Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SabseRocks
    Gast
    0
    10 März 2006
    #1

    Monatspackung=Pille danach ??

    :ratlos: Hallo, ich habe eine wichtige Frage und möchte bitte nur völlig neutrale Antworten....als ich neulich mit meiner Freundin gequatscht habe, kamen wir auf das Thema Verhütung & Schwangerschaft. Sie erwähnte, dass eine Bekannte von uns beiden schon öfter den "Trick" hatte, wenn sie Verhütungspannen o. ungeplanten GV hat, dass sie eine ganze Monatspackung ihrer Pille auf einmal statt der Pille danach nimmt - und offenbar bis jetzt "Glück" mit der Methode hatte. Sie hätte "keine Lust auf die Moralpredigten vom Frauenarzt, wenn er die Pille danach verschreibt".
    Das ist neu für mich, obwohl ich auch schon ein paar Mal gehört habe,die PiDa hätte dieselbe Wirkung einer ganzen 21Tage-Packung der Pille ???? Steh ich auf dem Schlauch, habt ihr ne Ahnung, ob man mir "nen Bären aufbinden will" ??
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Pille & Pille danach
    2. Pille danach
    3. pille danach
    4. Pille danach pille danach
    5. Pille danach
  • a-girl
    a-girl (32)
    Toto-Champ 2009
    856
    103
    2
    in einer Beziehung
    10 März 2006
    #2
    ich finde das hört sich sehr unglaubwürdig an. ich kann es mir nicht vorstellen und würde gar nicht auf solche ideen kommen.

    aber sicher bin ich mir nicht...
     
  • Lis@
    Lis@ (27)
    Benutzer gesperrt
    616
    0
    1
    vergeben und glücklich
    10 März 2006
    #3
    also finde auch das das sehr unglaubwürdig klingt..
    dann hat man ja vollen überschuss an hormonen :ratlos:
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    10 März 2006
    #4
    Aber den hat man ja mit der PD auch... Insofern klingts für mich garnicht so unglaubwürdig. :ratlos:
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    10 März 2006
    #5
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    10 März 2006
    #6
    danke für den link, kannte ich nicht, ist aber sehr hilfreich!

    aber dass man statt der pd auch mit "normalen" pillen verhüten kann, hat mal ein prof in der gyn-vorlesung erzählt - ist auch der einzige grund, warum ich noch einen streifen leios zuhause habe, obwohl ich die schon lange nicht mehr nehme...

    bin aber trotzdem der meinung, dass es geschickter ist, zum arzt zu gehen, wenn das zeitlich drin ist.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    11 März 2006
    #7
    Kommen aber nur Pillen mit Levonorgestrel (wie auch die echte Pille danach) in Frage.
    Allerdings sind es in allen Fällen entweder 50 ,8 ,10 oder 4 Pillen, verteilt auf 2x in 24h. Wie deine Freundin da auf eine Monatspackung kommt frag ich mich. Sie müsste je nach Pille mehr oder weniger nehmen.
    Und: Bei den Pillen, wo 2x 25 Pillen genommen werden müssen ist die Pille danach (ca. 16 Euro) in vielen Fällen wohl günstiger. :ratlos:
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    11 März 2006
    #8
    Zum einen verpaßt einem der Gyn net unbedingt immer ne Moralpredigt.

    Es sei denn man dackelt da jeden Monat an, und dann ist es ja wohl auch verständlich, weil man dann verantwortungslosen Umgang mit dem Thema Verhütung zeigt.

    Und andereseits finde ich es einfach unverantwortlich was sie ihrem Körper antut, hat sie daran schonmal gedacht?
    Gut sie hatte damit bisher immer Glück, das muss aber net an dieser Pillendröhnung gelegen haben, viel höher ist die Wahrscheinlichkeit, das zu dem Zeitpunkt ihre Pannen kein Eisprung war und daher gar keine Befruchtung erst stattgefunden hätte.

    Wenn ich das schon lese....ungeplanten GV......:*augenroll*
    Man können manche Teenies nicht endlich mal die gehörige Portion Verantwortung mit dem Thema Verhütung lernen?

    Kat
     
  • Laura Sophie
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    Single
    11 März 2006
    #9
    blödsinn!
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    11 März 2006
    #10
    Je nach Pille eben nicht.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    12 März 2006
    #11
    Ja, mit Pillen mit Levonorgestrel wie z.B. Microgynon (2x4) oder Leios (2x5) geht das. Es ist keine optimale Lösung, aber wenn man aus irgendeinem Grund nicht an die PD rankäme, wäre es vielleicht eine Überlegung wert. Ich glaube aber, dass man starke Nebenwirkungen hätte. Das sind ja dann auch sehr große Mengen Östrogen und nicht nur Gestagen wie in der normalen PD.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    277
    vergeben und glücklich
    12 März 2006
    #12
    ich weiß dass es bei da yasmin geht, sollte man aber nur im äußersten notfall machen!
     
  • SabseRocks
    Gast
    0
    12 März 2006
    #13
    Woher weisst du das alles so genau, hast du einen gynäkologischen Job ?? UNd warum unbedingt Levonorgestrel ? Wenn jede normale Pille dazu da ist, Schwangerschaften zu verhindern, könnten sie das in erhöhter Dosis statt PiDa doch auch bewerkstelligen ???:eek:
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    12 März 2006
    #14
    etwas falsch gedacht, die normale Pille verhindet einen Eisprung.

    Nun geht man aber beim Verschreiben der Pille dannach davon aus, das dieser stattgefunden hat oder in kurzer Zeit stattfinden wird, und man eher verhindern will, das eine eventuelle befruchtete Eizelle sich in der Gebärmutter einnisten kann.

    Kat
     
  • SabseRocks
    Gast
    0
    13 März 2006
    #15
    Was wäre denn mit Valette, die ich z.B. nehme. Wenn es wirklich stimmen würde und auch die normale Pille im Notfall hilft ? Da ist zwar kein Levonorgestrel drin, oder wie das heisst, aber könnte nicht auch sie in hoher Dosis was bewirken ??? Ich weiss leider nicht, welche Pille unsere Bekannte nimmt, aber bei der soll`s offenbar schon öfter genutzt haben ?!:ratlos:
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    13 März 2006
    #16
    also, ich würde es nicht machen...v.a. da die Valette laut folgender Seite NICHT dafür geeignet ist:
    http://www.notfall-verhuetung.de/404,23159733491234567890109619522411/info/praeparate_d.htm

    hier die Startseite:
    http://www.notfall-verhuetung.de/
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    13 März 2006
    #17
    *augenroll* ich muss wohl nicht begreifen warum es viel toller ist so komische Experimente zu machen, anstatt ganz normal zum Arzt zu gehen und sich die Pille dannach zu besorgen?

    Kat
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 März 2006
    #18
    NUR mir Levonorgestel, denn das nutzt auch die echte Pille danach.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    13 März 2006
    #19
    ich hab schon von 3 pillen (dummes versehen) so kotzanfälle gekriegt,dassich das NIEMALS freiwillig versuchen würd!
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    13 März 2006
    #20
    tja, ich verstehs auch nicht...aber, es ist nicht mein Körper...also interessierts mich auch net was andere mit ihrem Körper machen

    :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste