Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mulholland Drive

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von kinkyvanilla, 18 Juli 2010.

  1. kinkyvanilla
    0
    Hey.

    Hab mir heute Mittag den Film Mulholland Drive angeguckt und hab natürlich erst mal nicht genau alles verstanden, weil es zu mehreren Interpretationen schließen lässt. Jedenfalls wollte ich fragen ob jemand den Film gesehen hat und seine Meinung bzw. Interpretation über den Film äußern könnte? Es ist ja anscheinend "bekannt" dass zwei Welten sich überschneiden, was für mich den Film trotzdem nicht erklärt. Wie auch immer, ich bin gespannt auf eure Sichtweisen bezüglich des Films. :smile:
     
    #1
    kinkyvanilla, 18 Juli 2010
  2. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Hi,
    ja Mulholland Drive ist ein sehr geiler Film. Ich hab vor einer Zeit auch schon Lost Highway gesehen, war genauso Surreal. Man muss aber schon auf David Lynch stehen.
    Zwei Welten überschneiden sich da nicht direkt würde ich sagen. Vielmehr werden Zeiten sowie und Realität und Traum vermischt.
    Nachdem ich den gesehen habe, hab ich auch viel drüber nachgedacht, hab dann auch im Internet recherchiert und letztlich sehr plausible Erlärungen gefunden. Mein Kurzform:

    Betty (so hieß doch die blonde?) hatte dieses Vorsprechen bei einer Castingagentur, hat den Job jedoch nicht bekommen, weil Camilla mit dem Produzenten geschlafen hat, obwohl Betty selbst mit Camilla eine Affäre hatte. Daraufhin hat sie Camilla umbringen lassen. Der Rest vom Film sind Visionen und Paranoia. Betty wird von den Ängsten gejagt, die sie auf Grund der Tat verfolgen. Darum baut sie sich eine Traumwelt. Letztlich bringt sie sich um, als sie die Realität wieder entdeckt (blaue Box) und bemerkt, dass nichts ist, wie sie sich es gewünscht hat.

    Hier mal eine sehr sehr schlüssige Interpretation (Grundinterpretation ist wie bei mir, geht aber noch weiter).
    Nimmt dem Film jedoch irgendwie das kryptische, weil so viel klar wird: Interpretation

    Jedenfalls ein sehr genialer Film, sehr tiefgehend und erschütternd. Da sieht man mal, was Filme eigentlich können, jenseits von dem ganzen Triviaquatsch, der so alltäglich im Fernsehen läuft, obwohl ich sowas auch mal ganz gerne gucke.^^

    Was war denn deine Interpretation?

    Viele Grüße, evil
     
    #2
    User 10015, 20 Juli 2010
  3. kinkyvanilla
    0
    Die Erklärung von dem anderen Forum klingt schon schlüssig aber mir fehlen dann doch einige Elemente. Was ist mit der Leiche die Rita und Betty (also in Diane's Traum) vorfinden? Wenn stellt sie da, ist es Diane? Die Sache mit dem Tanzturnier hab ich auch nicht so richtig verstanden. Außerdem finde ich die Rolle der Tante Ruth fragwürdig, genauso wie Rita in Betty's Leben eintritt. Was hat eigentlich der Autounfall zu bedeuten?

    Wahrscheinlich muss das alles überhaupt keine besondere Bedeutung haben, für mich sind es irgendwie immer noch zwei Welten die aufeinander prallen, die eine Welt mag wohl die Realität sein und die andere ist die Welt der Träume. Weiter bin ich bei meiner Interpretation noch nicht, dafür muss ich ihn mir bestimmt noch mal ansehen.

    Aber danke schon mal für die Antwort. :smile:
     
    #3
    kinkyvanilla, 20 Juli 2010
  4. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Ich denke eine "eindeutige" allgemeingültige Erklärung bis ins kleinste Detail wirst Du nicht finden...

    Mulholland Drive ist ähnlich wie Lost Highway ein großes Puzzle - eins in dem manche Teile nie so ganz passen zu scheinen, andere Teile fehlen. Beim Anschauen des Films sieht man Fragmente, Szenen, Details... Puzzlestücke. Traum, Realität und Vergangenheit bunt gemischt und nicht chronologisch.

    Es ist ein bißchen als ob man im Museum einen halben Meter vor einem 15qm großen Bild steht und einzelne Bereiche nacheinander betrachtet... Aber erst das Gesamtbild kann Sinn ergeben - und den muss sich der Zuschauer bei Lynch selbst erarbeiten. Für mich zeigt das Bild Hollywood. Lynch stellt Mythos, Wünsche und Träume der Realität gegenüber. Von diesem Gesamtbild aus kann man jetzt immer tiefer gehen... und wird immer wieder auf Rätsel stossen, auf Fragezeichen.

    Hier eine Zusammenfassung des Grundplots, die ich ganz gut finde:
    Wenn Du Dich näher mit möglichen Interpretationen beschäftigen und tiefer eintauchen willst, kannst Du hier mal reinschauen: Lost on Mulholland Drive

    Ansonsten gab Lynch selbst dem Zuschauer zu dem Film folgende Hinweise in die Hand:
    Auch hier gilt in meinen Augen wie so oft: Die offenen Fragen, eigenen Antworten und Diskussionen darüber sind spannender, als wenn man uns eine eindeutige Lösung präsentieren würde. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Rätseln. :smile:
     
    #4
    User 10802, 20 Juli 2010
  5. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ja, eben. Schon an den Tipps, die Lynch sieht man, dass das so stark chiffriert ist, das wird ein außenstehender kaum verstehen können. Aber das macht ja auch den Reiz aus. Das Grundgerüst wird dennoch so sein, wie es brainie oder auch ich (sind ja sehr ähnlich) vorgeschlagen haben.
    Und gerade, dass man nicht alles versteht, dass man immer wieder was neues erkennen kann, das macht den Film aus. So gefesselt hat mich fast noch kein Film.
     
    #5
    User 10015, 21 Juli 2010
  6. kinkyvanilla
    0
    Genau das ist es eben. Wahrscheinlich bin ich da zu analytisch und muss alles herausfinden, weil ich es gern komplett verstehen würde bzw. das Puzzle zum Ende bringen will, was bei diesem Film wahrscheinlich nicht möglich ist, weil es für jeden etwas anderes bedeuten kann. Wie auch immer, insgesamt gibt es schon ein gewisses klares Bild, das man im Endeffekt alleine vollständigen muss.

    Ihr habt ja von Lost Highway gesprochen - Sollte man den auch gesehen haben?
     
    #6
    kinkyvanilla, 22 Juli 2010
  7. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ist sehr lange Zeit her, dass ich den gesehen habe, war damals auf jeden Fall noch zu jung für sowas (16 oder so). Er hat mich auf jeden Fall fasziniert, obwohl ich ihn kein bisschen verstanden habe und ich werd ihn mir demnächst nochmal ansehen (plus Blue Velvet). Ist eine ähnliche Kategorie, aber ich glaub nicht ganz so kryptisch, aber immernoch genug um ihn nicht zu verstehen.^^
     
    #7
    User 10015, 22 Juli 2010
  8. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Wenn Du Dich für Lynch und seine Art von filmischen Fieberträumen & Rätseln interessierst: Ja.

    LH ist allerdings bei Publikum und Kritik damals ein gutes Stück schlechter weggekommen, was auch daran liegen dürfte, dass er düsterer, böser, verrückter, abstrakter, verstörender und tatsächlich noch ein gutes Stück kryptischer als Mulholland Drive ist. Eindeutige Lösungen wirst Du noch weniger finden, generell ist es schwerer ein klares Bld zu erkennen. In gewisser Weise war er die kleine, dreckige Vorstufe zum zugänglicheren Mulholland Drive. Auf mich hat LH damals beim ersten Sehen mehr Eindruck gemacht - könnte aber eben daran liegen, dass einige Elemente da noch "frischer" für mich waren, er noch extremer ist. Insgesamt dürfte MH aber der bessere Film sein, dichter erzählt, fantastisch gespielt - und er bleibt imho emotional mehr "hängen" als LH.
     
    #8
    User 10802, 22 Juli 2010
  9. kinkyvanilla
    0
    Ja Blue Velvet müsste ich auch mal noch gucken, genauso wie Eraserhead. Hab nur die schlimme Befürchtung dass ich danach komplett verstört sein werde :grin:
     
    #9
    kinkyvanilla, 22 Juli 2010
  10. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ach quatsch. Höchstens ein bißchen. :zwinker:
     
    #10
    User 10802, 23 Juli 2010
  11. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Bin gerade per Zufall auf den Thread gestoßen weil mir der Name "Mullholand Drive" irgendwas sagte... als ihr dann "Lynch" geschrieben habt wusst ichs wieder ^^... Twin Peaks! Gibts hier auch Twin Peaks Fans?
    Hab letztes Jahr mal die ganze Staffel auf DVD geguckt und ich find die sooo super... *g*
     
    #11
    User 53748, 23 Juli 2010
  12. kinkyvanilla
    0
    Off-Topic:
    Schlimmer als jetzt kann es wahrscheinlich nicht werden. :grin: Nein, hab noch nie was von Twin Peaks gehört :smile:
     
    #12
    kinkyvanilla, 23 Juli 2010
  13. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Ich glaub wenn du den Stil von David Lynch generell magst dann wäre die Serie was für dich :zwinker:. Kannst ja mal googlen. Läuft nur leider nicht mehr im TV :frown:
     
    #13
    User 53748, 23 Juli 2010
  14. kinkyvanilla
    0
    Off-Topic:
    Ja ich werd das mal recherchieren, danke. :smile:
     
    #14
    kinkyvanilla, 23 Juli 2010
  15. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Absolutes Pflichtprogramm. :jaa: Fernsehen war selten (oder gar nie) besser.
     
    #15
    User 10802, 23 Juli 2010
  16. kinkyvanilla
    0
    Off-Topic:
    Naja, solange es How I Met Your Mother noch im Fernsehen gibt, werd ich überleben. :grin:
     
    #16
    kinkyvanilla, 23 Juli 2010
  17. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Twin Peaks wollt ich auch unbedingt mal sehen. Soll ja bissel im Stile von Akte X sein, stimmt das?

    Hab gestern nochmal Lost Highway gesehen. Total strange. Nicht ganz so gut aber auch total faszinierend. Ist gradliniger aber ich schaff es nicht ansatzweise irgendeine Logik aufzubauen.
     
    #17
    User 10015, 23 Juli 2010
  18. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Jein... Twin Peaks kann in sofern als Vorläufer gesehen werden, als dass Mystery und Unerklärliches eine zentrale Rolle spielen. Der sich durchziehende Story-Arc ist - trotz kurzen abgeschlossenen Subplots - aber wesentlich bedeutsamer als bei Akte X (wo durchgehende Handlung erst in späteren Staffeln wirklich wichtig wurde), Cliffhanger am Ende der einzelnen Folgen sind die Regel. Und auch Kleinstadtsetting, die Häufung an skurillen Charakteren und teils grotesken Handlungen geben Twin Peaks ein anderes Flair als den X-Files. Ergo: es gibt Gemeinsamkeiten, aber die sind imho deutlich kleiner als z.B. die zwischen Akte X und Fringe.

    Ich geb mal ne Hilfestellung:
     
    #18
    User 10802, 23 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mulholland Drive
strawberries
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
26 Juli 2016
24 Antworten
Ostwestfale
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
17 November 2014
15 Antworten