Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Muss ich was machen?

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von lilalotti, 5 Januar 2010.

  1. lilalotti
    lilalotti (22)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    88
    1
    Single
    hey ihr..
    also ich denke schon längere zeit über sex nach.
    nur ich kann mir eine sache nicht beantworten.

    wie bewegt man sich beim sex? ich denke mal dass er nicht einfach nur eindringt und das wars dann, oder?
    muss ich auch irgendeine bewegung machen?

    und wenn ich ihm einen runterhole.. umfasse ich dann den penis und fahre rauf und runter?!

    ich hoffe ihr helft mir weiter.

    LG, Lotti
     
    #1
    lilalotti, 5 Januar 2010
  2. Richter
    Richter (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    103
    1
    nicht angegeben
    Da ich nicht viel Ahnung davon habe, was Frau beim Sex so macht, beschränke ich mich einfach auf die zweite Frage. :zwinker:
    Das ist als Grundhaltung auf jeden Fall nicht verkehrt. Du kannst dann natürlich den Druck und die Geschwindigkeit der Bewegung variieren.

    Solltest du dir weiterhin unsicher sein (was beim ersten Mal ja auch vollkommen natürlich und nachvollziehbar wäre), scheue dich nicht, ihn zu fragen, ob ihm gefällt, was du machst.
    Auch wenn's vielleicht schwer fällt: Verbale Kommunikation kann (gerade wenn zwei Menschen erstmals so intim aufeinandertreffen) auch beim Sex eine große Hilfe sein...
     
    #2
    Richter, 6 Januar 2010
  3. Saskia KR
    Saskia KR (32)
    Benutzer gesperrt
    17
    0
    0
    offene Beziehung
    Du bist zwar erst 15 aber ich kann mir nicht vorstellen das deine Frage ernst gemeint sein soll.
     
    #3
    Saskia KR, 6 Januar 2010
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    bezüglich der Bewegungen beim Sex lässt sich sagen, dass es eigentlich 3 Möglichkeiten gibt und da findet jedes Paar nach einer gewissen Zeit heraus, was sich am Besten und Erregendsten anfühlt, denn man spielt sich gewissermaßen ein.
    So kann man sich entgegengesetzt bewegen, das heißt Mann führt die Stöße aus und Frau bewegt sich quasi mit den Hüften/Becken von ihm weg, was für viel die maximale Reibung bringt. Man muss das aber aber mit viel Gefühl machen, weil sonst die Gefahr herrscht, dass der Penis rausrutscht, aber mit ein wenig Übung hat man den Dreh bald heraus und es ist auch nicht schlimm, wenn es mit dem Rhythmus nicht gleich klappt, weil man eben gewisse Dinge beim Sex auch erst erlernen muss.
    Du kannst dich aber auch so bewegen, dass du seinen Stößen mit den Hüften entgegenkommst oder manchmal ist es auch einfach nur schön, wenn einer stillhält und die Bewegungen des anderen genießt, was ja nicht automatisch bedeutet, dass frau dann ganz reglos herumliegt.
    Wenn du z. B. deine Hände auf seine Oberschenkel, Arme, Po oder so legst, dann kannst du ihn damit auch ein bisschen dirigieren und führen, so dass er von dir Feedback erhält, wie du es gerne hättest...außerdem kommt es auch noch auf die Stellungen an und auf das Tempo/Tiefe der Stöße, wie man sich bewegen kann oder sollte.

    Wenn du einem Mann einen "runterholen" möchtest, dann spricht man auch von einem Handjob und diese Praktik kann, aber muss nicht generell zur Ejakulation führen, denn so eine Schwanzmassage kann auch als Vorspiel schön sein, weil frau dann das Wachsen der Erektion quasi in ihren Händen spürt.
    Leider lässt sich auch da keine allgemeine Anleitung geben, weil es auch wieder vom Partner, seinen Vorlieben, Wünschen und Empfindungen abhängt, was sich gut anfühlt und danach richtet sich auch die Gestaltung eines Handjobs.
    Generell lässt sich schon sagen, dass es ein "Rauf" und "Runter" ist, das entweder mit der kompletten Hand, die sich quasi ringförmig-geschlossen um den Penis legt oder aber auch nur mit einzelnen fingern durchgeführt wird. (geübte Damen bringen den Mann sogar beidhändig um den Verstand)
    Es ist darauf zu achten, dass die Anatomie des Mannes berücksichtigt wird...das heißt normalerweise, dass die Hoden und die Eichel empfindlicher sind als z. B. die Peniswurzel oder der Schaft und das sollte frau durchaus bei ihren Bewegungen beachten und diese Stellen entsprechend anders behandeln.
    Aber wenn du deinen Süßen genau beobachtest und ihm (und nicht nur seinem guten Stück) deine Aufmerksamkeit schenkst, dann kann man durchaus erkennen, ob der eingeschlagene Weg auch der Richtige ist. Und keiner ist dir böse, wenn du hin und wieder mal eine Frage nach seinem Wohlbefinden stellst...er sagt dir dann schon, ob du ggf. fester, sanfter, langsamer, schneller machen sollst.

    Wichtig ist, dass du eine bequeme stellung einnimmst, die Hand/die Hände locker lässt und die Bewegungen fließend -wie aus einem Guss- aus dem Handgelenk erfolgen, sonst erlahmen oder schlafen dir die Hände ziemlich schnell ein und das ist nicht Sinn der Sache.
    Wenn du z. B. Gleitmittel oder Speichel verwendest, dann flutscht das Ganze besser, du kannst viel rhythmischer massieren...aber auch da kommt es wieder auf den Mann an, ob er eher einen trockenen oder feuchten Handjob bevorzugt.
    Und nichts ist Abtörnender als immer der Gleiche zu tun...also sollte man schon mit der Anzahl der Finger, dem Tempo, dem Druck und Rhythmus variieren und ein bisschen Phantasie inkl. Experimentierfreude an den Tag legen.
    Männer mögen oftmals die Kombination aus festen Druck (an Wurzel und Schaft) sowie sanften Streicheleinheiten, wenn du an der Eichel angelangt bist...(leider klagen einige Männer, dass Frauen genau umgekehrt bzw. zu "lasch" oder "grob" vorgehen)...und auch ein leichtes Drehen des Handgelenks währen des "Rauf" und "Runter" kann schöne Gefühle auslösen und bringt Abwechslung.

    So, das sind erst einmal die wichtigsten "Basics"...natürlich kann frau beim Handjob noch viel mehr machen, aber ich denke, das reicht für den Anfang, weil gute Handarbeit doch ein wenig Erfahrung und Raffinesse benötigt...beides erhält man, wenn der Penis mit viel Spaß und Freude als regelmäßiges Übungsobjekt dient.




    Off-Topic:
    PL ist auch ein Aufklärungsforum und wer die Ernsthaftigkeit von Fragen anzweifelt, sollte einfach am Besten erst gar nicht antworten, was eigentlich hilfreicher ist.
     
    #4
    munich-lion, 6 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  5. Macanzie
    Macanzie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    315
    103
    11
    Verliebt
    Also du hast anscheinend einen Internetzugang und du bist in der Lage hier etwas zu posten, es sollte nicht schwer sein, wenn man sich wirklich schon so grundlegende Fragen stellt wie diese hier mit dem bewegen, sich mal dazu ein kleines Video anzusehen.

    Ich würde zumindest behaupten, dass sollte praktisch alle deine Fragen betreffend der Bewegung beantworten. Wobei es dafür keinen Masterplan gibt, das ergibt sich dann aus der Situation und ist natürlich auch anhängig von der stellung.:zwinker:
     
    #5
    Macanzie, 12 Januar 2010
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Einer 15-jährigen Tipps für Pornos zu geben finde ich leicht daneben. Auch wenn ich ihre Frage durchaus berechtigt finde (hab ich mich mit 15, 16 auch gefragt) denke ich, dass munich ihr das mit den Bewegungen durchaus verständlich und (m.E. nach sehr richtig) erklärt hat. Damit ist die Theorie klar, die Praxis wird sie früher oder später selber rausfinden. Und sich sein Bild von Sex durch Internet-Filmchen (wo die meisten zugegebenermaßen doch leicht unrealistisch sind - also ich hoppse nicht auf meinem Freund auf und ab wie Miss Oberporno während ich mein Gesicht verzerre, an meinen Möpsen rummatsche und mit parrallel dazu aufn Arsch klatsche) zu versauen - find ich schade...
     
    #6
    kaninchen, 12 Januar 2010
  7. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich finde die Frage berechtigt, habe mich das auch anfangs gefragt, aber besser erklären als munich-lion kann ich es eh nicht. :zwinker:

    Irgendwann weiß man aber auch von alleine, wie man sich bewegen kann, aber fürs 1. Mal ist es ja nicht schlimm, sich Tipps zu suchen.
     
    #7
    User 12900, 12 Januar 2010
  8. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ja also vor meinem ersten mal, war ich mir auch nicht ganz sicher, aber es ergibt sich ja dann eh meistens von selbst :zwinker:
     
    #8
    kickingass, 12 Januar 2010
  9. xManOwarx
    xManOwarx (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    3
    Single
    zum handjob:

    lass dich von ihm "leiten". er kann dir genau sagen was ihm gefällt ^^
     
    #9
    xManOwarx, 14 Januar 2010
  10. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Off-Topic:
    Also echt mal... ein etwa gleichaltriger Junge wäre wohl auch ziemlich irritiert, wenn seine unerfahrene Freundin beim ersten Mal so auf ihm rumturnt wie im Porno...
     
    #10
    User 92211, 15 Januar 2010
  11. ffm_calling
    Benutzer gesperrt
    173
    0
    10
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Irritiert, oder höchsterfreut, dass es tatächlich so ist! :grin: :zwinker:

    Aber er würde wohl ein falsches Bild für die Ewigkeit mit sich rumtragen... :grin:
     
    #11
    ffm_calling, 15 Januar 2010
  12. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Off-Topic:
    ...und bei jeder weiteren Partnerin enttäuscht sein. Es sei denn, sie hat hier ähnlich "nützliche" Tipps bekommen.

    Aber ich denke, Irritation würde doch überwiegen, zumal eine 15-Jährige das sicher nicht so "professionell" könnte wie eine Porno-Darstellerin und das Ganze für alle Beteiligten vermutlich eher peinlich wäre.

    Also: keeeeeine gute Idee.

     
    #12
    User 92211, 15 Januar 2010
  13. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Sehe ich auch so - was in Pornos gezeigt wird hat doch mit den normalen Sex meist nicht das meiste zu tun. Pornos sind dazu gemacht es "geil" aussehen zu lassen, das ist was ganz anderes ...
    Außerdem, bei den meisten Pornos bekommt man es doch mit der Angst zu tun als unerfahrenes Mädel und vollkommen falsche Vorstellungen.

    munich-lion hats - wie immer - auf den Punkt gebracht :zwinker:
     
    #13
    User 40590, 15 Januar 2010
  14. User 95090
    User 95090 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    10
    nicht angegeben
    ich gebe dir nen tipp meinerseits, ich würde vorher die ringe abnehemen, bei meinem 2 handjob habe ich ausversehen ein bisschen haut zwischen 2 ringe eingeklemmt, kann nem typen sehr wehtuen^^
     
    #14
    User 95090, 16 Januar 2010
  15. ffm_calling
    Benutzer gesperrt
    173
    0
    10
    nicht angegeben
    Und? Was gibt's Neues? :zwinker:
     
    #15
    ffm_calling, 17 Februar 2010
  16. Sexybunnybabe
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    12
    Single
    Off-Topic:
    Ich kann mir das sehr gut vorstellen, mir hat sich diese Frage mit 15 auch gestellt, weil man hat es ja noch nie gemacht und man kann ja nie wissen und so weiter. Es stellen sich einem so viele Frage, wenn man in dieser Phase vor dem ersten Sex steht. Es ist doch normal wenn man unsicher ist... Es mag zwar auch andere Mädchen geben, für die alles ganz selbstverständlich und natürlich ist, aber die meisten plagt doch mit Sicherheit zunächst die Unsicherheit...
     
    #16
    Sexybunnybabe, 17 Februar 2010
  17. Macanzie
    Macanzie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    315
    103
    11
    Verliebt
    Von Porno was auch nicht die Rede. Es gibt genug Videos und Seiten in Textform a la Bravo, die einem dies (auf nicht immer ernsthafte weise) näher bringen. Darüber hinaus stand auch in meinem Beitrag, dass es dafür keinen immer geltenden Ratschlag gibt. Das muss man dann selbst 'erleben'.

    Die Frage ansich finde ich nicht mal schlimm, wenigstens mal eine 15 Jährige die hier nicht postet das sie schon die halbe Klasse durch hat...(ja das war it Absicht jetzt überzogen dargestellt :zwinker:)

    Und nun übertreiben wir mal nicht, um nackte Menschen beim Sex zu sehen, auch etwas heftiger, bedarf es übrigends keinen Porno...da reicht mancher normaler Spielfilm. Aber anderes Thema :zwinker:
     
    #17
    Macanzie, 24 Februar 2010
  18. donmartin
    Gast
    1.903
    Es geht nicht darum, was und wie und ob überhaupt.

    Im Alter von 25+ sollte man sich langsam der Verantwortung bewusst werden, dass man seine Jugend hinter sich hat und andere an seine Stelle treten, mit den gleichen Fragen, den Unsicherheiten und der Angst vor bestimmten Dingen. Schon so schnell alles vergessen?

    Die Verantwortung mit Menschen reden zu können, sie ernst nehmen zu wollen und können und ihnen Tipps geben zu können oder ihnen mit und aus eigener Erfahrung helfen zu können bedeutet nicht, ihnen Bravo&Co sowie Spielfilme und gar Clips aus dem Internet zu empfehlen.

    Selbst wenn sie das mit 13 oder 15 machen, heißt das noch lange nicht, dass es auch verarbeitet und richtig gedeutet werden kann.

    Darum ist es gut, dass auch so "einfache" und grundlegende Fragen gestellt werden, und wenn sie ernst - vielleicht auch mit einem Augenzwinkern beantwortet werden.
    Denn die Unsicherheiten und die eventuell vorhandene Angst - wird am besten zwanglos und mit ein wenig Humor genommen. Wenn es auch nicht klappen sollte beim ersten mal, sollte man zumindest die Lust nicht daran verlieren wenn man sich vergleicht mit professionell gemachten Liebesszenen und Hochleistungspornos.

    Es gibt dem, was munich geschrieben hat NICHTS hinzuzufügen.

    Ausser.....dass auch beim Sex die Übung den Meister macht, es alles von allein kommt - wenn der Kopf frei ist.
    Die Verhütung geklärt ist, genug Zeit vorhanden ist UND man sich wirklich bewusst ist, dass man diesen Augenblick, den Sex mit dem richtigen Partner haben möchte.

    Wenn ich ehrlich bin, kann ich von munichs schönen BEschreibungen nicht genug bekommen. Katapultieren sie mich sofort in meine Jugend zurück - als meine Freundin und ich diese Dinge alle ausprobiert haben und entdeckt haben - ohne Bravo und Clips - nur wir 2. Und da wir es so entdeckt haben, kann ich es heute beim Lesen dieser Zeilen noch spüren. Nach so langer Zeit.
    Off-Topic:
    :mad: nein! ich geile mich nicht daran auf!Nicht an den Beiträgen sondern an der Erinnerung an selbst Erlebtes.


    Und genau das ist Sinn und Zweck eines wirklich guten Beitrages / der vielen guten Beiträge im Forum - dass ein junger Mensch hergehen kann und sich in 20/30 Jahren genauso an "die schönste Sache der Welt" erinnert und dass man ernst genommen wurde und die Erfahrung vielleicht auch später weitergeben kann. Es lesen hier ja nicht nur die TS diese Beiträge.

    Clips/Bravo was weiss ich nicht - davon Lvrnen Kinder und Jugendliche nicht. Es ist immer Passivität dabei. "Nur das Nachmachen" ist angesagt. Nicht das selber Erleben und fühlen. Emotionen mitnehmen und behalten. "Vergleichen" und nachturnen, herausfinden was man mag und wohin man will - das kann man später um bestehender Beziehungen "Kicks" zu geben oder um sich auszuleben..........

    und soweiterundsofort.....:bussi:
     
    #18
    donmartin, 28 Februar 2010
  19. Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    601
    53
    30
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    bin ich hier eigentlich die einzige die sich a) mit 15 noch keine gedanken über sex gemacht hat und b) als sie sich die gedanken gemacht es wohl eher um verhütung ging als um das problem wie ich mich bewege als ob da eine anleitung hilft...
     
    #19
    Evenjelyn, 5 März 2010
  20. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Off-Topic:
    Vermutlich schon... :tongue:
     
    #20
    User 76250, 5 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten