Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mutation hinter dem Lenkrad??

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Musitanz, 6 November 2005.

  1. Musitanz
    Musitanz (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    Single
    hi an alle!

    das würd mich mal brennend interessieren, was da so passiert, wenn mann/frau in das auto einsteigt und links vorne (nat. bei rechtsverkehr, sonst halt andersrum), hinterm lenkrad platz nimmt.

    was passiert da eigentlich im Gehirn? :ratlos: :angryfire

    bei vielen (den meisten?) fällt da scheinbar irgendein schranken und ähnliches und die fahrerInnen mutieren zu teilweise lebensbedrohenden Idioten. damit meine ich vor allem die

    drängler, die glauben, dass sie ach so super sind :kotz:

    diejenigen, die auf einer dreispurigen fahrbahn, immer automatisch, in der mitte fahren, auch wenns grad knapp über 100 fahren (also, die die meistens für Unfälle, Staus etc. sorgen) :confused:

    so aberwitzigen vollidioten, die keine ahnung vom autofahren haben, sich aber aufführen als wärens auf der rennstrecke. :madgo: :kopf-wand

    und so weiter, und so fort.

    danke für meinungen
     
    #1
    Musitanz, 6 November 2005
  2. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, wenn man wirklich einen Blick in die tiefen Abgründe einer Seele blicken will, brauch man sich nur auf den Beifahrersitz setzen und abwarten :grin:

    Ich kann dazu nichts weiter sagen, ich fahre natürlich perfekt Auto! :bandit: :grin: :gluecklic
     
    #2
    popperpink, 6 November 2005
  3. shabba
    Gast
    0
    haste schon recht. genauso scheint es, dass manche automarken die gehirnabschaltung besonders stark verursachen.

    was mir noch einfaellt: bei drei spuren darf man wirklich durchgaengig in der mitte fahren. rechts brummen die lkw mit 80-90 lang, mitte etwas schneller...von daher ist das schon gerechtfertigt, zumindest reg ich mich nicht drueber auf...
     
    #3
    shabba, 6 November 2005
  4. Sverige
    Sverige (30)
    Benutzer gesperrt
    327
    0
    0
    Single
    Was stimmt daran nicht?

    Rechte Spur die unter 100
    Mittlere und linke die über 100
     
    #4
    Sverige, 6 November 2005
  5. blackinmind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    103
    4
    Single
    Falsch! In Deutschland gilt das Rechtsfahrgebot. Auch bei 3-spurigem Ausbau...
     
    #5
    blackinmind, 6 November 2005
  6. glashaus
    Gast
    0
    Das ist der Grund, weshalb ich nicht so wirklich gerne Auto fahre...und schon gar nicht auf der Autobahn...
     
    #6
    glashaus, 6 November 2005
  7. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Shabba hat meiner Meinung nach Recht. Man darf man bei 3-spurigem Ausbau die Mittlere dauerhaft befahren.

    (Ich schlags nochmal nach :smile: )
     
    #7
    User 631, 6 November 2005
  8. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ne ne, es gilt Rechtsfahrgebot, auch auf dreispurigen Autobahnen. Ich glaube ständiges Fahren auf der Mittelspur, ohne Grund, kostet 15 Euro (wenn man dabei erwischt wird;-))
     
    #8
    Rainbow_girl, 6 November 2005
  9. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    Cooler Link Eric.
    Wenn man es erlich ausfüllt, dann macht es bestimmt Sinn.

    Sie sind der geborene Fahrdynamiker. Autofahren ist Ihnen Lust, nicht Last. Verkehrssituationen erfassen Sie überwiegend intuitiv. Überfordert fühlen Sie sich nur selten im Verkehr und meistens denken und handeln Sie schneller als andere Autofahrer. Was Sie manchmal stresst, sind Fahrer mit weniger Temperament. Mit etwas mehr Gelassenheit werden Sie ein noch besserer Fahrer.

    Ebenfalls rechts ausgeprägt sind bei Ihnen die Charakteristika des sozialen Typs. Ihr Talent ist Ihre starke Antenne für andere Menschen. Sie sehen und respektieren deren Wünsche und haben kein Problem damit, auch selbst mal zurückzustehen. Für starken Egoismus haben sie wenig Verständnis, regen sich bei anderen Fahrern allerdings darüber auch nicht übermäßig auf.

    Deutlich am schwächsten ausgeprägt ist bei Ihnen der normative Typ. Sie kennen die Verkehrsregeln und akzeptieren sie auch – grundsätzlich. Aber doktrinär gehen Sie dabei nicht vor. Sie pochen auch bei anderen Verkehrsteilnehmern nicht stur auf strikte Beachtung von Regeln und sehen manches auch selbst schon mal etwas großzügiger. Klar, wer hält denn schon vorschriftsmäßig an jedem Stopp-Schild? Mit Ihrer Interpretation der Verkehrsregeln komme Sie stressfrei durch den Verkehr, denn so ganz genau sollte man es wirklich nicht nehmen.
     
    #9
    User 35205, 6 November 2005
  10. Sissdem
    Sissdem (33)
    Kurz vor Sperre
    152
    0
    0
    Single
    Nujo beim Autofahren mutier ich eigentlich zu nichts wenn ich da einsteig.

    Aber wenn ich auf mein Motorrad steig......uiuiui....geb zu das ich damit gern mal drängel und ein bissel schneller fahr. Macht einfach zuviel Spaß Autos auf der Strecke zu lassen und den Fahrern ihr dummes Gesicht zu sehn wenn ihr 40.000 Eur BMW oder was auch immer mal schnell abgehängt wird.

    Ist nicht richitg....aber Spaß muß sein.
     
    #10
    Sissdem, 6 November 2005
  11. daadn-sweden
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Also ich mutiere zu gar nichts wenn ich ins Auto steige. Ich bleibe ganz ich selbst. Ein einigermassen guter Autofahrer der hin und wieder je nach gefühlslage auch mal komplett ausflippt, was aber bei den leuten die man so auf der Strasse antrifft wohl verständlich ist.
    Ich muss zugeben dass ich auch ein Raser und Dränlger (wos nötig ist) und sonnstwas bin. Aber ich FAHRE AUTO, ich benutze das Auto nicht nur um irgendwo hinzukommen. Desshalb konzentriere ich mich auch stark darauf und mache dadurch wenig fehler obwohl ich schnell fahre. Wenn ich gestresst bin oder sauer oder aus sonnst einem Grund kein Bock aus fahren hab und es trotzdem tun muss halte ich mich sehr zurück - weil das sind die Situationen in denen es Gefährlich wird, nicht so sehr die, in denen man mit voller konzentration fährt...

    Natürlich werdet ihr jetzt auf mir rumhacken...wenigstens ein paar von euch...aber trotzdem bin ich fest davon überzeugt dass ich recht habe und mit meiner Fahrweise besser durchs leben komme als so mancher Idiot der den Führerschein im Lotto gewonnen hat aber villeicht ein bisschen langsamer fährt.
     
    #11
    daadn-sweden, 6 November 2005
  12. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie sind der geborene Fahrdynamiker. Autofahren ist Ihnen Lust, nicht Last. Verkehrssituationen erfassen Sie überwiegend intuitiv. Überfordert fühlen Sie sich nur selten im Verkehr und meistens denken und handeln Sie schneller als andere Autofahrer. Was Sie manchmal stresst, sind Fahrer mit weniger Temperament. Mit etwas mehr Gelassenheit werden Sie ein noch besserer Fahrer.

    Ebenfalls rechts ausgeprägt sind bei Ihnen die Charakteristika des sozialen Typs. Ihr Talent ist Ihre starke Antenne für andere Menschen. Sie sehen und respektieren deren Wünsche und haben kein Problem damit, auch selbst mal zurückzustehen. Für starken Egoismus haben sie wenig Verständnis, regen sich bei anderen Fahrern allerdings darüber auch nicht übermäßig auf.

    Ebenfalls sehr ausgeprägt ist in Ihrem autofahrerischen Verhalten die Korrektheit – Sie sind also auch ein stark normativer Typ. Der Maßstab dafür sind Straßenverkehrsordnung und Verkehrsschilder. Diese Normen sind für Sie im Regelfall Gesetz und bestimmen Ihr Handeln im Verkehr. Disziplinierte Regeleinhaltung scheint für Sie der entscheidende Aspekt des Autofahrens zu sein.


    Mmmmmh....

    Tempolimits bin ich immer konstant laut Tacho 10km'h drüber, was effektiv 5 km'h zu schnell ist und damit unterhalb jeglicher Blitzbereiche (ab 8 Km'h drüber blitzen die ja)

    Ist aber unterschiedlich, wenn ich es eilig habe, dann werden Verkehrsregeln schon mal passend ausgelegt.

    Überholverbote werden bei freier Strecke auch gerne mal ignoriert, wenn son Schleicher da rumkrebst.

    Aber wenn ich Zeit habe und alleine im Auto sitze bin ich immer korrekt.
     
    #12
    Henk2004, 6 November 2005
  13. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Ich fahre eigentlich auch immer korrekt und nicht "zu" schnell, aber manchmal wenn ich zu meine Schwester richtung Schwarzwald fahre und vor mir welche mit 50-60 schleichen oder bei 15% steigung mit 30 da rum gurken dann überhol ich obwohl es direkt vor kurve ist.
    Aufm Autobahn fahr ich da wo es offen ist und Verkehr zulässt voll sonst immer 120-130, will ja mein Führerschein nicht verlieren.
     
    #13
    Djinn, 6 November 2005
  14. shabba
    Gast
    0
    Bei Ihnen ist keine Seite sonderlich stark ausgeprägt, doch sind Sie am ehesten ein fahrdynamisch geprägter Autofahrer. Sie haben zum Autofahren ein entspanntes Verhältnis ohne übertriebenen Ehrgeiz. Heute gehört es zum Leben wie das tägliche Zähneputzen; manchmal macht man es sogar richtig gerne. Probleme bereitet Ihnen der Verkehr ohnehin nicht. Sie bewältigen das Autofahren mit lässiger Selbstverständlichkeit, aber auch ohne große Ambitionen in fahrdynamischer Hinsicht. Kurvenkratzen und permanenter Topspeed auf der Autobahn entsprechen weniger Ihrem Temperament.

    Ebenfalls rechts ausgeprägt sind bei Ihnen die Charakteristika des sozialen Typs. Ihr Talent ist Ihre starke Antenne für andere Menschen. Sie sehen und respektieren deren Wünsche und haben kein Problem damit, auch selbst mal zurückzustehen. Für starken Egoismus haben sie wenig Verständnis, regen sich bei anderen Fahrern allerdings darüber auch nicht übermäßig auf.

    Ebenfalls sehr ausgeprägt ist in Ihrem autofahrerischen Verhalten die Korrektheit – Sie sind also auch ein stark normativer Typ. Der Maßstab dafür sind Straßenverkehrsordnung und Verkehrsschilder. Diese Normen sind für Sie im Regelfall Gesetz und bestimmen Ihr Handeln im Verkehr. Disziplinierte Regeleinhaltung scheint für Sie der entscheidende Aspekt des Autofahrens zu sein.

    --


    passt scho so einigermaßen ^^
     
    #14
    shabba, 11 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutation Lenkrad
ann
Off-Topic-Location Forum
16 November 2008
3 Antworten