie auch kennen zu lernen. Und da viel mir eben auch diese Unbeherrschtheit beim Essen auf. Und in der Zeit VOR mir, über die man nat. auch sprach, war mind. 1 Tafel Schoko pro Tag normal. So und jetzt wollt ihr mir weis machen, von nichts käme nichts?!

    Und es ist nunmal so, dass schon ein paar Kilos zuviel die Agilität und Kondition sehr negativ beeinflussen, so dass an eine Stunde gemütliches Joggen Abends nach einem stressigen Arbeitstag wirklich nicht zu denken ist. Und das jeden Tag wieder der Lichtblick für mich im Alltag - noch viel schöner wenn ich das mit meiner Partnerin teilen kann.

    Adipositas ist auch nur ein Fremdwort für Fettleibigkeit, Fettsucht. Sicherlich gibt es auch Fälle für die die Betroffenen nichts können, da verweise ich mal auf den Wikipedia Artikel. Aber die sind doch eher selten.

    Abschließend: Ich war auch mal dick. Es war schrecklich. Jetzt wo's vorbei ist, kann man im Gegensatz zu damals wirklich von Leben sprechen.

    Wie ich's geschafft habe: Süßigkeiten und alles wo Haushaltszucker zugesetzt ist NUR am Sonntag, Vollkornbrot NUR zum Frühstück, zu Mittag nur Portionen, wie man sie in einer Uni-Mensa erhält (das ist ungefähr die Hälfte von dem, was Mutti einem daheim immer auf den Teller packte), Abends nur noch Eiweiß und Vitamine (zb. Salat mit Feta-Käse), jedenfalls Abends kein Brot mehr. Und 3-7 mal Ausdauersport / pro Woche jeweils mind. 45 Min. Anfangs langsam angehen, aber Schwitzen sollte man schon beim Sport.
     
    #16
    dilemma, 18 September 2007
  17. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Das interessiert jetzt hier glaub ich keinen. Es geht nur um das Ansehen in der Gesellschaft. Du machst gleich wieder nen Abnehmthread draus. :kopfschue
    Als wenn man gleich tausend mal glücklicher ist, wenn man ein paar Pfunde los wird. Da spielen ganz andere Faktoren ne Rolle.
     
    #17
    Chimaira25w, 18 September 2007
  18. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    lass ihn doch schreiben,wie ers geschafft hat.da haben schließlich die meisten das problem: im WIE!

    und ich kenne mich auch mit nem gewichtsunterschied.habe mal 20 kg mehr gewogen und ja ich bi jetzt glücklicher und mit mirselber zufriedener und selbstbewusst und und und..manchmal hilft es,eine sache zu ändern und dadurch auch positive wirkung auf andre dinge zu erzielen!
     
    #18
    Decadence, 18 September 2007
  19. dilemma
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    in einer Beziehung
    ojah ich Unmensch - im Jammerthread a la "wie schrecklich ist die böse Welt.... :cry: und die Gesellschaft erst :cry: :cry: :cry:" einen Weg AUS der Krise zu zeigen.

    Tut mir leid aber so bin ich eben: Jammern bringt nichts, nur selber machen.

    Aber ich kann mir gerne raushalten, wenn das hier der offizielle "ich will so bleiben wie ich bin - Du darfst."-Thread is, bin ich hier wirklich falsch. :tongue:
     
    #19
    dilemma, 18 September 2007
  20. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Hmm ich glaub die meisten haben ein Problem damit sich selbst zu akzeptieren. Hecheln einem Schönheitsideal hinter her. Klar wenn man glücklicher ist ein Mitläufer zu sein, ok. Ich lass mir jedenfalls keinen Quatsch einreden, von wegen wenn du schlank bist, bist du begehrenswerter.
     
    #20
    Chimaira25w, 18 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mollig Albtraum
Pipaja
Kummerkasten Forum
11 Oktober 2013
13 Antworten
Beastlx3
Kummerkasten Forum
18 März 2013
7 Antworten
Sesi
Kummerkasten Forum
23 März 2005
18 Antworten