Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Muss ich mich verstellen und geliebt zu werden?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Angel007, 23 April 2008.

  1. Angel007
    Angel007 (28)
    Benutzer gesperrt
    35
    0
    0
    Single
    Hallo zusammen !

    Früher so vor ca. 2 Jahren war ich irgendwie ganz ein anderer Mensch. Ich war lustig, freundlich, verrückt. Das bin ich heute leider nicht mehr. Bin viel ernster und verklemmter geworden als früher.


    Früher hatte ich viele Chancen bei den Männern... Klar, bekomme ich jetzt schon hin und wieder mal nen Typen aber der hat dann auch kein ernsthafteres Interesse an mir sondern nur Sex. Ich weiss nicht an was liegt.???

    Was wünschen sich Männder bei einer Frau?
    Wie sollte sie sein?


    Bin echt verzweifelt.....:cry:
    Ich weiss langsam nicht mehr weiter.
    Was mache ich falsch? WAS?

    ich verstehe das einfach nicht.


    Würde mich über ein paar Antworten freuen.

    DANKE:knuddel_alt:
    LG
    Angel007
     
    #1
    Angel007, 23 April 2008
  2. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Woher kommt denn diese Veränderung? Hat's einen Grund dafür gegeben oder einfach das schreiten aus der Jugend.
     
    #2
    Kenshin_01, 23 April 2008
  3. Larian
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    Du musst dich nicht verstellen.
    Aber es klingt nicht so, als ob du über die Vorstellung, wie du geworden bist, erbaut wärst.
    Du kannst deine Persönlichkeit entwickeln, wie du willst, du musst nur deine Einstellung ändern. Du verstellst dich, wenn du lächelst und innerlich weinst. Hör auf, innerlich zu weinen und du kannst lächeln, ohne dich zu verstellen. Nur als Beispiel.
    Versuch doch mal alles, was dir auf die Laune schlägt, in einem anderen Licht zu sehen.
    Wenn du dich ärgerst, weil ein Bus Verspätung hat, dann sieh die Situation einfach positiv: Du hast ein bisschen Zeit für dich, weil der Bus zu spät ist.
    Man kann jeder Situation etwas positives abgewinnen und das ist meiner Meinung nach einer der Wege, ein positiver Mensch zu werden. Achte weniger auf die Ärgernisse als auf das Schöne.
     
    #3
    Larian, 23 April 2008
  4. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Na dann antworte ich dir mal und mach dir hoffentlich ein Freude. Ich kann dir nicht wirklich sagen wie für Männer eine Frau sein muss. Sie muss akzeptabel aussehen, soll heißen nicht zu dick aber auch nicht zu dünn (mir ist auch Gesicht und Haare wichtiger als Titten und der Arsch). Natürlich habe ich auch Vorlieben aber das ist kein Voraussetzung!
    Ja, dann wäre für mich wichtig das die Frau auch aus sich herauskommen kann, Anfangsschüchternheit ist ok, aber wenn man sich auch Wochen später nicht vernünftig unterhalten kann, weil sie nix sagt, ist das blöd! Und dann das üblich man muss ein paar gleichen Interessen haben. Kurz gesagt ich muss mich gut mit ihr unterhalten können.
    Sie muss auch Selbstbewusst sein (wo ich noch dran Arbeite) und nicht ständig miesepetrig. Daher denke ich, dass was du beschreibst was du angeblich verloren hast (lustig, freundlich, verrückt) ist auch ganz wichtig.
    Wieso hast du das verloren? Und wieso siehst du dein Singel da sein nicht mal etwas lockerer, ist doch nix verloren solang du lebst!? Kannst immer noch den Richtigen finden...
     
    #4
    Q-Fireball, 23 April 2008
  5. Angel007
    Angel007 (28)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    35
    0
    0
    Single
    Ja ich war 3 Jahre lang total verliebt in einen Typen der nichts für mich empfunden hat und ich bin dem total nachgelaufen. Seit dem Zeitpunkt bin ich ein anderer Mensch.
    Ich war immer so fixiert. ich habe mir immer gedacht iiiirgendwann werd ich sicher mit ihm zusammenkommen. ich habe eigentlich immer auf ihn gewartet. Weil er hat mir auch immer Hoffnungen gemacht , dann hab ich mir gedacht er wird schon Gefühle bekommen.. es wird dauern. Aber jetzt sehe ichs ein. Ich werde nie mit ihm zusammen kommen nie. Wir sind nicht bestimmt füreinander.



    Und mir kommt vor, ab dem zeitpunk, ab dem zeitpunkt seitdem ich ihn liebe bin ich ein anderer mensch.

    Wie werde ich wieder die alte? Ich möcht sogern wieder so werden wie früher... lebhaft, lustig......ect..


    :cry:


    LG
    Angel007
     
    #5
    Angel007, 23 April 2008
  6. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Du das kenne ich zu gut. Du brauchst erstmal Zeit um die alte zu werden! Die drei Jahre haben dich ja auch nicht schlagartig geändert sondern weil es drei Jahre waren. Du musst wieder deine Lebenslust finden, dir klar machen das du auch ohne ihn wieder glücklich werden kannst und dich neu in jemand anderen verlieben kannst. Und so blöd das klingt sehe es positiv, daraus hast du sicherlich gelernt dich nicht so schnell in jemanden zu verlieben, wenn er nix für dich empfindet.
     
    #6
    Q-Fireball, 23 April 2008
  7. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Seh das nur ich so oder hat der A... nur mit dir gespielt?


    Naja... zu sagen "vergiss den Typ einfach" is ja hier die Standardantwort, aber das geht ja ned einfach so wie Licht ausschalten. Hier hilft wohl eher erstmal der alte Radschlag: triff dich mit deinen Freundinnen, unternehmt was zusammen. Und auch viel mit denen reden. Wenn sie dein Problem kennen (sofern sie das ned schon tu) helfen sie dir unbemerkt von sich aus.

    Ich drück die Daumen das du das Tief bald wieder los bist :knuddel:
     
    #7
    Kenshin_01, 23 April 2008
  8. Ojemine
    Ojemine (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    So wie ich das jetzt interpretiere, bist du vor noch nicht allzu langer Zeit zu der "Einsicht" gekommen, dass das nichts wird... ich denke, es ist klar, dass damit aber nicht für dich alles gegessen ist, im Prinzip kannst du erst in diesem Moment anfangen, die Enttäuschung und die nicht erfüllten Hoffungen zu verdauen. Das braucht seine Zeit und das prägt dich, das sind ja Erfahrungen, die man nicht einfach mal unter "ok, war halt nix" ablegt, sondern mit denen man sich noch länger auseinander setzt, aus denen man aber meistens auch lernt und vielleicht sogar irgendwann etwas Positives ziehen kann.

    Gib dir erst mal Zeit, darüber hinweg zu kommen. Jetzt krampfhaft zu versuchen, wieder die "Alte" zu werden, ohne vorher die letzten 3 Jahre komplett abzuschließen (und das ist normal wirklich nicht einfach mit der Einsicht getan :zwinker:), wird zu nichts führen. Damit setzt du dich unter Druck und zwängst dich eher in eine Rolle hinein, die du im Endeffekt gar nicht haben willst.

    Und auch wenn du nicht wieder genau so werden wirst wie früher, dann ist das ein Teil der Entwicklung, die man immer mitmacht, insbesondere in einem Alter, in dem wahrscheinlich die tiefgreifendesten Veränderungen im Leben anstehen.

    Wenn es dir in nächster Zeit schwer fällt, dich auf andere einzulassen bzw. wenn du das Gefühl hast, dass sich andere nicht auf dich einlassen, dann liegt das höchstwahrscheinlich nicht an deiner Art, sondern daran, dass du innerlich noch nicht wirklich bereit bist, dich auf etwas Neues einzulassen und dass die anderen das eventuell auch spüren.

    Gib dir selber Zeit :zwinker:
     
    #8
    Ojemine, 23 April 2008
  9. Angel007
    Angel007 (28)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    35
    0
    0
    Single
    Ja da habt ihr recht !

    DANKE für die Antworten !

    Echt lieb von euch !

    :gruppe: :verknall_alt: :verknall_alt:


    LG
    Angel007
     
    #9
    Angel007, 23 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Muss mich verstellen
Falliga
Kummerkasten Forum
7 Dezember 2011
2 Antworten