Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

MusicLoad und Co

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Norman Bates, 15 Juli 2006.

  1. Norman Bates
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    Verheiratet
    Hi Hi

    Kauft ihr eure Musik CD`s im Internet ( MusicLoad oder ähnliches)?
    Wenn ja wo?
    Seid ihr zufrieden damit?
    Wie sieht es mit den Preisen aus?

    Danke für die Infos :smile:
     
    #1
    Norman Bates, 15 Juli 2006
  2. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Nö tu ich nicht :zwinker:
     
    #2
    Jolle, 15 Juli 2006
  3. Asylum82
    Benutzer gesperrt
    370
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kaufe mir meine Musik grundsätzlich nicht im Internet.
    Die Preise sind mir im Großen & Ganzen einfach zu hoch. :kopfschue
     
    #3
    Asylum82, 15 Juli 2006
  4. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Nö. Den DRM-verseuchten Mist in Schrömmelqualität können die gerne behalten.

    Wenn ich was kaufe, dann beim Plattendealer des Vertrauens.
     
    #4
    opossum, 15 Juli 2006
  5. Norman Bates
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    Verheiratet
    Hm..
    Dann scheint sich das wohl noch nicht durchgesetzt zu haben.
    :cool1:
     
    #5
    Norman Bates, 16 Juli 2006
  6. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Kauft ihr eure Musik CD`s im Internet?
    Manchmal.

    ( MusicLoad oder ähnliches)?
    Sicherlich nicht, nichtmal annähernd ähnliches. ;-)

    Wenn ja wo?
    amazon.de
    ebay.de
    flight13.com
    rockauktion.de

    Oder auf der Homepage der jeweiligen Band selbst.

    Seid ihr zufrieden damit?
    Bisher ja. ;-)

    Wie sieht es mit den Preisen aus?
    Im Punkbereich Gott sei Dank noch sehr moderat.
     
    #6
    Bakunin, 16 Juli 2006
  7. PeterC
    PeterC (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kauf im iTunes Music Store von Apple. 99 Cent pro Titel oder 9,99 Euro pro Album - letzteres nutze ich aber nicht. Ich kauf ja gerade im Internet, weil ich nicht jeden Titel eines Albums haben möchte.

    Der Service ist sehr gut, das Zusammenspiel mit meinem iPod perfekt. Die Qualität der Titel? Sorry, ich kann nur lachen, wenn bei Download-Musik aus Online-Läden von schlechter Qualität gequasselt wird. Die Qualität ist so, daß 98 Prozent (oder mehr) der Hörer keinen Unterschied zur CD heraushören werden, schon alleine deswegen, weil diese 98 Prozent der Leute keine Top-Abspielgeräte besitzen und auch nicht im abgeschirmten Tonstudio sitzen.

    Einschränkungen durch DRM? Zumindest im Apple-Laden sind die vernachlässigbar. Ich kann die Titel so oft brennen wie ich will, kann sie auf bis zu 5 iPods abspielen (schenkt mir bitte noch jemand 4 Stück, damit ich das nutzen kann?) - was also sollte mir da fehlen?

    Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit den iTMS-Angeboten und kann das nur empfehlen. Die Beißreflexe einiger Leute gegen die ach so böse Online-Musikindustrie kann ich einfach nicht nachvollziehen - jedenfalls nicht bezogen auf den iTMS.
     
    #7
    PeterC, 17 Juli 2006
  8. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Das mag ja sein. Nur gehöre ich zum einen dann offensichtlich zu den 2%, die zumindest bei den iTMS oder Musicload-Sachen einen sehr deutlichen Unterschied hören und zum zweiten mag das auch daran liegen, dass 60% aller CDs heutzutage dermaßen mies gemastert sind, dass das nicht verwunderlich ist. Wo keine Dynamik ist, kann ja auch keine verlorengehen.

    Dafür braucht's schlicht einen anständigen Kopfhörer oder einen brauchbare Anlage mit guten Boxen. Das gibt's ja nun wirklich häufiger.

    Dir nix, ist doch fein. Mir gefällt nicht, dass Apple meint, mir mit jeder zweiten iTunes-Version ungefragt und natürlich rückwirkend meine Rechte einzuschränken. Das ist nunmal das grundsätzliche Problem an fast allem DRM-Mist. Kann man mit glücklich sein oder eben nicht. Nebenbei mag ich schlicht Medien, die ich mir ins Regal stellen kann, mit Cover und so. Aber das ist reine Geschmackssache.

    Auf die Majors habe ich einen generellen Brass, egal ob online oder offline. Da wird ganz generell nix mehr von gekauft, egal auf welchem Medium.
     
    #8
    opossum, 17 Juli 2006
  9. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Die Seele der Musik. :smile:
     
    #9
    Bakunin, 17 Juli 2006
  10. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich hab mir einmal ein Lied bei musicload runtergeladen und fand's fürchterlich. Ich weiß nicht,ob die sich mittlerweile gebessert haben, aber die mp3 hat auf winamp gestockt wie blöd. Ich kann sie nur 10x brennen. Nicht,dass ich unglaublich viel vervielfältigen will, aber oft brennt man sich ne Cd für's Auto oder mal eine für 'ne Party,usw. Das summiert sich und ich brenne sicherlich pro Jahr mind. 5CDs. das heißt, nach 2 Jahren kann ich das Lied wirklich nur noch auf dem PC hören. Das find ich blöd.
     
    #10
    SexySellerie, 19 Juli 2006
  11. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Eigentlich ist es egal ob man 1x oder 768.541x brennen kann ...

    1x als Audio-CD (!) brennen = beliebig oft brennen
    Die so erstellte CD kannst Du (derzeit noch) völlig legal einfach mit gängiger Software (Exact Audio Copy oder CDex z.B.) wieder einlesen und hast DRM-freie Dateien.
    Mit denen kannst Du (innerhalb der Schranken der Privatkopie) machen was Du willst.

    Bei Musicload und Co. werde ich sicherlich nicht einkaufen, DRM-verseuchte Dateien kommen mir nicht auf den Rechner.
    Hab mal ne Zeit lang bei AllOfMP3 eingekauft (bietet neben MP3 auch Ogg) und war eigentlich ganz zufrieden.
     
    #11
    Mr. Poldi, 19 Juli 2006
  12. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich kaufe keine CDs mehr ! Ich bin auf Bootlegs umgestiegen.
    Bootlegs sind von Fans angefertigte Liveaufnahmen von
    Konzerten, die im Gegensatz zu Conterfeis legal sind.
    Die Bootlegs sind kostenlos und werden auf einem DC++ hub
    getauscht. Wer sich erstmal auf so einem Hub rumtreibt,
    wird verstehen, wenn ich meine, dass ich musiktechnisch jetzt
    einfach zu gesättigt bin, um noch Alben zu kaufen ;> ...

    Das ist jedoch kein Schnurrer-Verein, das sind enthusiastische
    Fan-Kreise, die jeden akustischen, Schnipsel ihrer Lieblingsbands, der nicht
    urheberrechtlich geschützt ist, sammeln; das ist der richtige Ausdruck,
    Bootlegger sind Sammler, die das gesamte Schaffen von Künstlern
    auf Live-Auftritten, sei's Radioshows, Interviews, Gigs, etc. sammeln.
    Qualität wird bei Bootleggern ganz groß geschrieben; es werden
    ausschließlich lossless quality-Aufnahmen getauscht und angeboten -
    wer mp3s, oder urheberrechtlich geschützte Inhalte anbietet, fliegt
    unwiderruflich vom Hub.
    Wenn euch eines der Bootlegs interessiert, durchwälzt die Seite,
    um herauszufinden, was man alles an Regeln erfüllen muss, um
    in der Community akzeptiert zu werden. Auf der Seite sind klasse
    Erklärungen zu finden, weshalb das alles halb so wild ist.

    Und nochmal entgegen der aggressiven Medienkampagnen:
    Bootlegs SIND legal, Bootlegger sind die Leute, die ihr bei Konzerten
    in der ersten Reihe mit Aufnahmegeräten seht, und zu denen
    John Bon Jovi "roll up your audio equipment" zuruft, bevor ein seltener
    Song gespielt wird.

    Der Fairness halber sollte man jedoch erwähnen, dass zwar sehr viele
    Bands überhaupt nichts gegen Bootlegs haben, aber nicht alle.
    Deshalb sollte man der Korrektheit halber folgendermaßen vorgehen:

    1. Schauen, ob die Band, von der man ein Bootleg will, selbiges auch erlaubt:
    http://btat.wagnerone.com/search.php?oneClick=1
    Wenn ja, dann...

    2. Zu http://www.bootlegarchive.com/entire_list.asp gehen und schauen, ob eins von
    seiner Lieblingsband da ist.

    3. einen der User, die das Bootleg haben, auf dem Hub suchen.
    Wie man zu selbigen Zugang erhält, ist ausführlich auf der homepage
    beschrieben.


    bootlegarchive.com ist eine fest in der Bootleg-Szene etablierte,
    seriöse Seite. Was dort angeboten wird, ist 100%ig legal; illegales
    Zeug sucht man dort vergeblich. Bietet man illegales an, wird man
    schneller vom Hub gebannt, als man den Namen seiner Lieblingsband
    sagen kann ;> ...

    Werft mal einen Blick drauf, würd' mich wundern, wenn ihr dort
    nicht fündig werdet. :zwinker: Angesichts dieser Fülle an Songs ist
    mein Bedürfnis, eine CD zu kaufen, jedenfalls mehr als gesättigt.
     
    #12
    heartsugar, 19 Juli 2006
  13. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Solche Mitschnitte sind, solange keine explizite Genehmigung vorliegt, ganz sicher nicht legal!
     
    #13
    Mr. Poldi, 19 Juli 2006
  14. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Ah genau, und deshalb gibt es natürlich eine große, seit
    Jahren agierende, internationale Bootleg-Szene, die sich nicht
    versteckt, und von Künstlern oftmals Zuspruch erhalten *augenroll*.
    Kirby, Fans haben ein Bedürfnis an Songs, das KEIN LABEL der
    Welt sättigen kann: Sie wollen JEDEN Audioschnipsel ihrer
    Lieblingsbands. SIE wollen noch die 50. Version eines gewissen
    Songs haben, obwohl sie schon zig andere haben. Und genau
    dieses Bedürfnis können Bootlegs sättigen, weshalb die
    Labels auch selbst im Jahr 2006 noch immer nicht gegen die
    Bootlegszene vorgehen.

    Ich wette, dass du das erste mal von Bootlegs gehört hast,
    und schon meinst du, darüber juristisch urteilen zu können.
    Meinst du nicht, dass sich Leute aus der Bootlegszene da
    ein bisschen mehr auskennen und mehr damit befasst haben ?

    Naja, glaub' was du willst, DU hast gerade lediglich Behauptungen
    aufgestellt, ICH kam bereits mit Beweisen, die das Gegenteil
    gezeigt haben - und bitte verschone mich damit, dass wir uns
    gegenseitig mit Paragraphen totkloppen, sowas find' ich total
    lächerlich.

    Ich wiederhole mich ja äußerst ungern, aber was die "explizite Genehmigung angeht":

    http://btat.wagnerone.com/search.php?oneClick=1
     
    #14
    heartsugar, 19 Juli 2006
  15. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Dass die Labels nicht dagegen vorgehen heißt noch lange nicht dass es legal wäre.
    Das UrhG ist da recht eindeutig.
    Wette verloren :zwinker:
    Ich wusste durchaus schon vorher was Bootlegs sind. Ich gebe Dir allerdings recht dass ich mich damit mangels Interesse nie sonderlich beschäftigt habe.
    Mit dem UrhG dafür um so mehr, daher bin ich mir ziemlich sicher dass meine Aussagen Hand und Fuß haben.

    Ach, Du findest Paragraphen lächlich?
    Naja, das ist es aber gerade was legal oder nicht legal ausmacht :zwinker:
     
    #15
    Mr. Poldi, 19 Juli 2006
  16. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Urgh, du bist anstrengend, ich wusste, dass das kommt ^^ ...

    Naja, okay, das Nutzungsrecht legitimiert somit Bootlegs, außerhalb
    dieses Rahmens ist die Anfertigung und Publizierung von Live-
    Aufnahmen nicht erlaubt. Da bootlegarchive.com es sich mit
    den Gesetzgebern nicht verscherzen will, halten sie dies jedoch
    ein.
     
    #16
    heartsugar, 19 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test