Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Musterung, Spermiogramm inklusive

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Ronny2004, 15 Mai 2004.

  1. Ronny2004
    Ronny2004 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Während im Zuge der "Chancengleichheit" für Frauen überall die Quotenregelung eingeführt wird, werden Männer immer mehr instrumentalisiert. Demnächst soll bei den Männern im Rahmen ihrer Musterung ein Spermiogramm erstellt werden. Mich würde mal interessieren, was ihr davon haltet. Kommt ihr euch da nicht gedemütigt vor? Im Übrigen frage ich mich, auf welche Weise hier die Spermaprobe gewonnen werden soll.

    Hier der entsprechende Artikel aus der Ärztezeitung, der dem Fass den Boden ausschlägt:

    Forschungsprojekt EDEN in Deutschland: Musterung, Spermiogramm inklusive

    Der Weichspüler im Umstandskleid, Pestizide am elterlichen Bauernhof, Kosmetika der Mutter - das europäische Forschungsprojekt EDEN sucht nach frühen Ursachen für spätere Fertilitätsstörungen junger Männer.
    Spermiogramm: Hier wird nach frühen Ursachen für Fertilitätsstörungen junger Männer gesucht.
    13.06.03 - Die Menschen werden immer älter, die Zeugungsfähigkeit der jungen Männer dagegen wird immer schwächer - „Wenn sich dieser Trend bestätigen sollte“, meint Prof. Dr. Wolfgang Schulze, „dann haben wir ein ernsthaftes Problem, dessen Dimensionen noch nicht absehbar sind.“ Der Androloge von der Universität Hamburg-Eppendorf leitet den deutschen Zweig des internationalen Forschungsprojekts Endocrine Disrupters, kurz EDEN.
    In Deutschland sollen im Rahmen dieses Projekts in den nächsten Monaten Männer zwischen 17 und 23 Jahren befragt und untersucht werden. Als idealen Zeitpunkt, um einen möglichst repräsentativen Querschnitt durch die Bevölkerung zu erhalten, haben die Hamburger Wissenschaftler die Musterung ausgemacht - „das ist die einzige Gelegenheit, um einen kompletten Jahrgang zu erfassen“, meint Dr. Andrea Salzbrunn, unter deren Federführung das Projekt in Hamburg abläuft.Es erfolgt eine Ganzkörperuntersuchung, eine Untersuchung des Genitalbereichs, ein Ultraschall der Hoden und ein Spermiogramm. Die gängigen Hormonparameter im Blut werden bestimmt. Ein Fragebogen forscht nach möglichen Gründen, die eine Beeinträchtigung der Fertilität zur Folge haben könnten.Die erhobenen Daten geben den aktuellen Durchschnittswert wider. Ein Trend wird sich erst in den nächsten Jahren feststellen lassen. cw
     
    #1
    Ronny2004, 15 Mai 2004
  2. Ronny2004
    Ronny2004 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Bitte löschen!

    Bitte löschen! Habe falsches Forum erwischt.

    Danke
     
    #2
    Ronny2004, 15 Mai 2004
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Nee nee, ich habs verschoben. Denn es gehört net in Stellungstipss, Sex & Co.
    Im Übrigen verschieben wir schon, wenn das falsche Forum erwischt wird ... deshalb bitte nicht neu erstellen. Danke! :smile:

    Juvia
     
    #3
    User 1539, 15 Mai 2004
  4. darksun
    darksun (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ansich ist so eine Untersuchung vielleicht nicht verkehrt. Bin aber nicht im Bilde, wie schlimm das wohl sein mag/werden kann.
    Aber es sollte schon freiwillig sein.
    Das als Zwang bei der Musterung zu machen, fände ich irgendwie sehr demütigend. Man muss sich da eh schon viel zu viel gefallen lassen.
    Die Musterung ist ja eine Prüfung auf wehrtauglichkeit und nicht auf zeugungsfähigkeit. So gesehen gehört es da als zwangsuntersuchung nicht hin. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass man das durchbekommt. Aber wundern würde es mich nicht.
    So lange es freiwiliig ist, finde ich es ok. Aber dann ist es auch nicht mehr wirklich repräsentativ.

    ------
    Lustig wars bei mir irgendwie schon. Mich haben zwei Frauen untersucht.
    Die eine hat protokolliert, die andere hat mich untersucht.
    Ich durfte mich dann hinter eine Trennwand stellen, damit die Protokollantin nichts sehen konnte, die Hose runterlassen und mich von der Anderen an den Eiern abtasten lassen.
    Also den Sinn der Wand hab ich nicht so ganz verstanden.
     
    #4
    darksun, 15 Mai 2004
  5. genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    rechtlich gesehen ist das meiner meinung nach nicht möglich, denn die musterung dient nur zur feststellung der wehr(un)tauglichkeit, und die zeugungsfähigkeit gehört nun wirklich nicht dazu
     
    #5
    genosse, 15 Mai 2004
  6. El Mariachi
    0
    :bandit:

    was hat die zeugungsfähgiket mit wehrteuglichekit zu tun ?? versteh ich net ganz... :rolleyes2
     
    #6
    El Mariachi, 15 Mai 2004
  7. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ich wäre auch nicht davon begeistert, wenn man meine Zeugungsfähigkeit in dieser schäbigen Situation überprüfen wollte...!
    Allerdings ist diese Untersuchung doch eindeutig verzerrt, denn bei Männern, die im Verdacht stehen ausgemustert zu werden bzw. bei denen es ziemlich schnell am Anfang der Untersuchung feststeht oder die schwerbehindert sind, wird die Untersuchung ja oft gar nicht bis zum Ende durchgeführt bzw. gegonnen. Somit würden diese Gruppen, die eindeutig körperliche Defizite haben, ja gar nicht berücksichtigt...
     
    #7
    Daucus-Zentrus, 16 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten