Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Morgens aufstehen - easy going oder echtes Drama ?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von i_need_sunshine, 15 August 2006.

  1. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    Wie ist das bei Euch an normalen Tagen (Schule, Uni, Arbeit) morgens mit dem Aufstehen ?

    - der Wecker klingelt, ihr springt sofort raus und seid topfit
    - ihr habt zehn Wecker im Zimmer verteilt, wälzt Euch noch eine Stunde im Bett herum, bis ihr heraustaumelt, weil Euch Schatzi/Mami/Papi die Decke weggezogen hat und mit Eimer Wasser neben dem Bett steht ?
    - irgendwas dazwischen ?

    Gibt es Rituale, bevor ihr "endgültig" aufsteht, z.B. dass ihr im Bett erstmal eine Runde Musik hört, Nachrichten seht, eine qualmt, ein Käffchen süffelt, ein Nümmerchen schiebt ?
     
    #1
    i_need_sunshine, 15 August 2006
  2. **tinchen**
    Verbringt hier viel Zeit
    507
    101
    0
    Single
    kommt auf die jahreszeit an:

    im sommer ist das aufstehen leichter als im winter, wenns kalt ist und regnet oder scheit.

    rituale habe ich dabei keine. einfach wecker aus, aufstehen, duschen.
     
    #2
    **tinchen**, 15 August 2006
  3. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Kommt drauf an, wann der Wecker klingelt. Hatte letzte Woche Frühschicht, das heißt um spätestens 06:25 Uhr die Tür zu machen ... dann bin ich relativ schnell aus dem Bett geklettert, schlürfe schnell nen Kaffee, gehe duschen und muss mich dann auch echt sputen.

    Wenn ich Zeit habe, das heißt mein Wecker klingelt 1,5 Stunden bevor ich los muss, (wenn ich um 09:00 Uhr oder 10:00 UhrUhr arbeiten muss) lasse ich mir Zeit mit dem Aufstehen. Ich bin dann wach, aber bleibe noch ein paar Minuten liegen und kuschel mit meiner Decke, falls mein Schatz bei mir gewesen seil sollte, ist er schon lange wieder weg, da er früh arbeiten muss. Dann trinke ich gemütlich nen Kaffee und hocke vorm PC ...
     
    #3
    die_venus, 15 August 2006
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Bin recht schnell fit, springe auch gleich aus dem Bett.
    Stehe übrigens um 05:30 auf. :grin:
     
    #4
    Numina, 15 August 2006
  5. littlesheep
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Bei mir ist es unterschiedlich -
    da ich meist spät ins bett gehe bin ich morgens öfter noch sehr müde und das bett ist doch so bequem :grin:

    wenn ich mich auf etwas freue, dass ich an dem tag vorhabe bin ich schnell aus den federn :zwinker: z B verabredung am morgen oder so...
    Doch sonst mache ich das meist so: Wecker klingelt noch 15 min bevor ich aus den federn muss :zwinker: so kann ich noch ein bisschen im bett "rumlümmeln" :grin:
    nach dem aufstehn kaffee und dusche und ich bin fit

    ich auch :geknickt:
     
    #5
    littlesheep, 15 August 2006
  6. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Mein Süßer und ich stellen den Wecker in der Uni-Zeit meist eine halbe Stunde früher (bevor wir wirklich aufstehen,in der Regel um 5.15Uhr klingelt der erste Wecker) um dann nochmal ne Runde zu kuscheln und DANN erst aufzustehen. :herz:

    Mir fällt es aber jeden Morgen immer wieder aufs neue schwer mich ausm Bett zu krümeln :schuechte Für meinen Freund ist es dann meist schwer mich ausm Bett zu kriegen :schuechte (vor allem,wenn ich vor 7uhr aufstehen muss,um um 8,15Uhr in der uni zu sein)
     
    #6
    Sunny2010, 15 August 2006
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Je älter ich werde, desto leichter fällt mir das morgendliche Aufstehen. Als Kind und Jugendlicher war ich absoluter Langschläfer, aber seit zwei, drei Jahren stehe ich lieber früh und schnell auf - kann gar nicht mehr so lange schlafen, selbst wenn ich ganz spät ins Bett komme. Und im Sommer ist es nochmal einfacher als im Winter. Ich steh meist schnell auf, geh direkt ins Bad, duschen, mach danach den Pc an :schuechte, zieh mich an, mach mich zurecht, hol mir das Frühstück und checke meine Mails.
     
    #7
    Ginny, 15 August 2006
  8. Dressgirl
    Dressgirl (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Hey,

    kommt echt drauf an. Mal ist das so, dass ich echt voller energie aus dem bett springe.

    Und manchmal (wie heut morgen), da lieg ich fast noch ne stunde im bett bis ich endlich mal meinen arsch ausm bett bewege..

    Aber solang ich noch pünktlich bin, isset egal..
     
    #8
    Dressgirl, 15 August 2006
  9. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Kommt auf die Uhrzeit und auf die Pläne an, die ich für den Tag habe.

    Wenn ich mal wieder Morgens um 5:30 aufstehe, weil ich um 7 bei der Arbeit sein muss, dann könnte ich manchmal echt sterben. Als ich noch zur Schule ging, kam es im Winter ab und an sogar mal vor, dass ich morgens geweint habe, weil ich das so schlimm fand :ratlos:

    Ansonsten hüpfe ich öfters locker aus den Federn, vor allem, wenn ich was Erfreuliches vor haben an dem Tag.

    Aber eines ist klar: Aufstehen gehört nicht im Geringsten zu meinen Lieblingsbeschäftigungen :tongue:
     
    #9
    ~Vienna~, 15 August 2006
  10. Supersucker
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    Verheiratet
    bei mir eher so
    - das Handy klingelt, ich fall halb ausn Bett und mein ich träum noch.Nach 5 Kaffee in der Arbeit, weiß ich das ich net träume
     
    #10
    Supersucker, 15 August 2006
  11. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Oh Gott, ich liege meistens noch Ewigkeiten um Bett rum und denke mir irgendwelche Ausreden aus, nicht aufstehen zu müssen, um dann auf den letzten Drücker mit Qualen irgendwie hochzukommen. Es fällt mir echt schwer morgens früh um 6 aufzustehen.. :geknickt:
     
    #11
    envy., 15 August 2006
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ist bei mir ein Drama!
    Ich hasse es einfach, von einem Wecker geweckt zu werden! :mad:
    Egal, wie früh ich ins Bett gehe, ich bin morgens nie ausgeschlafen.

    Bin definitiv kein Frühaufsteher und dabei wird es wohl auch bleiben.
     
    #12
    krava, 15 August 2006
  13. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich hasse es aufstehen zu muessen. Damit es ueberhaupt ertraeglich ist, muss ich den Wecker eine halbe Stunde eher stellen damit ich dann wenigstens noch etwas liegen bleiben kann. Ich komme selten vor 1 Uhr Nachts ins Bett, wenn nicht noch spaeter, und bin absolut kein Morgenmensch.
     
    #13
    User 29290, 15 August 2006
  14. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Also ich bin immer relativ zügig aus dem Bett ... lasse zwar gern meinen Wecker ein oder zweimal klingeln ... aber wenn ich dann wach bin , spring ich auch gern aus dem Bett ... das erste ist dann meist in Blick in meinen großen Spiegel um zu sehen was ich dann zutun hab *gg*
     
    #14
    Mephorium, 15 August 2006
  15. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    sicherlich anfangs schwer-aber ich steh immer gleich auf; wenn ich noch länger im bett liegen bleiben würde, bräuchte ich gar nicht mehr aufzustehen.

    ich steh um 04:45 auf :-D
     
    #15
    starshine85, 15 August 2006
  16. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Mittlerweile kann ich aufstehen, wann ich will.
    Als ich noch zur Schule gegangen bin, bin ich immer direkt aufgestanden. Wenn ich muss, kann ich ohne Probleme aufstehen...
     
    #16
    Olga, 15 August 2006
  17. Meistens ist es so: Der Wecker klingelt und ich denke: "So'n Scheiß...", dann sthe ich auf, mache Kaffee und beginne langsam wach zu werden. Die Minuten zwischen aufwachen und wirklich wach sein empfinde ich dann auch als ziemlich unangenehm.
    Ganz anders ist es, wenn ich z. B. weiblichen Besuch habe. Dann werd ich gerne wach (habe wenn es geht Sex) und mach das Frühstück. Aber da hat mich ja dann auch nicht schon der Wecker genervt.
     
    #17
    Perfect Gentleman, 15 August 2006
  18. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wenn ich 8,5h geschlafen hab, ist das Aufstehen wirklich kein Problem. Alles, was drunter liegt, wird für mich eine schwere Prozedur und für alle anderen ein sehr schlechter Tag.:tongue:
     
    #18
    SexySellerie, 15 August 2006
  19. enteo
    Gast
    0
    Da ist meist etwas später ins Bett gehen fällt mir das Aufstehen auch etwas schwerer. Bin halt lieber ein Laaangschläfer.. :tongue:

    Außer ich freue mich auf etwas.., dann springt ich sofort aus dem Bett. :zwinker:
     
    #19
    enteo, 15 August 2006
  20. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Total bescheuert: an Schultagen etc. ist es eine richtige Qual, aus dem Bett zu kommen, 7 Uhr ist einfach viel zu früh, selbst wenn ich werktags um 23 Uhr ins Bett gehe.

    Habe ich frei, bin ich teilweise um 6 Uhr morgens topfit :kopf-wand
     
    #20
    Thorey, 15 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Morgens aufstehen easy
vry en gelukkig
Umfrage-Forum Forum
5 Oktober 2015
38 Antworten
The 1975
Umfrage-Forum Forum
11 Januar 2015
12 Antworten
FameZHD
Umfrage-Forum Forum
23 Juli 2012
48 Antworten
Test