Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mutter - freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von siho, 8 November 2009.

  1. siho
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Hello Leute

    verzeiht meine rechtschreibung aber ich kämpfe die ganze zeit mit einem heulkrampf der nicht enden will


    am wochenende sehen sich meine freundin und ich meistens.unter der woche zwar auch aber da nur für ein paar stunden. am wochenende aber schläft sie bei mir, oder ich bei ihr

    ich bin 21 sie 18 wir wohnen beide noch zuhause

    folgende situation am freitag
    ihre mutter war nicht zuhause sondern am land weit weg.. wir haben uns ausgemacht das sie zu mir kommt und bei mir schläft...eines muss man dazu sagen; meine freundin hört immer auf ihre mutter obwohl sie 18(!) ist.. wenn also ihre mutter sagt "mach dies mach das" dann tut sie das auch, auch wenn sie nicht will...

    sie kann sich gegen ihre mutter einfach nicht durchsetzen...

    zurück zur situation am freitag...

    natürlich musste sie, bevor sie zu mir kam, ihre mutter anrufen und fragen ob sie denn darf.. und ihre mutter meinte nur "nein bleib zuhause und mach was für die schule" als könnte sie bei mir nichts für die schule machen.......
    als ich davon hörte war ich sofort auf 180 weil sie sich mal wieder nicht durchsetzen konnte, ich muss zugeben ich hab überreagiert, aber das unsere Beziehung jedesmal zu kurz kommt, nur wegen launen von ihrer mutter kann ich nicht einsehen...
    wenn ich sie auffodere sich mal ihrer mutter durchzusetzen, meint sie darauf das sie früher viel streit mit ihrer mutter hatte, eben wegen solchen dingen und nicht will das es wieder so ist.

    naja gut haben wir halt darüber diskutiert und ich hab nachgeben einfach mit dem gedanken " irgendwann wird sie sich schon durchsetzen)

    samstag neuer tag neuer verusch..
    am samstag wollten wir etwas unternehmen und wieder bei ihrer mutter erfragen ob sie vll zu mir kommen kann...
    unternommen haben wir dann was, nur leider musste sie dann kurzfristig babysitten also war wieder nix mit beieinander pennen...

    sonntag (heute)

    so heute wollten wir uns wieder treffen und wieder fragen ob sie denn bei mir schlafen dürfte.. aber dann wurde sie von einer freundin angerufen, die wollte das sie ihr bei mathe hilft..und meine freundin sagte zu. und wieder haben wir uns nicht gesehn.. sie fragte mich ob es ok sei wenn wir uns erst am abend sehen

    ich war sehr entäuscht darüber weil ich wusste was "abend" heisst - in ein kaffe gehen und dort eine stunde sitzen und das wars.
    also machte ich einem frust freien lauf worauf wir zu streiten begonnen haben... haben das dann aber so halbwegs wieder geklärt...

    am abend dann wie sie fertig war mit mathe helfen, meinte sie, sie wurde von ihrer tante eigeladen zum essen..also sie und ihre ganze famillie..

    toll und wieder sehen wir uns nicht.. da bin ich dann komplett ausgerastet und wieder haben wir gestritten..

    als sie heute abend zuhause war, hat sie mich dann angerufen und wir haben lautstark weiter diskutiert.. es hat sich mit der zeit wieder beruhigt und als wir am weg zu besserung waren, stürmt ihre völlig verblödete mutter das zimmer ( sie hat gelauscht ) und meint zu ihr.."jetzt ist schluss mit telefonieren, ihr redet eh nur schwachsinn, er(ich) darf nicht mehr zu uns kommen" und das handy hat sie ihr auch weggenommen ( das sagt sie weil ich sie angeblich vom lernen abhalte, obwohl ich immer dafür bin das sie lernt, ich wollte nur nicht das sie huete zu dieser freundin geht und ihr bei mathe hilft sondern einfach der beziehung den vorrang gibt )

    jetzt hab ich null chance sie zu erreichen, weder durch internet noch durch sonst was..ich weiß nicht was ich machen soll ich bin verzweifelt, ihre dumme mutter hasst mich, was für mich kein problem wäre, wenn diese frau nicht soviel einfluss auf sie bzw auf unsere beziehung hätte.... ich bin am boden und weiß nicht was ich machen soll =(
     
    #1
    siho, 8 November 2009
  2. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Oje, schlechte Situation..
    Eh klar, du bist genervt, wenn sie in der wenigen zeit, die ihr füreinander habt was anderes macht, ihre Mutter ist genervt weil sie denkt, das du sie vom Lernen abhälst (oder was auch immer der echte Grund für ihre Ablehnung dir gegenüber ist) und deine Freundin ist genervt, weil sie praktisch zwischen den Stühlen sitzt und immer irgendwer unzufrieden ist, egal, wie sie sich entscheidet. Versetz dich auch mal in ihre Lage, das ist sicher alles andere als leicht für sie. Trotzdem, wie gesagt, ich kann auch dich gut verstehen.
    Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Was ist den deiner Meinung nach der Grund, warum dich ihre Mutter nicht mag? War irgendwas? Das solltest du heraus finden, denn ich glaube nicht, das es anders besser werden kann. Im Gegenteil. Irgendwann wird deine Freundin mit dieser Situation überfordert sein und das kann sich gefährlich auf eure Beziehung auswirken.

    Mein Rat wäre: Reden. Eine Aussprache. Geh zu ihrer Mutter und bitte sie um ein Gespräch. Erkläre ihr deine Lage, deine Absichten und versichere ihr, das du sie auch nicht vom Lernen abhälst. (Oder stimmt es, sind ihre Noten schlechter geworden?) Wenn sie nicht wirklich total kalt und abweisend ist und es ihr egal ist, wie es momentan läuft, ist sie sicher auch an einer Lösung interessiert. Frag sie, was sie stört und versucht einen Kompromiss zu finden.
    Wie gesagt, das sehe ich noch als vernünftigste Lösung und das solltest du auch bald machen, zumal eine "Kontaktsperre" ja auch nicht wirklich förderlich und erfüllend ist :frown:

    Wünsche dir Viel Glück
    *winkwedel*
     
    #2
    User 93633, 8 November 2009
  3. flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    Würde auch ein Gespräch mit ihrer Mutter führen.

    Verstehe aber deine Reaktionen. Irgendwann ist ein Alter erreicht wo man selbst seine Ziele haben muss und nicht der Mutter noch am Rockzippfel hängen sollte...

    lg, er
     
    #3
    flotter2er, 8 November 2009
  4. brasov_girl2000
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    vergeben und glücklich
    oh manomann... hat jetzt ihre mutter für imem ih handy oder weisst du wo du deine freundin antreffen kannst zu ner bestimmten uhrzeit, vor der schule oder so?? scheint ja, das ih ned weit weg voneinander wohnt. ich kann dich völlig verstehen das du sauer bist und auf eine art kann ich auch deine freundin verstehen, aber auf der anderen seite sollte deine freundin echt mal erwachsener weden udn sowas sch ned bieten lassen, wenn sie dich wirklich liebt. ich bin wie meine vorredner/innen auch dafür das du das gespräch bei der mutter suchst, je nachdem wie sie tickt, weil wie du es beschrieben hast, scheint sie richtig stur zu sein... wünsche dir auf jeden fall viel glück
     
    #4
    brasov_girl2000, 8 November 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Das ist vertrackt.

    Wie würdest du denn das Verhältnis zwischen ihr und ihrer Mutter allgemein beschreiben? Bisher macht das stark den Eindruck, dass sie heftig unter ihren Scheffel steht und Konflikten lieber aus den Weg geht, als sie auszutragen.

    Letztlich ist das aber auch hauptsächlich ihr Problem: Ihre Mutter dominiert ihr leben, indem sie eingreift, ihre Kommunikation einschränkt und ihr - wohlgemerkt willkürlich, denn wirkliche Gründe für ihr Verhalten kann ich nicht erkennen - den Umgang mit dir verbietet.

    Du kannst ihr das letztlich schildern und auch von ihr fordern, dass sie sich für dich einsetzt, denn womöglich zögert diese Mutter auch nicht davor, dich vor ihr schlecht zu machen. Ein Gespräch mit der Mutter selbst halte ich für ziemlich zwecklos, da man mit solchen Personen meist nicht mehr reden kann. Ob du damit aber Erfolg hast, ist schwer zu sagen, denn es sieht oberflächlich zumindest nicht so aus, als ob sie starke Ambitionen hegt, an den Umständen etwas zu ändern. Sie ordnet dich ja auch der restlichen Familie und ihren Jobs (Babysitten) unter und da solltest du vielleicht auch einmal klar machen, dass dich das verletzt und es auf Dauer nicht funktionieren kann?

    Klar ist es bequemer für sie, wenn sie sich in ihren permanenten Umfeld keinen Stress macht, aber letztlich musst du diesen Stress dann für sie austragen, was nicht wirklich fair ist. Ihr Standpunkt zu der Situation wäre daher wirklich sehr wichtig zu wissen, bevor man weiteres raten kann.
     
    #5
    Fuchs, 8 November 2009
  6. siho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    danke erstmal für die schnellen antworten

    zu Vickyangie

    also zusammen sind wir jetzt ca 5 monate und nein ich hatte nie ein problem mit ihrer mutter...
    ihre noten sind auch nicht schlechter geworden und das ich sie nicht vom lernen abhalte sollte ihrer mutter doch glaub ich klar sein denn ; ich helf ihr soweit ich kann it dem lernen wenn ich bei ihr bin ( VOR ihrer mutter ) und wenn meine freundin mal zuviel meckert das sie es nicht kapiert mach ich ihr immer mut und das hat ihre mutter auch schon mitbekommen...

    zu brasov_girl2000
    ich weiß nciht wie ich sie erreichen soll.. eine möglichkeit wäre, meine schwester anrufen lassen bei ihnen zuhause am festnetz, sich als eine schulkollegin auszugeben und meine freundin zu verlangen
    eine andere bei der bahn station warten bei der sie immer steht wenn sie von der schule nachhause fährt.. nur kenn ich die genauen schulzeiten nicht von ihr, bis auf dienstag..und an manchen tagen wird sie auch abgeholt ..

    zu dir werter fuchs

    also das verhältniss zu ihrer mutter is..naja wie soll ichs am besten beschreiben..also klar ist das ihre geschwister meiner meinung nach vorgezogen werden.. ihre große schwester darf weg wann sie will und is grad mal ein jahr älter als sie, sie braucht auch nicht zu fragen oder so..( wobei diese schon ihr abi hat) ihre kleiner schwester muss nie einern finger rühren wobei meine freundin immer alles machen muss ( z.B die küche sauber halten )

    das mich ihre mutter vor ihr schlecht macht, daran zweifel ich nicht. so wie sie am telefon mit ihr über mich geredet hat kann man da jeden zweifel ausschliessen..also sie ging wirklich extrem auf ich los mischte sich eigentlich schon in unseren streit ein und meinte das mir langweilig im kopf is..

    und dann kommt noch dazu das ich ab morgen (bis höchstens übermorgen) nicht zuhause bin sondern bei meinen großeltern etwas erledigen und ich dort kaum empfang am handy habe ( wenn sie mich mal ohne der anwesenheit ihrer mutter von ihrem festnetz anrufen sollte, was wir uns noch heimlich am telefon ausmachten)
    da ich am land bin kann ich nicht mal bei der bahn station auf sie lauern =/ was meine möglichkeiten noch kleiner macht... =(

    mit ihrer mutter zu sprechen hab ich ir auch überlegt..das ich sie vll in 1-2 tagen anrufe uind ihr die situation schildere.. und da sie ziemlich stur ist mich eben auch selber "nieder" machen muss ala - ich hab in dieser situation überreagiert es war meine schuld das es zu diese streit kam mir ist das alles peinlich usw...
    wenn ihr bessere vorschläge habt würde ich die gerne hören...

    nochmal danke für die antworten
     
    #6
    siho, 8 November 2009
  7. brasov_girl2000
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hmm, dann bleibt dir leider nix anderes übrig als abzuwarten bist du wieder "daheim" bist oder du schreibst deiner freundin ne sms und hoffst dass sie zurück antwortet und dass sie ihr handy mittlerweile wieder hat. ne scheiss situation eben... bin da grad auch irgendwie ratlos
     
    #7
    brasov_girl2000, 8 November 2009
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.383
    248
    556
    Single
    @Threadstarter:
    das Verhalten der Mutter deiner Freundin ist unter aller Kanone... aber ich finde es auch falsch das du auf deine Freundin unterbewusst unter Druck setzt.

    Verständlich das du ihr deine Meinung kundtun willst - aber besser wäre es sie irgendwie dabei zu unterstützen also den Streit zu suchen. Scheinbar ist deine Freundin eine schwache Person sonst würde sie dich zumindest ansatzweise gegen ihre Mutter durchsetzen bzw. sich Freiheiten einfach rausnehmen...

    Das sie ihrer Freundin beim Lernen hilft und du etwas dagegen hast finde ich nicht ok - zwar konntet ihr euch deswegen nicht sehen - aber prinzipiell ist die Mutter dran schuld, denn ihr hättet euch vorher sehen können - ich empfehle dir deiner Freundin den Rücken zu stärken und dich nicht so aufzuspielen das du der Mutter noch Argumente lieferst...
     
    #8
    brainforce, 8 November 2009
  9. siho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    das es nicht ok war sich so aufzuspielen seh ich ja jetzt im nachhinein ein, ich hab überreagiert da das ganze wochenende etwas turbolend war..

    sie unterstützen ja, das würd ich jetzt so gerne machen..ich fühl mich so abgeschattet von ihr als wäre sie in einer art gefängnis und ich bin machtlos und kann nichts tun..das tut einfach nur verdammt weh.. jetzt im nachhinein wünsch ich mir von ganzen herzen ich hätte mich nie aufgeregt über das ganze sondern einfach ruihg bleiben sollen..ich wollte doch auch nur mal meinen frust raußlassen.. diese ganze situation tut so verdammt weh
     
    #9
    siho, 9 November 2009
  10. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.383
    248
    556
    Single
    kann verstehen das dich das ganze mitnimmt - aber beherrsche dich deiner Freundin gegenüber - sie hats scheinbar schwer genug aus dem "Gefängnis" rauszukommen...
     
    #10
    brainforce, 9 November 2009
  11. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Hm, naja, kann schon verstehen, das du dir jetzt wünscht, du hättest anders reagiert. Vielleicht wäre das auch richtig gewesen.. aber meiner Meinung nach nicht ehrlich. Du warst verletzt, eben weil dir was an ihr liegt und weil du sie sehen wolltest. Und genau so würde ich das auch erklären.
    Gut möglich, das Fuchs recht hat und ein Gespräch mit der Mutter nichts bringt. Das weißt du aber nicht, wenn du es nicht versuchst :zwinker: Und vielleicht wird ihr ja so klar, das dir ihre Tochter was bedeutet. Schon schlimm, wenn es wirklich so ist, das sie so viel anders behandelt wird als ihre Geschwister, aber das ist dann eindeutig eine Sache, die nur zwischen den beiden geklärt gehört. Es stimmt schon was die anderen sagen, deine Freundin sollte sich schon zumindest etwas mehr durchsetzten. Denn tut sie es nicht, gilt das Verhalten der Mutter als aktzeptiert und so kann sich ja nichts ändern.
    Auch wenns schwer fällt.. warte jetzt mal ab, bis du wieder zurück bist. Hat dann auch den Vorteil, das sich alle etwas beruhigen können. Überleg dir derweil schon mal, was du sagen willst, denn solltest du mit ihr reden ist es wichtig, das du klar, deutlich aber auch ruhig bist und bleibst.
    Du schaffst das schon.
    Viel Glück
     
    #11
    User 93633, 9 November 2009
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ich sehe da jetzt aber irgendwie nur eine Teilschuld bei der Mutter. Dass deine Freundin babysitten "musste" und ihrer Freundin helfen "musste" und mit ihrer Tante essen "musste", kann die Mutter doch nichts? Da hätte deine Freundin doch auch selbst ihre Prioritäten anders setzen können.

    Natürlich ist das mütterliche Verhalten dennoch nicht in Ordnung. Aber da kannst du selbst wahrscheinlich wenig dran ändern, da muss deine Freundin selbst für sie und ihre Familie den richtigen Weg finden, sich abzukapseln und erwachsen zu werden. Dass dich das frustriert ist verständlich und nachvollziehbar, aber ich glaube kaum, dass solche Ausraster etwas an der Situation verändern.
     
    #12
    glashaus, 9 November 2009
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.383
    248
    556
    Single
    ich finde schon das die Mutter etwas dafür kann...

    Bei mir sähe es folgendermaßen aus: Freundin treffen/übernachten, Kumpel beim Lernen helfen anschließend ggf. mit der Tante essen...

    So müsste niemand verzichten - weder der Freund noch die Freundin und evtl. auch nicht die Tante. Dadurch das sich die Mutter aber so einmischt und der Tochter quasi "verbietet" den Freund zu bestimmten Zeiten zu sehen bringt das ganze Gleichgewicht auseinander.

    Das einzige was man der Freundin jetzt konkret vorwerfen könnte ist m.M. nach das sie sich offensichtlich nicht genügend gegen ihre Mutter durchsetzt bzw. durchsetzen kann... mit Vorwürfen und Streit seitens des Freunds kommt man hier jedoch auch nicht weiter...
     
    #13
    brainforce, 9 November 2009
  14. glashaus
    Gast
    0
    Genauso hätte die Freundin aber auch sagen können: Gut, ich durfte gestern nicht, dann ist mir der Freund aber mehr wert als die Tante/Freundin....

    Und selbst wenn die Mutter ungerechtfertigt das Übernachten verbietet - die Tochter lässt es sich ja gefallen.
     
    #14
    glashaus, 9 November 2009
  15. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hey siho!

    Ich würde es so sehen:
    Es ist eine verdammt unschöne Situation in der deine Freundin steckt. Sie wird offensichtlich von ihrer Mutter so weit eingeengt, dass sie kaum atmen kann. Das ist eine Sache, die sie noch verfolgen wird, wenn sie es mal schafft auszuziehen. Sie kann sich nicht entwickeln und ist sehr wahrscheinlich auch nicht Beziehungsfähig. Nicht im Sinne des Wortes. Sie hat schwierigkeiten ihre Prioritäten zu setzen und momentan klingt es für mich so, als ob sie gerade dadurch, dass sie sich ihrer Mutter unterordnet eher dem Druck nachgibt.

    Will damit sagen, dass wenn von einer Seite Druck kommt, flüchtet sie sich, ohne dabei Widerstand zu leisten. Wenn du also jetzt druck ausübst, wird sie vermutlich noch viel mehr Nachhilfe geben "müssen" und evtl. wenn es hart auf hart kommt darauf hoffen, dass DU schluß machst, weil sie es selbst nicht kann (wieder Druck!).

    Das ist jetzt ein Gedankenkonstrukt von mir und ich erhebe dabei sicher keinen Anspruch auf Richtigkeit!

    Richtig ist in jedem Fall: Du kannst lediglich versuchen sie zu bestärken ihren eigenen Weg zu gehen! Sie muß sich irgendwann selbst behaupten können in dieser Welt. Dazu zählt eben auch sich nicht als 18 Jährige das Handy wegnehmen zu lassen bzw. dabei wenigstens für Ersatz zu sorgen (1 Handy + 5 Euro Startguthaben ist für 20 Euro zu haben..im Einzelfall sogar für weniger). Sie hat definitiv einen Langen weg vor sich. Das muß sie aber verstehen und sich aktiv dafür entscheiden etwas zu ändern und in diesem Moment kann sie von Außen jemand stützen..vorher nicht.

    Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass du sie bald erreichst...wenn ich eine so prekäre ungelöste Sache hätte, würde ich auch halb durchdrehen..

    LG

    Damian
     
    #15
    Damian, 9 November 2009
  16. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ich gebe nur mal am Rande zu bedenken: nicht jedem Menschen kann man so weit "helfen", wie man das selber gerne hätte.

    Soll heißen: wenn deine Freundin ein Mensch ist, der lieber den familieninternen Frieden aufrecht erhält, indem sie zu allem, was ranghöhere Familienmitglieder ihr auftragen, Ja und Amen sagt, dann heißt das ganz klar: du als Freund spielst nur die zweite Geige, und musst dich damit abfinden.

    Weißt du, was du schilderst, klingt für mich so, als habe deine Freundin es an diesem Wochenende allen recht zu machen versucht - nur dir nicht. Mutter, Tante, Freundin, Babysitterkind - geht alles, und du musstest dann halt mal hintenan stehen. Es ist dann immer die Frage, inwieweit ein Mensch zu solchem Verhalten gezwungen wird bzw welcher Druck da aktiv ausgeübt wird - möglicherweise ist deine Freundin halt einfach so drauf, dass sie die ihr (auch räumlich) nahen Menschen möglichst zufriedenstellen will, um den sozialen Frieden zu wahren - und du bist einfach (noch) nicht nahe genug.

    Fazit: wenn deine Freundin so veranlagt ist, dann kannst du ihr nicht "helfen". Dann ist das einfach ihr Charakter, und du kannst nur abwarten, bis du selber wichtig genug wirst, um auch in den "sozialen Frieden" einbezogen zu werden - oder du kannst dir sagen, dass dir der Affentanz die Sache nicht wert ist, und deine Konsequenzen ziehen.
    Ich persönlich käme nicht damit klar, eine Partnerin zu haben, die unsere Partnerschaft zu 100% hinter ihre übrigen sozialen Verplfichtungen zurückstellen und sich auch im Übrigen den Wünschen ihrer Eltern total unterordnen würde.
     
    #16
    many--, 9 November 2009
  17. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Es ist immer einfach gesagt, dass die Person jetzt 18 ist und die Mutter damit nichts mehr zu sagen hat. Das mag zwar mehr oder weniger stimmen, doch wohnt eben die Tochter hier noch bei der Mutter und ist wohl auch finanziell von ihr abhängig. Allerdings scheint deine Freundin den Zeitpunkt verpasst zu haben, an dem man sich ein wenig von seiner Mutter abkappselt. Ich kenne eigentlich wenige Frauen, die mit 17 überhaupt noch ihre Mutter gefragt haben, ob sie irgendwo hin dürfen. In meinem Freundeskreis (in dem die meisten eigentlich ein gutes Verhältnis mit ihren Eltern haben), wurden die Eltern ab einem gewissen Alter einfach nur noch darüber informiert, dass man irgendwo hin geht und vielleicht länger bleibt.

    Den Teil müsste deine Freundin langsam nachholen. Das Fragen durch Informieren ersetzen. Aber dein Mädel scheint ja allgemein ziemlich eingeschüchtert zu sein, wenn sie sich sogar ihr Eigentum wegnehmen lässt und nichts dagegen tut.

    Wäre ich an deiner Stelle, dann würde ich mich mal eine Zeit lang nicht melden, damit deine Freundin kapiert, dass du auch ein Teil von ihrem Leben bist und man in dich auch etwas Zeit investieren muss.
     
    #17
    Subway, 9 November 2009
  18. siho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    naja das sie mich unterordnet zählt im moment zu meinen kleinsten problemen...
    mehr geht es darum, wie wir das schaffen sollen uns normal wieder zu sehen, ohne das ihre mutter ein problem mit mir hat..wenn ihr diese frau auch nur 10 min kennen würdet, wüsstet ihr das sie emotional ein richtiger krüppel is..in einem moment vertraut sie mir ihr auto an damit ich für ihre familie einkaufen fahren kann und im nächsten bin ich der böse mit schwachsinn im hirn und darf nicht mehr zu ihnen kommen...
     
    #18
    siho, 9 November 2009
  19. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ganz ehrlich? Den Kampf muss deine Freundin führen und wenn du ihr wichtig genug bist, dann führt sie ihn auch.
    Ich würde mich an deiner Stelle auch nicht auf dieses Gespräch mit der Mutter einlassen. Zumindest nicht ohne deine Freundin vorher zu fragen, ob ihr das recht ist. Schließlich könnte das einigen Streit hervor rufen.
     
    #19
    Subway, 9 November 2009
  20. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das sehe ich genauso!
    Deine Freundin muss in der Lage sein die Situation mit ihrer Mutter zu klären aber weißt du was? Sie will das doch gar nicht. Sie will es jedem Recht machen und will keinen Stress mit ihr.
    Wenn du ihr wirklich genug bedeuten würdest, dann würde sie dich anrufen oder versuchen in Kontakt zu treten, doch tut sie das nicht...
     
    #20
    User 37284, 9 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mutter freundin
anonym34566
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2016
3 Antworten
wellenreiter
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 November 2014
4 Antworten
Snuffsnuff
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2014
17 Antworten