Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Motivation für die Schule

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von S04Fan1904, 7 Oktober 2008.

  1. S04Fan1904
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    hey,ich denke jetzt seid einigen tagen ein bisschen über mein leben nach,mir gehts wirklich nicht gut und einige freunde haben das auch schon bemerkt.ich denke einfach das es vorallem was schule angeht so nicht mehr weitergehen kann.ich lerne nie,mache nie hausaufgaben und passe im unterricht nicht sehr häufig auf.bin derzeit in der 10.klasse eines gymnasiums,aber wenn ich so weitermache wird das nichts mit dem abitur.nun hab ich mir vorgenommen mich mehr reinzuhängen für die schule,aber ich habe das gefühl das mein rückstand aus vergangenen jahren viel zu groß ist und ich diesen nicht wieder wett machen kann....ausserdem lässt meine motivation schnell wieder nach und ich mach so weiter wie immer....bitte motiviert mich mal ein bisschen und sagt wie ich mich vielleicht bessern kann:smile:
     
    #1
    S04Fan1904, 7 Oktober 2008
  2. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Naja die Aussicht das Abi nicht zu schaffen wäre mir an deiner Stelle Motivation genug um mich anzustrengen.

    Aber immerhin hast du angefangen darüber nachzudenken und das ist ja schonmal ein guter solider erster Schritt.
    Du könntest ja mal deine Lehrer fragen wie es so mit Fleißaufgaben bzw. Vorträgen steht.
    Damit kann man das eine oder andere noch raus reissen.
    Liegt es denn nur an deiner Faulheit oder daran das du den Stoff nicht verstehst ?

    Ich habe mir mit Freunden meine eigene Motivation zusammen gestellt :engel:
    Wer in einer Klausur bzw. einer Präsentation die beste Note hat ( so 1 - 3 ist immer unser Maß ) der darf sich von den anderen bekochen lassen ^^ Ist die Note schlechter als als 3 bekommt derjenige eine Nachhilfestunde im jeweiligen Fach. Daraus ist sowas wie ne Wette geworden und es macht echt spaß sich so anzustrengen.

    Klappt ganz gut muss ich sagen :smile: Nur dumm das ich heute verloren habe ( ne 2 bekommen ) und was kochen muss demnächst ^^
     
    #2
    Pink Bunny, 7 Oktober 2008
  3. S04Fan1904
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    ja es liegt bei mir daran das ich zu faul bin,wobei faul schon gar kein ausdruck mehr ist.ich mach ja bisher wirklich nix,GAR NIX.aber ich versuch jetzt das zu ändern was mir aber sehr schwer fällt.habe nämlich ziemliche probleme bei der konzentration,lasse mich sehr leicht von eigentlich völlig uninteressanten dingen ablenken und sowas halt
     
    #3
    S04Fan1904, 8 Oktober 2008
  4. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Motivation war für mich: guter Abschluss danach gute Ausbildung durch diesen Abschluss und der tolle nebeneffekt gute Ausbildung= meistens gutes Geld.

    Wir hatten nie Geld zuhause (Harz 4 läßt grüßen) fast niemand in meiner Familie hat nen Abschluß,Auto,Führerschein aber ich, ich wollte so nicht mein Leben bis zur Rente gestallten.

    Ich habe jeden Tag nach der Schule 1-2 Stunden gerlent, vor Klausuren habe ich 5 Tage vorher angefangen und jeden Tag ein bisschen. und dabei muss wirklich alles aus sein Musik,Fernseher ja und auch das Internet.

    Jede gute Note ist doch eine erneute Motivation wert, überlege dir auf welches Ziel du hinarbeiten möchtest.

    Selbst ich mit meinen 21Jahren muss ich kräftig pauken, ja in der Ausbildung hat man auch Berufsschule.
    Meinen Durchschnitt von 1,75 möchte ich behalten, klar würde es noch besser gehen aber da wäre man ja nur noch am lernen.

    Ich habe nur durchs lernen mir das ermöglicht was meine ganze Familie nie geschafft hat: Auto,Führerschein,Wohnung, und ich lebe von meinem Geld, Ausziehen musste ich zwangsweise damit ich meine Eltern nicht mitfinanzieren muss.

    Du wirst noch sehr lange lernen müssen denk dran irgendwann ist es zu spät!! raff dich auf und danach hast du noch den ganzen Tag Zeit zum Faul sein.

    Meine Schwester 18 Jahre alt fällt zb in das Muster meiner kompletten Family zurück, sie hat keinen Abschluss und keine Schule die sie aufnimmt. Ihr letztes Zeugnis aus der 7.Klasse ist voller sechsen. Ein Jahr zuvor bestand es nur aus einsen, sie ist nicht dumm sondern einfach nur Faul..

    So extrem ist es bei dir nicht, aber es kann schnell passieren.
     
    #4
    stella2002, 8 Oktober 2008
  5. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung

    Eigentlich so das passenste was man dazu sagen kann: Wenn dir dein Leben in "normalen" verhältnissen reicht und du damit kein problem hast ist es ok, ich bin derzeit auch in der Lehre (kfm. im EH) und habe viele leute in meiner Klasse denen ihre Noten egal sind, sie sagen das sie sowieso als Verkäufer übernommen werden oder dergleichen. Lernen mit dem Ziel vllt. doch mal ein höheren / besseren Abschluss zu erreichen kommt denen nicht in den sinn.

    Off-Topic:
    Bei mir ists z.B. so das wenn man nen Abschluss von 2.0 / 2.2 (bin mir nicht mehr sicher) oder besser hat, man vom Betrieb für ich glaub ein Jahr zu einer "Fortbildung" zu Seminaren und Co geschleppt wird sofern man mag, natürlich auf Vollzeit bezahlt und dort dann eben fürs Managment geschult wird. Und für mich z.B. ists nen riesiger unterschied ob ich später iwo als Verkäufer im schlimmsten Fall für naja ~1800€ brutto arbeiten müsste oder ob man nicht doch irgendwo Marktleitung schafft und für kp 3000€+ arbeitet.. mal von anderen möglichkeiten mit Qualifizierterem Abschluss abgesehen.


    Halt dir einfach vor Augen was ein leben dich erwartet, ich denke mir immer wenn du in 20 Jahren noch deinen Corsa fahren und in ner 1-Zimmer Wohnung leben willst leg dich auf die Faule haut, wenn du vllt. doch mal n schickes Auto und ne "coole" Hütte willst dann tu jetzt was dafür ;-) getreu dem motto eben "wer sät wird ernten".
     
    #5
    Verwirrter'85, 8 Oktober 2008
  6. S04Fan1904
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    ich weiß ja das alles stimmt war ihr sagt,aber ich denk dann halt immer:ach bis zum abi sinds noch 4 jahre,wenn du jetzt lernst haste da ja jetzt nichts von,kommst auch so durch...ich kann mich eben nur mit kurzfristigen zielen motivieren.
     
    #6
    S04Fan1904, 8 Oktober 2008
  7. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Klar mich interessiert mein Zeugnis aus der 7Klasse zb auch nicht mehr.

    Die Zeugnisse ab der 10 bzw nach der 10 werden aber richtig wichtig, denn vielleicht sind es deine Bewerbungszeugnisse.

    4 Jahre bis zum Abi? ich denk Abi geht nur bis zur 13Klasse??

    Also ich hab ja damals theoretische Fachhochschulreife in wirtschaft gemacht weil ich bereits wusste das ich was Kaufmännisches machen möchte und ich bin fast ausgelernt mit 21.

    mit 22 Beginne ich mein Studium zum Versicherungsfachwirt
    und hab dann mit 25 Ausbildung und ein abgeschloßenes Studium d.h ich werd bis mindestens 25 lernen müssen. und ich stehe weitaus besser da als die 25Jährigen die unbedingt Studieren wollten aber nun zu Faul sind und bereits das nächste Studium angefangen haben *Kopfschüttel*

    Also das Zeugnis aus der 12+13 nimmst du zum Bewerben
    vielleicht auch schon das aus der 10 oder 11.!

    ich konnte doch mit 18 auch nicht sagen ohh noch 3 Jahre bis zur Abschlussprüfung ach dann muss ich ja noch nicht lernen für die Berufsschule...

    also setzt dich hin und lerne, dann kannst du auch so wie ich wärend der Arbeitszeit im Internet surfen :grin:

    ich hab übrigens für mich alleine mehr Geld als meine Eltern mit 4 Personen und ohne lernen wäre das auch nicht drin gewesen!
     
    #7
    stella2002, 8 Oktober 2008
  8. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    natürlich nutzt dir sowas :ratlos: Im Abi nimmst du sicher nicht nur den Stoff aus der letzten woche dran. Du musst systematisch lernen um alles zu behalten und das Abi GUT zu bestehn.

    ich wäre ehrlich gesagt nicht stolz drauf gerade so durch zu rutschen mit ach und krach. Du hast ja nichtmal die Gewissheit das du es schaffst wenn du so weiter machst auf der Schiene.

    Du kannst so viel machen wofür man aber Eigeninitative braucht und dafür musst du deine Faulheit überwinden!

    - Schließ dich einer Lerngruppe an oder gründe eine

    - Geh in die Bibliothek und lies ein Buch über das jeweilige Fachwissen was du brauchst

    - geh alte Abi fragen durch. dafür gibs extra Bücher mit den Prüfungsfragen aus den voran gegangenen Jahrgängen

    - Wenn du lernst dann schalte alles störende aus und versuche dich gezielt auf den Stoff zu konzentrieren

    - Frag deine Mitschüler wie sie sich gut konzentrieren können

    - Melde dich für freiwillige Vorträge

    Wenn jetzt nicht irgendwann der Knoten bei dir platzt und du nicht merkst wo du dich rein reitest können wir dir auch nicht viel helfen :zwinker:
    Ich musste meine Faulheit auch überwinden,es geht einfach nicht anders denn Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

    Und lass dir gesagt sein : Kurz vorher zu lernen nutzt dir absolut gar nichts !absolut nichts. Ich bin darin ein Experte und habe gemerkt das es wesendlich wirksamer ist sich hinzusetzen und was zu machen.Bulemi-lernen geht unter Garantie immer in die Hose.
    Klar heißt das das du deine Freizeit etwas kürzen musst aber so ist das Leben nunmal.
     
    #8
    Pink Bunny, 8 Oktober 2008
  9. S04Fan1904
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    ja ich werd versuchen mich zu motivieren und für die schule zu lernen,auch wenns mir grad besonders schwer fällt mich darauf zu konzentrieren weil wir hier in der familie bald nen kleines finanzielles problem bekommen könnten,wenn wie vielleicht einige von euch wissen,bald die opel werke nicht mehr produzieren,denn die firma meines vaters produziert die teile für opel...
     
    #9
    S04Fan1904, 8 Oktober 2008
  10. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Du (und wahrscheinlich auch einige andere) werden mich jetzt für diesen Satz erschlagen, aber es ist, meiner Meinung nach, die beste Motivation die es bzgl. des Themas gibt. Du musst nur wirklich ernsthaft über diesen Satz nachdenken:

    Du lernst nicht für die Schule, sondern für Dein Leben!

    Glaub mir! Und hinter diesem Satz stehe ich voll und ganz (nicht nur weil ich bald eine Lehrerin bin :tongue: ), sondern weil ich ihn auch erst verstanden habe als es fast zu spät war.

    In meiner Schullaufbahn sah es auch mal so aus wie bei Dir...keine Lust und zu faul um mich anzustrengen und das Abitur zu machen. Das diese Entscheidung so zu leben falsch war, habe ich erst gemerkt, als ich wirklich eine besch..... Ausbildung bekam in der ich jeden Tag unglücklich war und mir dachte "Das kann doch nicht alles gewesen sein!" Aber für mein Berufsziel hatte ich nicht die nötigen Qualifikationen und musste sie erst mühsam nachholen.

    Letztens habe ich noch mit einem Lehrer gesprochen der schon seit Ewigkeiten in seinem Beruf sitzt und wirklich traurig darüber war, dass er einige seiner SuS so kurz vor dem Ziel nicht mehr motivieren kann. Und wir kamen beide zu dem Entschluss: Diese Schüler merken erst wie wichtig eine gute Schaulausbildung ist wenn sie in einem aussichtslosen und bescheidenen Job sitzen. Wenn sie überhaupt einen kriegen.

    Natürlich kannst Du auch ohne Abitur eine Ausbildung machen die Dir gefällt, muss ja nicht jedem so gehen wie mir.
    Aber dieses Riskio würde ich nicht eingehen. Du brauchst doch nicht mehr lange um Dein Abitur zu kriegen....setz es nicht aufs Spiel, nur weil Dir gerade andere Dinge wichtiger erscheinen....das sind sie meist wirklich nicht.

    (Ich verstehe schon, dass Du vielleicht etwas unkonzentriert bist wg. finanziellen Problemen, aber lass Dich nicht davon runterziehen)

    Off-Topic:
    Sorry wg. des Pathos bzgl. der Schulausbildung.....ist wohl eine Berufskrankheit :grin:
     
    #10
    Fluffy24, 8 Oktober 2008
  11. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Für mich die beste Motivation zum lernen fürs Studium oder früher Schule: Ein stinklangweiliger Ferienjob in einer Fabrik. Man verdient zwar nicht schlecht aber man merkt wie extrem frustrierend es tag täglich wäre wenn man eben nichts mehr weiter fürs Studium / Schule tut.
     
    #11
    User 53463, 10 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Motivation Schule
Chris1995
Off-Topic-Location Forum
2 März 2016
53 Antworten
nenab
Off-Topic-Location Forum
16 Juni 2012
9 Antworten
Ery
Off-Topic-Location Forum
6 März 2004
5 Antworten