Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Motorradfahren im Tschnernobyl-Sperrgebiet

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Kanaldeckeldieb, 29 März 2004.

  1. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    - [ GHOST TOWN ] -

    Mal eine etwas andere Gegend um Motorradtouren zu machen.


    Eine durchaus nicht hässliche Frau mit ihrer über 140 PS kräftigen Kawasaki Ninja, einem Geigerzähler und Kamera bewaffnet scheint es zu ihrem Hobby gemacht zu haben durch die verstrahlte Gegend zu fahren und fotografieren.

    Sehr bewegende Bilder mit ebensolchen Texten.


    -> http://www.angelfire.com/extreme4/kiddofspeed/

    [​IMG]


    [​IMG]
     
    #1
    Kanaldeckeldieb, 29 März 2004
  2. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Jo kenn ich schon :zwinker: Einfach nur der Hammer ! Unbedingt durchlesen !
     
    #2
    Schlumpf Hefti, 29 März 2004
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Kannte es noch nich und habs mir grade durchgelesen. Von "Chapter" zu "Chapter" wurde es bekemmender... Sehr heftig... Ich hab mir bis jetzt auch noch nie wirklich Gedanken gemacht was denn überhaupt aus der Gegend geworden ist...
     
    #3
    kaninchen, 29 März 2004
  4. Standbye
    Standbye (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    Verheiratet
    jo .. fand das ganze auch ziemlich interesant
     
    #4
    Standbye, 30 März 2004
  5. Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Atemberaubende Bilder... Müsste man sich fast mal erkundigen, wie man an so einen Pass rankommt.
     
    #5
    Schattenregen, 30 März 2004
  6. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    Geb mir Bescheid, wenn du es herausgefunden hast! Ich würde nicht zögern. Informationen zur tatsächlichen Gefährdung würden mich noch interessieren. Klar, das Leben verlängern wird ein Auftenthalt in dieser Gegend sicher nicht, jedoch wird man auch nicht tot vom Motorrad fallen.

    Die Eindrücke sind sind das wert... in den Schwarzwald geht man ja auch ohne sich Gedanken über die Strahlung zu machen.

    Alle Atomkraftbeführworter sollte man dahin schicken.
     
    #6
    Kanaldeckeldieb, 30 März 2004
  7. Lei-Charatin
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    nicht angegeben
    was es nicht alles im internet gibt...

    sehr gute seiten, nicht mal schwer zu lesen - sie macht die gleichen netten fehlerchen wie alle schüler/innen hier... :gluecklic


    das ist eine gute sorte atom-aufklärung, doch, wirklich!
     
    #7
    Lei-Charatin, 30 März 2004
  8. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    > Müsste man sich fast mal erkundigen, wie man an so einen Pass rankommt.

    Andy ideas?

    Hm... da fällt mir was ein. Das wäre aber zu geil um wahr zu sein. Aber ich mach ne Anfrage.
     
    #8
    Kanaldeckeldieb, 30 März 2004
  9. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Die Strahlenbelastung der Umgebung ist heute 10 Jahre nach dem Unfall nicht viel höher als woanders. Es arbeiten ja auch Menschen ganz normal in den übrigen Reaktorblöcken von Tschernobyl ohne tod umzufallen.
    Das Problem liegt eher in der Kontamination der Lebensmittel und der Anreicherung der Stoffe im Organismus. Plutonium ist z.B. der giftigste Stoff den es gibt. Solange da niemand was aus der NAhrungskette oder dem Grundwasser konsumiert, passiert demjenigen auch nicht viel.

    Edit: Ups, sind ja schon fast 20 Jahre her (nich 10), wie die Zeit vergeht....



    Man sollte gar nicht erst versuchen einem Öko zu erklären, wie der achso saubere Strom aus Wind & Sonnenenergie eigentlich ursprünglich entsteht (Kernfusion = Atomkraft aber Kernspaltung != Kernfusion) :zwinker:

    Da ich von unserer Sonne überzeugt bin, sollte man mich also dahin schicken.
     
    #9
    manager, 30 März 2004
  10. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    > Solange da niemand was aus der NAhrungskette oder dem Grundwasser
    > konsumiert, passiert demjenigen auch nicht viel.

    Eben.. dort Essen würde ich natürlich nicht, schon garnicht Nahrung von dort!

    Was kann ein 'strahlendes' Staubkorn in der Lunge bewirken? .. Oder mehrere....?


    Man sollte gar nicht erst versuchen einem Öko zu erklären, wie der achso saubere Strom aus Wind & Sonnenenergie eigentlich ursprünglich entsteht (Kernfusion = Atomkraft aber Kernspaltung != Kernfusion) :zwinker:

    > Da ich von unserer Sonne überzeugt bin, sollte man mich also dahin schicken.

    Schaden kann das nie :zwinker:



    Das Ziel (Tschernobyl) werde ich nicht aus den Augen lassen. Wenn nicht morgen, so übermorgen. Evtl Topic für Diplomarbeit oder so. Schaunwa'mal. Und ich sehe gute Chancen, das daraus was werden könnte. Träume werden war :zwinker: - Vor ein paar Jahren hätte ich mich dafür für verrückt erklärt.
     
    #10
    Kanaldeckeldieb, 1 April 2004
  11. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Stimmt, die Seite ist echt der Hammer... vor allem die gewaltige Wirkung der Bilder. Ich weiß ja nicht, aber wenn ich Fotos von Menschen sehe, die wegen Tschernobyl krebskrank geworden sind, das nimmt mich schon mit. Aber diese verwaisten Landschaften, atomverseucht, karg, für immer unbewohnbar... das find ich irgendwie viel beklemmender...
     
    #11
    User 13029, 2 April 2004
  12. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    #12
    Kanaldeckeldieb, 3 April 2004
  13. Engineer
    Engineer (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    ein Alter Thread...
    *Staubwegpust*

    Hab mich in den letzten Wochen intensiv mit Tschernobyl beschäftigt, da ich ein ausführliches Referat darüber halten sollte.

    Finde das auch alles hochinteressant, und irgendwie zieht es mich dort auch hin. Als ich das ner Freundin erzählt hab, und schon damit gerechnet hab dass sie mich jetzt in der Luft zerfetzt, meint sie nur, sie würde gern mitgehen :smile:

    Leider wird das in den nächsten Monaten wohl nicht hinhauen.. und wenn die jetzt langsam mit dem Bau des neuen Sargophages beginnen, dann kann man da vielleicht nicht mehr so gut hin.

    Vielleicht hat der TS (oder auch andere? :zwinker: ) ja auch noch Interesse,.. sollte er diese Antwort überhaupt nochmal lesen :grin:
    Im Prinzip ist es wirklich ungefährlich, solange man weiß, welche Orte man zu meiden hat. Z.B. sollte man von den Schrotthöfen etwas mehr Abstand halten, naja und an den Reaktorblock selbst kommt man jetzt wahrscheinlich sowieso nicht mehr ran, da bereits die Vorbereitungen zum Bau getroffen werden.

    Wie sieht das grundsätzlich aus, wäre eine solche Reise für euch interessant, würdet ihr das überhaupt machen? Vielleicht muss man da ja auch eine Art besondere Verbindung zu haben. Elena hat sie ja anscheinend.. und ich frage mich auch, ob Tschernobyl vielleicht mehr Einfluss auf mich hat als ich bisher dachte.
     
    #13
    Engineer, 3 April 2007
  14. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Mit etwas googeln (Slashdot oder so) wirst Du herausfinden, dass die ganze Story ein Fake war.
     
    #14
    Trogdor, 3 April 2007
  15. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Aber nur die Sache mit dem Motorradfahren. Die Bilder sind ja dennoch echt.
     
    #15
    User 24257, 3 April 2007
  16. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Boar ....
    schon sehr krasse Bilder dabei.

    Aber richtig krass fand ichs erst als ich nach dem bilder gucken dachte "Ach komm spiel mal STALKER weiter" und ich irgendwie da erst festgestellt habe wie Detail getreu die die Landschaft und vorallem die Gebaeude ins Spiel eingebaut haben. Das ja mal nur der hammer, das stimmt teilweise zu 100% wenn ich die Bilder mit dem Spiel vergleiche.
     
    #16
    BadDragon, 3 April 2007
  17. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso ist das alles nur ein Fake? Ich denke ja das die ganzen Bilder echt sind und es dort wirklich so aussieht, aber auf manchen Bildern ist das Motorrad doch auch zusehen, warum sollte sich jmd. die Mühe machen und all diese Bilder faken?
     
    #17
    matze8474, 3 April 2007
  18. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    die Tante hat die Sache mit dem Motorradfahren wohl nur insziniert. Die war nur auf ner normalen Besuchertour dabei. Guckst du auch hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Elena_Filatova
     
    #18
    User 24257, 3 April 2007
  19. epm
    epm (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    nicht angegeben
    Und da könnte der Hacken sein! Ich hab keine Ahnung ob diese Aussage nur von der Regierung erkauft ist oder nicht! Auf jeden Fall sieht man auch Fotos, wo die Nina (das Motorrad) in ein Haus leuchtet... und was ist mit den Videos? Ich denke nicht dass man so leicht einen ähnlichen Flecken auf der Erde findet, um solche Aufnahmen zu machen...
    Ich könnte mir beides Vorstellen, aber irgendwie will ich ihr glauben! Also dass sie dort war...

    Aber am liebsten würde ich natürlich selbst mit dem Motorrad da durch fahren...
     
    #19
    epm, 4 April 2007
  20. b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich finde den Vandalismus in der Zone schade. Auf einer Internetseite (habe den Link leider nicht mehr) waren aktuelle Bilder und daneben Bilder von vor fünf Jahren.
     
    #20
    b123, 4 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Motorradfahren Tschnernobyl Sperrgebiet
haschmisch
Off-Topic-Location Forum
12 Oktober 2006
5 Antworten