Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Motivations- und antriebslos

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Linguist, 2 Januar 2010.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich kämpfe seit 2-3 Monaten mit einem argen Motivationstief, insbesondere in Sachen Schule. In meiner momentanen Situation (stehe kurz vor dem Abitur) ist das natürlich ungünstig und ich versuche dies zu bekämpfen. Bisher habe ich versucht, durch entspannte Phasen dem Ganzen wieder etwas mehr Schub zu geben, aber es will einfach nicht klappen. Meine Zwischenergebnisse in der 13.1 waren im Vergleich mit den anderen Schulhalbjahren die besten und ich werde auch mit einem sehr guten Schnitt abschließen. Trotzallem empfinde ich Schule - zumindest im Moment - als eine absolute Qual und es macht mir keinen Spaß mehr. Es ist nicht der 'Leistungsdruck' an sich, sondern mehr die Form des Unterrichts, die Monotonie und die Theorie. Ich kann mich für keine Fächer mehr begeistern, nur Geschichte/Sozialwissenschaften motivieren mich noch. Es ist immer ein innerer Zwang auf den letzten Metern nicht aufzugeben, die letzten Reserven zu mobilisieren, weiterhin (für mich) uninteressante Inhalte zu erlernen.

    Dabei es ist garkeine generelle Verdrossenheit dem Lernen gegenüber, dem neuen Wissen aneignen, sondern mehr der Form, wie das Ganze abläuft. Im Privaten lese ich auch viel, aber aus eigener Motivation heraus, das fällt mir viel leichter und ich habe anschließend ein befriedigendes Gefühl, ich muss keine Rechenschaft ablegen oder bestimmte Details zum richtigen Zeitpunkt parat haben.

    Ich versuche mich auch immer wieder aufzuraffen, aber das will nicht funktionieren.

    Ich frage mich natürlich auch, ob ich nach dem Abitur (vorausgesetzt ich werde ausgemustert) unter diesen Bedingungen sofort ein Studium aufnehmen sollte oder ein Jahr jobbe, ein wenig Geld verdiene, eine Sprachschule besuche und einfach das tue, was mir gefällt und mich interessiert. Irgendwo wäre das ein verschwendetes Jahr, aber ich fühle mich nicht in der Lage, nur wenige Monate nach dem Abitur meine Reserven wieder soweit aufzufüllen, dass ich 5 Jahre Studium durchstehe. Ich bin mir auch unschlüssig, ob ich nicht eine Ausbildung machen soll, ein wenig Praxisluft schnuppern, endlich mal was tun.

    Für Ratschläge bin ich dankbar :smile:
     
    #1
    Linguist, 2 Januar 2010
  2. jenni
    Benutzer gesperrt
    46
    0
    1
    nicht angegeben
    motivations- und antriebslos bist du ja nicht, wenn du dich im privaten doch zu was aufraffen kannst. bleib doch, du kannst es dir ja wohl leisten, von der schule weg bzw. besuch doch nur das, was du wirklich brauchst (hab ich so gemacht, geschadet hats mir nicht, war immer lustiger als die ganzen fächer und die lehrer mit ihren drohenden worten, dass man duch das abi rauscht, wenn man nicht dies und jenes kann). da gibts du nur rechenschaft ab, indem du ein zettelchen unterschreibst und deinem tutor vorlegst...hast du schon mal daran gedacht, dass deine sog. motivationslosigkeit durch die unschlüssigkeit, was kommt nach dem abi, kommt? wusste auch ein knappes jahr nicht, was ich machen soll. die auszeit nach dem abi ist allemal besser, als ein studium beginnen, das dann unterbrochen oder abgebrochen werden muss.
     
    #2
    jenni, 2 Januar 2010
  3. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Jo. Ich bin relativ unsicher was ich studieren möchte, da meine Interessen zu breit gefächert sind... Kann eig. nur reine Naturwissenschaften ausschließen. Natürlich habe ich schon einige Fächer die interessant klingen und ich habe mich da informiert, aber es fehlt eben doch das gewisse etwas.
     
    #3
    Linguist, 2 Januar 2010
  4. jenni
    Benutzer gesperrt
    46
    0
    1
    nicht angegeben
    ja dann mach es auch und informier dich jetzt (statt schule) lieber richtig oder verschieb das ganze, bis du wieder bei dir bist; anscheinend fordert dich nichts heraus, das deinen tag ausfüllt und denkst dann deine ganzen möglichkeiten nach, die dir nun mal offenstehen, weil du es in der schule locker packst. ich hatte nicht zig wahlmöglichkeiten, war mir nur unsicher, ob ich auf dem richtigen dampfer bin und wollte erst mal arbeitserfahrung sammeln. als ich dann sicher war, hab ich das studium gemacht.
     
    #4
    jenni, 2 Januar 2010
  5. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ist ja nicht mehr lange bis zum Abi, dann hast du den Teil erst einmal hinter dir. Anschließend könntest du z.B. durch Work&Travel ganz andere Erfahrungen sammeln oder einige Praktika anschließen um zu sehen, was dich studientechnisch interessieren könnte.
    Abi ist jetzt auch nicht soo unmöglich. Ich erinnere mich noch an einige Beiträge, in denen du dich durchaus als fleißiger Schüler beschriebst. Wenn du das entsprechende Vorwissen hast, kannst du doch eigentlich nicht komplett durchfallen, auch wenn du jetzt mal ein wenig durchhängst. Stress dich mal nicht zu sehr.
    Verschiebe doch die Zukunftsüberlegungen auf die Zeit nach dem Abi, jetzt überkommt dich sowieso wahrscheinlich eher weniger der plötzliche totale Durchblick :zwinker:.
     
    #5
    User 50283, 2 Januar 2010
  6. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    google doch mal speziell nach Motivation und Lernmotivation. Kann das gut verstehen, dass dir jetzt, kurz vor der Zielgeraden, die Puste ausgeht. Aber hilft ja alles nichts.
    Guck mal, was dich motiviert, ob du dir mal 2 Wochen ne komplette Auszeit gönnst oder ob du dir lieber mal Studiengänge anschaust und dann wieder Lust bekommst, das Abi möglichst schnell zu machen. Vielleicht ist dir auch der Druck zu viel und du mußt mal darüber reden und alles aufschreiben? Manchmal helfen auch Pro-/Kontra-Listen?

    Dass dich die Methoden und das Monotone nerven, kann ich verstehen, aber das lässt sich jetzt kaum noch ändern. Da kannst du versuchen, für dich ein paar Kniffe einzubauen, also kreative Lernmethoden, um den Stoff zu Hause reinzupauken. Bei mir hilft manchmal echt so Kinderkram wie bunte Tinte, andere Stifte, Lernplakate malen, etc.. Dann kommt mir das nicht immer alles so dröge und einheitlich vor. Bereite dir den Stoff halt anders auf, möglichst plastisch. Versuch, Sachen davon im Unterricht zu verwenden oder mitzunehmen.
    Was mir manchmal auch hilft, ist, den Lernstoff mit privaten Interessen zu verbinden, bzw. Teilbereiche im Stoff zu finden, die mich mehr interessieren. Also kann man in der Geschichte zB auch schonmal nen historischen Roman zu dem gegenwärtigen Thema lesen und dann sieht man das plötzlich auch mit neuen Augen. In der Schule geht das nicht immer so leicht, aber bestimmt findest du da auch Mittel und Wege. Weiterer Tipp: sich mit anderen zusammen tun, gegenseitig motivieren und über das Thema sprechen. Manchmal lernt man auch einfach nur, weil man mitreden möchte ;-)

    Und wenn dir das nicht grade für die Motivation hilft, dann ist es vielleicht besser, erstmal auszublenden, was nach dem Abi sein wird. Das ist doch jetzt erstmal völlig unwichtig. Wenn du bist jetzt noch nicht weißt, was du nach dem Abi machen willst, wirst du das auch in der Zeit bis zum Abi nicht urplötzlich erfahren. Vielleicht weißt du auch danach noch lange nicht, was du machen wirst, aber das ist völlig in Ordnung und normal. Dann probierst du halt ein bißchen rum und findest schon deinen Weg. Aber erstmal solltest du dich auf das konzentrieren, was als nächstes kommt. Halt kleine Schritte gehen :smile:
     
    #6
    Kaya3, 3 Januar 2010
  7. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Danke für die Tipps. Wenn ich jetzt ein wenig nachlasse, dürfte das nicht weiter tragisch sein, es geht nur noch Unterschiede im Bereich 0,1 - 0,2 - was die Endnote anbetrifft. Gerade die Abiprüfungen machen mir wenig Angst, weil ich in der Qualiphase eigentlich das dröge Aufschreiben der Lerninhalte, Mindmaperstellung, etc. schon hinter mir habe und wohl nur auffrischen und einige Abiaufgaben machen muss. Ich befinde mich momentan nur in einem Zwiespalt... Auf der einen Seite suche ich neue Herausforderungen nach dem Abi, auf der anderen Seite habe ich wenig Peil was ich tatsächlich machen möchte. Ich schwanke zwischen kaufmännischen Berufen und Eheberatung :tongue:, um es mal krass auszudrücken. Da ist es natürlich frustrierend, wenn man zwar ein überdurchschnittliches Abi hinlegt (und das fliegt mir nicht zu, ich mache sehr viel dafür), aber garkeinen Peil von der Zukunft hat, während alle um einen herum Bewerbungen schreiben, Stellen ergattern und scheinbar total sicher sind, wo sie in 5 Jahren stehen wollen. Das fehlt mir irgendwie.

    Vielleicht ist das auch nur eine momentane Phase, die sich aus den Ferien ergibt. Bin ja kaum beschäftigt. Ich arbeite vielleicht 2-3 Stunden am Tag, mache Sport und warte den Abend ab, um etwas mit Freunden zu unternehmen. Diesen Leerlauf zu füllen ist garnicht so einfach.

    Bin ganz froh, dass wir Ende Febraur einen kleinen Welpen bekommen und ich dafür viel Zeit aufwenden kann. Vielleicht verleiht mir das ja neuen Schub.
     
    #7
    Linguist, 3 Januar 2010
  8. aiks
    Gast
    0
    Off-Topic:
    und ich hab gedacht, jemand der sich Linguist nennt studiert Linguistik ^^
     
    #8
    aiks, 3 Januar 2010
  9. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Daran gewöhnt man sich. Denkt jeder. :zwinker:
     
    #9
    Linguist, 3 Januar 2010
  10. aiks
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Du scheinst ja recht viel Interesse daran zu haben, wenn du dich so nennst oder? Linguistik ist ein ganz nettes Studium
     
    #10
    aiks, 3 Januar 2010
  11. Lord_C
    Lord_C (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    213
    43
    11
    Single
    Ich hoffe für dich, dass du nicht direkt ausgemustert wirst sondern auf t2 .... ob nun Bund oder Zivi ist eine eigene EInstellung. Aber ich kann dir sagen, dass mir der Zivi damals ganz neue Perspektiven eröffnet hat. Zumindest was wissen, Erfahrungen und Ansichten angeht.

    Ich wusste nicht haargenau was ich studieren wollte als ich im Abi steckte, so ging es aber vielen. (bis auf diesen typisch gut durchstrukurieren fleißigen Mädels - die kennt jeder oder? - Ein dröges leben alles nach Plan abzuhandeln)

    naja wie dem auch sei ich habe mein Abitur gemacht und habe als Sani angefangen im Zivildienst. Man lernt sehr viel interesante Dinge die in der Schule einfach nicht gelehrt werden. Lernt interesante Menschen kennen, seine eigenen Grenzen usw.

    DAs schöne ist, man hat eine Zeit in der man nicht lernen muss. Man geht morgens (oder halt abends bei Nachtschichten) zur Arbeit reißt seine schicht runter kommt nach hause, man weiß was man getan hat aber man hat dann frei.. wirklich frei. Und dazu verdient man noch einen haufen Geld. Vor allem wenn man daheim wohnt. FÜr mich eine sehr schöne Zeit.

    - Nun stecke ich im Studium im 3. Semester und habe genau so eine drepi phase motivationslos obwohl ich genau das studiere was ich mir wünsche und immer machen will.. mein Traumberuf.

    *seuftz* man weiß nie wie und wann es einen trifft.

    Nun gut ich rate dir wirklich eine Auszeit zu nehmen. Die Uni ist derzeit so verschult dass du was anderes sehen willst und musst um damit fertig zu werden. Andere Möglichkeiten sind noch Work by travel (wenn du schon von Ausland redest) oder FSJ im ausland.

    Informiere dich darüber etwas frag deine Freunde aus der schule was die so vorhaben oder was die davon so wissen und tausch dich aus. Ich würde raten mach dein Abi und hau rein und dann, mach erstmal was anderes - es lässt einen so ungemein reifen.
     
    #11
    Lord_C, 4 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Motivations antriebslos
NagiNago
Kummerkasten Forum
27 November 2016
3 Antworten
Ksatomueaksaschji
Kummerkasten Forum
7 Januar 2016
24 Antworten
Saskia Unknown
Kummerkasten Forum
1 Februar 2015
6 Antworten