Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

MP3 Player. Ipod Nano, Sony, hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Roofer, 2 Januar 2006.

  1. Roofer
    Roofer (30)
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich wollte mir einen MP3 Player kaufen.

    Dachte da an den Ipod Nano, doch ich bin verunsichert weil ich so vieles Negative gelesen habe.


    Je mehr ich lese, desto mehr lese ich das der IPod garnicht mal so gut sein soll. Habe auch negative Dinge über den Akku gelesen.

    Habe mal für alle die negativen Dinge aufgelistet :

    -Festakku (nicht unbedingt ein Nachteil)
    -Laufzeit (es gibt besseres, aber brauch man es)
    -Farbdisplay (siehe Akkuslaufzeit)
    -kein Ladegerät dabei (jedoch für User, die keines benötigen, gerecht)

    Wäre nicht der Sony NW-A1000 6GB eine gute Alternative?
    Wie sieht eigentlich dort die Akkuleistung aus?
    Soweit wie ich weiß hällt der Akku auch länger.
    Ein Netzteil hat der Sony ja.


    Vielleicht habt ihr ja auch vor euch einen neuen MP3 Player zu kaufen und steht auch vor dem Problem.

    Hoffe ihr könnt mich beraten ^^ :smile:

    Liebe Grüße

    Roofer
     
    #1
    Roofer, 2 Januar 2006
  2. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Der Text, den du zitierst, kommt mit in großen Teilen eher polemisch als sachlich vor; es ist aber was wahres dran.

    Zu den Negativ-Punkten habe ich noch einen Hinzuzufügen: Man muss iTunes oder eine ähnliches Software benutzen, um Musik in einen iPod reinzukriegen. Jeder Player, der sich nicht einfach als USB-Datenträger mit Musik betanken lässt, disqualifiziert sich damit bei mir.

    Der Haupt-Kritikpunkt der iPod Nano ist aber noch garnicht genannt worden: Angeblich verkratzt der Kunststoff so leicht, dass man schnell Mühe hat, das Display abzulesen. ( http://www.mac-essentials.de/index.php/mac/article/15776/ )


    Ich habe einen gmini xs 202 (20GB) von Archos und bin sehr zufrieden damit. Der Akku ist zwar auch fest eingebaut, hält aber sehr lange. Und sollte der Akku irgednwann mal aufgeben und ich schaffe es nicht Ersatz zu beschaffen, dann kann ich den Player immernoch als externe Festplatte benutzen.
    Wenn du einen kleineren Player haben willst, könnte vielleicht der xs 100 mit 3 oder 4 gb was für dich sein.
     
    #2
    physicist, 2 Januar 2006
  3. Gringo83
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    Single
    Alo ich hab zwar keinen IPod allerdings ärgere ich mich mittlerweile darüber.
    Es stimmt einfach faktisch nicht, daß Apple "Leistungsschwache" Geräte verkauft und dabei "nur aufs Design" achtet.
    Klar, ein IPod ist teuer, ohne Frage!
    Es gibt einen einzigen Kritikpunkt, der auch wirklich subjektiv eine Kritik darstellt. Das ist der Punkt mit dem Akku.

    Also ich bin von beruf IT-Systemelektroniker und kenn mich ein klein wenig mit sowas aus. Wenn hinten drauf steht, daß ein Akku ca. 1000 Ladevorgänge hält, dann stimmen diese angebaben nur unter optimalsten Nutzungsbedingungen, die ein Benutzer niemals einhält!

    Wenn du den IPOd wirklich tägllich benutzen solltest, kannst du damit rechnen, daß er ca. 2,5 Jahre hält bis der Akku hinüber ist!

    So, nun aber zu den meiner ansicht nach, Vorteilen des IPOd:

    Laut einiger Fachzeitrischten erreicht der IPOD eine sehr sehr gute Tonqualität und Pegelfestigkeit.
    Wenn du also darauf wert legst, das die Qualität der Musik hoch sein soll und du ein anspruchsvoller Hörer bist (ich glaub nich, das ein Otto normal Verbraucher unbedingt so große Unterschiede raushört) dann ist der IPod definitiv ne Alternative.
    Die Akkulaufzeit soll wohl auch um die 10 - 14 Stunden reichen. Also eigentlich erstmal genug für einen Tag.

    4 GByte Speicher sollten es, falls du viel Musik hörst auch sein.

    Ich hab mir gedacht:"Achja, 1 GByte reichen dir"
    Aber denkste. Ich hör jeden Tag ca. 9 STunden Musik (auf der Arbeit halt) und da sind mal 1 Gbyte nix!

    Ein weiterer Pluspukt vom IPod ist die Software. die ist super schnell und absolut übersichtlich gehalten, einfach TOP, da fidnest du kein Vergelichsprodukt!

    Naja und wenn du auf Style wert legst, da isser ja nun wirklich anangefochten ungeschlagen meiner Meinung nach, aber auch das ist geschmackssache.

    So und nun zu den anderen "modernen" Formaten.
    Ich hab ca. 40 GByte mp3s auf der Platte und ca. 0 Byte wma oder sonst irgendwas. Wenn du dir was runterlädst, dann lädst du dir mp3s runter und es sieht ja wohl nicht danach aus, als ob sich das so schnell ändert.


    Der Text, den du da geostet hast, ist eher wieder so in die Richtung:" Alles was auf dem Massenmarkt erfolg hat, ist schlecht".
    Typische Kiddie nerv Analyse. Du solltest dich fragen, was brauchst du, was bist du bereit zu investieren und dir dann ein passendes Gerät aussuchen.
    Bist du nicht auf Style aus, hörst am tag vielleicht grad mal ne STunde mp3s, dann brauchste auch keinen IPod.

    Hörst du aber viel Musik, bist ein anspruchsvoller Hörer und legst noch dazu wert auf Mode oder "Style", dann is der IPod genau das richtige für dich.

    Aber das der IPod schlecht ist stimmt einfach definitiv so einfach nicht!

    Achja:
    Wenn du davon ausgehst, daß du vielleicht am Tag nur 3 Stunden Musik hörst und der Akku für 10 Stunden hält, dann lädst du ihn alle 3 Tage einmal auf. wenn du nun ungefähr 700 Ladezyklen mit dem Akku frei zur Verfügung hast unter normal Bedingungen, dann hält der I Pod auch undgefähr 3 * 700 = 2100 Tage \ 365 = ca 5,7 Jahre...
     
    #3
    Gringo83, 2 Januar 2006
  4. Roofer
    Roofer (30)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    277
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe den Sony-Spieler bei Saturn gesehen und ich fand das Menü (also im MP3-Spieler) ein bisschen umständlich.

    Wie seht ihr das?
    Habt ihr damit negative Erfahrungen gemacht?


    Ich schwanke immer noch zwischen den beiden.
     
    #4
    Roofer, 8 Januar 2006
  5. cheVelle
    cheVelle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    103
    4
    nicht angegeben
    Warum gerade so versteift auf diese beiden Player?
    Es gibt noch viiiiele andere sehr gute Player.

    Guck dir zum Beispiel auch mal den Creative Zen Touch (20GB) an, liegt in derselben Preisklasse wie der Sony (laut guenstiger.de), hat aber satte 14GB mehr auf Lager! Warum mehr für etwas bezahlen, aber weniger bekommen? Auch wenn du die 20GB nicht ausreizen würdest, hättest immerhin Reserve.
    Kann den jedenfalls wärmstens empfehlen. Ich höre jeden Tag ca. 2-3 Stunden mit dem Musik und muss den ungefähr alle 7-8 Tage mal aufladen.

    Der iPod ist meiner Meinung nach einfach nur zu teuer für das was man bekommt.
     
    #5
    cheVelle, 8 Januar 2006
  6. toemack
    toemack (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    nicht angegeben
    also ich kann nur iriver empfehlen!
    ich hab den ihp 120
    empfehlen würde ich den nachfolger, ihp 320

    iriver hat super qualität und vor allem super ausstattung..

    der schlägt den ipod auf jeden fall!
    ipod ist gut...da zweifel ich nicht dran, aber für mich ist da zu wenig ausstattung dabei...
    bei mienem ihp120 war eine hülle ein micro eone ferbedienung und verlängerungskabel dabei!
    die soundqualität ist der absolute wahnsinn und man hat radio und aufnahmefunktion, in einer spitzenqualität!(hört sich jetz übertrieben an, is aber wirklich so!)
    der ihp320 hat dann zusätzlich noch die photofunktion
    und das beste: amn braucht keine software, um was draufzuladen...die player kann man wie eine externe festplatte benutzen!
    und da kann der ipod einfach mal nicht mithalten...

    iriver sind nach meinen erfahrungen die besten mp3 player auf dem markt
     
    #6
    toemack, 8 Januar 2006
  7. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Das ist aber falsch, man kann den iPod auch als festplatte missbrauchen.
    Die iTunes Software ist auch ganz gut, wenn man so ca. 20GByte oder mehr an Musik verwalten muß. Ausserdem biete sie viele tolle Features, die der normal Anwender nichtmal kennt.
     
    #7
    ByTe-ErRoR, 8 Januar 2006
  8. Roofer
    Roofer (30)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    277
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Für das Geld bekomme ich bei Sony GB an Festplatte, das lohnt sich doch mehr :zwinker:
     
    #8
    Roofer, 8 Januar 2006
  9. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Es kommt ja nicht nur auf die Speicherkapazität an. Was nutzen mit 20GB, wenn die Soundqualität Rotz ist?
     
    #9
    User 13029, 8 Januar 2006
  10. cheVelle
    cheVelle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    103
    4
    nicht angegeben
    Der Zen Touch hat mit die beste Soundqualität von den verfügbaren HDD-Playern...Hat in Tests immer besser abgeschnitten als der iPod.

    z.B. bei chip.de (jaja, ich weiß):
    iPod Klangqualität: 76%
    Creative Zen Touch: 100%
     
    #10
    cheVelle, 8 Januar 2006
  11. QuendaX
    QuendaX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    nicht angegeben
    Das hat sich aber mittlerweile geändert. Beim iPod nano und G5 wurde die Soundqualität immens verbessert.

    Ich weiß nicht, wieso sovielen Leuten iTunes ein Dorn im Auge ist, für mich persönlich ist es gerade ein Argument FÜR den iPod, weil die Synchronisierung des iPods mit den automatischen Playlisten wirklich super bequem ist. Man steckt den iPod an und deine Lieblingstitel werden sofort auf den iPod übertragen und was Du dir nicht mehr gern anhörst wird auch automatisch runtergeschmissen.

    Abgesehen davon, kann man aber den iPod auch als externe Festplatte benutzen und darauf ganz normal Daten darauf speichern.
    Das hat auch meiner Meinung nach nichts mit dem "Lifestyle" zu tun, den man sich da kauft. Wenn ein Produkt so dermaßen erfolgreich ist, dann steckt da schon wesentlich mehr dahinter als der Trend-Faktor.

    Also wenn Du jetzt unbedingt einen mp3-Player haben willst, dann würde ich dir den iPod empfehlen. Ich persönlich würde aber eher noch abwarten bis die nächste Generation da ist, wenn sie dann hoffentlich die Kratzerempfindlichkeit unter Kontrolle kriegen, denn die ist bei den neuen Modellen derzeit enorm.
    Ich habe den iPod mini und nach ein Jahr benutzen habe ich gerade mal einen winzigen Kratzer auf den Display, den man auch nur im Gegenlicht sieht. Und ich bin mit dem Player total zufrieden.
     
    #11
    QuendaX, 8 Januar 2006
  12. cheVelle
    cheVelle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    103
    4
    nicht angegeben
    Meine Freundin hat auch einen iPod, und hatte schon öfters Probleme mit iTunes. Irgendwann war einfach mal die ganze Bibliothek gelöscht, oder Lieder ließen sich nicht übertragen....naja, muss ja nicht der Regelfall sein, ist aber trotzdem ärgerlich wenns passiert.

    Von der Bedienung her ist der iPod natürlich das Maß aller Dinge, ohne Frage.
    Aber ich finde das Preis/Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht, man bekommt zuwenig für's viele Geld.
     
    #12
    cheVelle, 8 Januar 2006
  13. Mutti
    Gast
    0
    Hallo ihr lieben!

    Da ich auch überlege mir nen IPod (mini) zu holen wollt ich das Thema einfach noch mal aufgreifen statt ein neuen Thread zu starten :zwinker:

    Ich habe noch nie nen IPod in der hand gehabt,die Saturn und Media Märkte hier ham anscheinend Angst vor allzu langen fingern...
    Was ich von vielen gehört habe ist das der IPod in folgenden Bereichen Top is:
    -Bedienung (muss ich halt selbst mal probieren)
    -Akku Laufzeit und last but not least
    -Soundqualität

    Der letztere Punkt ist für mich einer der ausschlaggebenden,denn ich zähle mich definitiv zu den "anspruchsvolleren" Hörern.

    Vllt kann jmd ja mal posten wie es mit equalizer und sowas aussieht...alle MP3 Player die ich bisher in der hand hatte waren sowas von grottig...hauptsache laut und übelst verzerrt wenn auch nur ein wenig Bass angehoben wurde.Ganz zu schweigen von den Höhen :wuerg: Ich nutze im Moment mein K750i als MP3 Player,was mich Soundtechnisch immer wieder überrascht,auch wenns net das optimum is...und kein MP3 Player ersatz!

    Meine eigentliche Frage bezieht sich aber auf etwas was oben gepostet wurde:

    Wie siehts aus wenn ich,ausgegangen vom IPod mini,meinen IPod per USB an den Rechner meines Freundes hänge,wenn ich mal daheim bei meinen Eltern bin. Kann ich das Ding einfach als Festplatte nutzen und wird es als solche erkannt,oder sind erst wieder treiber etc nötig?
    Der springende Punkt ist doch auch,soweit ich weiß muss eben doch erst ITunes installiert sein um MP3s auf die Kiste zu schieben,oder? Muss ich also erst ITunes auf jedem Rechner installieren von dem ich meine MP3s verwalten bzw. kopieren möchte?? (Mein PC daheim,Laptop,PC meiner Geschwister etc)
    Wenn dem so wäre (was ich mir net vorstellen kann),dann wär der IPod definitiv unattraktiv für mich!

    Einige Alternativen wurden schon genannt,wie der ZEN von Creative oder der IRiver.Wie siehts mit anderen Alternativen aus?Für mich wäre der neue Sony Walkman auch ne Überlegung wert.Oder etwa der Maxfield PX 4GB? Hat da jmd erfahrungen? Was ich gehört hab absolut unbrauchbar was reaktionsgeschwindigkeit und menü angeht...


    Vielen Dank für eure Antworten
    Muddi
     
    #13
    Mutti, 18 Januar 2006
  14. mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    ein freund von mir hat nen ipod video. mp3s importieren geht glaube ich nur über itunes, aber eigentlich komfortabel. apple ordnet hat gleich in genre ein, ist nicht jedermanns sache.

    den ipod als externe fesplatte zu nutzen geht so weit ich weis ohne itunes nicht. das können andere besser.

    sony verwenet glaube ich eine atrac encodierung bei seinen mp3 playern. einfach rüberschieben ist da also auch nicht.

    ein vorteil der kleinen ipods ist der eingbaute flashspeicher, der rüttelsport erlaubt. dafür ist das teil realtiv günstig.
     
    #14
    mahalanobis, 18 Januar 2006
  15. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Nochmal man kann den iPod als Festplatte missbrauchen, aber dann die Songs nicht abspielen. Es ist ja auch ein MP3 Player und kein Datenaustauschgerät.
     
    #15
    ByTe-ErRoR, 18 Januar 2006
  16. PeterC
    PeterC (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das weißt Du dann falsch :smile:

    Du kannst den iPod entweder als reinen Player betreiben oder aber so einstellen, daß er als ganz normale externe Festplatte erkannt wird.
     
    #16
    PeterC, 18 Januar 2006
  17. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich hab nen Ipod-mini und bin damit völlig zufrieden.
    Übersichtliches Menü, lange Akku-Laufzeit und für meine verhältnisse optimale Soundqualität.
    Meine Freundin hat den iPod-Nano und ist damit auch zufrieden.

    Solche texte sollte man schon ernst nehmen, aber auch nicht zu ernst, denn diese Technikfreaks, nenn ich sie mal, haben oft ganz andere Ansprüche als sie der Normal-Verbraucher hat.
     
    #17
    SexySellerie, 18 Januar 2006
  18. Mutti
    Gast
    0
    ich bin aba Technikfreak :engel: :grin:
     
    #18
    Mutti, 18 Januar 2006
  19. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Zu meinem letzten Gebu wollte ich mir einen mp3-Player mit Festplatte schenken. Gründlicher habe ich wohl keinen Einkauf bisher vorbereitet :smile: Was bei den Preisen wohl kein Wunder ist. Ich muss mich mit dem Thema etwas 2 Monate beschäftigt haben...
    Na ja, am Ende musste ich mich zwischen dem iPod Video 60 GB und iRiver H340 (mit 40GB) entscheiden. Meine anfängliche Begeisterung für den iPod verschwand jedoch an dem Tage als ich erfahren habe, dass da absolut kein Zubehör mitgeliefert wird und man dafür noch mehr zahlen muss. Ein Ladegerät ist ein Muss. Wenn man schon für 2-3 Tage nicht zu Hause ist (Ausflug, Seminar, Tagung) hat man keine große Chance einen PC zu finden. Und bei dem stolzen Preis wolle ich kein Zubehör - das für mich zur Grundausstattung gehören soll - zusätzlich erwerben.
    Im Endeffekt habe ich mich für iRiver entschieden. Soweit ich weiß sind aber so gut wie alle Irivers der H3X0 Serie vergriffen, also muss man auf ebay etc zurückgreifen oder sehr lange nach Läden suchen, die die Geräte noch haben.
    Statt eines Players mit 40GB kam zwar die 20GB-Version an, aber mit einem großzügigen Preisnachlass hat mich der Verkäufer davon überzeugen können das Gerät zu behalten (bin ich betstechlich??? :kopfschue )

    Und bereut habe ich das bisher nur beim Erlernen der Funktionen des neuen Players. Die grundlegenden Funktionen sind zwar bei jedem Player verständlich, jedoch musste ich bei einigen zu der Bedienungsanleitung greifen.
    Was ich inzwischen dür mich entdeckt habe ist der Riesenvorteil des iRivers das Gerät auch "blind" bedienen zu können. Mein Player liegt immer in meiner Hosentasche und man kann sehr schnell die Bedientasten ertasten, was bei einem iPod schlicht unmöglich ist.

    Und als ich ein paar Wochen später einen iPod in die Hände bekam fand ich das Konzept nicht mehr so durchdacht wie zuvor, was aber eine völlig subjektive Meinung ist.

    Was ich bisher nicht ausprobiert habe ist die »USB On The Go«-Funktion. Man soll damit Daten von (nicht vielen) USB-Geräten wie Digitalkameras auf den Player überspielen können.


    P.S.: Der Unterschied zwischen iRiver H340 und H320 besteht in der Größe der Festplatte (an der Bezeichnung zu merken) und 3mm Unterschiede in der Dicke beider Modelle.
    Es gibt noch die US-Version, die im Gegensatz zu der Int(ernationalen)-Version das DRM unterstützt und auf einiege Funktionen verzichtet wie USB-OTG und afaik die Videowiedergabe.
     
    #19
    davinci, 18 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test