Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mumps als Erwachsene *jammer*

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Aeldran, 6 Mai 2010.

  1. Aeldran
    Aeldran (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    4
    Verlobt
    Hallo allerseits,

    seit Dienstag habe ich die irgendwie peinliche Diagnose Mumps.
    Peinlich weil das eine blöde Kinderkrankheit ist, die man gefälligst spätestens im Kindergartenalter zu bekommen hat. Aber doch nicht mit 26 und grade unterschriebenen neuen Arbeitsvertrag in der Tasche :frown:

    Nicht nur, dass ich einseitig aussehe, wie ein aufgeblasener Luftballon, und den Mund bis gestern kaum aufbekam, viel ätzender ist es, dass ich so meinen Freund kommendes Wochenende nicht sehen kann, weil er bisher auch drum herum gekommen ist, den Mist zu haben. Meine Schwester, die 400 km entfernt wohnt und Hebamme ist, kommt am Wochenende nach hause, auch die Werd ich wohl nihct sehen. Sie hatte das auch noch nicht und arbeitet ja durchgehend mit Schwangeren und Neugeborenen, das geht auf keinen Fall!
    *jammer*

    Jetzt mal an diejenigen, die das schon hatten:
    Wie lange dauert es normalerweise, bis die Schwellungen (=Panzerbacken) zurückgehen?

    Und, meine Mutter stopft mich seit gestern mit Ananas voll, wegen dem Abschwell-Enzym. Ich bilde mir ein, dass es wirklich kleiner wird. Kann das sein? Ist das dann auch wirklich Mumps, wenn so einfache Mittelchen scheinbar helfen?
     
    #1
    Aeldran, 6 Mai 2010
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Bist du nicht geimpft? Ich achte immer sehr genau drauf, da ja bekannt ist, dass die Erkrankungen, die mit der Impfung verhindert werden, nämlich Mumps, Masern und Röteln, ja gefährlich im Falle einer Schwangerschaft wären. Da man ja nie komplett ausschließen kann, dass man vielleicht doch schwanger wird, finde ich besonders diese Impfung enorm wichtig.

    Eigentlich sollte da jeder gegen geimpft sein. Zumindest sind das alle in meinem Umfeld und es hat auch jeder Hausarzt drauf geachtet. Dann ist nämlich auch der Kontakt mit einer erkrankten Person kein Problem.
     
    #2
    User 18889, 6 Mai 2010
  3. Aeldran
    Aeldran (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    189
    103
    4
    Verlobt
    bis gestern bin ich davon ausgegangen, dass ich sämtliche Impfungen habe, die man als Kind so bekommt...
    sobald meine Mutter vom Dienst kommt, werd ich aber nochmal nachfragen, sie arbeitet doch im Krankenhaus
    (ich wohne nicht mehr zuhause)
     
    #3
    Aeldran, 6 Mai 2010
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Die Impfung muss aber spätestens nach 10 Jahren aufgefrischt werden. Wenn du die also mit 10 oder so nochmal bekommen hast und danach nie wieder, kannst du natürlich erkranken.
     
    #4
    User 18889, 6 Mai 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Hast du keinen Impfpass?
     
    #5
    krava, 6 Mai 2010
  6. Aeldran
    Aeldran (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    189
    103
    4
    Verlobt
    doch, aber der liegt zuhause bei meinen eltern.
    da sie nur 15 km entfernt wohnen, habe ich alle nicht täglich wichtigen dokumente bei ihnen gelassen...
    letztendlich habe ich es aber nunmal und bin echt genervt.

    wie lang dauert das denn normalerweise?
    wie kann das sein, dass die schwellung nach 4 tagen schon wieder verschwindet?
     
    #6
    Aeldran, 6 Mai 2010
  7. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    halte dich von schwangeren und männern fern! da hilft wohl nur quarantäne...
    und eigtl ist die impfung ja im kindesalter standard, man muss dann halt immer auffrischen. ich würd auf jeden fall mal deine eltern dazu befragen.
    zu der schwellung werd ich mal eben kurz im pschyrembel nachschlagen...
    ahja, schwellungsrückgang nach 5-8 tagen.
     
    #7
    CCFly, 6 Mai 2010
  8. Aeldran
    Aeldran (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    189
    103
    4
    Verlobt
    okay, danke!
    komisch, heute ist erst tag 4... kann das mit den mengen an ananas zusammenhängen?
     
    #8
    Aeldran, 6 Mai 2010
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Tag 4 ist von Tag 5 ja nicht so weit weg und die Angaben sind ja auch nur Durchschnittsangaben. Kann also durchaus mal früher abschwellen. Freu dich doch einfach! :smile: Ob es jetzt an der Ananas liegt oder nicht. :zwinker:
     
    #9
    krava, 6 Mai 2010
  10. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Off-Topic:
    Ich weiß, dass viele Kinder nicht gegen Mumps, Keuchhusten oder Masern geimpft werden, da manche Ärzte eben den Standpunkt vertreten, dass es gesünder und besser fürs Immunsystem ist, wenn Kinder auf natürliche Weise Antikörper entwickeln. Bei mir ist das z.B. so.

    Wirklich wichtig ist bei Frauen nur die Impfung gegen Röteln, weil das in der Schwangerschaft Deformationen beim Embryo hervorrufen kann...


    Aber mein Beileid zu deiner Erkrankung, ein bisschen jammern tut da auch mal ganz gut :zwinker:. Und dein neuer Arbeitgeber weiß ja hoffentlich, dass du dir den Mumps nicht zu Spaß geholt hast. Bei so was denkt auch bestimmt niemand an Krankfeiern - und wenn du dann wieder da bist, kannst du ja auch noch mal sagen, wie leid es dir tut.
     
    #10
    Shiny Flame, 6 Mai 2010
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    seh ich anders. vor allem gegen diphterie / tetanus sollte man geimpft sein, davon kann man nämlich sterben... in risikogebieten ist auch ne fsme-impfung ratsam, weil zecken immernoch die höchst gefährliche hirnhautentzündung übertragen können.
    und röteln bin ich zb gar nicht geimpft, ich hatte die nämlich in der pubertät.
     
    #11
    CCFly, 6 Mai 2010
  12. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Off-Topic:
    Ich sprach auch nur von Mumps, Keuchhusten und Masern, die eben nicht lebensbedrohlich sind. Diphterie, Tetanus und eben die Zeckenimpfung ist was ganz anderes. Gegen Hepatitis bin ich z.B. auch geimpft, aber nicht gegen die klassischen, vergleichsweise "harmlosen" Kinderkrankheiten.

    In diesem Thread geht es ja um eine Mumps-Erkrankung, und Mumps gehört nun genau zu den Krankheiten, gegen die nicht überall geimpft wird.
     
    #12
    Shiny Flame, 8 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mumps Erwachsene *jammer*
vannybeyou
Lifestyle & Sport Forum
14 August 2015
3 Antworten
Paulneu
Lifestyle & Sport Forum
24 März 2012
2 Antworten
_Cinnamon_
Lifestyle & Sport Forum
12 Juni 2011
24 Antworten