Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Motorroller - Unterhalt?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 12900, 8 Mai 2009.

  1. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Huhu,

    kann mir jemand sagen, was ein Motorroller ca. monatlich an Unterhalt kostet?

    LG
     
    #1
    User 12900, 8 Mai 2009
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Hi, ich nehme an die meinst einen Motorroller bis 50ccm, 50km/h?

    Die Versicherung und Steuern zahlt man einmal jährlich mit dem Erwerb das aktuellen Kennzeichens (wechselt dann jedes Jahr). Liegt glaube ich um 100eu/Jahr, also sehr preiswert.

    Motorroller über 50ccm müssen komplett angemeldet werden und erhalten einen Dauer/Saisonkennzeichen mit entsprechend höheren Steuern/Versicherungskosten.

    Verbrauch ist auch sehr gering bei den 50ccm, so bei 3l auf 100km, + ca. alle 1000km 1/2l Öl.
     
    #2
    FreeMind, 8 Mai 2009
  3. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ja, genau.
    Oh, das ist ja echt günstig!

    Was tankt man denn mit sowas? Normales Benzin an der Zapfsäule? Hab das noch nie gesehen.:schuechte :schuechte

    Achja, ich schaue mich grade um, was sind denn in etwa realistische Preise für gebrauchte Modelle? Finde die alle sehr teuer (ab 700 Euro)! :ratlos:
     
    #3
    User 12900, 8 Mai 2009
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Normal gibts ja nicht mehr, also Super. :zwinker:
     
    #4
    krava, 8 Mai 2009
  5. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Preiswerter bekommt man die nicht wirklich, jedenfalls nicht, wenn er ganz sein soll, und die Dinger sind echt anfällig. Daher kannst dir die auch neu kaufen, für 800€ --> Beweis
     
    #5
    User 10015, 8 Mai 2009
  6. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ja, das mein ich schon - okay, danke! :schuechte

    Wie alt darf denn so ein gebrauchtes Modell sein, dass man noch davon ausgehen kann, dass es noch eingermaßen fährt?

    Hm, das heißt, man muss öfter damit zur Reparatur? :ratlos:
     
    #6
    User 12900, 8 Mai 2009
  7. FreeMind
    Gast
    0
    Zu vermeiden sind billige Roller, wie es sie in Supermärkten und Baumärkte zum Teil zum Neupreis von 999€ gibt. Bei denen ist die Kupplung und andere Verschleissteile meist pünktlich mit Ablauf der Garantie (2 Jahre) hinüber.

    Viele Werkstätten nehmen solche "Baumarkt-roller" auch nicht mehr an zu Reparatur, da sie nicht zufriedenstellend erneuert werden können. Der ganze Roller ist ein Verschleissteil.

    Halte dich an an bekannte langjährige Marken, dann kann der Roller auch mal 5-10 Jahre alt sein ohne problematisch zu werden.

    Die meisten Roller tanken "Normalbenzin", welches noch an vielen Tankstellen (nicht allen) zu haben ist. Einige Modelle brauchen bei Super noch einen Zusatz mit in den Tank. Der Verbrauchspreis steigt aber nicht wesentlich dabei.

    Da es meist selbstmischende 2-Takt-Motoren sind hast du neben dem Benzintank noch einen Öltank. Der Verbrauch ist wie oben angegeben. Teilweise gibt es wohl jetzt auch Öl mit dem Additiv für Super gleich mit drin, so dass man nur darauf achten muss das noch genug Öl dabei ist.
     
    #7
    FreeMind, 8 Mai 2009
  8. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich kann dem nur zu stimmen, daß man sich UNTER KEINEN UMSTÄNDEN SO EIN BILLIG-DING zulegen sollte.

    Die haben so wenig Leistung, daß das eher ein 25er Mofa als ein 50er ist. Erstes Angebot oben von dem Link: 2,1KW. Ich habe 3,6 (70% mehr!).

    Dazu kommen die Verschleißteile. Selbst bei normalem Verschleiß hat man Ärger, weil es kaum Ersatzteile gibt, und wenn, müssen sie teuer vom Händler bestellt werden.


    Daß Roller spezielle Benzinzusätze benötigen, wenn man sie mit Super fährt, halte ich für ein Gerücht. Ich wüßte auch nicht, wo genau der Unterschied für einen Normalbenziner liegen sollte, ob er mit Normal oder Super gefahren wird. Man möge mir eine Quelle zeigen, die anderes behauptet.



    Zu den Kosten: In D zahlt man keine Steuern für 50er, nur Versicherung. Es gibt neben der reinen Haftpflicht noch ne Teilkasko.

    Meine Versicherung nimmt für ein Jahr:

    Unter 23 Jahre:

    Haftpflicht: 68€
    Teilkasko: 114€

    Über 23 Jahre:

    Haftpflicht: 49€
    Teilkasko: 88,5€


    Da wir schon Mai haben, reduzieren sich die Preise auch, weil die Versicherungsdauer keine 12 Monate mehr sind...
     
    #8
    Event Horizon, 8 Mai 2009
  9. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    So, aus aktuellem Anlass hole ich den Thread nochmal hoch. :grin:

    Dass man keine Baumarkroller kaufen soll, weiß ich ja inzwischen. :tongue:

    Allerdings kenne ich mich trotzdem nicht aus, wenn ich so die Kleinanzeigen durchforste...

    Kann mir vielleicht jemand was dazu sagen? :ashamed:

    Preis: 330 Euro VHB Kann also nur defekt sein, oder? :ratlos:

    Preis: 650 Euro


    Preis: 600 Euro VB
    Kann mir jemand sagen, welche Marken da jetzt gut wären? :ashamed:
     
    #9
    User 12900, 16 Januar 2011
  10. solitarius
    solitarius (35)
    Meistens hier zu finden
    137
    128
    110
    Single
    Hallo!

    Der Bali ist ein altbekannter, guter Roller, auch der Piaggio ist eigentlich nicht schlecht. Allerdings: Der Piaggio hat 150cm³ und 12kW, den darfst du nicht mit nem Autoführerschein, sondern nur mit nem kleinen Motorradführerschein fahren. (Die Kosten sind auch nciht mehr so niedrig, weil jährliche Versicherung und Steuer fällig wird)

    Yamaha ist auch eine bekannte Marke, allerdings nennst du weder das Modell, noch kenne ich mich da wirklich aus.

    Warum der Bali gegenüber dem Yamaha so günstig ist, weiß ich nicht. mag sein, daß der Yamaha besser gepflegt ist (viele neue Teile dran, z.B. rostet der Auspuff bei nem roller meist schom im Stehen), oder weil es ein Modell aus dem "Motorsport" z.B. mit Wasserkühlung, oder ein Garagenfahrzeug etc. ist.

    Allerdings sind alle deine Roller von vor 2000, und damit schon weit über 10 Jahre alt! Das mußt du berücksichtigen, denn in dem Alter kann immer mal was kaputt gehen.

    Andererseits stammen diese Roller noch aus der vor-45km/h-Ära, und fahren damit bis knapp 60km/h. (weil mechanisches Drosseln nicht so genau möglich ist und die Gesetze da etwas mehr Spielraum hatten)
    Neuere Roller (2001? Wann ging der Mist los?) sind alle auf exakt 45,000km/h gedrosselt, und sind damit lebensgefährlich, weil du in der Stadt permanent von genervten PKW/LKW-Fahrern mit dann 50-60km/h überholt und fast zwangsläufig geschnitten wirst. Wenn ich selbst nochmal drüber nach denken würde oder wenn ich Kinder hätte, ich würde nen kleinen Motorradführerschein machen (lassen) und dann direkt ne 80er besorgen, das ist sicherer, solange die Geschwindigkeit in Städten nicht auch für PKWs/LKWs auf exakt 45,0km/h elektronisch gedrosselt wird.
     
    #10
    solitarius, 16 Januar 2011
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Das fing später an. Ich hatte einen 2005er Roller von Peugeot und der fuhr direkt noch 60 km/h. Könnte aber so die Zeit gewesen sein, in der das passierte.
     
    #11
    User 18889, 16 Januar 2011
  12. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ja, das ist mir jetzt auch aufgefallen. :ashamed:


    Ja, das weiß ich, leider war bei den Kleinanzeigen in meiner Nähe kein neueres Modell dabei, außer eben diesen Baumarktrollern.

    Das kommt für mich aber nicht in Frage. :zwinker:

    Gibt es vielleicht Seiten/Händler, die gebrauchte aber hochwertige Roller verkaufen? :hmm:
     
    #12
    User 12900, 16 Januar 2011
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Jeder Rollerhändler in deiner Nähe wird auch relativ neue Gebrauchtmodelle verkaufen, das tun die eigentlich immer. Hast du mal im Telefonbuch oder online geguckt, was für Händler es bei dir so gibt? Sogar in der Nähe meines Heimatkaffs gab es mehrere Händler. :grin:
     
    #13
    User 18889, 16 Januar 2011
  14. User 12900
    where logic cannot intervene Themenstarter
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Nee, weil ich da nicht einfach so hingehen kann, da ich ja wirklich null Ahnung habe, was vermutlich dann ausgenutzt wird. :ashamed: Daher wollte ich mich erstmal ein wenig schlau machen und Preise vergleichen.
     
    #14
    User 12900, 16 Januar 2011
  15. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    An den Rollern bei den Händlern stehen normalerweise Preise dran. Da wirst du dann nicht veralbert.

    Ich würde zu einem großen Unternehmen gehen so wie eben z.B. Peugeot oder Yamaha. So haben wir es damals auch gemacht und alles war super.

    Ich persönlich stehe ja bei Rollern mehr auf Neufahrzeuge. Da ist immerhin die 2-Jährige (?) Garantie dabei und mein Roller zickte damals tatsächlich nach einigen Monaten etwas rum. Ohne Garantie hätte das direkt 700 € an Reparatur gekostet.
     
    #15
    User 18889, 16 Januar 2011
  16. solitarius
    solitarius (35)
    Meistens hier zu finden
    137
    128
    110
    Single
    naja, ist die Frage, ob in dem "Kaff" auch direkt ein Yamaha oder Peugeot zu finden ist. Aber generell ist es eine gute Idee, zu einem Händler zu gehen, zumindest die Preise kann man sich mal anschauen.
    Händler sind zwar meist ein wenig teurer als private Verkäufer, aber zumindest sind sie auch an eine gewisse Gewährleistung von 1-2 Jahren gebunden!

    Ansonsten ist es schlecht, ein Fahrzeug *richtig* an Hand einer Zeitungsanzeige zu beurteilen, man muß es sich vor Ort mal genauer angucken.

    Natürlich können wir dir jetzt sagen, was ein Roller alles haben sollte (Profil auf den Reifen, funktionierende bremsen/Elektrik, verliert kein Öl etc...), aber die Liste läßt sich unendlich weit erweitern.

    Hast du niemanden im Bekanntenkreis, der sich etwas besser auskennt und mitkommen kann? Das wäre das beste.
     
    #16
    solitarius, 16 Januar 2011

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Motorroller Unterhalt
Grueneeminenz
Off-Topic-Location Forum
24 Februar 2011
16 Antworten
bugsentchen
Off-Topic-Location Forum
19 Februar 2011
6 Antworten