Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Muss immer an sie denken!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von mikeydeluxe, 11 Januar 2004.

  1. mikeydeluxe
    0
    Hi Leute!
    Hab n ziemliches Problem:

    Ich fang einfach mal an zu erzählen.

    Hab im Sommer 2003 meine erste richtige Freundin kennengelernt. Hab gedacht es ist meine große Liebe. Alles voll schön und so. Naja wohl fast jeder weiß was ich meine. Doch dann eines Tages war ich daheim, abends wollte ich sie vom Handballtraining abholen und dann ins Kino gehen, war nix mehr so wie vorher. Ich musste 24/7 darüber nachdenken, ob ich sie wirklich liebe. Gut zuerst hab ich gedacht, okay daran denkt man ja vielleicht mal. Okay, dann hab ich gedacht es liegt daran, dass ich meine Freunde vernachlässigt hatte und nach denen irgendwie Sehnsucht hab (Erklärung: Wir sind eigentlich ziemlich oft zuhaus gewesen und sehr wenig auf partys und so gegangen was ich vorher dauernd gemacht hab, hab das zunächst net vermisst, aber später dann doch, habs ihr aber auch net gesagt, hatte das gefühl sie get net sooo gern mit mir weg, aber kann auch ein falsches gefühl gewesen sein). Aber als ich mit denen wieder n bissl mehr gemacht hab, wurde es auch nicht besser, wobei so richtig viel gemacht hab ich mit ihnen dann irgendwie doch nicht, weiß auch nicht warum...

    Mit meiner Freundin richtig darüber geredet hab ich auch nicht, war wohl auch ein Fehler... Plötzlich hab ich auf der Straße auch immer anderen Mädels nachgeschaut und so.....
    Dann wollt ich mit ihr schluss machen, hab das dann irgendwie in ne pause umgewandelt und ich hab dann 24h geheult (so von wegen: ich werde nie wieder so eine finden) und bin dann wieder zu ihr zurück gekommen, obwohl das gefühl nich viel anders war....

    Das ging dann wieder 3 wochen so und ich hab dann wieder schluss gemacht (ende november), weil ich mir nicht mehr sicher war, ob ich sie noch liebe. nach 3 tagen oder so hat sie nochmal nachgefragt ob das wirklich der grund war, als ich das bejaht hab, hat sie gesagt, dass sie auf mich wartet bis ich mich entschieden hab. Ich war dann nochmal bei ihr um was abzuholen, da haben wir dann gekuschelt (auch fast im bett gelandet) und es war ganz kurz wieder so wie früher, doch dann wars wieder da das gefühl und sie hat wieder gemeint, dass sie wartet und ich mich melden soll wenn ich mir ganz sicher bin. Eigentlich wollt ich ihr dann die ganze zeit mailen (sie hat gemeint mailen wär ich recht, weil es da einfacher fällt die wahrheit zu sagen) dass ich sie wohl nicht mehr liebe, hab das dann nach ca. 5 tagen auch leicht angeheitert gemacht, dann hat sie mich per sms beschimpft, ich hätt sie nur nochmal flachlegen wollen, dann war ne woche funkstille, dann hat sie wieder fast jeden tag angerufen, aber dann definitiv nur freundschaftsmäßig, dann war sie mit einem meiner besten kumpels (ihr cousin) nochmal bei mir dvd gucken, da haben wir uns halt wie freunde verhalten und als ich sie mal versucht habe zu streicheln oder sie in den arm zu nehmen, hat sie abgeblockt ("das ist vorbei") (warum ich es gemacht hab, weiß ich auch net).....
    dann hat sie noch ne weile fast jeden tag angerufen...
    dann kurz vor weihnachten nicht mehr.....
    dann hab ich erfahren dass sie nen neuen hat....

    lange rede, kurzer sinn: mein problem is jetzt, dass ich seit ende nov. 03 praktisch jeden tag fast 24 h an sie denken muss (bin nicht sicher ob das ganze überhaupt die richtige entscheidung war oder was das für gefühle sind die ich gerade hab), lediglich mit guten freunden und freundinnen was unternehmen hilft einigermaßen....

    was soll ich machen? geht dieses ständige an sie denken vorbei oder vielleicht noch besser: Woran liegt es? Hab da noch net so viel erfahrung beziehungstechnisch

    es macht mich echt fertig...

    hab auch angst mich nie wieder richtig in ner Beziehung fallen lassen zu können, geschweige denn, mich wieder richtig zu verlieben....

    Kann mir jemand helfen?

    danke schon mal fürs lesen und fürs evtl. antworten
     
    #1
    mikeydeluxe, 11 Januar 2004
  2. Phalanx
    Gast
    0
    Hmm... also ich hab das jetzt so verstanden: Du weißt nicht was du für sie empfindest aber sie fehlt dir auch, und du kannst an nichts anderes denken als an sie... Das sind für mich eigentlich schon Symptome von Verliebtheit *g*



    Das "ständige an sie denken" geht sicherlich vorbei. Am schnellsten geht es wenn du dich ablenkst mit irgendetwas, was dein Gehirn auch in Anspruch nimmt, also nicht nur Musik hören oder Fernseh kucken, irgendwas worauf du dich konzentrieren musst, ein spannendes (!) Buch zum Beispiel! Du musst dich für die Gedanken an sie blockieren!

    Und mach dir keine Sorgen dass du keine andere Freundin mehr finden wirst! Wenn du über sie weg bist wirst du merken dass es nch gaaanz viel andere gibt, wo sicherlich auch was für dich dabei ist :zwinker:
     
    #2
    Phalanx, 11 Januar 2004
  3. mikeydeluxe
    0
    danke für die antwort, hört sich ja schon etwas besser an.....
     
    #3
    mikeydeluxe, 11 Januar 2004
  4. mikeydeluxe
    0
    ist das normal, dass das "an sie denken" auch so in phasen variiert?
    sprich mal ist es ein zwei tage okay, man denkt es geht jetzt ganz vorbei, plötzlich ist es wieder da, als wäre es der 1. tag danach...

    was kann man noch machen, um sie zu vergessen:
    lese hier öfters Sachen wie alles von ihr in ne kiste sperren und weg mit der kiste in den keller oder sowas...

    hat noch jemand Erfahrung mit Liebeskummer, obwohl er/sie selbst die Beziehung beendet hat?

    danke für eure antworten
     
    #4
    mikeydeluxe, 14 Januar 2004
  5. MadKekz
    Gast
    0
    stelle mit ihr die standpunkte klar, und vor allem erläutere mal ihre Beziehung. denke mal das bringt mehr als stundenlang alleine zu grübbeln. fass den mut dir selbst einzugestehn das du sie liebst (anders kann man nicht stundenlang um eine person weinen) und vor allem zeig ihr auch deine gefühle ihr gegenüber.
     
    #5
    MadKekz, 14 Januar 2004
  6. AndreR
    Gast
    0
    Hi

    Ich denke ja, diese Phasen sind normal. Ging mir nach meiner letzten Trennung auch so.

    Die Idee mit der Kiste ist übrigens sehr zu empfehlen, hab ich damals auch gemacht. Alles, aber wirklich alles in ne Kiste, zumachen und irgendwo weit weg hinstellen, frei nach dem Motto "Aus den Augen - aus dem Sinn".
    Und dann: ablenken, ablenken und habe ich schon ablenken erwähnt? Die Idee mit den Büchern find ich gut, muss man natürlich auch Lesen als Hobby haben, weils sonst zwanghaft gemacht werden würde und du deine Gedanken trotzdem nicht ruhen lassen kannst.
    Tu irgendwas, wofr du dich begeisterst, beim Sport auspowern ist denke ich auch nicht verkehrt.

    Ich wünsch dir viel Glück, das du es schaffst
     
    #6
    AndreR, 14 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Muss immer denken
tallyy
Kummerkasten Forum
11 August 2014
15 Antworten
Denise17
Kummerkasten Forum
12 Juni 2013
6 Antworten