Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Motivation gesucht!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Cariasoon, 23 Mai 2010.

  1. Cariasoon
    Cariasoon (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    So, es muss endlich mal was passieren. Mein Leben kotzt mich grad so richtig an, da will ich unbedingt was dran ändern. Ich will grundlegende Dinge verändern, mein Leben "erneuern".
    Ich hoffe sehr, ihr habt reichlich Tipps und viiiiiieeeeel Motivation für mich! :grin:

    Also, ich fang dann mal an.

    Als erstes stört mich meine Figur. Ich hatte mal ne Topfigur, bis ich mir durch wahnsionnig viel Kummer auch wahnsinnig viel Speck angefuttert hatte. Das muss unbedingt wieder weg. Ganze 20kg sollen verschwinden. Ich will wieder unbeschwert (im wahrsten Sinne des Wortes) durch die Gegend laufen können. Als ich schlank war, habe ich unheimlich viele nette Blicke bekommen. Die sind natürlich jetzt weniger geworden, weil ich mich nicht mehr so schick anziehe wie damals. Denn meine Figur belastet mich zu sehr dafür.
    Ich will endlich wieder sportlich sein, gut aussehen und mich gut fühlen!

    Deswegen habe ich vor, regelmäßig laufen zu gehen.

    Problem: ich kann mich nicht aufraffen! Und das nervt mich wahnsinnig! Egal, wie verlockend das Ziel ist (was ich ja durchaus erreichen kann, das weiß ich ja!), ich krieg den Hintern nicht hoch. Dabei will ich das doch unbedingt!!
    Aber alles wollen scheint nicht zu helfen. Wie also kann ich mich selber antreiben?

    Hattet ihr auch schon mal das Problem? Wie konntet ihr Euch motivieren?

    Als nächstes meine Ernährung. Ich habe einen Ernährungsstil gefunden, der beim Abnehmen hilft, der mich aber nicht hungern lässt und mir alles wichtige liefert, was der Körper braucht. Sprich, eine gesunde, ausgewogegne Ernährung.
    Hier ist eher mein Job das Problem, der es mir schwer macht, das alles umzusetzen. Aber da werde ich mich heute in einem speziellen Forum anmelden, die werden mir da dann sicher Tipps geben können.

    Dann kommt mein nicht vorhandener Freundeskreis. Ich habe eigentlich nur meinen Freund, sonst niemanden. Das soll sich jetzt ab sofort ändern.
    Ich habe einen neuen Job und bin in eine andere Stadt gezogen. Eigentlich ja gute Voraussetzungen für einen Neuanfang!

    Ich will versuchen auf der Arbeit Kontakte zu knüpfen, vielleciht lässt sich der eine oder andere ja auch ins private legen. Zwei Kolleginnen sind mir auf Anhieb sympathisch, da will ich mal versuchen anzuknüpfen. Die scheinen mich auch gut leiden zu können. Ein paar männliche Kollegen machen mir auch einen netten und umkomplizierten Eindruck. Die sind auch vergeben, da wird es vielleicht einfacher, das tatsächlich auf platonischer Ebene laufen zu lassen, ohne dass die was von mir wollen könnten.

    So ist der plan :smile:

    So, dann kommen wir zu meinen Hobbys. Da habe ich noch nichts gefunden. Ich habe mich tatsächlich mal hingesetzt und Listen gemacht, was mir alles so einfällt und was ich davon gerne machen würde.

    Vielleicht Geocashen? Das finde ich doch irgendwie interessant. Aber ich meinte auch Hobbys, die sich auch ausüben lassen, wann ich das möchte, und nicht im Abstand von soundsoviel Tagen. Wisst ihr, was ich meine?

    Das sind alles Dinge, die ich verändern möchte und ganz sicher auch kann! Mir fehlt einfach nur die Motivation! Und das, obwohl die Ziele für mich toll sind und ein erfülltes Leben auf mich wartet!

    Das soll jetzt ein Ende haben :grin::eek:

    Denn immer nur Trübsal blasen und dsarüber nachdenken hilft nunmal nicht.Ich muss aktiv werden und die Sachen anpacken. Ich will eine aktive Freizeit haben, Leute kennenlernen und am Ende des Tages zufrieden ins Bett fallen. Ich will Termine haben, die es mir nicht erlauben, auf der Couch zu sitzen und Chips zu futtern. Ich will einen Sport finden, der mir Spaß macht und wo die Pfunde vor lauter Schreck weglaufen :grin:

    Wie gesagt, der Anfang ist gemacht. Neue Wohnung, neuer Job, und ein Auto bekomme ich in ein paar Tagen. Zehn Kilo habe ich vor 1,5 Jahren auch schon abgenommen. Die sind auch immer noch weg. Und viele weitere werden folgen.

    Eigentlich doch eine gute Ausgangslage, oder? Ich bin gesund und weiß grad nicht wohin mit meiner Energie.

    Also: schiebt mich bitte an und überschwemmt mich mit Tipps! Denn die brauch ich, um mein Leben um 180 Grad zu drehen! :cool:

    Und ab dafür! :grin::bier:
     
    #1
    Cariasoon, 23 Mai 2010
  2. Lupinchen
    Lupinchen (26)
    Öfters im Forum
    381
    53
    49
    in einer Beziehung
    Anschieben kannst du dich nur selber, indem du die Tips die dir gegeben werden konsequent durchziehst.

    Mach dir einen Tagesplan, indem Sport ein fester Bestandteil ist.
    Immer wenn du eine Sache erledigt hast machst du einen dicken großen Haken dahinter.
    Sport am besten gleich Morgens noch vor dem Frühstück ansetzen.
    Nach dem Aufstehen sofort in den Trainingsanzug und ab die Post. Ausreden zählen nicht!
    Die kleine Stimme in deinem hinterköpfchen, doch noch ein bisschen länger liegen zu bleiben und zu genießen, es heute mal ausfallen zu lassen etc. ist in nur dein innerer Schweinehund, der verzweifelt versucht an alten Gewohnheiten festzuhalten! ^^

    Mach dir das klar und Handle danach.

    Schwimmen.
    Trainiert deinen gesamten Körper und macht außerdem der Celulite Beine (finde ich).

    Noch ein Tip: Sei nicht zu übereifrig.
    Wenn in deinem Trainingsplan am 1. Tag nur 20 min. Laufen mit kurzen Pausen zwischendrin vorgesehen sind dann halte dich daran, auch wenn du noch "mehr" könntest.
    Falls nicht bekommst du die Quittung höchstwarscheinlich am nächsten Tag, an dem du total im Eimer bist und kaum noch laufen kannst, weil dir deine Beine so weh tun.
    Das schlägt übrigens auch viel Motivation in die Flucht.

    Fang langsam an. Viel hilft nicht immer viel.
     
    #2
    Lupinchen, 23 Mai 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich hatte mir auch vorgenommen Laufen zu gehen und mir hat ebenfalls die Motivation gefehlt. Warum ? Weil ich es strunz langweilig finde. Kein Wunder, dass ich mich nicht zu Dingen aufraffen kann/will, wenn ich keinen Spaß daran habe. Also habe ich weitere Sportarten probiert, bis ich eine gefunden habe, zu der ich mich nicht motivieren muss, weil ich sie ausüben will: Inliner fahren. Fühlt sich für mich leichter an als Laufen, man merkt die Anstregung während des fahrens gar nicht, Beine und Po werden trainiert (und man kann sich extra Gewichte an die Arme schnallen), und erst nach einer Stunde freudiges durch die Gegend flitzen merkt man, wie das Herz in Schwung gebracht wurde und 500 kcal sind runter. Vielleicht gefällt dir Inliner fahren nicht, sondern ein anderer Sport. Am besten eine Temsportart. Dann lernst du gleich noch neue Leute kennen.
     
    #3
    xoxo, 23 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    hallo!
    ich kann dir nachfühlen... mir geht es ähnlich.
    was die gewohnheiten und den sport angeht, kann ich dir von meiner erfahrung erzählen.

    ich mache hier eine ausbildung (extra her gezogen dafür). das ist auch oft körperlich anspruchsvolle arbeit. deswegen habe ich zum beispiel nach der arbeit überhaupt keine laune mehr, noch zum sport zu gehen. im gegensatz zu dir habe ich normalgewicht, muss /will also nicht unbedingt abnehmen. immer nach der arbeit, wenn ich aus der u-bahn gestiegen bin, habe ich die 12 minuten auf den bus gewartet, mit dem ich dann 2 stationen nach hause gefahren bin (3 minuten fahrzeit). dabei würde ich maximal 10 minuten laufen. es war einfach bequemlichkeit.
    dann gab es bei uns im betrieb einen team- wettbewerb "easy going". ziel war es als 5-er team jeder mindestens 10.000 schritte am tag zu gehen. man wollte das team nicht hängen lassen (schließlich gab es preise für das team, das am weitesten gegangen ist, den, der sich am meisten gesteigert hat). also hatte man gruppenzwang (jeder bekam einen schrittzähler). um auf die geforderte schrittzahl zu kommen, musste ich nachmittags doch noch ein bisschen was machen. also fing ich an, früh und nachmittags zur u-bahn und zurück zu laufen... hatte dann schon 3.500 schritte sicher. den rest hatte ich auf arbeit. zusätzliche bewegung wurde in schritte umgerechnet. die ganze aktion ging 8 wochen. wöchentlich gab es eine kleine auswertungsverastaltung. letztendlich muss ich sagen, es war echt schwer, den inneren schweinehund zu überwinden. aber ich habe mich in den 8 wochen so dran gewöhnt, es ist selbstverständlich geworden, zur u-bahn zu gehen, dass ich das heute auch noch mache... ohne mich zu ärgern, wenn der bus an mir vorbei fährt.
    genauso ist es mit der aktion "mit dem rad zur arbeit" (von der aok, vom 1.6. bis 31.08.). mal mit dem rad zu fahren wird selbstverständlich (zumindest wenn das wetter mitspielt, bei sturm und regen fahre ich nicht). und das dauert genauso 40 minuten wie mit den öffentlichen verkehrsmitteln.

    was will ich dir damit sagen? man muss echt den inneren schweinehund überwinden, das ist nicht einfach. und man muss sich die erste zeit echt antreiben, dass auch so durchzuziehen. aber wenn du das 3-4 wochen dann durchgezogen hast, dann ist das selbstverständlich und fällt dir nicht mehr schwer.

    was neue freunde angeht, kann ich dir leider keine Tipps geben, mir geht es genauso wie dir. nur habe ich auch auf arbeit keine aussicht darauf, dass sich wer findet, der was mit mir machen möchte, die sind eben alle erheblich viel älter, haben andere inteessen. und auf meine mit-auszubis möchte ich in meiner freizeit gerne verzichten (wenn man sich eh schon jeden tag 9 stunden ertragen muss).

    was hobbies angeht, probier doch einfach mal verschiedenes aus. dann wirst du sicherlich das richtige für dich finden, das dir spaß macht. nur durch überlegung finde ich es schwer, das richtige zu finden. vielleicht lernst du dann leute kennen und kannst bei deren hobbies mal "mit reinschnuppern" und vielleicht verbindet das euch dann ja auch, wenn dir das auch spaß macht.
    (ich war letztes wochenene mit meinem besten freund und seinen eltern picknicken, haben nen lenkdrachen steigen lassen. ich mit weniger erfolg, aber es hat mir trotzdem spaß gemacht. und mit etwas übung wird es wohl auch besser werden. könnte auch was für mich sein).

    tritt dir selber in den hintern. zieh das konsequent durch, dann wirst du bald keinen mehr brauchen, der dich immer antreibt, das geht dann von alleine...
    ich drücke dir die daumen
     
    #4
    kessy88, 23 Mai 2010
  5. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Hmmm...Motivation ist schwierig! Die kann man sich leider nicht irgendwo besorgen....wenn man nicht selbst das innige Verlangen danach hat etwas zu ändern, dann tut man es meist auch nicht zumindest zieht es nicht durch. So ist zumindest meine Erfahrung damit.

    Mach einfach mal was...einen Sport oder ein Hobby findest du nicht über tagelange Recherche und Abwägen der Vor/Nachteile. Einfach mal machen, ausprobieren...gefällt dir nicht, dann das nächste. Geh einfach mal Schwimmen, auch alleine. Nimm dir eine feste Zeit vor...kA Samstag 10 Uhr Schwimmen.

    Pass auf, dass du dir nicht selbst irgendwelche Ausreden zurecht legst. Ok, wenn sich was mit der Arbeit nicht vereinbaren lässt ok, aber denkst du nicht, du würdest im Job erfolgreicher, wenn du dich selber wohl fühlen würdest?

    Ich habe in den letzten 3 Wochen ca. 7kg verloren...weil ich mich dazu zwinge, keine Süssigkeiten mehr zu essen bzw. nur Kleinigkeiten auch keine Knabbereien. Ansonsten esse ich ganz normal. Ich habe auch vor 3 Wochen meinen TV im Keller abgestellt...unglaublich wie viel Zeit da drauf geht! Wenn ich jetzt TV schauen will, muss ich mich ins Nebenzimmer setzen, wo mein Ergometer und mein Rudergerät stehen. Deswegen schaue ich jetzt maximal beim Essen TV und ansonsten wird nebenbei geradelt oder gerudert! Sicherlich manchmal lasse ich auch Tage aus, aber ich versuche es zumindest jeden zweiten Tag zu schaffen! 60min radeln (da schaffe ich so 28km) und Rudern je nachdem in den Pausen vom radeln.

    Meine Motivation? Es ist schwer zu beschreiben...aber ich würde es am ehesten wirklich als Hass bezeichnen. Hass auf all jene die nur auf Äußerlichkeiten schauen, nicht sehen was man für ein guter Mensch ist. All denen will ich das beweisen, auch den Frauen...sollen sich in nem halben oder vll auch erst in einem Jahr in den Hintern beissen, dass sie sowas wie mich gehen haben lassen. (Das werden sie wohl nicht machen, aber das ist mir in Endeffekt auch egal)
     
    #5
    willy_coyote, 24 Mai 2010
  6. aiks
    Gast
    0
    Also ich hab ja genau das gleiche Problem wie du. Ich hatte genauso eine wunderbare Figur, hatte Liebeskummer und mir auch 20kg angefressen ^^

    Ich hab zudem das Problem, dass ich Sport einfach nicht mag und es in keinster Weise lustig, toll, oder positiv finde. Laufen hab ich probiert und hab es schlichtweg furchtbar gefunden. Und jetzt gehe ich ins Fitnesscenter und ich muss sagen ich finde das ganz angenehm. Man kann dabei Musik hören, die Bewegung fällt einem dort irgendwie leichter (beim echten Joggen bin ich in fünf Minuten dem Tode nahe und in Center kann ich locker 20 minuten laufen) und es sind viele mollige Leute da, die abnehmen wollen.

    Und das mit den Freunden: Ich hab jetzt mit ehrenamtlicher Arbeit angefangen und das hat mir wieder sehr viel Motivation gegeben mehr rauszugehen und neue Leute kennenzulernen, vielleicht wär das auch für dich was?
     
    #6
    aiks, 24 Mai 2010
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Vielleicht gehst du einfach lange und zügig spazieren, wenn du dich zu anderen Sportarten nicht aufraffen kannst? Mir persönlich geht es so, dass ich Laufen totlangweilig finde und andere Sprtarten sind mir zu umständlich. Z.B. Schwimmen...das mag ich sehr gerne, aber dieses ganze Umziehen, duschen, föhnen, neu schminken...das erfordert irgendwie zu viel Aufwand und Zeit. Und Fahrradfahren hier in der Innenstadt ist auch nicht gerade spannend. Außerdem habe ich meistens nach der Uni keine Zeit/Lust mehr auf Sport. Darum gehe ich öfter einfach eine Stunde lang in schnellem Schritt spazieren oder einfach auch sonst überall, wo man zufuß hinkommt, auch zufuß hin (z.B. zur Uni) Das kann man spontan machen und ich persönlich bin nach einer Stunde dann auch meist ziemlich k.o. und fühle mich gut, ohne bewusst und anders bekleidet herumgerannt zu sein. Verbrennt jetzt zwar nicht so viel Kalorien wie Joggen, aber wenn man das mehrmals die Woche macht, dann hilft das auch. Zumindest fürs persönliche Wohlbefinden. Zudem könntest du anstatt Fahrstuhl/Rolltreppe lieber die Treppe benutzen...ich versuche das so oft es geht.

    Was die Freunde betrifft, sieht das doch schon mal gut aus. Versuch doch an die beiden Frauen Anschluss zu finden, dadurch ergeben sich dann vielleicht auch noch andere Kontakte und eine aktive Freizeit :smile: Das Wichtigste ist, dass du erst mal irgendwo anfängst und ein Erfolgserlebnis hast, welches dich dann weiterhin motiviert.
     
    #7
    LiLaLotta, 24 Mai 2010
  8. Tweety009
    Tweety009 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    Also will dir da dann auch mal was zu sagen. Kenne dein Problem sehr gut, war früher schlank und habe mir sage und schreibe 55kg angefressen aus verschiedenen Gründen. Seid letztem Jahr September habe ich schon 25kg abgenommen und meine Motivation war auf dem Nullpunkt. Ich habe angefangen mit dem Nachbars Hund spazieren zu gehen jeden Tag erst eine halbe stunde dann ne stunde, es tut so gut in den Wald zu gehen und zu genießen. Habe mich bei Weight Watchers angemeldet und die ersten kilos purzelten. Heute gehe ich jeden Tag spazieren, 3 mal die woche extra Sport je nach dem Walking oder Fahrrad fahren, ach Schwimmen alles wo ich grade so Lust drauf habe. Und ich muss sagen auch heute habe ich noch Punkte wo ich sage ne heute raus gehen es regnet ja kein bock,schaue mir mein Foto an wie "FETT" ich war und du glaubst garnicht wie schnell ich aufstehe und durch den regen Laufe und mir was gutes Tu.....
    Zum Thema Ernährung kann ich die WW nur empfehlen man muss auch nicht ins Treffen gehen, hat man schnell raus und du kannst es immer anwenden. Habe z.B. Schichtarbeit mit Nacht etc und das klappt einfach Wunderbar.
    Da deine Engergie ja schon so zahlreich erschienen ist ;-) Los steh auf und mach was draus. Stehe gerne für Fragen bereit....
     
    #8
    Tweety009, 25 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Motivation gesucht
NagiNago
Kummerkasten Forum
27 November 2016 um 13:21
3 Antworten
Ksatomueaksaschji
Kummerkasten Forum
7 Januar 2016
24 Antworten
Krahkrah
Kummerkasten Forum
26 November 2015
4 Antworten
Test