Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #1

    Mutter öffnet meine Post?

    Folgender Sachverhalt:

    Vorgestern kam ich nachhause und fand auf der Kommode im Flur einen geöffneten Brief vor.
    Darin befanden sich Kontoauszüge meines Girokontos.

    Meine Mutter meinte dazu, sie hätte den Brief geöffnet, da er an sie adressiert war und ihr Kontoauszüge zuvorderst lagen.
    Demnach waren wohl ihre Kontoauszüge und meine Kontoauszüge zusammen verschickt worden!

    Der Haken an der Sache:
    Ich habe bei meiner örtlichen Volksbank angerufen.
    Die haben mir dann erklärt, dass die Kontoauszüge verschickt werden, wenn man sie nicht regelmäßig abholt. Kein Thema.
    Aber es wäre eigentlich unmöglich, dass die meiner Eltern und die von mir zusammen verschickt wurden.

    Jedenfalls wollte sich der Sachbearbeiter drum kümmern, ich sollte ihm die Auszüge vorbeibringen.
    Habe ich dann auch getan.
    An irgendeiner Nummer oder Aufschrift hat er dann erkannt, dass die Auszüge vom Rechenzentrum aus Münster verschickt wurden.
    Mit denen hat er sich dann heut in Verbindung gesetzt.
    Er hat mir erklärt, dass es unmöglich ist, dass die Auszüge zusammen geschickt wurden. Das Ganze wird vollautomatisch gedruckt und geschickt, durch die verschiedenen Kontonummern kann der Computer garkeinen Zusammenhang hergestellt haben.

    Also kann es ja wohl nur sein, dass meine Mutter die Post geöffnet hat! Oder?

    Finde das einfach ne Riesensauerei.:eek:

    P.S.:
    - Nein, meine Eltern haben keine Vollmacht über mein Konto.
    - Ja, sie haben sich geweigert, mir ihre Auszüge zu zeigen, damit ich sie zur Bank bringen konnte, damit nachgeschaut werden konnte, wo der Fehler lag.
     
  • stryk
    stryk (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #2
    ja sollte nich passieren, aber was willst du da jetzt groß drauf hören...
    kannst ja nur eins machen, deine eltern ansprechen und fragen warum sies machen bzw sie bitten das in zukunft zu unterlassen

    is bei mir auch schonmal passiert, da hat meine mutter den brief aber nur aus versehen aufgemacht (sagt sie) ist auch seitdem nichtmehr vorgekommen
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #3
    Meine Mutter nimmt keine Pakete für mich an, sie hat auch schon öfter Post von mir verschwinden lassen.
    Hab sie drauf angesprochen, aber sie streiten ja alles ab...
     
  • zwiebel
    zwiebel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #4
    ohje...das hat meine mam auch ma gemacht. mein taschengeld bekomm ich immer gleich aufs konto. zum 1. des monats...einmal hatte ich verschwitzt die auszüge zu holen, und sie wurde mir zugeschickt...so weit so gut, aber die langen dann auf mienemtisch...AUS dem briefumschlag wurd sie herAusgenommen...ich bin bald ausgeflippt und hab gefragt was das solle, das ihnen dasni angeht, das dies meine sache ist was ich mit dem geld mache (immerhin bin ich 18) seid dem, gibts kein stress mehr mit post ^^

    aber wieso bist du dir so sicher das sie post von dir verschwinden lässt? das find ich sehr hart
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #5
    wohnst du denn noch zu hause?
    Es ist wirklich unmöglich, dass kontoauszüge zusammen versandt werden, die dürfen das auch gar nicht! Es kann also nur sein, dass es nicht stimmt, was dir deine Mutter sagt.

    Was ich jetzt tun würde? Mit ihr darüber sprechen, das sollte eigentlich nicht so sein... Öffnet sie denn desöfteren Post von dir?
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #6
    Sag ihr klipp und klar dass es so nicht geht, du das nicht willst und deine Post sie nix angeht. Wenn dus ihr einmal durchgehen lässt macht sie es immer wieder.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #7
    Ja, ich wohne noch daheim.
    Bin aber halt den ganzen Tag arbeiten, sie sitzt den ganzen Tag daheim.
    Sie hat schonmal Post verschwinden lassen, mit der Begründung, dass sie dachte, die wäre eh unwichtig.

    Wie gesagt, habe sie ja schon drauf angesprochen, da meinte sie nur, da wären ihre Auszüge drin gewesen. Die Auszüge zeigen, so als Beweis, wollte sie aber nicht. Weil sie mich ja nichts angehen würden...
     
  • Sertis
    Sertis (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #8
    Du solltest noch einmal mit ihr reden. Ich hatte auch mal das Problem, dass meine Mutter meine Post geöffnet hat. Da habe ich ihr aber klipp und klar zu verstehen gegeben, dass ich das einfach nicht möchte. Danach kam das auch nicht wieder vor.

    Sollte es aber alles nichts nützen -> Postfach eröffnen. Kostet einmalig 15€ + MwSt. Dann lässt Du Dir alles einfach dahin schicken.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #9
    was??? sie hat post verschwinden lassen? Also das geht ja eindeutig zu weit. Rede mal ernsthaft mit ihr und sag ihr auch, dass es so etwas wie ein Post- und Briefgeheimnis gibt, dass gewahrt werden muss. Immerhin bist du damit nicht einverstanden, dass sie deine Post liest.
     
  • User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #10
    Hast du ne Möglichkeit, einen zweiten Briefkasten zu montieren, auf dem dann dein Name steht und auf den sie keinen Zugriff hat?
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #11
    Wie schon gesagt, sie streitet ja alles ab.

    Sie hätte die nur aufgemacht, weil ihre Auszüge drin gewesen wären.

    Habe meinen Vater eben angerufen und gefragt, was das soll und dass ich das einfach scheisse finde.
    Daraufhin hat er dann das Telefon aufgelegt.

    Nein, zweiten Briefkasten, das wird nicht gehen. Wir haben so einen, wo die Post direkt nach innen fällt.
     
  • Sertis
    Sertis (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #12
    Ich will Dir keinesfalls zu nahe treten, aber das klingt nicht unbedingt so, als wäre die Post das einzige Problem.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #13
    Das hast du prima erkannt...:geknickt:
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #14
    also ich kann dir nur sagen das es technisch nicht möglich ist das kontoauszüge von zwei kunden in einem umschlag verschickt werden, es sei denn man manipuliert da was, und das wollen wir der bank jetzt mal nicht unterstellen :grin:
     
  • Sertis
    Sertis (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #15
    Hm, wieder will ich Dir nicht zu nahe treten, aber hast Du nicht die Möglichkeit auszuziehen?
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #16
    Wenn es wirklich so schlimm daheim ist, warum ziehst du nicht aus? Weiß jetzt nicht wies mit deiner sonstigen (finanziellen) Lage aussieht, aber das ist doch nur unnötiger Stress mit den Eltern....
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #17
    ja, da scheint es einige Probleme zu geben aber die Idee mit dem Briefkasten finde ich gut! Wieso ist das denn nicht möglich? Du kannst doch einfach einen nebendran montieren?
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #18
    Das mit dem Briefkasten geht nicht, ist technisch nicht machbar.
    Das würde riesigen Stress geben, die würden das nicht erlauben.

    Ausziehen, klar, gerne und sofort mit meinem Freund zusammen.
    Aber ich (Azubi) habe knapp 400 Euro im Monat netto, davon gehen 200-250 Euro für Sprit ab. Und dann nochmal gut 50 Euro für Handy. Und mit dem Rest muss ich irgendwie leben.

    Habe schonmal versucht, Bab (Berufsausbildungsbeihilfe) zu beantragen. Aber das wurde abgelehnt, weil das Ganze vom Gehalt der Eltern abhängig ist. Sprich: Wenn die zuviel verdienen kriegt man vom Staat kein Geld, weil die Eltern es dann theoretisch selbst zahlen können. Und da mein Vater Abteilungsleiter in einem großen Haus ist...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #19
    Kannst du dir die Post nicht zu deinem Freund schicken lassen? Das müsste doch irgendwie möglich sein...
     
  • Sertis
    Sertis (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2006
    #20
    In meinen Augen solltest Du, am besten vielleicht im Beisein Deines Freundes, nochmal ein klärendes Gespräch mit Deinen Eltern suchen.
    Vielleicht würde es die Situation ja auch in ihren Augen entspannen, wenn Du ausziehen würdest und sie Dich entsprechend bei der Miete usw. unterstützen. Deine Eltern sind Dir gegenüber ja noch unterhaltspflichtig. Sie müssen allerdings nicht eine Wohnung für Dich finanzieren, wenn sie Die Kost und Logis bieten (Stichwort: Bestimmungsrecht). Aber es gibt die Möglichkeit gerichtlich diese Bestimmung zu ändern. Gründe dafür können z.B. eine nicht zumutbare angespannte häusliche Situation sein. Das wäre allerdings schon ein recht harter Weg, der Dir aber immer noch als letzter Ausweg bliebe.
    Die genaue Situation kenne ich bei Dir jetzt natürlich nicht, daher vielleicht lieber noch einmal das Gespräch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste