Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Muss man ein Arschloch sein ? Ich denke nein !!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ej2freak, 1 November 2005.

  1. ej2freak
    Gast
    0
    Moin Moin.

    Bin seit ein paar Tagen hier angemeldet und habe mir erst einmal ein paar Postings durchgelesen.
    Da sind mir viele Beiträge aufgefallen, in denen es doch geht "um eine Frau zu bekommen, muss man ein "Arschloch" sein, sonst bekommt man keine oder fürher oder später trennt sie sich usw..

    Warum ich nun auch darüber schreiben möchte, ist einfach der Grund, dass ich auch bis vor 2-3 Wochen so gedacht habe.

    Ich bin 21 hatte bist jetzt nur eine Freundin, nach 1 1/2 Jahren hat sie schluss gemacht und danach ist nichts mehr passiert.

    Den Grund sollte ich bis vor ein paar Wochen nicht wissen.
    Der Grund war einfach, dass sie der Ansicht war, dass ich nicht genug Selbstvertrauen habe und nur über mich selbe rmotzen kann.
    Da shat mir auch zuerst den Eintruck verschärft "ich müsste ein Arschloch sein, ich bin nur zu langweilig usw".


    Aber nein.
    Vor ca. 2 Wochen habe ich mich zusammengerafft und habe viel nachgedahct, gelesen , sozusagen geforcht, was Frauen wollen.

    Und ich kann 100% sagen, dass im Normalfall die Frau kein Arschloch will ABER auch keine langweilige Tüte die nur jammert.

    Ich schreibe " im Normalfall", weil es ja bestimmt ein paar ausnahmen gibt über die ich jetzt aber nicht schreiben möchte.

    Also zurück zum Normalfall.

    Es geht einfach nicht darum ein Arschloch zu sein oder ein Weischei.
    Es geht darum so zu sein wie man ist, es aber locker und selbstbewust rüberzubringen.

    Bis letztens dachte ich "ah meine Freundin hat mich verlassen und alles scheisse usw.", und habe kaum noch gelacht, ich war nicht ich und ich hab immer nur das schlechte gesehen und das ist den Frauen aufgefallen.

    Klar das man nicht angelächelt wird oder eine Frau einen nicht anspricht, wenn man in ihrer Nähe ist und einfach keine Ausstrahlung hat.
    Sie sieht "ah der typ der ist sowas von unzufrieden und findet sich selber nit toll usw, ne danke".

    ABER mir wurde es bewust, das es so nicht weitergehen kann.
    Ich habe mir vorgenommen, die Sachen zu nehmen wie sie sind, einfach mit mehr Mut und Willen in die Welt raus zu gehen.
    Nicht mehr zu denken wie scheisse alles ist/war sondern zu denken "es wird alles gut mir geht es prima und irgendwo wartet meine Traumfrau.

    Es fängt schon mit einem kleinen Lächeln an.
    Sonst bin ich wie geschrieben trübe und ohne Lust raus gegangen.
    Sei es nur in einem Geschäft.
    Durch meine nicht selbstbewuste, mies ausstrahlende Visage hat sich keine Frau für nen kleinen Blickkontakt oder so nehmen lassen.

    Nun habe ich es gewagt und bin offener und humorvoller raus gegangen.
    Ab in ein Geschäft und an der Kasse in der Schlange nicht wie sonst auf den Boden geguckt gedacht wie scheisse alles ist, sondern aufrecht und selbstbewust geguckt und das Mädchen was vor mir stand angeguckt und angelächelt.
    Und zack !!! Sie hat zurückgelächelt und hat ein Gespräch mit mir gesucht.
    Da ich nichts näheres von ihr wollte blieb es bei einem normalen Gespräch usw. ABER sowas ist mir nie passiert, als ich noch eine schlechte Ausstrahlung hatte !!

    So damit ich auch wusste das es kein Zufall war bin ich ab ins nechste Geschäft und immer schön die gute Ausstrahlung wirken lassen.

    UND ? Ja sogar die junge Frau an der Kasse welche sonst immer nur motzig ein HALLO und Schüss presentierte, war nett hat gelächelt und ein wenig gequatscht.

    Und so lief es seit dem immer !!
    Und ich habe mich nicht geändert, hab mich nicht wie ein Arschloch benommen und ich habe mich auch nicht verstellt.

    Alles was ich getan habe, war anstatt dumm zu gucken und schlächt zu denken, zu lächeln und eine gute Ausstrahulg zu zeigen.

    ALSO an alle die denken wie ich gedacht habe !!
    Zieht euch nicht runter und denkt "nur wenn ich nen arschloch bin ........", nein seit wie ihr seit, zeigt euer schönes Lächeln und denkt nicht immer wie scheisse alles ist sondern denkt positiv.

    Die Frauen merken das !!

    Und ich muss erlich zugeben ich will auch keine Freundin von der ich nur zu hören bekomme wie schlecht es ihr geht, wie scheisse sie aussieht.


    Jeder Mensch ist schön, man muss es nur zum Ausdruck kommen lassen.

    Und ja auch der Status Single, sehe ich seit dem anders.
    Bis jetzt bedrückt und beschämend aber seit neusten sehe ich darin nur eine neue Chance die man nützen sollte !!!

    Also was meint ihr dazu ?
    Besonders die ehrliche Meinung der weiblischen User hier würde mich interessieren.

    cu
    Christian
     
    #1
    ej2freak, 1 November 2005
  2. Kingi
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    nicht angegeben
    WORD ... dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen!
    man muss ein mittelmaß finden, dann gehts ab...
    bin aus selber grad wieder am marktwert testen, es klappt besser als je zuvor, weils die mischung macht ..

    viel erfolg wünsch ich :zwinker:

    kingi
     
    #2
    Kingi, 1 November 2005
  3. pinepeak
    pinepeak (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    Klar das ist es, du hast vollkommen recht.
    Nur ist es für die meisten nicht gerade einfach von einen Tag auf den nächsten Selbstvertrauen auszustrahlen. Man muss ehrlich daran glauben, und dem muss man sich Schritt für Schritt annähern.

    Grüße
    pinepeak
    :smile:
     
    #3
    pinepeak, 1 November 2005
  4. Ravenheart
    Ravenheart (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    Single
    Hi,

    oft bin ich sehr skeptisch bei dem was einige Leute hier so schreiben, aber
    was Du sagst glaub ich aufs Wort und ohne Einschränkung.
    Ich hab in den letzten Wochen/Monaten genau die gleiche Erkenntnis erlangt.
    Mir ist plötzlich eine Menge klar geworden was falsch gelaufen ist in meiner
    Vergangenheit und ich hab einen anderen Eindruck davon bekommen wie ich auf andere Menschen (insb. auf Frauen) gewirkt habe, bzw wirke.
    Dadurch ist mir einiges klar geworden...

    Obwohl das natürlich ein recht ordentlicher Fortschritt ist, ist das Problem dadurch nätürlich keineswegs gelöst.
    Du hast geschrieben:
    "Bis letztens dachte ich "ah meine Freundin hat mich verlassen und alles scheisse usw.", und habe kaum noch gelacht, ich war nicht ich und ich hab immer nur das schlechte gesehen und das ist den Frauen aufgefallen."

    Nun, meine Exfreundin interessiert mich nicht mehr die Spur, und wegen ihr bin ich auf keinen Fall mehr Mies drauf, aber trotzdem:
    Ich hab seit Jahren an nichts mehr Freude, lache kaum mal, selbstbewust bin ich eigentlich auch nicht, und schon garnicht zufrieden. Darüber hinaus bin ich wohl ein ziemlicher Pessimist. So schauts aus.

    "ABER mir wurde es bewust, das es so nicht weitergehen kann. Ich habe mir vorgenommen, die Sachen zu nehmen wie sie sind, einfach mit mehr Mut und Willen in die Welt raus zu gehen. Nicht mehr zu denken wie scheisse alles ist/war sondern zu denken "es wird alles gut mir geht es prima und irgendwo wartet meine Traumfrau."
    Tja und darin liegt das eigentliche Problem. das bring ich einfach nicht fertig.
    Mit Mühe schaffe ich es mal einen Abend lang so zu wirken, wenn ich Zb mit Freunden aus gehe, aber wenn ich ehrlich bin ist das nur Maskerade und spiegelt nicht im geringsten wider wie ich mich wirklich fühle.
    Und Vorspielen nützt da wohl sowieso nichts!

    Respekt das Du das (meiner meinung nach) so zutreffend analysiert hast, und vor allem, dass du in der Lage warst das umzusetzen und deine Einstellung zu ändern.
    Wenn ich das nur auch schaffen würde... am Willen liegts nicht.
     
    #4
    Ravenheart, 1 November 2005
  5. Blubberfisch
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    1
    Verlobt
    Hm, das mach ich schon seit langem so. Ich hab mir irgendwann gedacht, dass es mich ganz schön ankotzt, dass andere Leute, etwa wenn sie im Bus sitzen, immer so´ne gelangweilte "die Welt kotzt mich an"-Schnute ziehen. Ich hab schon vor einigen Jahren angefangen, einfach (und wenn auch nur äußerlich) fröhlicher durch´s Leben zu laufen. Ich hab auch einen freundlicheren Gesichtsausdruck drauf.

    Das Resultat ist, dass ich immer mal wieder von Frauen angesprochen/angemacht wurde. Das schafft dann von ganz von alleine Selbstvertrauen. Und ich sehe jetzt auch nicht sooo Überhammer aus.
     
    #5
    Blubberfisch, 1 November 2005
  6. ej2freak
    Gast
    0
    Ja leider geht das nicht von heute auf morgen so anders zu denken.
    Ich bin jetzta uch nicht jeden Tag so drauf, aber ich versuche immer mehr mich abzulenken anders zu denken, und es wird jeden Tag besser.
    Und es darf auch nicht so sein das man sich umstellt.
    Erst wenn man wirklich anders denkt und es anders ausdrückt ist es eine gute Sache.

    Aber nur künstlich fröhlich zu sein das geht meiner Meinung leider in die Hose.


    Off-Topic:
    Und ich sehe jetzt auch nicht sooo Überhammer aus.


    Das hab ich bei mich auch bemerkt :gluecklic
    Ich bin auch nicht grade das Modell, aber es kommt wohl doch viel darauf an wie man dazu stehen kann.
    Man muss nicht pefekt sein um Frau zu gefallen.


    Und das gleiche hier sollte auch für die Frauen gällten.
    Mir gefallen oft, ja sehr oft schlankerer Frauen besser , aber ehrlich oft wegen der Ausstrahlung.
    Eine Frau die nicht grade die Modellfigur hat, könnte mir auch gefallen, wenn sie so ist wie sie ist und einfach durch ihre Ausstrahlung mich verzaubert.
     
    #6
    ej2freak, 1 November 2005
  7. Nur-Lag
    Gast
    0
    Bist du dir da so sicher ?



    Das ist mir die letzen Tage passiert ( Threadübertrag ):
    ... Vor kurzem traf ich dann ein Mädel, dass ... wie soll ich sagen... nach dem ersten treffen wußte ich "das ist die richtige". hab sie dann besser kennengelernt, Handy und ICQ Nr. getauscht und haben dann ne Weile gequatscht. Bilder getauscht und naja ich dachte einfach "eine Wellenlänge".

    Eine Freundin von mir fragte sie später danach, was sie von mir halte. Dabei kam raus, dass ich für ne Beziehung nicht in Frage käme und wohl zu keiner Zeit ne Chance hatte. Und jetzt hab ich noch erfahren, dass sie nem anderen Typen gestanden hat, dass sie ihn liebe und die beiden werden sich bald treffen. Ich hab von Mädels gehört, dass er voll das Arschloch sei und er sie wohl nur verarschen wird, vor allem soll er aber auch gewalltätig sein ...





    Zweites Beispiel:
    Eine Bekannte von mir bezeichnet ihren eigenen Freund selbst als Arschloch. Sie sagte wortwörtlich, dass er sie nur ficken wolle und sie sich wie ne Schlampe vorkommt. Dennoch bleibt sie mit ihm zusammen.



    Drittes Beispiel:
    Wieder ne andere Freundin sagte mir vor kurzem, dass sie Arschlöcher anziehend findet.



    Erklär mir das mal....
     
    #7
    Nur-Lag, 1 November 2005
  8. ej2freak
    Gast
    0
    Das sind dann diese Ausnahmen.
    So gibt es halt Frauen die auf Arschlöscher stehen aber auch Männder die z.b auf Frauen stehen die nur zum ficken gut sind.

    Es denkt ja nicht jeder So.
    Es gibt halt leider noch Frauen die auf Arschlöcher stehen, aber das darf man dann nicht verallgemeinern.
     
    #8
    ej2freak, 1 November 2005
  9. Nur-Lag
    Gast
    0
    Ich wünschte WIRKLICH das es so wäre. Aber meine Erfahrung und das was ich so im Bekanntenkreis mitbekam sprechen da ne andere Sprache. Und ich komme aus normalen Kreisen würde ich mal bezeichnen, nix Hip-Hop, Gang und Co. Die Eltern verdienen sehr gut und die Leute die ich sehe haben meistens nen gutes Abi und studieren.
     
    #9
    Nur-Lag, 1 November 2005
  10. ej2freak
    Gast
    0
    Da wünsch ich dir echt viel Glück, dass du eine treffen wirst und es funkt und sie nicht auf arschlöcher steht.

    Und ich denke das wird schon passieren.
    Das wichtigste ich doch das man sich nicht selber unter druck setzt.

    "jetzt muss das klappen, am besten ganz schnell".
    Das ist dann schon falsch.

    Wenns net klappt dann muss man sich halt zeit nehmen und auf die richtige warten.

    Ich erwarte auch nicht mehr, dass sobald ich mich verliebe das Sie dann auch so denkt.

    Es gibt so viele verschiedene Charaktere, dass es schon leider oft dauert wenn man nicht schweine Glück hat, bis man die/den richtigen gefunden hat.

    Und an du solltest durch deine Beispiele nicht dich verstellen und ein Arschloch sein sondern lieber warten und dann eine kennenlernen die dich so gern hat wie du bist.
     
    #10
    ej2freak, 1 November 2005
  11. |BL@DE|
    |BL@DE| (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich finde man muss grundsätzlich kein Arschloch sein.
    Aber es kann nicht schaden manchmal wie ein Arschloch zu denken! Die jeweilige Situation spielt dabei eine wichtige Rolle. Ich sag immer man soll mit dem zufrieden sein was man tut, ist man das nicht so sollte man den Grund zuerst bei sich suchen.
     
    #11
    |BL@DE|, 1 November 2005
  12. Nur-Lag
    Gast
    0
    @ej2freak: Ich bin leider ein etwas ungeduldiger Mensch. Und da mir seit ca. 10 Jahren immer wieder so ne kacke passiert, glaube ich an diese Aussagen nicht mehr. Und ich bin recht aktiv gewesen, nur sind mir solche Dinge leider öfters passiert. Scheinbar müssen viele Mädels wirklich erstmal einige Jahre auf so Typen reinfallen, bis sie etwas anderes schätzen lernen.
     
    #12
    Nur-Lag, 1 November 2005
  13. Unique28
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    nicht angegeben
    1.)Wer oder Was ist "Normal"? Einige Leute denken ich bin es - wieder andere denken das nicht. Bin ich jetzt Normal oder nicht?

    2.)Wer oder was ist ein "Arschloch"? Einige Leute denken ich bin es - wieder andere denken das nicht. Bin ich jetzt ein "Arschloch" oder nicht?

    3.)Wer oder was ist ein "Langweiler"? Einige Leute denken ich bin es - wieder andere denken das nicht. Bin ich jetzt ein "Langweiler" oder nicht?

    ....ist das nicht ein wenig verwirrend?
     
    #13
    Unique28, 1 November 2005
  14. |BL@DE|
    |BL@DE| (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Auch ein Argument das garnicht mal so schlecht ist!
     
    #14
    |BL@DE|, 1 November 2005
  15. olli.de
    olli.de (29)
    Benutzer gesperrt
    211
    0
    0
    Single
    So wie ich deinen Text entnehmen kann, bezieht sich das "Arschloch sein" lediglich auf die Phase bevor du dich richtig mit der Frau unterhältst. Es mag dann noch korrekt sein, sich nicht wie ein "Arschloch" zu verhalten. Im weiteren Gespräch mit der Frau würde ich allerdings etwas umschwanken. Aber die Frage, die vorher beantwortet werden müsste wäre:

    Wie definierst du ein "Arschloch"?

    Jeder sieht das anders und ich denke, dass man einige Aspekte eines "Arschlochs" durchaus gut verwenden kann. Nicht nur das, oft funktioniert es dann auch. Z.B. fällt mir da gerade ein, Egoistisch sein. Das ist vollkommen korrekt und gut wenn man weiss WIE und WANN man es verwendet. Das ist imo eine Masche eines "Arschlochs". Ich verwende diese, weil sie mir zeigt, dass es funktioniert. Jedoch muss man wissen, wie man es richtig anstellt und wann es funktioniert.

    Im Großen und Ganzen finde ich, kann man es nicht verallgemeinern, dass es schlecht ist ein "Arschloch" zu sein. "Arschlöcher" haben auch sehr gute Dinge, jedoch setzt das typische "Arschloch" diese Dinge falsch und zu einem schlechten Zeitpunkt ein.
     
    #15
    olli.de, 1 November 2005
  16. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    *gäääääähn* kommt's mir nur so vor, oder thematisiert hier in letzter Zeit
    tatsächlich jeder 3. Thread die Debatte "Arschloch vs. Nice guy" ?
    Leute, das wird langsam laaaaaaaaaaangweilig.

    Wisst ihr, die Debatte ist an sich schon sinnfrei, weil sie lediglich eine
    Art Druckventil für das Gefühl ist, das sich gut als eine Mischung aus Neid,
    Frust und dem Gefühl der eigenen Unzulänglichkeit bzw. Feigheit, man hat's
    einfach mal wieder verbockt, die Chance nicht ergriffen als Sie greifbar war,
    umschreiben lässt.
    Ging's euch besser, wenn, die Frau, auf die ihr es abgesehen habt, nicht mit
    'nem Arschloch, sondern einer langweiligen, netten Trantüte zusammen ist ?
    NEIN ! In beiden Fällen würdet ihr euch die Haare raufen und euch über so
    eine dumme Wahl von der Frau ärgern. "Warum ist sie so dumm, und sucht
    sich den Falschen aus ?! Der ist so ein Arschloch/Der ist so eine einschläfernd
    langweilige Trantüte ohne Biss ! Warum hat sie sich nicht den Richtigen
    ausgesucht, warum hat sie nicht MICH ausgesucht ?"
    Also, jeder andere, der mit der Auserwählten zusammen ist, ist der Falsche.
    Folglich ist diese leidige Diskussion auch für'n Arsch :bier:
     
    #16
    wildchild, 1 November 2005
  17. Nur-Lag
    Gast
    0
    Hmm ok also wenn ich Arschloch schreibe, dann meine ich damit einen Typen der ( muss net jeder alle "anforderungen" erfüllen )

    - einem Mädel vorspielt sie zu lieben um sie NUR ins bett zu kriegen
    - unter umständen gewalttätig ist
    - sich richtig arrogant und rücksichtslos verhält und sich immer als was besseres als andere sieht ( selbstbewußt + eigene meinung halte ich selbst für gut, aber nicht das eben beschriebene )
     
    #17
    Nur-Lag, 1 November 2005
  18. *Johnny*
    *Johnny* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Single
    Vollkommenste Zustimmung!
    Schön, dass so langsam aber sicher immer mehr Männer draufkommen!

    Ich bin auch nicht der Meinung, dass man zum A***ch werden sollte (auch, wenn es vielleicht manchmal anders klingt), sondern das A und O ist, wie Du ganz richtig erkannt hast:

    NICHT: Geld, Aussehen, sozialer Status, Schwanzlänge, Haarfarbe, Körpergrösse, Körper allg. usw. usf.

    SONDERN: Selbstbewusstsein!

    Was heisst das nun? Sehr viel!
    Frieden mit sich schliessen. Zu einer inneren Ruhe und natürlichen (nicht gespielten) Gelassenheit gelangen. Sich zu akzeptieren, mit all seinen Stärken und Schwächen. Man wird selbstsicherer. Glücklicker. Man ist einfach mit sich selbst im Reinen, muss sich nicht mehr um eigene Probleme und Komplexe kümmern, weil die immer mehr verschwinden, nein, man kann sich voll und ganz der Umwelt widmen. Weil innen jetzt alles okay ist, kann man endlich aussen in Angriff nehmen.

    Geht's Dir auch so, dass die Tage sich plötzlich mehren, an denen man einfach so - ohne bestimmten Grund - so glücklich ist, dass man die ganze Welt umarmen könnte?

    Fehlt noch was? Ach ja: Souveränität. Über den Dingen stehen.
    Wer über den Dingen steht, der steht auch über den Kategorien "A****och" und "Weichei". Der gehört zu keiner, sondern steht drüber, in einer völlig anderen Dimension.

    Mach weiter so, mein Freund! :zwinker:
    Ich reiche Dir die Hand.
     
    #18
    *Johnny*, 2 November 2005
  19. ej2freak
    Gast
    0
    @*Johnny*:

    Ganz genau so mein ich das, nur das du das kürzer auffassen konntest ^^.

    @all:
    Unter Arschloch verstehe ich jetzt auch Männer die Frauen verarschen nicht lieben und immer nur scheisse sind.
    Nicht wenn man mal seine Meinung sagt oder so.
     
    #19
    ej2freak, 2 November 2005
  20. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich finde es ja sehr schön, dass etliche Leute hier in letzter Zeit herausgefunden haben, was Frauen im allgemeinen wollen. Viel kann ich damit zwar nicht anfangen, da die Welt in der ich lebe offensichtlich einen Hauch komplizierter ist, als diese Geheimrezepte vermuten lassen.

    Mit den Aussagen des Threaderstellers stimme ich eher überein als mit den Vertretern der Arschlochtheorie. Selbstbewusstsein und Persönlichkeit sind Eigenschaften die in einer vernünftigen Ausprägung ohne Frage als positiv gesehen werden. Leute ohne ausgeprägtes Selbstbewusstsein kriegen also keine Frauen ab? Aber insgesamt scheint sich alles zu sehr um die ersten Eindrücke zu drehen. Die Kunst liegt für mich hauptsächlich darin, eine Beziehung so zu gestalten, damit beide Seiten auf Dauer damit glücklich sind. Dazu gehören eine ganze Menge Fähigkeiten, Erfahrungen und Mühe, auf eine einfache Formel lässt sich das mit Sicherheit nicht bringen.

    Typen die einem die Freundin wegschnappen sind übrigens ausnahmslos Arschlöcher, das ist schon klar. Ich hab auch noch nie erlebt, das ein Kumpel zu mir kam und meinte: Gestern war ein total netter Kerl bei mir. Der hat mir erklärt das meine Freundin ab jetzt bei ihm wohnt und mich nicht mehr liebt. Wir haben uns dann noch sehr nett unterhalten, der passt tatsächlich besser zu ihr. Am Donnerstag geh ich mit ihm Billiard spielen, ich glaub das wird noch ne große Freundschaft.

    Ich finde es übrigens langweilig, dass sich immer nur Leute zu Wort melden, die nur das Arschloch spielen. Ich warte sehnsüchtig auf den, der von sich behauptet, tatsächlich ein primitives Arschloch zu sein.

    Gruß

    m
     
    #20
    metamorphosen, 2 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test