Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Muss man beim Abnehmen Hunger haben?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von VelvetBird, 15 Oktober 2006.

  1. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich bin derzeit am Abnehmen, da ich zugenommen habe und mich überhaupt nicht mehr wohl fühle.

    Nun habe ich aber eine Frage: Muss man eigentlich ständig Hunger haben, wenn man abnehmen will?
    Denn wenn ich jedes Mal, wenn ich Hunger habe, esse, dann nehme ich doch nicht ab... (ich kann Appetit und Hunger unterscheiden, das ist nicht das Problem)
    Aber wenn ich den ganzen Tag immer wieder mal Hunger habe und diesen unterdrücke, endet das in einer Fressattacke :frown:.

    Ich weiß nicht, wie ich das anpacken soll, irgendwie nehme ich immer weiter zu, weil ich langsam nicht mehr weiß, auf welche Ratschläge ich hören soll.
     
    #1
    VelvetBird, 15 Oktober 2006
  2. Melia
    Melia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Permanenten Hunger solltest Du nicht haben, weil es eben zu den berüchtigsten Fressattaken führt, aber ganz ohne wird es wohl auch nicht gehen. Ist ja auch logisch, da sich der Körper erstmal an die kleinere Menge gewöhnen muss. Sinn einer Diät ist es ja auch im besten Fall die Ernährung umzustellen: also 5 kleine Mahlzeiten, statt der 3 großen machen, zwischendurch lieber Obst und Gemüse statt der Schokolade, viel Trinken (viel Wasser, Tee statt Kaffee, weil er dem Körper ja Wasser entzieht usw.), langsamer Essen (so merkt man schneller, wanns genug ist), nicht mehr spät am Abend essen, einfach bewußter Essen und evtl Sport treiben.
    Gegen den Hunger zwischendurch helfen wie gesagt am Besten ein Stück Obst oder eine Kanne Tee, so dass der Magen wieder gefüllt ist. Wenn Du doch ganz großen Hunger bekommst, iss lieber eine Scheibe Brot, als an allen Ecken und Enden zu naschen. Übrigens halte ich persönlich nichts davon, ganz auf Geliebtes zu verzichten; wenn Du konsequent und bewusst isst, kannst Du Dir am Abend auch 2 Stücken Schokolade gönnen :zwinker:
     
    #2
    Melia, 16 Oktober 2006
  3. VelvetBird
    Gast
    0
    Danke für deine Antwort!


    Was die Essenszeiten angeht, scheiden sich ja die Geister. Die einen meinen, nur 3 Mahlzeiten würden reichen, die Anderen schwören auf 5 Mahlzeiten... dann heißt es, spät abends soll man nichts mehr essen, aber ich verhungere, wenn ich bis 2 Uhr nachts wach bin und um 18 Uhr das letzte Mal was esse, das schaffe ich nicht.

    Ich weiß ja, um Endeffekt kommt es ja auf die negative Kalorienbilanz an und wäre es so einfach, abzunehmen, gäbe es wohl nicht so viele dicke Leute...


    Wie lange dauert es denn, bis der Körper sich an das Hungergefühl gewöhnt?
    Ich habe vor Jahren mal ziemlich viel auf einmal abgenommen, aber ich weiß nicht mehr, wie ich das damals mit dem Hungergefühl gemacht habe... ich glaube, ich habe den halben Tag geschlafen, hatte ja Sommerferien... aber das geht jetzt halt nicht mehr.


    Und ja... die 2 Stückchen Schokolade... das haut bei mir nicht hin. Ich esse einfach viel zu gern. Ich kann noch so diszipliniert sein, sobald ich Schokolade in die Finger bekomme, wird mindestens die halbe Tafel gegessen :frown:.


    Ich versuche es immer wieder mit Kalorienzählen. Das hatte bisher immer zur Folge, dass ich spätestens nach 2 Tagen irgendwann morgens eine Fressattacke hatte, dabei eine Tafel Schokolade und am besten noch eine Tüte Chips vernichtete, mir vornahm, für den Rest des Tages zu hungern, damit ich nicht zu viele Kalorien zu mir nehme... und dann habe ich abends nochmal einen Essanfall bekommen und die Mühen der vorherigen 3 Tage war völlig umsonst. Deshalb denke ich, dass Kalorienzählen nichts für mich ist.
    Ich versuche, meine Ernährung umzustellen und ohne Kalorien zu zählen einfach darauf zu achten, dass ich mich gesund ernähre und dabei nicht zu viele Kalorien zu mir nehme... Aber das fällt mir noch so schwer. Was sollte ich denn konkret beachten?
     
    #3
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  4. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    was essenszeiten angeht solltest du auf den hören der davon ahnung hat
    und das ist dein körper. er sagt dir schon bescheid wann er hunger hat.

    wichtig ist halt das du langsam isst und gut kaust.

    und hunger solltest du eigendlich nicht haben.
     
    #4
    Reliant, 16 Oktober 2006
  5. VelvetBird
    Gast
    0
    Hmmm... Echt? Es kommt mir so komisch vor, beim Abnehmen keinen Hunger zu haben.
    Ich lese immer wieder, dass Leute angeblich abnehmen, ohne zu Hungern... ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll...

    Das mit dem langsam essen und gut kauen ist aber ein guter Tipp... gerade wenn ich viel Hunger habe, schlinge ich das Essen oft herunter...
     
    #5
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    naja hunger heißt unterversorgung, und das führt zu nem jojo effekt. ausserdem ist übergewicht häufig eine folge falscher ernährung und kann schon mit einem wechsel zu eienr gesunden ernährung beendet werden.

    ansonsten ist es auch wichtig richtig zu trinken. also am besten tee und wasser und keine gesüßten und schon gar keine light getränke
     
    #6
    Reliant, 16 Oktober 2006
  7. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Am besten nehm ich ab, wenn ich hungrig ins Bett gehe. Ohne Hunger hab ich noch nie abgenommen.
    Aber ich glaub schon, dass es geht.
     
    #7
    laura19at, 16 Oktober 2006
  8. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich habe kein Übergewicht, meine Lieblignshosen gehen trotzdem nicht mehr zu...
    Aber falsch ernährt habe ich mich in letzter Zeit wirklich. Ich versuche es einfach. Schlimmer als jetzt kann es ja kaum werden.

    Das Problem ist einfach, dass ich oft Hunger habe und zwar wirklich Hunger. Und der tritt nicht langsam ein, sondern ist plötzlich da und er bringt gleich noch Kreislaufprobleme und einen laut knurrenden Magen mit. Und wenn ich jetzt einen Salat esse, dann bin ich zwar erst mal satt, aber eben nicht so lange. Würde ich etwas Kalorienreicheres essen (z.B. ein Käsebrötchen), dann wäre ich länger satt. Also ist es doch im Prinzip egal, ob ich innerhalb von 3 Stunden ein Brötchen esse, das 400 kcal hat oder so viel Obst und Gemüse bis ich satt werde, was dann im Endeffekt auch wieder auf 400 kcal hinausläuft, oder?
    Um es einfacher zu sagen: Ich bin nicht so sehr überzeugt davon, dass es bei mir viel bringen wird, wenn ich einfach meine Ernährung umstelle aber immer darauf achte, dass ich satt bin...

    Warum ist es eigentlich so wichtig, zu trinken? "Nur", um den Magen zu füllen? Denn mehr als 1 Liter bekommen ich selten runter... maximal 1,5.
    Und warum sind Light-Getränke so schlecht? (Ich trinke doch so gern Cola-Light...)

    (Entschuldigug... ich frage gerade sehr viel, aber ich will halt auch wieder meine Hosen zukriegen... und zwar ohne die Knöpfe umzunähen...)
     
    #8
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  9. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    naja lightgetränke regen den hunger noch mehr an als normale zuckerhaltige getränke (bei cola kanns soweit gehen das du in der ancht aufstehst um zu essen weil dein blutzucker zu sehr absinkt)

    trinken sollte man mindestens 2 - 3 liter am tag. es füllt den magen, sorgt aber auch für eine gesunde haut, für eine bessere aufmerksamkeit usw.

    naja du musst deinen kcal bedarf pro tag decken. wenn du abnehmen willst solltest du ihn um nicht mehr als 300 kcal pro tag unterschreiten .

    nun wenn du hunger hast ists besser mal ein vollkornbrot zu essen (wie gesagt langsam kauen dann wird man eher satt) als jetzt irgendwas schnelles das für 10 minuten satt macht.
     
    #9
    Reliant, 16 Oktober 2006
  10. VelvetBird
    Gast
    0
    Hm... das mit den Light-Getränken finde ich irgendwie einleuchtend... vor allem weil ich selbst schon öfter das Gefühl hatte, dass sie meinen Appetit anregen :hmm:.
    Ich werde morgen mal einkaufen gehen und dabei bewusst die Finger von allzu fettigem Zeug lassen...
    Es fällt mir nur schwer, "gesund" zu essen, wenn abends mein Freund zu Besuch ist und sich erst mal 'ne Lasagne reinschaufelt. Und ich sitze daneben und knabbere an meiner Scheibe Brot. Jedes Mal, wenn ich mitesse und mir vornehme, nur eine kleine Portion zu essen, endet das damit, dass ich mehr esse, als er. Ich bin einfach eine leidenschaftliche Esserin :grin:.
    Ich glaube, ich suche mal Rezepte von Gerichten raus, die nicht so kalorienreich, aber gleichzeitig auch nicht nach "Diätfutter" aussehen.
     
    #10
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  11. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Wie gesagt, essen/hungern hat auch was mit Disziplin zu tun, sonst wär ja auch jeder rank und schlank :zwinker:
    Aber man kann es üben, sich auf weniger und gesunde Ernährung einzustellen, nur das dauert.
     
    #11
    Witwe, 16 Oktober 2006
  12. VelvetBird
    Gast
    0
    Die habe ich leider nicht. Ich hab mich eben total vollgefressen :cry:. 2 Brötchen, Käse, Butter, dann jede Menge Schokolade und noch mehr Käse :cry:.
    Was ist nur los...? :cry:
     
    #12
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Bist du schwanger und isst schon mal für zwei? :zwinker:


    Machst du denn ausreichend Sport? Bei mir wirkt es Wunder, wenn ich nicht faul rumsitze, sondern rausgehe und mich bewege. Nach einer sportlichen Woche wiege ich ungefähr zwei Kilo weniger als vorher. Mach' ich keinen Sport, bleibt mein Gewicht konstant.

    Richtig, du musst viel trinken. Wasser mag ich selbst übrigens überhaupt nicht und trinke stattdessen Säfte. Davon aber auch 2 - 3 Liter am Tag.

    Was isst du denn so an einem normalen Tag? Und wieso bist du nachts so lange wach? Musst du am Pc arbeiten? Würdest du um 22 Uhr schlafen gehen, müsstest du nachts nichts mehr essen. Ich merk' das selbst bei mir: Dieses nachts essen (am besten noch Pommes) ist wirklich nicht gut.
     
    #13
    User 18889, 16 Oktober 2006
  14. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Ich kenne diese Phasen: man nimmt es sich ganz fest vor, und zack, schon hat man mehr reingehauen, als man es jeeeemals wollte!

    Bei mir hilft da eigtl. immer folgendes (auch wenn du sagst, du hast keine Disziplin): einen Abend lang nichts essen, dann hast du natürlich Hunger, großen sogar - aber wenn du das durchhältst und ins Bett gehst (trink lieber einen ungesüßten Tee, oder auch zwei oder drei...) weißt du wieder, wie das mit dem Hunger ist, kennst das Gefühl. Und dann kannst du besser damit umgehen. Denn bei mir ist es so, dass ich am nächsten Tag dann keinen "klassischen" Hunger habe, mit Magenknurren etc. Sondern der Bauch fühlt sich einfach leer an. Und ab dann kannst du deine Diät starten. Im I-Net bei den Weightwatchers gibts tolle und leckere Rezepte.
     
    #14
    Chérie, 16 Oktober 2006
  15. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich denke, wenn es dir nicht um eine "Radikaldiät" geht, sondern einfach nur darum, ein paar Kilo abzunehmen und dich langfristig gesünder zu ernähren, dann muß das nicht heißen, daß du deshalb mit deiner Brotscheibe dasitzen mußt abends. Es gibt eine Menge Gerichte, die gesund UND lecker sind.

    Und selbst wenn es "nur" Brot sein soll: Wie wär's, wenn du z.B. ein Brot mit Frischkäse machst (Philadelphia oder ähnliches), darauf dann Tomaten- oder Salatgurkenscheiben (oder auch beides) legst, das ganze mit Salz und Pfeffer gewürzt und noch einige Radieschen oder so dazuißt... ist natürlich minimal mehr "Arbeit", als nur eine Scheibe Käse auf's Brot zu legen, aber ist eben dafür auch nicht so langweilig.

    Mir fällt hier auf, daß du immer sehr viel von Brot/Brötchen erzählst. Vielleicht solltest du einfach mal darauf achten, daß du immer, wenn du Brot oder Brötchen ißt, auch irgendwas an Obst oder Gemüse dazuißt!

    Ansonsten, was ich total lecker finde und hier total oft selbst mache und esse, sind Tortillas. Ich habe keine Ahnung, wie viele Kalorien das hat, aber allzu viele können es nicht sein. Einfach Hähnchenbrust in Stücke schneiden, in Tortilla-Gewürzmischung wälzen (zu Hause mache ich die Gewürzmischung selbst, hier wäre das irgendwie zuviel Aufwand), in der Pfanne anbraten, Zwiebeln in Halbringe schneiden und dazutun, 2-3 Tomaten in ganz kleine Stücke schneiden und ebenfalls dazutun, das ganze eine Weile köcheln lassen (je nachdem vielleicht noch etwas Wasser und das restliche Gewürz dazutun), zuletzt noch zwei Paprika in Stücke schneiden und dazutun (dann aber nur noch kurz weiterköcheln lassen, damit die Paprikastücke knackig bleiben). Dazu noch eine Dose Mais und eine Dose Kidneybohnen aufmachen, das war's auch schon und man kann seine Tortillas füllen. :zwinker: Geht ziemlich schnell, schmeckt wirklich gut, und der Anteil an Gemüse ist recht hoch. :zwinker:

    Ansonsten: Ich kann nicht feststellen, daß Trinken bei mir den Magen füllt. Wenn ich Hunger habe und eine ganze Flasche Wasser trinke, habe ich danach immer noch Hunger. Trotzdem schaue ich, daß ich viel trinke, einfach weil es gesund ist und mich irgendwie auch besser fühle damit. Wenn dir nur Wasser zu langweilig ist, mische es mit Fruchtsäften oder mit Sirup (ganz, ganz wenig Sirup auf ein Glas, noch ein bißchen Zitronensaft reinpressen, dann schmeckt das klasse!).

    Sternschnuppe
     
    #15
    Sternschnuppe_x, 16 Oktober 2006
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Tut's bei dir nicht? Wenn ich einen Liter schnell trinke, bin ich satt und brauche erstmal nichts mehr zu Essen. Leider passiert das manchmal unbewusst vor dem Essen und dann steht das da und ich will es nicht mehr.
     
    #16
    User 18889, 16 Oktober 2006
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Nö, macht bei mir überhaupt keinen Unterschied! Ich trinke auch sehr viel zum Essen dazu (meistens einfach nur Wasser). Ich habe im Gegenteil das Gefühl, mehr essen zu können, wenn ich was dazu trinke. :schuechte_alt:
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 16 Oktober 2006
  18. desh2003
    Gast
    0
    Wenn man Übergewicht hat, wird man über ein Energiedefizit abnehmen müssen. Enweder man beschränkt die Energieeinnahme oder erhöht die Energieabgabe. Eine echte Gewichtsreduktion nimmt man erst nach Monaten war, dafür sind die natürlichen Schwankungen zu krass. Ob das dann folglich auch zu einer besseren optik führt, sei mal dahingestellt.

    Ich habs schon in unzähligen Threads geschrieben: Durch Hungern nimmt frau an den falschen Stellen ab, durch Sport an den richtigen. Wenn ich etwas empfehlen sollte für sichtbare & "schöne" Erfolge, würde ich 2-3 Wochen (echtes) Krafttraining empfehlen (+ hier normal und eiweissreich essen) und dann 2-3 Wochen mit Konzentration auf den Ausdauerbereich (gesunde und ausgewogene Ernährung).
     
    #18
    desh2003, 16 Oktober 2006
  19. 7Inch
    7Inch (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe ohne zu hungern mit WW 11 Kilo abgenommen (6 Monate) und selten so gut gegessen.
    Ist bei mir nur eine Frage der Ernährungsumstellung gewesen.
     
    #19
    7Inch, 16 Oktober 2006
  20. VelvetBird
    Gast
    0
    NEIN! :eek:
    (Hat meine Mutter aber auch schon gefragt und mich damit sogeschockt, dass ich einen Test gemacht habe :grin: , auch wenn ich wirklich nicht schwanger sein KANN.)

    Nein. Ich muss zugeben, ich bin wahnsinnig faul geworden (*schäm*).

    Es ist bei mir unmöglich, aufzuschreiben, was ich am Tag so esse, da das entweder absolute Unmengen sind, dass mir hinterher beinahe schlecht wird, wenn ich mir überlege, wieviel es war oder
    es ist so wenig, dass ich abends Probleme mit dem Kreislauf habe. Ich schaffe es nicht, "normal" zu essen.
    Und warum ich so lange wach bin... ich habe noch versucht, an einer Hausarbeit für die Uni zu basteln. Nur ist es ja klar, dass ich nichts mache, wenn ich am PC sitze. Habe seit 3 Monaten Semesterferien, mein Schlafrythmus ist komplett ruiniert.
    Aber du hast recht, früher ins Bett gehen würde schon helfen. Danke, das werde ich auf jeden Fall beherzigen. Na ja, nächste Woche beginnt das neue Semester, da muss ich dann eh wieder früher ins Bett.

    @Cherie & Sternschnuppe_x:
    Danke für eure Ratschläge!
    Ich versuche es heute abend mal damit, dass ich nichts mehr esse. Wenn ich es denn durchhalte.

    Es stimmt schon, meine Ernährung ist schon sehr brotlastig, wenn ich es mir so überlege... :schuechte

    Das mit den Torlillas klingt echt lecker... ich hab mir das eben rausgeschrieben und schaue mal, ob ich es heute abend probieren kann :smile:.


    @desh:
    Ich habe kein Übergewicht, meine Hosen kneifen dennoch unschön. Insgesamt sind es 5,5-6 kg, die mittlerweile zu viel am mir sind.
    Hmm... Krafttraining kann ich aber eigentlich nur im Fitnessstudio machen und (ich kenne nur die Preise von einem in der Nähe) das kann ich mir momentan ehrlich nicht leisten, es geht einfach nicht. Und KÖNNTE ich mir das leisten, würde es sich für mich kaum lohnen: Ich würde 4 Mal hingehen und dann keine Lust mehr haben, ich kenne mich doch...
    Ich könnte höchstens Ausdauertraining machen, aber damit erziele ich wohl nicht so einfach eine Gewichtsabnahme.


    @7Inch:
    Mir wurde auch WW ans Herz gelegt. Aber nur wegen 6 kg?
    Und auch hier habe ich ein Problem: Die Kosten. Ich könnte unmöglich an den wöchentlichen Sitzungen teilnehmen, wenn, dann muss ich in Eigenregie nach dem WW-Prinzip abnehmen, aber das geht vermutlich genau so wie das Kalorienzählen in die Hose bei mir, wenn ich selbst anfange, irgendwas zusammen zu zählen (sei es nun Punkte oder Kalorien).
     
    #20
    VelvetBird, 16 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Muss man beim
Riot
Lifestyle & Sport Forum
25 September 2016
81 Antworten