Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

muss ich mir das verbieten lassen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sheena, 29 April 2005.

  1. sheena
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    mein problem ist folgendes: meine eltern mögen meinen freund absolut nicht und machen mir deswegen das leben zur hölle. der grund: er ist jünger als ich. ich bin 21, er 18. sind seite 3 monaten zusammen. meine eltern drohen mir alle möglichen dinge an "wenn das so weitergeht", sie drohen mir an, mich nicht mehr finanziell zu unterstützen (ich brauch das geld, da studium, arbeite auch nebenbei, reicht aber nicht), usw. was würdet ihr tun? gestern hab ich ihnen mitgeteilt, dass ich am we bei ihm schlaf, da sind sie dann total ausgeflippt, haben rumgeschrien, mich fertig gemacht...ich weiß jetzt echt nicht, was ich tun soll. soll ich mich "am arsch lecken lassen" und dafür in kauf nehmen, dass unser verhältnis immer schlechter wird? mit ihnen reden funktioniert nicht, sie haben eine meinung, von der sie keiner abbringen kann. sie weigern sich auch vehement, ihn kennenzulernen...freue mich über meinungen und Tipps!
     
    #1
    sheena, 29 April 2005
  2. PE3ZI
    Gast
    0
    liegt das nur am Alter oder noch an anderen dingen?
     
    #2
    PE3ZI, 29 April 2005
  3. Ken Guru
    Gast
    0
    Aua, böse Geschichte.

    Hast Du mit ihnen mal gesprochen, woher diese Ablehnung kommt?
     
    #3
    Ken Guru, 29 April 2005
  4. sheena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    #4
    sheena, 29 April 2005
  5. PE3ZI
    Gast
    0
    und welche gründe führen sie konkret an?
     
    #5
    PE3ZI, 29 April 2005
  6. Ken Guru
    Gast
    0

    Prinzipiell verbieten können sie es Dir natürlich nicht mehr, dafür bist Du zu
    alt. Erschreckend finde ich immer, zu welch niveaulose Drohungen sich
    manche Eltern herablassen *seufz*

    Einen echten Rat kann ich Dir nicht geben, außer vielleicht: Hör auf Dein
    Herz und _hoffe_ das Deine Eltern rausfinden, dass er ein netter Typ ist.

    Was zum Teufel haben die für ein Problem?? :ratlos:
     
    #6
    Ken Guru, 29 April 2005
  7. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Frag mich auch gerade, woher diese Ablehnung von deinen Eltern kommt, wenn sie ihn noch nicht mal kennen :kopfschue

    Sind deine Eltern generell dagegen, dass du einen Freund hast ?
    Kann mir nur schwer vorstellen, dass es an den 3 Jahren Altersunterschied liegt.
     
    #7
    engel193, 29 April 2005
  8. q:
    q: (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    Verheiratet
    Kennen sie ihn denn schon, oder ist es alleine die Tatsache, dass er jünger ist als du?

    Versuche mal mit ihnen zu reden. Sie sollen dir genau sagen, was und vor allem warum ihnen an deinem Freund nicht passt! Wenn sie schon so krass reagieren, sollen sie sich wenigstens richtig begründen konnen. Was ist denn daran so schlimm, wenn er jünger ist? Gibts irgendwelche moralischen Gesetze, die besagen, dass immer sie jünger sein muss? Heisst das etwa, dass ein jüngere Mann, nicht im Stande ist, seine Familie zu versorgen, so wie es das klassische Bild verlangt? Versuche ihnen aufzuzeigen, dass es darum gehe, dass du glüklich seist. Ob ihnen denn daran nix gelegen sei oder ob es am ende um ihre Furcht um ihren Status gehe, wenn ihre Tochter einen jüngeren Freund hat.

    Versuche, argumentativ mit ihnen zu reden und nicht die Konfrontation zu suchen. Versuche dich auch ja nicht provozieren zu lassen. Ich mein, du bist absolut im Recht. Du liebst einen Menschen. Du hast es also nicht nötig, dich provozieren zu lassen.

    Im schlimmsten Falle, musst du einfach einen Weg finden, deinen Freund und deine Eltern aneinander vorbei zu bringen. Du bist dann halt bei einer Freundin, nicht bei deinem Freund, etc.

    Und als kleine mentale Hilfe für dich: ich war mit 21 mit einer Frau zusammen, die 31 war...hatte sogar mein erstes Mal mit ihr. Es gibt allso weitaus "krassere" Fälle als deinen :zwinker:
     
    #8
    q:, 29 April 2005
  9. Mooncat
    Gast
    0
    das ist echt traurig!

    du könntest deinen eltern vielleicht einen brief schreiben, in dem du ihnen erklärst, dass er dir wichtig ist und dass es dich traurig macht, dass sie ihn so ablehnen, ohne ihn wenigstens mal kennengelernt zu haben. zumindest wäre das eine möglichkeit.
    wünsch dir alles gute!!
     
    #9
    Mooncat, 29 April 2005
  10. Ken Guru
    Gast
    0
    HEY ho, die Idee von Mooncat find ich gut!!!
     
    #10
    Ken Guru, 29 April 2005
  11. sheena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    vielen, vielen dank für eure antworten!
    ja, ihr argument ist nur das alter. hab schon mal versucht, mit ihenen darüber zu reden, da kamen dann nur so dinge wie "was willst du mit dem, der ist viel zu jung, denk mal an später, ich schäm mich für dich, hätte nie gedacht, dass du mal so wirst, du bist so dumm...usw." tut richtig weh, sowas von den eigenen eltern zu hören. richtig kennen tun sie ihn nicht. sie kennen ihn "vom namen her", da er im selben ort wohnt und einmal war er ganz kurz bei mir, um mich abzuholen. hab ihn vorgestellt, da kann dann nur ein sehr, sehr reserviertes "hallo" von meinen eltern. dann waren sie schon wieder weg...
    bis jetzt hab ich es eben immer so gemacht, dass ich "heimlich" bei ihm übernachtet habe. da hab ich dann eben gesagt, dass ich auf ner party bin und keine möglickeit hab, heimzukommen. aber ich will nicht dauernd lügen!
     
    #11
    sheena, 29 April 2005
  12. Ken Guru
    Gast
    0
    Auch, wenn Dir das nicht hilft:

    Das Verhalten Deiner Eltern ist unverantwortlich und dumm.

    :angryfire
     
    #12
    Ken Guru, 29 April 2005
  13. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    So, Eltern die Stress machen, da habe ich doch Erfahrungen mit ....

    Ich habe meinen Eltern damals unmissverständlich klar gemacht, dass

    a. ich bereits über 20 Jahre war und somit für mich selbst verantwortlich. Sie haben keine Erziehungsgewalt.
    b. Ich sie verklagen werde (kein Scherz) wenn sie mir den finaziellen unterhalt streichen. Sie waren in der Lage und sie sind bis zum vollenden 27 Lebensjahr für einen verantwortlich.
    c. Das Kindergeld mir dann zusteht
    d. Sie sich sämtliche Recht auf mögliche Enkel verbauen. Wenn sie jemals eine Enkel im Arm halten wollen, dann sollten sie ganz schnell mal die Füße stillhalten.

    Ich habe meinen Ellis mehr als nur die Pistole auf die Brust gesetzt – aber die oben angeführten Argumente vor allem b,c und d haben sie verstanden. Das war zwar mit der Brechstange ans Ziel, aber damals musste ich endlich Farbe bekennen.

    Zu deiner Sache: Wenn sie Dir drohen, dann droh zurück. Du bist nicht mehr ihre kleine Tochter, sonder ihre Tochter die erwachsen wird und auch ein anrecht hat Fehler zu machen. Wenn die Eltern meinen, der Freund ist nichts für Dich, dann mache ihnen klar, dass sie da kein Mitspracherecht haben – notfalls verhänge selbst Sanktionen. Das kann damit anfangen, dass Du mit deinen Eltern nicht mehr sprichst – kein Guten Morgen kein guten Abend. Was glaubst Du wie das wirkt auf deine Eltern, wenn die eigene Tochter sich von den Eltern abwendet. Das halten die nicht lange durch. Sollten sie dich finanziell austrocknen wollen, mache ihnen klar, dass sie dich unterstützen müssen! Das ist GESETZ und dieses Recht würde ich mir klar sichern – mache ihnen klar, wenn es nicht im Guten geht, dann geht es halt im Bösen weiter.

    Das stärkste Argument ist das mit den Enkel. Wenn sie Dir nun Steine in den Weg legen wollen bitte, dann zeige ihnen aber auch sofort die Konsequenz. Ich würde ihnen jetzt schon sagen, dass wenn es mögliche Enkel gibt, sie die niemals zu sehen bekommen. Wenn sie Dir so die Pistole auf die Brust setzen wollen, dann steht Dir dieses Mittel auch zu. Wollen doch mal gucken was deinen Eltern wichtiger ist. Geld oder die Möglichkeit auf einen Enkel – glaube mir, eine bessere „Waffe“ wirst Du gegen deine Eltern nicht bekommen. Wenn nichts mehr hilft, dann das.

    Laß Dir nichts gefallen, beweise dass Du einen eigenen Kopf und Willen hast. Du bist keine Marionette von deinem Eltern – DU bist DU und Du entscheidest was DU in deinem Leben machst – Kritik soll stets erlaubt sein, aber wie wann und wem Du Dir als Freund aussuchst ist ganz alleine deine Entscheidung – mach denen das klar.
     
    #13
    smithers, 29 April 2005
  14. Mooncat
    Gast
    0
    smithers hat schon irgendwie recht. allerdings denke ich da an so lebensweisheiten wie "wie man in den wald ruft, so schallt es auch hinaus" oder "der ton macht die musik". wenn sie jetzt auf stur schaltet und ihre eltern "anzickt" (das werden die so sehen, da verwette ich meinen a.... drauf!), wirds nur noch schlimmer.
    sprich halt das nötigste mit ihnen, aber versuch dabei ausgewählt nett und höflich zu bleiben. droh ihnen, aber gut verpackt, wenn du verstehst was ich meine.
     
    #14
    Mooncat, 29 April 2005
  15. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    Single
    Ich kann ihre Eltern verstehen, würde vielleicht genauso reagieren ...

    Du musst dir das allerdings nicht bieten lassen, du bist volljährig und kannst deine eigenen Entscheidungen treffen.
    Dass sie dich finanziell nicht mehr unterstützen wollen ist wohl mehr eine leere Drohung, denn sie sind (sofern in der Lage) gesetzlich dazu verpflichtet für dich Unterhalt zu leisten (§ 1601ff. BGB).
     
    #15
    Lt. Cmdr. Data, 29 April 2005
  16. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Meine Ex war auch 21 und ich 18.

    Denke, dass war auch ein Dorn im Auge ihrer Mutter. Kann ich voll und ganz verstehen irgendwie. Aber nun ja mir gegenüber hat sie sich relativ normal verhalten.

    Finde auch, dass deine Eltern ein bisschen entspannter reagieren könnte.

    Denn was nicht ist...kann ja noch werden.

    Der kleine 18 jährige kann später mal mehr erreichen als ein Gleichaltriger.
    Also wo sind die Vorteile eines Älteren ?

    Vielleicht siehst du bei einem Älteren schon ein bisschen mehr wohin er sich entwickelt. Reife ist auch altersunbezogen.

    Finde es allgemein nicht gut wie deine Eltern handeln und entspricht so gar nicht dessen wie ich erzogen worden bin.

    Meine Mutter hat sich lieber noch so schlimme Geschichten angehört und mich vielleicht auch dabei unterstützt ...als das sie gewollte hätte, dass ich sie anlügen muss. :frown:
     
    #16
    2Play, 29 April 2005
  17. Nur-Lag
    Gast
    0
    Also wenn ich nen Mädel hätte, das älter wäre als ich, würde meine Eltern auch schepp gucken. Aber ich würde mich sowas nicht verbieten lassen.
     
    #17
    Nur-Lag, 29 April 2005
  18. m@fju
    m@fju (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    103
    2
    Single
    man das is doch lächerlich, seinem kind einen jüngeren freund zu verbieten! und nur wegen dem alter, also wirklich. naja, aber eltern haben manchma halt ihre macken.

    @threadersteller: machs so ähnlich wie smithers wenns nich anders gehn sollte (wobei der diplomatische weg meistens der bessere is).

    hoffe, du schaffst das.
     
    #18
    m@fju, 30 April 2005
  19. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    eigentlich isses sogar sinnvoller nen jüngeren freund zu haben, was das sterben an altersschwäche angeht sterben die männer schneller.

    ansonsten würde mir smithers methode voll zusagen.
     
    #19
    darksilvergirl, 30 April 2005
  20. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich würd das Thema Freund möglichst außen vorlassen. Bei einem Kräftemessen ziehst Du den kürzeren, nicht nur weil Du jünger bist, sondern auch weil du es nicht mit irgendwelchen Leuten zu tun hast, sondern mit deinen Eltern. Smithers großartiger Rebellenaufstand liest sich ja ganz hübsch, aber das wird alles kaum funktionieren.
    Kommunikation und ein ein einheitlicher Konsens ist die einzige Lösung. Ist das nicht zu erreichen, mußt du eben die Reibefläche möglichst verringern.
    Frag Deine Eltern doch mal, wie sie sich das eigentlich gedacht haben mit Kinder bekommen, oder was sie machen würden, wenn Du schwanger wärest (wenn ihnen dann erst mal die Farbe aus dem Gesicht fällt, ist das ja auch schon mal was Schönes :grin: ), oder wie sie sich so den "idealen Schwiegersohn" vorstellen. Vielleicht kommen sie dabei von selbst auf den Trichter, wie kurzsichtig ihre Ablehnung eigentlich ist.
     
    #20
    Grinsekater1968, 30 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test