Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

muss mich schämen weil ich studiere

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Lil'Kitty, 17 Februar 2007.

  1. Lil'Kitty
    Gast
    0
    Es geht um die Familie meines Freundes. Da gibts bestimmte Personen, die keine Gelegenheit auslassen, mir reinzudrücken, dass mein Studium scheiße ist. Sie stellen mich nämlich für blöd hin.

    Diese besagten Familienmitglieder hauen dermaßen auf den Putz, dass es kracht. Meine Familie, mein Job etc. - alles ein Traum, sie schwimmen im Erfolg usw. Und genau das tun sie in Wahrheit nicht. Ganz im Gegenteil.
    Mir war das lange egal, weil es zum einen nicht meine Familie ist und ich mich raus halte. Zum anderen dachte ich mir auch "wenns sies nötig haben und das brauchen, dann sollen sie halt".

    Aber langsam gehen sie mich auch. Ich erzähle sowieso nie was vom Studieren. Zum einen interessiert das eh niemanden, zum anderen habe ich jeden Tag mit meinen Mitstudenten damit zu tun. Da will ich in meiner Freizeit mal über was anderes reden. Mir wär es auch blöd ständig darüber zu reden.
    Trotzdem geben sie mir das Gefühl, dass ich weniger wert bin eben weil ich studiere. Da kommen da so Kommentare wie "Abitur braucht doch heutzutage niemand mehr" oder "im Studium lernt man doch eh nix" "Ihr könnt doch alle nix!".
    Aber sie... sie machen eine Weiterbildung an der IHK als Betriebswirt neben der Arbeit. Das ist dasselbe wie mein BWL Studium. Nur ich bin praktisch so blöd und brauch dafür 5 Jahre und noch in Vollzeit :wuerg: Daweil ist ihres eh viel besser als mein popeliges Studium.

    Als ich das gehört habe, wär ich am liebsten ausgeflippt. Ich reiß mir jedes mal beim Lernen den Arsch auf, lerne ohne Ende, krieg Heulkrämpfe weil mich das alles teilweise so fertig macht und ich einfach nur gut sein will. Ich versuche doch einfach nur, was besseres aus meinem Leben zu machen weil ich von meinen Eltern schon immer das Gefühl bekommen hab, dass ich für alles zu blöd bin.
    Und dann kommen solche A...... und machen mir das auch noch schlecht und wertlos. Ich bin in der Hinsicht eh etwas sensibel und die drücken da nochmal rein. Am liebsten würd ich ihnen ins Gesicht sagen, dass mich ihre Angeberei ankotzt und sie im Endeffekt nichts haben.
    Aber: dann hab ich voll verschissen bei der ganzen Familie, denn da wird zusammengehalten. Das weiß ich ganz genau. Diese Bestimmten dürfen nämlich alles und andere gar nichts.

    Ich will mich ja eigentlich gut mit der Familie meines Freundes verstehen. Aber das geht nur wenn ich in kauf nehme, dass die mich für blöd hinstellen. Und ich sehe das langsam nicht mehr ein. Ich muss mich sogesehen schämen, dass ich studiere.
    Mein Freund versucht schon immer, mich einigermaßen zu verteidigen, aber wenn man was gegen sie sagt, dann sind sie sofort beleidigt. Es traut sich da einfach keiner an die ran. Wenn es meine Familie wäre, dann hätt ich denen schon längst eine vor den Latz geknallt. Aber ich bin eben nur "mitgebracht".


    Aber ehrlich: mir tut das schon weh weil ich ein kleines Sensibelchen bin. Ich kann aber nicht immer dasitzen und alles über mich ergehen lassen. Da hilft auch nichts, wenn ich mir denke "ach, lass sie einfach!". Ich finde das fast eine Frechheit. Ich mach sie doch auch nicht blöd an weil sie einen niedrigeren Schulabschluss haben. Ich bewerte Menschen nicht nach sowas.

    Würdet ihr das einfach so stehen lassen oder mal eure Meinung sagen? Ich würd sie am liebsten fragen, ob sie mich für blöd halten oder was sie damit bezwecken wollen. Aber eine ist eine ganz gefährliche..... da weiß ich schon von vornherein, dass sie mich dann erst recht nieder macht.
     
    #1
    Lil'Kitty, 17 Februar 2007
  2. musicus
    musicus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    8
    in einer Beziehung
    ich würde meine meinung sagen - ganz egal, mit wem ich es da zu tun hätte. ich nehme an, du bist von deiner sache überzeugt, dann sollte es dir auch nicht schwerfallen deine motive und gedanken sachlich (!) darzustellen. welchen weg man einschlägt und ob er zum erfolg führt, sieht man nicht zu beginn oder auf halber strecke, sondern erst ganz am ende. und das gilt für beide seiten.

    also - kopf hoch, cool bleiben und klar und verständlich deine sichtweise vertreten.
     
    #2
    musicus, 17 Februar 2007
  3. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Sorry aber kann kein leute ernstnehmen, die denke das man in Deutschland ohne Abitur wirklich erfolg haben kann. dazu muss man dann extrem Glück haben! keien Ahnung auf was sich diese Familie etwas einbildet, aber wirklich begründet ist das nicht!
    Warum stellst du die auf so ein hohes podest? da gehören die nicht hin!
    Die familie meienes Exfreundes hatte auch viel Geld, aber wirklich gebildet war da keiner! Klar waren die nett aber hätte die jetzt nie wegen ihrer Pfiifigkeit bewundert oder mich da eingschüchtert gefühlt!
     
    #3
    Tinkerbellw, 17 Februar 2007
  4. musicus
    musicus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    8
    in einer Beziehung
    ...oder hart und gut arbeiten - beruflicher erfolg (was auch immer das ist - definitionssache, hm?) ist nicht zwingend von schulabschlüssen abhängig.
     
    #4
    musicus, 17 Februar 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    tja, das problem ist eben oft der Konflikt von Abiturienten/Studenten und normalen Arbeitern. Es gibt viele Studenten, die sich sehr viel darauf einbilden und andere als wertlos betrachten. Andererseits gibt es eben auch die normalen Arbeiter, die nur sehen, dass Studenten sehr viel Semesterferien haben und deshalb wohl nicht viel lernen und außerdem keine Ahnung vom richtigen Arbeiten haben.

    Ich sehe mich selbst auch oft in diesem Konflikt, da ich zuerst auf der Realschule war, dann eine Ausbildung machte, nun mein Abi nachholte und jetzt bald studieren gehe. Im Prinzip kann man es nie jedem Recht machen. Um mich jetzt mal konkret als Beispiel zu nehmen: Als ich auf die Realschule wechselte, hieß es oft von "Freunden", dass es dort sehr leicht wäre, man die mittlere Reife nachgeschmissen bekommt und bei ihnen auf dem Gymnasium alles sehr schwer ist. Dann begann meine Ausbildung, während die anderen ihre superschweren Kursarbeiten schrieben, war ich ja nur in der Berufsschule oder musste als "tippse" irgendetwas erledigen.

    So, jetzt habe ich mein Fachabi gemacht und im Mai mache ich mein Abi, dieselben Leute sagen sich jetzt, dass es ja auf der BOS viel einfacher wäre als auf dem normalen Gymnasium und ich für sowas sowieso schon viel zu alt wäre etc..

    Wie man sehen kann, hat immer irgendjemand etwas gegen das, was man tut und ich denke, dass es meistens die Leute sind, die mit sich selbst einfach unzufrieden sind. Du weißt, dass du etwas geleistet hast, du hast dein Abi und studierst, mehr kann man eigentlich nicht erreichen. Heutzutage ist ein guter Schulabschluss besonders wichtig und an deiner Stelle würde ich mich nicht unterkriegen lassen, sondern einfach nicht darauf reagieren. Geh nicht darauf ein, ich würde da keinen Streit provozieren, du weißt doch, dass es anders ist.

    Allerdings würde ich mal mit deinem Freund darüber sprechen, kann der nicht mal mit seinen Eltern reden?
     
    #5
    User 37284, 17 Februar 2007
  6. Lil'Kitty
    Gast
    0
    Sehe ich auch so. Mein Freund hat auch kein Abi und bei ihm läufts trotzdem gut. Er ist halt einfach zufrieden und sein Job macht ihm Spaß.


    Das stimmt! Drum sag ich ja, wenn ich damit angeben würde oder ständig drüber reden würde, könnt ichs irgendwie verstehen, dass sie "nachziehen" wollen. Aber ich bin so nicht.
    Ich hatte mit sowas auch schon immer Probleme: in der Ausbildung war ich der Idiot, weil ich Abi gemacht hab und die anderen Büroleute waren auf der Realschule. In meinem Freundeskreis waren die meisten auch von der Realschule und da haben sie mir indirekt auch wieder hingeklatscht, dass Gymnasiasten so eingebildet wären und überhaupt keinen Plan haben. Auch hier habe ich nie drüber geredet - im Gegenteil: sie waren es immer, die ja nur 1en schreiben und was kam raus: alles gelogen. Es waren Durchschnittssschüler, die eben auch mal was vergeigen.

    Ich zieh solche Leute magisch an, das war schon immer so. Und ich weiß wirklich nicht warum. Wie gesagt: ich bin und war noch nie der Ty, der angibt oder sowas. Aber ich hab immer Leute um mich, die konkurrieren wollen. Aber ich will das überhaupt nicht.

    Nur mal so ein Beispiel: ich hatte 15 Jahre lang eine beste Freundin, zumindest glaubte ich das. Wisst ihr, wie sie unsere Freundschaft einmal begründete? "wir sind Freundinnen weil wir wissen wie es ist, wenn andere neidisch auf uns sind!" :kopfschue Das sind wahre Freunde !

    Seine Eltern sind auch so die Typen, ja nichts sagen, nicht dass Streit ist....
     
    #6
    Lil'Kitty, 17 Februar 2007
  7. Dante22
    Dante22 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    Single
    Solche Leute findet man tatsächlich überall.

    Bei meiner Zivildienststelle wurde ich von Mitarbeitern gefragt ob ich Abitur hätte. Als ich dies bejahte kam
    "Ach mist, also kannst du nix!"

    Ich bemitleide solche Menschen die aufgrund ihrer Minderwertigkeitskomplexe andere runtermachen.

    Wenn man sensibel ist nimmt man sich sowas natürlich mehr zu Herzen, versuch jedoch daran zu denken das du weißt was du kannst! Man muss einfach eine Mauer gegen solche Sprüche aufbauen.

    Immer wenn du zweifelst, schaue auf dein Studium und du weißt wie viel du leistest!!!
     
    #7
    Dante22, 17 Februar 2007
  8. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Nun, da dir es nicht gelingt solchen Sprüchen den ihnen entsprechenden geringen Wert zuzumessen und sie dir nahe gehen, würde ich persönlich auf Offensiv schalten. Die halten zusammen? Manchmal sind unangenehme Entscheidungen besser als Aufschieben und Verdrängen.

    Bei allem was du sagst, lass dich nicht auf ein dummes oder verlezendes, beleidigendes Niveau herab, aber erlaube niemandem seine Minderwertigkeitskomplexe auf dich zu projezieren.

    "Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken" (Erich Kästner)
     
    #8
    deBergerac, 17 Februar 2007
  9. Azoran
    Azoran (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Du machst deine Sache super lass die da dumm labbern mach am besten alles damit du sie so selten wie möglich sehn musst und sag auch deinem Freund das du sie nicht sehen willst.

    PS: ich wär schon längst ausgeflippt egal ob die mich dann hassen oder net...kann ja net angehn..
     
    #9
    Azoran, 17 Februar 2007
  10. Starla
    Gast
    0
    Ich sehe das auch so wie deBergerac.

    Lass Dich von denen nicht in eine Ecke drängen, die sind keinen Deut besser als Du!

    Letztendlich muss jeder selbst wissen, was er aus seinem Leben machen möchte und solche neidischen Kleingeister sollten Deine Stimmung nicht beeinflussen (dürfen).
     
    #10
    Starla, 17 Februar 2007
  11. Lil'Kitty
    Gast
    0
    Ihr habt schon recht. Ich meide sie schon wo es nur geht.
    Klar gibts Neider überall, aber laut ihnen, kann ja heutzutage eh jeder Depp studieren - nur blöderweise sie nicht :tongue:

    Ich finds halt schade, dass das in der Familie schon so zugeht, klar bin ich evtl. mal nur "angeheiratet" aber trotzdem macht man das einfach nicht. Ich mach auch keine blöden Sprüchen weil die meisten in der Familie Hauptschulabschluss haben.
    Ein Sohn dieser Leute z.B. hat für den Rollerführerschein 2 Jahre gebraucht - dann hat er es sein lassen weil es zu teuer wurde und das Auto schon anstand. Den Quali hat er gar nicht geschafft usw. Das wäre eigentlich was, worüber man sich lustig machen könnte - wenn man so charakterlich mies wäre wie die. Aber darüber wird natürlich nicht geredet...immer schon das Schlimme vertuschen und die kleinsten Sachen verherrlichen und in den Himmel heben.

    Wenn ich mir nur überlege, dass ich die mal zu meiner Hochzeit einladen muss, dann lass ichs lieber.
     
    #11
    Lil'Kitty, 17 Februar 2007
  12. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    dem kann ich absolut zustimmen!
     
    #12
    Aurinia, 17 Februar 2007
  13. Tschobl
    Tschobl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich würde sagen, dass du auf gar keinen Fall alles, nur aus Rücksicht zu deinem Freund, über dich ergehen lassen solltest.
    Schau mal, du bist 13 Jahre (bzw. 12, weiß nicht welches Abi du hast) zur Schule geganen und hast dir den Prüfungsstress angetan. Jetzt versuchst du ein gutest Studium durchzuziehen und dann musst du dich wirklich nicht anmaulen lassen.
    Diese Leute haben einfach nicht das Wissen und die Courage ein Studium durchzuziehen, das würde ich ihnen sagen. Und nur weil sie versuchen etwas auf dem 2. Bildungsweg zu erreichen sind sie nicht besser als du.
    Ein guter Konterspruch wäre: Ich habe eben alles auf das erste mal geschafft und andere brauchen eine 2. Chance.
    Wäre sehr interessant, was sie darauf zu sagen hätten.
    Tut mir leid, aber mich macht das hier irgendwie sehr wütend... Kann mitfühlen, weil mir auch immer vorgeworfen wurde, dass ich rumschmarotze, weil ich eben auch 12 Jahre in der Schule war und aus der Sicht anderer nicht schon seit 3 Jahren in die gesetzliche Rentenversicherung einzahle etc...
    Lass dich einfach nicht unterkriegen und wehr dich! Egal was die anderen sagen, wehr dich. Sei auch etwas arrogant, ihnen gegenüber. Sie haben es nicht besser verdient und du bist gut so wie du bist.. allemal besser als die da!
     
    #13
    Tschobl, 17 Februar 2007
  14. Steppi
    Steppi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    @Lil'Kitty

    dein Weg ist absolut gut und eigentlich verhälst du dich auch voll ok. Dass sie dich trotzdem dumm anmachen ist natürlich scheiße...sind irgendwelche Neider die eigentlich wissen, dass du das richtige machst, es aber bloß nicht zugeben wollen, da sie sich daurch selber schlechter machen (so denken sie vllt.) obwohl sie eigtnlich nicht schlechter sind. Nur Unreif.

    ich drücke mich jetzt vllt. falsch aus...aber ist mir egal :tongue: :tongue: :cool1:

    verscuhe zwischen den Zeilen zu lesen. Sie machen dich schlecht, aber sehe es als Kompliment. Es ist nur Neid. Jeder Satz in dem sie sagen du wärst dumm...alles Neid. lache sie innerlich aus, denn wenn jemand dumm ist, dann sind sie es... . sie wollen dich verletzen (haben sie ja auch bis jetzt geschafft ) und sie versuchen dir was einzureden, das dein Weg falsch ist. Absoluter Blödsinn. Lache sie innerlich aus. Nehme sie nicht ernst. Und wenn sie mal irgendwas machen, dann kannste auch den Spieß umdrehen und auf die gleiche Schiene fallen. Vllt. wollen sie ja so behandelt werden. aber naja...

    kopf hoch..sei nicht so sensibel, du schädigst dich nur selbst.
    immer Lachen ob nun äußerlich oder innerlich...es tut einfach gut.

    p.s gleich ma machen...hahahahahahaha :-D :-D :-D :-D ;-)

    gruß Steppi
     
    #14
    Steppi, 17 Februar 2007
  15. DasDaDa
    DasDaDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    Nimm diese Leute nicht zu ernst: Offenbar haben sie es nötig aufgrund ihres mangelnden Selbstwertgefühls andere schlecht zu machen. Das ist menschlich auf der untersten Stufe und äußerst bemitleidenswert. Mit ihren schwachen Argumenten versuchen sie sich doch bloß vor sich selbst zu rechtfertigen und zu beweisen, dass sie besser als du seien, obwohl sie ahnen, dass eben das Umgekehrte der Fall ist. Ansonsten würden sie wohl kaum so ein Theater veranstalten und dich miesmachen...

    Bemitleide sie für ihre bodenlose Dummheit und Unfähigkeit, sachlich zu diskutieren (ohne beleidigt zu sein) und sich der Wahrheit zu stellen. Wer andere schlechter machen muss, um selbst besser darzustehen, der ist doch das Letzte! Diese Leute sind es definitiv nicht wert, dass man sich von ihnen verletzen lässt, also lass dich nicht irritieren oder provozieren. Deine Argumente werden sie ohnehin niemals verstehen wollen, aber wie wäre es denn, wenn ihr Spielchen mitspielst und ihnen Recht gibtst? Mach dir einen Spaß draus und stehe drüber, denn du weiß im Endeffekt ja, dass du die Schlauere bist!
     
    #15
    DasDaDa, 18 Februar 2007
  16. Lil'Kitty
    Gast
    0
    Ich hab mir auch schon überlegt, ob ich nicht mal voll mitspielen sollte. Ich könnte sagen "ja wisst ihr, ich bin leider nicht so helle und brauche für dasselbe 5 Jahre in Vollzeit, was andere mal so nebenbei am Abend in 2 Jahren machen".
    Ich befürchte aber, dass sie das dann nicht mal kapieren. :ratlos:

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich überhaupt nicht schlagfertig bin. Im Gegenteil: ich bin dann total geschockt und kann meist gar nichts sagen. Sprüche klopfen war noch nie meine Stärke.
     
    #16
    Lil'Kitty, 18 Februar 2007
  17. MonBe
    MonBe (30)
    Benutzer gesperrt
    70
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Abitur = Erfolg ?

    Abiturienten sind Versager ganz ehrlich...
    Die bekommen doch alle eh keinen Job. Seid lieber so gescheit und baut euer eigenes Geschäft auf. Wenn ihr schon so "gescheit" seid und Abi macht.
     
    #17
    MonBe, 19 Februar 2007
  18. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Ja, da hat sich Tinkerbellw wohl etwas vertan. Heutzutage brauch man lediglich etwas Cleverness um im "Showgeschäft" einen gewissen Standpunkt zu erreichen. Daß das viele nicht haben, ist uns allen mittlerweile bekannt.

    Studieren ist immer so eine Sache.... Irgendwo lebe ich ja auch zum arbeiten und je früher ich damit beginnen kann, desto sinnvoller ist es meist. Wenn ich mir dann die meisten anschaue, die sind mit 26 immer noch am Studieren oder studieren halt nach dem Abitur, weil sie ihre persönliche Richtung noch nicht kennen und irgend einen Anschluß brauchen und haben noch nie was in ihrem Leben geschafft oder beruflich erreicht, während manch anderer in dem Alter schon gut 10 Jahre lang sein Geld verdient hat, dann weiß ich nix mehr dazu zu sagen. Jeder kennt unseren Arbeitsmarkt und jeder weiß, wie er sich am besten über Wasser halten kann. Nicht jeder Weg ist für jeden der Richtige.
    Dein Weg wird für dich schon gut sein, so wie der andere Weg für die anderen gut ist.

    Ich habe selbst eine Zeit lang studiert, aber ich kann einem Studium nichts mehr abgewinnen. Wenn ich dann höre, daß wieder ein 28 jähriger mit studieren anfängt, dann kann ich solche Leute einfach nicht mehr ernst nehmen. Wer clever ist, der schaut zu, das er sein Ziel so schnell wie möglich erreicht, aber diese Erfahrung hab ich so gemacht. Für jemand anderen mag das vielleicht wieder ganz anders sein.

    Sorry, damit ist dir wohl auch nicht geholfen, aber du wirst dein Weg schon machen.
     
    #18
    Witwe, 19 Februar 2007
  19. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    und wenn das ziel nun ein hochwertiger abschluss ala diplom o.ä. ist? da steckt doch auch jede menge idealismus dahinter. wenns nur noch darum geht, schnell einen arbeitsplatz zu finden, dann aber guten nacht deutschland. dann hätte ich nämlich schon mit 14 erste bewerbungen als pizzabäcker rausgeschickt. und wenn ich dann bei meister alfredo's italianoschuppen vorm steinofen meine 10 jahre verbracht habe und meine schulfreunde freudestrahlend in die wissenschaft, technik und forschung einsteigen, dann würde ich mir beim bleche abschrubben auch so meine gedanken machen.
     
    #19
    Kerowyn, 19 Februar 2007
  20. Starla
    Gast
    0

    Wie dieser in 5 Jahren aussieht, weißt Du aber auch nicht :zwinker: Eine Ausbildung ist auch kein Arbeitsplatzgarant und was bringt es Dir, wenn Du jetzt bereits 10 Jahre gearbeitet hast, übermorgen Deinen Job verlierst und keinen neuen findest?

    Außerdem dürfte Dir bekannt sein, dass viele Berufsbilder ohne Studium gar nicht zugänglich sind. Warum sollte man nicht mit 28 ein Studium beginnen (und zügig abschließen)?

    Dass es in dem Alter vielleicht nicht mehr in die Vorstandsetage eines Großunternehmens reicht, mag sein, aber wenn man keine Karriere anstrebt, sondern so etwas wie Idealismus in sich verspürt, sollte man das ruhig machen.

    Soll ja auch Menschen geben, die finanziell mit etwas weniger zufrieden sind, dafür aber jeden Morgen gerne in den Spiegel schauen.
     
    #20
    Starla, 19 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss mich schämen
Neetee83
Kummerkasten Forum
27 April 2016
34 Antworten
basista
Kummerkasten Forum
17 April 2016
2 Antworten
Nisi
Kummerkasten Forum
24 April 2014
106 Antworten
Test