Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

monatl. Kosten einer 4-köpfigen Familie

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Rainbow_girl, 20 September 2005.

  1. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Ich habe in den letzten Tagen mal mit meinem Freund über unsere Zukunft gesprochen und wir haben ein bissen rumgesponnen wie wir uns unser Leben so vorstellen.
    Wir waren uns einig, wir wollen zwei Kinder haben, Wohnung, Auto, einmal im Jahr Urlaub usw.
    Eigentlich halt so ein Durschnitts-Spießerleben führen. :tongue:
    Allerdings hatten wir ziemlich unterschiedliche Vorstellungen davon,wieviel Geld man eigentlich im Monat braucht, um das alles zu bezahlen.
    Mein Freund meinte, dass 2500€ Nettoeinkommen (von uns beiden) dicke reichen würden um uns und die zwei Kinder zu versorgen und dabei nicht schlecht zu leben (also mit Auto, Fernseher, Computer, ab und zu mal abends essen gehen, nicht immer nur bei Aldi einkaufen, Klamotten nicht ausschließlich bei Takko kaufen müssen usw.)
    Ich finde aber dass 2500€ recht wenig ist. Davon müssen ja auch noch Miete und Essen bezahlt werden.
    Was denkt ihr? Kommt man mit 2500 € hin, und wenn ja locker oder doch eher knapp?
     
    #1
    Rainbow_girl, 20 September 2005
  2. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Also ich als Student würde sagen es reicht locker zum Leben, aber große Sprünge sind da auch nicht drinne. Es kommt darauf was man selber für Ansprüche hat und der vorherige Lebensstandart spielt auch eine Rolle.
    Ein Hart IV Empfänger würde sagen man ist das viel Geld und ein Millionär würde die als Trinkgeld ansehen.
    Wie sagt man immer: Zum Leben zuwenig und zum Sterben zuviel.
     
    #2
    ByTe-ErRoR, 20 September 2005
  3. Chefbienchen
    0
    Also gut, wir rechnen mal zusammen.

    2500 € Einkommen inklusive Kindergeld)
    -800 € für Miete, Strom, TV, Nebenkosten... bei 2 Rackern braucht ihr schließlich ne etwas größere Wohnung
    -500 € Kinderkrippenbetreuung... die dürfte in den meisten Regionen noch höher ausfallen
    -150 € für's Auto, Versicherung, Steuer, Benzin (wenn man das Auto für den Arbeitsweg braucht, wird's wohl mehr)
    -300 € für Lebensmittel
    -100 € für mal so weggehen und Zoobesuche (2* monatlich)
    -150 € für Kleidung, Spielzeug, Kinder wachsen schnell und ihr braucht ja auch mal was neues...
    - 100 € kaputte Sachen und größere Anschaffungen (Waschmaschinen, TVs ect. halten ja nicht ewig und Tüv-Reparaturen fallen auch an...
    -100 € für den Jahresurlaub, mann muss ja sparen

    Also ich hab noch 400 € jetzt übrig, aber einige Ausgaben fehlen noch. Hobbys kosten ja auch meist Geld, vieles hab ich auch recht sparsam kalkuliert und Telefonkosten/Internet ist auch noch nicht drin. Außerdem will man als erwachsener Mensch ja auch etwas Geld für sich haben. (Für Kosmetik, Friseurbesuche, Bücher, Cds oder was auch immer.

    So ein Auto hält auch nicht ewig durch und ich geh ja davon aus, dass alle Möbel, dass Auto, der PC schon da sind.

    So gesehen wird's wohl doch recht knapp.
     
    #3
    Chefbienchen, 20 September 2005
  4. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das hängt von vielem ab:

    - wie und wo man wohnt:
    Je nach Gegend können sich bei Mieten enorme Preisunterschiede ergeben.
    Wer z.B. keine oder wenig Miete zahlen muß, weil er in einer Eigentumswohnung wohnt (entweder die eigene, oder wenn die Eltern eines Partners eine "übrig" haben, ist bei einem Kumpel von meinem Freund z.B. so), hat einiges an Geld übrig.
    Will/muß man eine Wohnung oder ein eigenes Haus abzahlen, kann da im Monat einiges dafür draufgehen.

    - rund ums Auto:
    Hat einer von beiden (oder sogar beide) einen Dienstwagen und muß kein Benzin etc... zahlen, spart das enorm viel Geld.
    Je nachdem, wieviel Strecke man mit dem Auto im Monat zurücklegt, kostet das Benzin ohne Ende --> mein Freund arbeitet z.B. 75 km weg von zu Hause, d.h. er fährt schon zur Arbeit und zurück 150 km/Tag. Da geht bei den Benzinpreisen zur Zeit ein halbes Vermögen drauf.

    Ansonsten... ich glaube, es gibt viele "versteckte Kosten", an die man auf den ersten Blick bei so einer Rechnung nicht denkt. Es ist ja nicht nur Miete, Essen, Kleidung.

    Es gibt Versicherungen, die Geld kosten. Telefonkosten, Internet, ggfs. auch alle paar Jahre einen neuen Rechner (bzw. mehrere, wenn die Kinder erstmal in der Schule sind und einen Computer brauchen/wollen).

    Zusätzlich zu "Urlaub einmal im Jahr" fallen bei zwei Kindern auch diverse Klassenfahrten/Landschulheimaufenthalte an --> je älter sie werden, desto weiter weg, länger und damit teurer wird's... Kinder wollen vielleicht ab einem bestimmten Alter alleine auf eine Sommerfreizeit --> wieder ein paar hundert Euro außerplanmäßig. Bei zwei Kindern kannst du praktisch alles mal zwei rechnen.

    Unterschätz es nicht, was Schulsachen kosten. Bis in ein paar Jahren wird es vielleicht mit der Lernmittelfreiheit nicht mehr allzu weit her sein. Beiträge im Handball-/Fußball-/Tennisverein für die Kids kosten Geld, zum Kindergeburtstag mal 6, 7 andere Kinder einladen auch (im Moment kostet eine Kinokarte ja schon 10 Euro und mehr, je nach Kino...).

    Zum Thema: "Klamotten nicht nur bei Takko" - kommt drauf an, was du darunter verstehst. Diesel-Jeans für 160 Euro pro Stück können ganz schön ins Geld gehen für vier Personen... und Kinder wachsen schnell... generell Markensachen kosten - wenn euer Sohn jedes Jahr neue Fußballschuhe braucht (weil die Füße nunmal wieder gewachsen sind), natürlich die neuesten von NIKE, kostet das...

    Und was man auch bedenken sollte: Absicherung für später in irgendeiner Form (denn wir werden sicher keine Rente mehr bekommen, von der man leben kann) - man hat also nicht nur die "Alltagskosten" für jetzt, die man eben so zum (über-)leben braucht, sondern noch einiges mehr...

    Wie gesagt, ich kenne mich da nicht sooo wahnsinnig damit aus. Aber wenn ihr schon eine Rechnung aufstellen wollt, dann berücksichtigt mal das alles... oder schaut mal, ob ihr hier im Forum Eltern einer vierköpfigen Familie kennt, die euch das vorrechnen können. :zwinker:

    Ach so, und zum Thema: "2500 Euro Nettoeinkommen von uns beiden" - wißt ihr überhaupt, ob das so bleibt? Könnte ja sein, daß einer von euch (oder beide) arbeitslos wird. Oder daß du nach der Geburt von zwei Kindern nicht gleich wieder Vollzeit arbeiten gehen willst/kannst (bzw. keinen Job findest, wo dir die Arbeitszeiten passen).

    Denn um die Kinder muß sich ja auch jemand kümmern - wenn ihr beide Vollzeit arbeiten wollt, bedeutet das, ihr könnt gleich noch Tagesmutter/Kindermädchen/Hortplatz o.ä. suchen - erstens gar nicht leicht zu finden, zweitens ziemlich teuer für zwei Kinder...

    Sternschnuppe
     
    #4
    Sternschnuppe_x, 20 September 2005
  5. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sternschnuppes Rechnung finde ich ja ernüchternd. :rolleyes2
    Aber so sieht die Realität wohl aus. Wobei ich ja sowieso der Meinung war, dass 2500 Euro nicht viel Geld sind!
    Mein Freund behauptet aber, sein Vater hätte als Alleinverdiener noch nicht mal 2500€ netto im Monat zur Verfügung gehabt (die waren auch vier Personen zuhause) und trotzdem hätten sie gut gelebt. Komisch komisch.
    Denn meine Eltern verdienen einiges mehr (bin ein verwöhntes Kind :tongue: ) und haben (bei ebenfalls vier Personen im Haushalt) am Monatsende nie was übrig.
    Vielleicht können sie nicht so gut mit Geld umgehen. :grin: Aber jedenfalls finde ich 2500€ ziemlich wenig um 4 Personen zu versorgen. Aber als mein Freund und ich das Thema mal mit einigen Freunden besprochen haben waren die alle der Meinung ich hätte doch nen Knall (Danke! :grrr: ), 2500€ wären mehr als genug.
     
    #5
    Rainbow_girl, 20 September 2005
  6. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die hab ich ja schon als Single. Ich glaub ich kauf zu teuer ein :frown:
     
    #6
    Perrin, 20 September 2005
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, natürlich können 4 Personen von 2500 Euro netto leben - es gibt genügend Familien, die weitaus weniger zur Verfügung haben und damit eben auskommen müssen.

    Die Frage ist eben, was man sich dabei leisten kann - und damit meine ich nichtmal unbedingt echten Luxus, sondern eben Entscheidungen wie:

    - Miete oder eigenes Haus/Eigentumswohnung (erhebliches Eigenkapital + Geld für erhebliche monatl. Abzahlungsrate erforderlich)?
    - Altersabsicherung oder keine?
    - Kindern Markenkleidung/Hobbies finanzieren können oder nicht?
    - Urlaub im Bayrischen Wald oder auch mal eine Fernreise?
    - alle 2 Jahre einen neuen Rechner (+ zwei weitere für die Kinder) oder alle 8 Jahre (und den abgelegten bekommen die Kids zusammen)?
    - für 2x Klassenfahrt den Familienurlaub streichen oder nicht?
    - ein Auto in der Familie oder zwei?
    - Bei Telefon-/Internet-/Strom-/Gas-/Wasserkosten auf jede unnötige Ausgabe achten müssen oder nicht?
    - Essengehen alle zwei Wochen oder nur alle 4 Monate?

    Das Problem ist, daß selbst wenn man relativ geringe "Grundkosten" hat: Es kommt wahnsinnig viel dazu, gerade wenn man Kinder hat. Eben weil Kinder STÄNDIG irgendwas brauchen, egal ob Kleidung, Schuhe, Schulsachen, Hobbyzubehör... wenn man z.B. rechnet: "pro Monat 150 Euro für Kinderkleider - das klingt doch viel!":

    Dann denkt man nicht dran, daß eine Winterjacke, ein paar Winterschuhe, lange Hosen und Pullis für zwei Kinder ganz schön viel kosten können (und die brauchen sie vermutlich jeden Winter neu, weil sie nunmal wachsen), was Schulhefte, Textmarker, Zeichenblöcke, graphische Taschenrechner, zusätzliche Arbeitshefte, Lamy-Patronen, Haarpinsel, Schulausflüge, Deutschlektüren usw... alles kosten. Kinder brauchen ein verkehrssicheres Fahrrad (was auch schnell mal geklaut ist, dann muß ein neues her) und wollen Taschengeld.

    Fahren sie zur Schule mit dem Bus, brauchen sie ein Jahres-/Monatsticket (bei uns so ca. 25 €/Monat im Moment - bei zwei Kindern also 50 €/Monat). Zum Fußball braucht man Fußballschuhe (für drinnen und draußen), zum Ballet entsprechende Kleidung, von Tennisschlägern und Reitausrüstung rede ich jetzt mal gar nicht...

    Irgendwann zwischendrin wird auch mal das Kinderzimmer renoviert werden müssen, das Kind braucht vielleicht eine neue Einrichtung (spätestens mit Schulbeginn einen Schreibtisch, je nachdem, wie's vorher war, ggfs. auch größeres Bett, größeren Schrank etc...).

    Nachhilfe kann extrem ins Geld gehen (meine Eltern hatten da mit mir Glück, nie gebraucht, aber das weiß man vorher ja nicht). Eigener Fernseher/Inlineskates/CD-Player und Handy sind bei 10-/11-Jährigen mittlerweile absoluter Standard.

    Na ja, ich könnte ewig so weitermachen... :grin:

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 20 September 2005
  8. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Eric Draven: Hast natürlich recht: Wenn man Familie und Arbeit unter einen Hut bringen will, bleibt einem nicht mehr viel Zeit um Geld 'einfach mal so' auszugeben. Für ausgiebiges Shopping oder kostspielige Hobbies zum Beispiel.
    Ist natürlich auch irgendwie ein Vorteil. :tongue:
    Na ja, mich hat gewundert, dass alle meine Freunde 2500€ für mehr als genug Geld für 4 Personen gehalten haben.

    @Sternschnuppe: Oh, es kann ja noch ernüchternder werden. :zwinker: :grin:
    Ich seh schon, Kinder machen einen ja richtig arm. Vielleicht überlegen mein Freund und ich uns das mit den zwei Kindern nochmal gut. :grrr:
     
    #8
    Rainbow_girl, 20 September 2005
  9. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Mein Arbeitskollege verdient 1700netto
    Und muß 4 Personen durchbringen
    Es bleiben Ihm ca 100 Euro für sich......


    Ich habe erst neulich gelesen das 2 Kinder heut zu Tage schon
    Luxus seien!
    Super und ich wollte immer 4 haben :cry:
     
    #9
    Ilenia, 20 September 2005
  10. surfer1978
    surfer1978 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    also ich würd sagen, das reicht aus... wenn man etwas überlegt mit dem Geld umgeht...
     
    #10
    surfer1978, 20 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - monatl Kosten köpfigen