Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Musiker als Partner / Stil-Frage

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Musikherz, 23 Juni 2010.

?

Welchen Style findet ihr am besten?

  1. Wuschige Haare / moderne Jeans + Hemd/Pullover

    10 Stimme(n)
    76,9%
  2. Wuschige Haare / moderne Jeans + Pullover & Hemd drunter

    2 Stimme(n)
    15,4%
  3. Kurze gestylte Haare / moderne Jeans + Anzug

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Kurze gestylte Haare / moderne Jeans + weißes Hemd

    1 Stimme(n)
    7,7%
  1. Musikherz
    Musikherz (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    0
    25
    0
    nicht angegeben
    Moin auch!

    Jeder kennt sie - die Musiker! Gleichweg ob Keyboarder, Sänger, Bassist, Pianist, Gitarrist oder Schlagzeuger...

    Alle haben entweder einen eigenartigen Kleidungsstil oder eine auffallende Frisur! Vor einigen Tagen gab es auf einem Sommerfest dazu eine heiße Diskusion. Mich würde deshalb auch hier interessieren, was euch am ehesten anspricht bzw. was ihr sexy/Interessant (hier die Person) findet.

    Dann noch etwas: Viele Frauen haben gesagt, dass sie lieber einen Musiker als Partner statt jemand "normales" haben wollen. Eben, weil Musiker klasse Musik machen und sich das gesamte Leben auch sehr locker und zielstrebig gestaltet. Ein Leben voller Musik und neuen Überraschungen eben. Würdet ihr - egal ob Mann oder Frau - einen Musiker/Sänger als Partner vorziehen?
     
    #1
    Musikherz, 23 Juni 2010
  2. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich finde Musiker häufig auch sehr anziehend (übrigens selten die Sänger, ich fühle mich dann eher von den Drummern im Hintergrund angezogen :zwinker:), aber wenn ich verliebt bin, ist es mir egal, ob derjenige Musiker, Schachspieler, Sportler oder was auch immer ist.

    Was das Styling angeht, hab ich überhaupt keine Präferenzen. Alle von dir genannten Varianten können heiß aussehen - am richtigen Mann.
     
    #2
    VelvetBird, 23 Juni 2010
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Klischee.
    Der auch äußerlich exzentrische Künstler...naja.
    Das mag Groupiedenken sein, ich finde es jedenfalls naiv.

    Ich finde Kreativität durchaus anziehend. Aber nur die Tatsache, dass jemand Musik macht, genügt noch lange nicht, um mich zu verlieben. Eine kreative Ader ist eine Facette. Mehr erstmal nicht.
     
    #3
    User 20976, 23 Juni 2010
  4. MsThreepwood
    2.424
    Einen typischen "Musiker-Stil" habe ich noch nicht entdecken können. Dazu kenne ich vielleicht auch zu viele verschiedene Musiker und nicht nur die Schülerbandmitglieder, die sich zugegebenermaßen doch meist ziemlich ähnlich sehen.

    Dennoch kommen für mich nur Künstler -am liebsten Musiker- als Partner in Frage. Musik ist mein wichtigster Lebensinhalt, ich bin große Teile meines Lebens auf Tour und im Studio. Das können Musiker am ehesten nachvollziehen, davon ab zieht mich Kreativität enorm an und gemeinsames Musizieren ist eine ganz besonders feine Sache.
     
    #4
    MsThreepwood, 23 Juni 2010
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Komische Antwortmöglichkeiten. :hmm:

    Ich würde sagen wuschelige Haare, Jeans und Bandshirt. :link:
     
    #5
    User 12900, 23 Juni 2010
  6. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.050
    nicht angegeben
    Hey,

    ich find Menschen, die leidenschaftlich Musik machen, auch sehr sexy. Das liegt aber nicht an ihrem Star-Ruhm (der muss gar nicht vorhanden sein) oder an ihrem Styling (??). Ich finde es einfach sehr attraktiv, wenn jemand etwas leidenschaftlich verfolgt und umso besser, wenn das etwas ist, was ich selbst auch leidenschaftlich verfolge, nämlich die Musik.

    Daher: Menschen, die Musik machen, hab bei mir einen Startvorteil :smile:
     
    #6
    User 91095, 23 Juni 2010
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Was ist eigentlich mit "moderne Jeans + Anzug" gemeint? Entweder man trägt einen Jeans oder einen Anzug. Oder meinst Du Jeans und Sakko?
    Und was ist der Unterschied zwischen "moderne Jeans + Hemd/Pullover" und "moderne Jeans + Pullover & Hemd drunter"? :grin:
    Off-Topic:
    Und: "wuschige Haare"? :grin: Oder gehts um wuschelige wuschigmachende Haare? :zwinker:


    Mein bevorzugter Musiker hat übrigens kurze Haare und trägt auf der Bühne meist schwarze Hose und schwarzes Hemd, im Alltag ists sehr verschieden, mal elegant, mal lässig, mal "durchschnittlich". (Wir sind befreundet, ich kenn ihn also nicht nur auf der Bühne.) Sein Bühnen- und Alltagsstil passt jeweils zu ihm. Und das ist es, was für mich rein äußerlich attraktiv ist, ob bei einem Musiker oder einem Nichtmusiker - dass Frisur und Kleidung zu einem Menschen passen und er sich nicht verkleidet.
     
    #7
    User 20976, 23 Juni 2010
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Vorziehen würde ich so einen Partner pauschal nicht. Wenn er es zufällig wäre, hätte ich damit aber natürlich kein Problem. Es sei denn, er wäre Rapper oder Heavy Metaler - das würde dann einfach nicht passen.

    Mein Freund hatte früher sogar mal Ambitionen in Richtung Musik, er hat auch zwei E-Gitarren, die er heute allerdings nicht mehr spielt. Schade eigentlich... :frown: Früher haben wir oft zusammen gespielt, wobei meine Stärke immer eher das Singen war. :grin:

    Mein bevorzugter optischer Stil: Lange Haare, Jeans und T-Shirt.
     
    #8
    krava, 23 Juni 2010
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    is mir im grunde egal. hauptsache ordentlich gekleidet und nicht wie der letzte penner.
     
    #9
    CCFly, 23 Juni 2010
  10. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Joa.

    Und das :jaa:.

    was die Klamottenwahl anbelangt, bin ich für 'nen lässigen Stil - das gilt aber nicht nur für Musiker, sondern für Männer im Allgemeinen :zwinker:. Sakko bitte nur in Kombi mit Jeans/Kordhosen und dazu Chucks :link:, ansonsten bin ich für T-Shirt mit irgendnem coolen Aufdruck (gerne auch Bandshirts) + Jeans :smile:. Bloß keine Poloshirts in Pastellfarben, Hemden, Seglerschuhe, Stoffhosen oder sonstiger Schicki-Micki-Krams :ratlos:!
     
    #10
    User 15352, 23 Juni 2010
  11. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    629
    103
    12
    nicht angegeben
    Ja, so gehts/gings mir auch.
    Ich war auch mal mit einem Musiker zusammen. Äusserst harmonisch und ich kam auch damit klar, dass man eben untypische Arbeitszeiten und Orte etc hat.

    Musik verbindet auch sehr und so konnte man sich auch super austauschen. Ein gemeinsames Hobby eben.

    Bevorzugt habe ich jedoch nie wirklich Musiker, nicht dass es nun noch heißt "Die holt sich nen Musiker, weil er berühmt ist...reich ist... bla"

    Das ist Quatsch.

    Heute bin ich mit einem zusammen, der mit Musik nichts am Hut hat, rein null...war ne Umstellung aber geht ebenfalls bestens!
     
    #11
    User 53227, 23 Juni 2010
  12. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Berufsmusiker? Oder jemand, der ab und an mal Töne zu Hause erzeugt? Beides kann ich mir als Partnerin durchaus vorstellen. Ob man von "vorziehen" reden kann, weiß ich nicht. Explizit nach jemand musikalischen suche ich jedenfalls nicht, muss aber gestehen, dass musikalische Frauen bei mir schon einen Bonus haben.

    Was Outfit anbelangt: Kann ruhig schrill sein, oder stinknormal - solange es zur Person passt und nicht nur schlecht gemachtes Gepose ist. Anziehender auf mich ist dann schon eher ihre Fähigkeit:

    Eine selbstdarstellerische Frau im verrucht skurril sexy Outfit, die behauptet, sie seie musikalisch die Göttin, dann die Gitarre aber falsch hält oder nur was zusammenschrebbelt sinkt bei mir stark im Ansehen.
    Eine unscheinbare bescheide Frau, die auf ihren Instrument eine gute Technik beweist wirkt auf mich unglaublich sexy. Um genau zu sein, hat die es bei mir schon fast geschafft. Zudem beweist soetwas auch einfach geschickte Finger... :link:
     
    #12
    Fuchs, 23 Juni 2010
  13. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    *im "Zwei Halve Haan"-Stil: "Jenau!"*
     
    #13
    User 50283, 23 Juni 2010
  14. Duzz
    Gast
    0
    Hm ich bin Musiker (allerdings leider nur Hobbymässig..wenn sich was ergibt aber lieber berufsmässig^^) und sehe schon..äääh ich sag mal "anders" aus^^ wies mir halt gut gefällt^^ meine ist auch Musikerin, aber etwas weniger auffällig ^^

    Also bei mir sind Mädels die Musik machen heftig im Vorteil.. mal unabhängig davon das ich mit meiner Freundin glücklich bin, könnte ich mir keine Beziehung mit einer vorstellen, die nicht spass daran hat Musik zu machen und es auch beherrscht, oder sich gar kein bisschen für Musik interessiert..-> das geht für mich ganicht!

    der stil muss halt zu ihr passen und darf auf keinen fall überzogen oder künstlich wirken.. ansonsten is das egal^^
     
    #14
    Duzz, 23 Juni 2010
  15. Musikherz
    Musikherz (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    0
    25
    0
    nicht angegeben
    Hintergrund dieser Sache ist recht einfach:

    Ein guter Freund und ich sind beide Musiker bzw. Musiklehrer ohne eine Berufsausbildung. Dennoch haben wir hohe Erfahrung und verdienen mit der Sache recht gutes Geld. Es ist unsere Leidenschaft! Wir haben ein Mal im Jahr eine kleine Deutschland-Tour und geben kleinere Konzerte auf Festen und Veranstaltungen zu denen wir dann auch immer eingeladen werden. Firmen wie "Wersi" und "Yamaha" greifen gerne Mal auf unsere Erfahrung zurück etc.

    Nun ist es so, dass wir beide uns dazu entschlossen haben eine schulische Berufsausbildung zum Pflegeassistent an einer Berufsschule zu machen. Die ganze Sache dauert 2 Jahre. Nach unserem Abschluss 2005 an der Realschule haben wir direkt mit der Musik begonnen und es läuft bis heute bestens. Doch eine Berufsausbildung ist in der heutigen Zeit ein Muss!

    Er hat die Schule vor einem Jahr angefangen und ich werde sie dieses Jahr im August beginnen. Nun, wir beide sind so ziemlich gleich, was den Charakter und die Lebensart betrifft. Wir beide haben wuschelige Haare (fast wie dieser Typ aus dem Twilight-Film), haben im Herbst/Winter jeden Tag - immer und überall - unseren Pali um (diesen haben wir auf einem Fest gewonnen und er ist seit dem unser Glücksbringer), haben im Sommer nur Hemden (nie T-Shirts) an und haben mit 22 Jahren wirklich eine super-große Wohnung auf 2 Etagen und 4 Zimmern (und das als Single-Person). Unsere Instrumente haben einen Gesamtwert von 8.000-12.000 Euro. Ich möchte mit diesen Dingen nun nicht angeben, da es eben die Grundausrüstung für die Musik ist. Es dient jetzt nur als eine Art Hintergrundswissen.

    Problem ist, dass er in der Schule keinen Anschluss findet und seine Mitschüler/innen ihn eher meiden. Er benimmt sich dort nicht wie das letzte Arschloch, da ich ihn schon seit 10 Jahren kenne! Nein, er hatte in den ersten "Kennenlern-Tagen" halt gesagt, dass er Musiklehrer ist und damit sein Brot verdient, die Schule nur "nebenbei" macht, um eine Berufsausbildung schnell und einfach zu erhalten.

    Nun muss man sich eben vorstellen wie es auf andere wirkt wenn man mit 22 Jahren sagt, dass man mit Musik sein Geld verdient und ständig am Wochenende auf Veranstaltungen und Vorführungen ist. Nur Mal als Vergleich: Seine Mitschüler haben ein "normales/langweiliges" Leben. Eben wie es viele haben! Party, Freunde, Kino, Freund/in, wohnen bei den Eltern und gehen zur Schule, sind erst 17-19 Jahre alt. Doch nun kommt er mit seinem Leben dort an und sagt, er sei Musiker. Er prallt niemals mit der Musik, eben weils für uns "unser normales und langweiliges" Leben ist.

    So: Wenn ich nun zur Schule gehe (leider ist es die Gleiche!) dann habe ich nun die Angst, dass genau so werden wird/kann. In der Freizeit und auch im Berufsleben kommen wir klasse zurecht. Niemand ist gegen uns oder meidet uns. Warum es nun in der Schule so bei ihm - und dann wohl auch bei mir sein kann - ist mir völlig unklar. Deshalb diese Umfrage.

    Denn wir dachten immer, dass man als Musiker - weil es viele so sagen - gute bei anderen - hier insbesondere bei den Frauen - gut ankommt.

    @mosquito: Ich meinte damit diese wuschelige Frisur. Hatte mich etwas blöde ausgedrückt, entschuldige bitte! ,-)

    @Fuchs: Berufsmusiker bzw. eher Musiklehrer (Klavier, Keyboard, Orgel)

    @Duzz: Was genau machst Du? Schreib mir bei Interesse gerne eine PN mit deiner Mail-Adresse. Dann gebe ich dir gerne einige Tipps zu dem Thema! Am besten ist aber, wenn Du erst Mal richtig Werbung (Youtube, Zettelwerbung beim Bäcker etc.) machst.
     
    #15
    Musikherz, 23 Juni 2010
  16. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Tja, der Herr ist schon was älter als seine Mitschüler, scheint sich nicht eingliedern zu können... und wieso noch mal erwähnst du diese ganzen "Statussymbole"? Da liegt der Verdacht nahe, dass der junge Mann leicht arrogant wirkt. Ich bezweifle, dass es an eurer Musik liegt (einige meiner Freunde machen seit Langem Musik, manche leben davon, andere nur freizeitmäßig, und wieder andere studieren Musik/haben Musik studiert - und der Clue? Keiner von denen hat "soziale Schwierigkeiten"). In der Schule sind alle Schüler, und wenn er das normale Leben eines Schülers (was ich übrigens durchaus nicht langweilig fand) uninteressant findet und das möglicherweise noch ungewollt raushängen lässt, dann kann ich mir schon vorstellen, dass das nicht allzu gut ankommt :zwinker:.
     
    #16
    User 50283, 23 Juni 2010
  17. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Ob Musiker oder nicht, finde nicht das es einen automatisch attraktiver macht.
    Erinner micht irgentwie an den hier, irgentwie cool isser ja, aber wer findet ihn denn automatisch attraktiv deswegen?
    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=0U2oSExs4wc"]YouTube- René „Kanwulf" Wagner (Nargaroth) bei Sonja Zietlow[/nomedia]

    Als Style finde ich am besten im Sommer: Bootsshuhe/MonksPlims/DesertBoots + Chino/jeans + Hemd/Polo + Sakko/Blazer/cardi vllt noch lässig nen Pulli über die Schultern geworfen.
     
    #17
    Prof_Tom, 23 Juni 2010
  18. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Sehe ich auch so. :grin:
    Aber mir ist dann egal, ob er Musiker ist oder nicht.
     
    #18
    User 36171, 23 Juni 2010
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    So ganz erschließt sich mir nicht, warum Du ursprünglich fragtest, wie Musiker in Sachen Partnerwahl ankommen, wenns Dir eigentlich darum geht, wie Musiker bei Mitschülern im Ausbildungsberuf ankommen...

    Es kann schon genügen, dass man älter ist, mehr Geld zur Verfügung hat, dass Neid erzeugt wird. Wenn man dann noch mitteilt, dass man "eigentlich" die Ausbildung nur pro forma macht, aber "eigentlich" ja ein ganz anderes Leben als Musiker (oder Musiklehrer, was denn nun?) führt mit Veranstaltungen am Wochenende etc...dann ist doch logisch, dass jemand nicht unbedingt integriert wird, da er sich selbst als "anders" darstellt. Die anderen Pflegeassistenten in spe ergreifen diesen Beruf und ackern dafür, für Euch ist es "nur nebenbei"...

    Da rate ich Dir für Deinen Start in der Schule dazu, die Mitschüler erst mal einfach so "auf Augenhöhe" kennenzulernen. Ja, sie sind jünger. Ja, sie wohnen zuhause. Dein Leben ist "toller" und Du kannst Dir mehr leisten. Aber das würde ich nicht unbedingt von vornherein zeigen, sondern lieber bescheiden die Ausbildung machen. Wenn sich dann im Gespräch ergibt, dass Dein Herz der Musik gehört und Du so gut bist, dass Du für Veranstaltungen gebucht wirst und damit Geld verdienen kannst - okay. Aber von vornherein die Haltung zu haben, dass man die Ausbildung ja nur aus Verlegenheit macht, weil man halt ne Ausbildung braucht, aber tatsächlich ist man ja Musiker...das KANN schon ziemlich arrogant rüberkommen.

    Natürlich weiß ich nicht, WIE Dein Freund das gesagt hat. Aber wenn er zeigt, dass für ihn die Ausbildung, die die Mitschüler wohl ernstnehmen, nur "was nebenbei" ist, dann kann das sehr schnell arrogant wirken.

    Warum Du von der tollen Wohnung und Palitüchern schreibst, ist mir im Übrigen auch nicht so ganz klar. Hier wirkts schon so, als fändest Du Dich und Deinen Kumpel "besonders" und "toll" und als sei Dir nicht klar, warum die jungen, naiven Mitschüler das nicht erkennen... :zwinker: Auch wenn Du dann schreibst, dass er nicht damit prahlt und es für Euch "normales, langweiliges" Leben sei, dass Ihr Musiker seid.
    Dein zweiter Beitrag und das jetzt geschilderte Problem passen zum Ursprungsbeitrag wirklich gar nicht.
     
    #19
    User 20976, 23 Juni 2010
  20. MsThreepwood
    2.424
    Ich glaube, es kommt darauf an, wie man mit der Tatsache "Musiker" zu sein umgeht.

    Wenn mir jemand im Gespräch einfach sagt "Hey, ich mach auch Musik" - großer Pluspunkt. Wenn sich allerdings jemand als Musiklehrer hinstellt und sagt: "Ja, ich bin Musiker und Schule - das mach ich eben so nebenbei um was in der Tasche zu haben" - dann hinterlässt das einen sehr faden Beigeschmack. Vor allem, wenn dann noch mit Statussymbolen (wobei Instrumente von 2 Leuten im Gesamtwert von um die 10.000 nichts wirklich besonderes sind) geprahlt wird.

    Die Leute auf der Schule haben vielleicht für den Job die gleiche Leidenschaft wie ihr für Musik. Dass sie sich dann von Aussagen wie von deinem Kumpel vor den Kopf gestoßen fühlen ist doch logisch.
     
    #20
    MsThreepwood, 23 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Musiker Partner Stil
schuichi
Umfrage-Forum Forum
16 September 2016
34 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
24 August 2007
15 Antworten
Test