Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Muss ich mich nun trennen- wegen Arbeitszeit?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Malin, 13 März 2007.

  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Mein Freund und ich (beide 19) sind seit 3 Jahren zusammen.
    Diesen Sommer ist er mit der Ausbildung fertig und wird vom Betrieb übernommen. Er soll in einer Abteilung arbeiten in der Schitarbeit angesagt ist. D.h. er arbeitet jede zweite Woche von mittags bis 11uhr abends. Wenn er geht bin ich noch nicht von der Uni daheim, wenn er kommt lieg ich schon bett und schlafe. Wir würden uns nicht sehen, wahrscheinlich nichtmal telefonieren und damit komm ich nicht klar. So etwas wie eine Fernbeziehung-stand für mich immer fest- will ich nie haben. Ich kann das nicht. Und nun soll ich meinen Freund nur noch die Hälfte vom Jahr sehen? Ich liebe ihn, aber das ist es nicht was ich mir unter einer Beziehung vorstelle. Vorübergehend wäre es ja mal ok, aber das ist langfristig.
    Was soll ich denn machen? :geknickt:
     
    #1
    Malin, 13 März 2007
  2. deresel
    Gast
    0
    Warte doch erstmal ab und seht auch das paar wochen ob das wirkich auch so ist ... falls ja solltet ihr beiden darüber reden oder es jetzt schon ansatzweise tun !!!

    Man findet meißtens immer eine Lösung wenn man miteinander redet .. also kopf hoch und rede mit ihm :zwinker:
     
    #2
    deresel, 13 März 2007
  3. Zoey'
    Zoey' (32)
    Benutzer gesperrt
    225
    0
    1
    vergeben und glücklich
    wenn es doch eh nur jede 2. Woche ist, wo ist dann das Problem?
    Mein Freund arbeitet die eine Woche von 6:15 bis 14:15 und die andere Woche von 14:15 bis 22:15, da kommt er auch immer erst um 11Uhr abends heim, aber ich sehe da kein Problem!
    (mein Freund macht sogar noch nebenbei eine Schule, immer Freitags bis um 21 Uhr, Samstags von 07:30 bis 17:00, aber wir lieben uns und deswegen ist das kein Problem für uns, und wir geniessen dann die Zeit umso mehr)

    Ihr werdet doch auch mal zusammenziehen wollen, wenn ihr doch schon 3 Jahre zusammen seid oder?
    Dann würdest du ihn abends auch sehen.

    Meine Meinung zu deinem Problem: sorry, aber in meinen Augen kannst du ihn nicht richtig und wahrhaftig lieben, denn dann würde sich dir diese Frage ob Trennung oder nicht gar nicht stellen.
    Also solltest du dich vielleicht wirklich besser trennen, denn die große Liebe kann das meiner Meinung nach nicht wirklich sein - und es tut mir leid, aber ich habe auch kein Mitleid mit dir, in meinen Augen ist das kein "Problem", wie du es hier darstellst, aber das ist natürlich subjektiv:ratlos:
     
    #3
    Zoey', 13 März 2007
  4. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Stimme dir zu. Jetzt mal im Ernst, wenn SOWAS schon ein Problem für deine/eure Beziehung darstellt, was ist dann wenn, es ein mal "größere" Probleme gibt? zB wenn einer beruflich wegziehen muss etc.?! Verstehe dein Problem echt nicht, ich meine hallo, das ist jede 2. Woche, das ist doch wohl kein Problem.
     
    #4
    User 30735, 13 März 2007
  5. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    bleib locker und warte erst mal ab...die zeit wird euch beiden zeigen, ob und wie ihr damit umgeht :zwinker: vielleicht kommt alles ganz anders oder es ist gar nicht mal so schlecht...

    also, paranoia zu hause lassen und durchatmen!!
     
    #5
    focus, 13 März 2007
  6. traurigemama
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Verheiratet
    Mein Mann ist durchschnittlich von morgens um 4h bis abends um 21h weg!
    Anschließend geht er an PC,danach duschen und geht dann ins Bett.
    Es ist absolut schwer für mich (gerade weil bei uns noch die Kinder mit einspielen) ABER:
    wenigstens nachts neben ihm zu liegen ist unwahrscheinlich wichtig für mich!

    Dir muss klar sein,dass man schon auf eine Art nebenher lebt,es aber ohne den Anderen noch einsamer ist....

    Wir leben so schon knapp über 2 Jahre,aber wir lieben uns,sonst wäre ich schon längst weg!
    Ich kanns nicht so gut beschrieben,aber ich hoffe du weißt,was ich damit meine-solange es bei euch sonst gut läuft,würde ich nicht aufgeben.....:kopfschue
     
    #6
    traurigemama, 13 März 2007
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich versteh das jetzt ehrlich gesagt auch nicht so recht. Ich hatte jetzt zwei Beziehungen in Folge, in denen jeweils mein Partner Schicht gearbeitet hat und das was nicht wirklich schlimm... :ratlos: Obwohl beide sogar auch immer 2 Wochenende im Monat arbeiten mussten!

    Wenn Du Deinen Freund liebst, dann dürfte das eigentlich kein so großes Problem sein... Wieso klammerst Du so sehr? Ihr seht Euch dann halt vielleicht mal 5 tage nicht, das ist doch nicht so schlimm?! Dann kannst Du in der Woche viel mit Freunden unternehmen oder für die Uni was tun, während Du in der nächsten Woche dann eben auch wieder mehr Zeit für Deinen Freund hast... ;-)
     
    #7
    SottoVoce, 13 März 2007
  8. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    Falls du richtig gelesen hast: Etwas was einer Fernbeziehung auch nur ähnelt kommt für mich nicht in Frage! Das ist für mich keine richtige Beziehung! Jemanden lieben heißt auch sein Leben mit demjenigen zu verbringen und mit Leben meine ich nicht jede zweite Woche! Gemeinsame Wohnung ist die nächsten 3 Jahre nicht in Sicht (kein Geld)
     
    #8
    Malin, 13 März 2007
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Kein Geld - obwohl er voll verdient? :ratlos:

    Wieso KOMMT denn alles, was einer Fernbeziehung auch nur annähernd ähnelt, nicht für Dich in Frage?
     
    #9
    SottoVoce, 13 März 2007
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    So sehe ich das auch, denn wegen so einer Sache, wo sich durchaus eine Lösung finden lässt, wirft man nicht einfach 3 Jahre Beziehung in den Wind. Ich will damit sagen, wer wirklich jem. liebt, der nimmt auch solche Hürden in Kauf. Sei es Schichtarbeit oder Fernbeziehung.
     
    #10
    User 48403, 13 März 2007
  11. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    Ich sag ja, vorübergehend komm ich damit klar- aber nicht über jahre hinweg! Die Situation ist mir auch nicht ganz fremd. Er muss ab und an die Woche über weg auf die Berufsschule und eigentlich war ich froh, dass sich das endlich gegessen hat nach dem nächsten Block und nun haben wir tatsächlich weniger zeit...
     
    #11
    Malin, 13 März 2007
  12. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Diese Meinung vertrete ich.
     
    #12
    *Luna*, 13 März 2007
  13. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Mein Vater hat gut über 20 Jahre Schichtarbeit gehabt...hätten sich meine Eltern dann auch deswegen trennen sollen??
     
    #13
    User 16687, 13 März 2007
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Schon mal darüber nachgedacht, wieviele Leute Schichten arbeiten müssen und trotzdem glücklich in einer Beziehung leben? Du bist bei weitem nicht die Einzige.
    Für mich sieht das so aus, als würdest Du zu sehr an ihm klammern - und das killt auf lange Sicht jede Beziehung und wäre somit eigentlich kontraproduktiv gegenüber dem, was Du erwartest.
     
    #14
    User 48403, 13 März 2007
  15. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    Dich darüber freuen, dass dein Freund nach seiner Ausbildung übernommen worden ist und jetzt einen festen Job hat. So viel Glück haben nicht viele!

    Er hat doch nur immer jede 2. Woche so spät Dienst, die andere Woche und an den Wochenenden sehr ihr euch doch. Wer weiß, was du später mal für Arbeitszeiten hast, wenn du mit der Uni fertig bist.

    Ich bin von Montags bis Freitags beruflich in einer anderen Stadt und wohne dann auch da. Die Tage sehe ich weder meinen Freund, noch meine Familie oder irgendwelche Freunde :geknickt:
     
    #15
    gemini, 13 März 2007
  16. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Vorübergehend? *lach* Falls sich das drauf bezog, dass es bei mir nur vorübergehend war - nein, wars nicht. Einmal 3 Jahre, einmal 1 Jahr. ;-) Übrigens hab ich ne Zeitlang die Einstellung vertreten, nur noch Freunde zu wollen, die Schichtarbeiter sind, weil ich es sooo genossen hab, diese Zeit immer guten Gewissens ganz für mich allein zu haben... ;-)

    Hm, wieso kann er nicht einen Tag der Spätdienstwoche bei Dir übernachten - dann seht ihr euch da ja auf jedenfall und ansonsten seht ihr Euch in der spätdienstwoche halt nicht? Wären 2 Tage ohne sehen, 1 Tag mit gemeinsamer Nacht (was sehr shcön ist) und dann nochmal 2 Tage ohne sehen. Also DAS find ich nun WIRKLICH nicht schlimm... :ratlos:
     
    #16
    SottoVoce, 13 März 2007
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich finde, man kann Schichtarbeit und Fernbeziehung absolut nicht vergleichen.

    Wenn er nur alle zwei Wochen diese "ungünstige" Schicht arbeiten muß, dann bedeutet das, es sind 5 von 14 Tagen, in denen er erst um 11 nach Hause kommt; oder umgekehrt betrachtet: an 9 von 14 Tagen könnt ihr euch problemlos sehen. Bzw. genaugenommen sogar an 10 von 14 Tagen, weil du an einem Freitag abend ja bestimmt nicht um 11 im Bett liegst. Das ist für mich nichts, was einer Fernbeziehung auch nur ähnelt. Zumal es auch noch Feiertage und Urlaub gibt (sowohl bei dir als auch bei ihm) und er ja z.B. auch um 11 noch zu dir kommen und neben dir einschlafen könnte, auch wenn ihr dann natürlich nicht sooo viel voneinander habt, aber immerhin.

    Deshalb jetzt gleich die Beziehung in Frage zu stellen, fände ich übertrieben. Ich wollte auch nie eine Fernbeziehung, aber ich hatte auch schon einen Partner, der solche Schichten gearbeitet hat, und das war überhaupt kein Problem.
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 13 März 2007
  18. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Ich wollte auch nie eine Fernbeziehung aber dann ist mein
    jetziger Mann ins Studium gegangen und ich musste zuhause
    warten. Aber Trotzdem sind wir jetzt seit 8 Jahren zusammen
    und fast 2 verheiratet. Geht also alles.

    Und glaub mir manchmal ist es gar nicht so schlecht, wenn
    man sich nur am wochende oder so sieht. Kann man sich
    nicht auf die nerven gehen. :zwinker:
     
    #18
    Sassenach82, 13 März 2007
  19. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    und was wäre die lösung?

    ich verdien fast nix und er muss das geld sparen, weil er in erwägung zieht in ein paar jahren sowas wie eine weiterbildung zu machen, wo er eine zeit lang garnichts verdient.
    Es kommt für mich nicht in Frage, weil ich so eben nicht leben möchte. Ich hatte genug Gelegenheit in eine Wochenendbeziehung hineinzuschnuppern und ich war nicht glücklich damit.


    Was mich eben so aufregt ist, dass er das eben so hinnimmt. Er fragt nicht mal nach wie es in anderen Abteilungen aussieht oder ob man sich wenn es sich mal ergibt versetzen lassen kann. Es ist ihm völlig SChnuppe, obwohl er mir mal gesagt hat, sein Privatleben sei ihm wichtig und er möchte nicht einer von denen sein, die erst spät abends nach HAuse kommen und von ihrer FAmilie/Beziehung nichts mehr mitbekommen.
     
    #19
    Malin, 13 März 2007
  20. Zoey'
    Zoey' (32)
    Benutzer gesperrt
    225
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Ja das habe ich sehr wohl gelesen, aber das ist doch keine Fernbeziehung die ihr dann da hättet!
    Der Freund meiner Schwester wohnt auch 50km weg, die beiden sehen sich auch nicht jede Woche, trotzdem sind sie schon 5 Jahre zusammen, aber das würde ich auch nicht als Fernbeziehung bezeichnen.
    Als mein Papa jung war, war er Mo bis Sa in Norddeutschland (und das ca.5 Jahre lang) arbeiten (wir sind aus Wien) und meine Mama war alleine mit 3 Kindern, und meine Eltern haben das geschafft und feiern bald den 30. Hochzeitstag!

    Ich will damit sagen, wenn man sich wirklich liebt, schafft man das!!
    Es war ja auch nicht böse von mit gemeint, aber es ein Körnchen Wahrheit wird doch darin stecken oder?
    Ich meine, du beendest lieber die Beziehung und hast dann gar nichts mehr von deinem ach so geliebten Freund? Und die Alternative wäre, du kannst jede 2. Woche mit ihm verbringen?

    Wenn ich jemanden liebe, fällt mir diese Entscheidung leicht.

    Meine andere Schwester z.B. war mit ihrem Freund 7 Jahre zusammen, ging dann für ein halbes Jahr nach Dänemark, und das war das Ende ihrer Beziehung - so ist das nun mal leider auch, aber da war keine große Liebe im Spiel - und so sehe ich persönlich das auch bei dir und deinem Freund.

    Vielleicht lernst du mal jemanden kennen, und für denjenigen wärst du dann bereit eine "Fernbeziehung" einzugehen, und da wirst du es dann schon merken, wenn du jemanden wirklich liebst.

    Denn dann kannst du dir dein Leben ohne diese Person nicht mehr vorstellen, auch wenn er/sie 15 000km weit weg sein sollte...

    EDIT: die Signatur von Luna108 beschreibt es sehr gut^^
     
    #20
    Zoey', 13 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Muss mich trennen
johanna1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
7 Antworten
hilflos
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Mai 2016
16 Antworten
decor
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
3 Antworten