Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mutter lässt mich nicht gehen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von mausi1989, 6 Mai 2008.

  1. mausi1989
    mausi1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey ihr lieben ich habe momentan echt stress mit meiner mum :geknickt:

    da ich hier in meiner gegend irgendwie total kein glück habe mit der ausbildungssuche habe ich meinen umkreis etwas ausgeweitet und mein freund hat kräftig mitgesucht ,
    so nun habe ich was gefunden wo ich meine ausbildung gerne machen würde und auch könnte , diese ausbildungsstelle ist bei meinem freund inner nähe und da wir eh zusammen ziehen wollten ist das natürlich noch ein grund mehr für mich dort hin zu ziehen.

    jetzt kommt das problem was sich mutter nennt :
    sie will mich nicht gehen lassen uns stresst voll rum :cry:

    ich weiß nicht was ich machen soll sie meint immer zu das wenn ich gehe ich nie wieder kommen brauch und sowas

    nur ne ausbildung brauche ich halt und ich verstehe nicht warum sie das nicht versteht und weiß absolut nicht mehr was ich tun soll
     
    #1
    mausi1989, 6 Mai 2008
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Was nennt sie denn für Gründe?

    Hat sie nicht mitbekommen, dass du bei dir in der gegend keine Ausbildung bekommen hast?

    Gehts um die Ausbildung oder um das Zusammenziehen? Hast du ihr klar gemacht, dass ersteres der eigentliche Grund ist?


    Da hilft nur reden, reden, reden..

    Herzlichen Glückwunsch trotzdem zur Ausbildung :smile:
     
    #2
    User 48246, 6 Mai 2008
  3. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Mh, das versteh ich auch nicht. Sagt sie denn einen Grund?
    Eine Ausbildung ist wichtig und wenn du bei dir keine gefunden hast ist es doch sogar löblich, dass du noch weiter gesucht hast.
    Wie lange bist du denn schon mit deinem Freund zusammen? Bist du dir sicher, dass das zusammen wohnen funktioniert?
    Wenn ja würde ich die Ausbildung auf jeden Fall machen. Deine Mutter hat vermutlich einfach nur angst ihre Tochter zu verlieren und beruhigt sich schon irgendwann wieder.
     
    #3
    User 72148, 6 Mai 2008
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Früher oder später wirst du so oder so ausziehen und wahrscheinlich auch irgendwann weiter weg von "zuhause".
    Und eher früher als später wirst du eine gute Berufsausbildung brauchen. Da kannst du nunmal keine Rücksicht auf deine Mutter nehmen, denn da geht es um deine Zukunft. Und wenn du schon bei dir daheim nichts findest, ist es doch super, wenn du bei deinem Freund in der Nähe etwas findest, damit du nicht allein wohnen musst, was ja auch eine Kostenfrage ist.

    Rede nochmal mit ihr. Erkläre ihr, dass du versucht hast eine Stelle daheim zu finden, dass dies aber nicht möglich ist. Sag ihr ganz klar, dass es um deine berufliche Zukunft geht und nicht darum, sie zu ärgern oder sonstwas.

    Aber egal, wie sie reagiert, die Ausbildungsstelle würde ich ihr zuliebe auf keinen Fall sausen lassen.
     
    #4
    User 52655, 6 Mai 2008
  5. mausi1989
    mausi1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    sie sagt das sie mich hier braucht und das wir hier auch was finden würden , hat man ja letztes jahr gesehen und dieses jahr genauso ... jetzt habe ich eine und den vertrag zuhause liegen und sie stresst so rum ... das versteh ich einfach nicht
     
    #5
    mausi1989, 6 Mai 2008
  6. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Für was braucht sie dich denn?
    Und will sie dich dann dein ganzes Leben lang zuhause behalten?

    Ich denke, sie kann einfach nicht loslassen. Aber das muss sie. Das müssen alle Eltern mal.

    Rede einfach nochmal mit ihr, aber sag ganz klar, dass du die Ausbildungsstelle willst. Wenn du (was ich rauslese) schon seit einem Jahr eine Stelle suchst, muss sie doch einsehen, dass es nunmal nicht so einfach ist, was zu finden und man sich freuen sollte, dass es nun geklappt hat.
     
    #6
    User 52655, 6 Mai 2008
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Lebst Du denn jetzt mit Deiner Mutter allein, also ohne Geschwister und Vater?

    Vielleicht könnt Ihr Euch ja noch einmal zusammensetzen in aller Ruhe und Du erklärst Ihr Deine Situation.

    Ich würde keinesfalls diese Stelle sausen lassen, Glückwunsch zum Ausbildungsplatz übrigens. Sie wird sich dran gewöhnen müssen, dass Du erwachsen wirst und Deinen eigenen Weg gehst.
     
    #7
    User 20976, 6 Mai 2008
  8. mausi1989
    mausi1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich lebe mit meinen eltern und meinem bruder zusammen der auch ausziehen will irgendwann nur dem das geld einfach fehlt aber der muss auch nicht ausziehen dem seine ausbildung ist hier inner nähe und so aber ich kann nich jeden tag 160 km fahren um zur arbeit und zurück zu kommen ausserdem bietet es sich halt an wegen meinem freund und er ist bis jetzt der einzige bei dem ich mir sicher bin das ich das möchte und das ich ihn möchte nur meine mum checkt das einfach nicht mir geht es vorrangig um die ausbidung
     
    #8
    mausi1989, 6 Mai 2008
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ach so, ich hätte jetzt fast auf alleinerziehende Mutter und Einzelkind gewettet, weil sie sich so querstellt. Fürchtet sie die männliche Übermacht im Haushalt? :zwinker: Wovor hat sie denn Angst? Wofür "braucht" sie Dich?
    Wie ist bislang Euer Verhältnis gewesen?

    Und was sagt Dein Vater dazu?

    Naja, dann wird Deine Mutter halt eventuell weiter "Stress machen" - sie wird sich dran gewöhnen müssen, dass Du dann eben ausziehst und anderswo Deine Ausbildung machst.

    Ach ja, Deine Beiträge ließen sich einfacher lesen, wenn Du auch Satzzeichen wie Punkt und Komma verwendetest... :zwinker:
     
    #9
    User 20976, 6 Mai 2008
  10. mausi1989
    mausi1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja sorry :zwinker: bin halt ein wenig aufgeregt da scheibe ich gerne mal ohne punkt und komma ^^

    mein dad hat nichts zu sagen hier und dem ist das auch egal ob ich ausziehe oder nicht .

    meine mum denke ich mal braucht mich wegen haushalt und so , wir haben ein ziemlich großes haus und alle sind vollzeit berufstätig ausser ich , da ist ja ganz klar das ich hier mehr mache als die anderen und ich denke mal sie mich als "putze"hier haben will
     
    #10
    mausi1989, 6 Mai 2008
  11. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Naja, das ist dann aber leider mal ihr Problem.
    Du bist ihre Tochter, nicht ihre Putze und es ist ganz normal, dass du irgendwann ausziehst.
    Das wird sie dann eben einsehen müssen. Wenn nicht beim Gespräch, dann spätestens bei deinem Auszug.

    Du musst jetzt an deine Zukunft denken. Das ist am wichtigsten. Deine Mutter wird sich schon damit abfinden.
     
    #11
    User 52655, 6 Mai 2008
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Tja, dann wird die Arbeit im Haushalt künftig eben anders aufgeteilt werden müssen. Meint sie ernsthaft, Du sollst dort weiterhin wohnen, nur weil es für sie praktisch ist wegen der Hausarbeit? Wenn Du Deine Ausbildung in der Nähe machst, bist Du auch berufstätig (in Vollzeit) - da müsste sie eh auf Deine Putzdienste etwas verzichten... Kann doch nicht angehen, dass sie sich nicht mit Dir freut, dass Du endlich einen Ausbildungsplatz hast, nur weil Du dann im Haushalt ausfällst?!

    Schade, dass Dein Vater nichts zu sagen hat, ist auch etwas merkwürdig, dass ihm das egal ist - ist Deine Mutter so eine Despotin?

    Wie auch immer: Geh Deinen Weg, mach die Ausbildung, Deine Mutter wird sich auch wieder beruhigen.
     
    #12
    User 20976, 6 Mai 2008
  13. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Hallo mausi1989:

    Beim Lesen deines Problemes hatte ich folgende Idee: Du solltest mit deiner Mutter in Ruhe darüber reden, und zwar auf die folgende Art und Weise:

    Frag sie in einem ruhigen Moment unter vier Augen, warum sie nicht möchte, dass du ausziehst. Falls sie dir den (wahren) Grund verrät, zeige Verständnis, aber mache klar, dass du trotzdem ausziehen wirst. Mach ihr deutlich, wie wichtig dir ist, dass sie dich unterstützt, aber zeige ihr auch, dass du so oder so ausziehen wirst. Ob ihr euch dann im Frieden oder im Streit trennt, hängt von IHR ab! Das sollte deine Mutter wissen.
    Sie muss akzeptieren, dass du erwachsen bist und auf eigenen Beinen stehen willst.
    Falls sie versucht, dir Schuldgefühle zu machen, lass dich nicht beirren. Wenn du genau weißt, was du willst und das auch rüberbingen kannst, prallen alle Manipulationsversuche an dir ab.
    Lass dich auf keinerlei Nebendiskussionen ein! Dein Ziel ist es, den Job zu bekommen und dafür auszuziehen. Nichts anderes!

    Wichtig ist, dass du in diesem Gespräch souverän auftrittst. Ein Streit zwischen Mutter und Tochter soll es nicht werden, sondern eine Aussprache unter Erwachsenen.

    Wenn du ausziehen willst, dann tu das zur Not auch ohne Einigung mit deiner Mutter! Ausbildungsplätze sind rar heutzutage und du solltest die Chance nutzen! Das ist dein Leben und deine Zukunft!
    Dagegen zählen die "Argumente" deiner Mutter ("Putze" usw.) nichts.

    Ich denke auch nicht, dass sie dir ewig böse sein wird. Du bist ihre Tochter und in ihren Augen vielleicht noch ihr "kleines Mädchen". :zwinker: Du musst keine Angst haben, eurer Beziehung nachhaltig zu schaden.
    Also: Trau dich! :smile:


    LG,
    Kuroi
     
    #13
    User 78196, 6 Mai 2008
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Zuallererst: Du bist 18, wenn du also wirklich willst, dann kannst du auch ausziehen – Mutter hin oder her.
    Hat sie Angst dich zu verlieren ? Hält sie dich für zu jung ? Was für Gründe führt sie denn noch an ?
     
    #14
    xoxo, 6 Mai 2008
  15. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Im Zweifelsfall bleibt ja auch noch der Vater. Der hält immerhin zu dir!
     
    #15
    einTil, 6 Mai 2008
  16. mausi1989
    mausi1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    sie denkt das ich alleine wohl nicht klar komme oder sowas sie meint immer nur : du bleibst hier bei mir das kannst du dir garnicht leisten und sowas .

    ich alleine kann mir auch keine wohnung leisten aber die erste zeit würde ich mit meinem freund eh bei seinen eltern im obergeschoss wohnen und dann suchen wir zusammen etwas .

    ich habe schon versucht mit ihr in aller ruhe zu reden , aber bei ihrem dickkopf komme ich einfach nicht weiter ich habe ihr auch schon gesagt ,
    dass wenn sie meint ich komme nicht alleine klar , das sie sich mal umgucken soll ich arbeite momentan 10-12 stunden am tag mache dann noch den haushalt und pflege meine tiere , wenn sie das unter "nicht klarkommen" versteht weiß ich auch nicht weiter
     
    #16
    mausi1989, 6 Mai 2008
  17. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Ich kann deine Mutter ein wenig verstehen wenn sie nicht wirklich möchte das du jetzt schon zu deinem Freund ziehst. Allerdings kann man hier doch deutlich erkennen das es in deinem Fall vorranging um die Ausbildung geht!
    Und schon deshalb verhält sich deine Mutter unmöglich v.a. wenn man bedenkt das du bereits zwei Jahre auf der Suche bist...:kopfschue

    Du hast quasi den Vertrag unterschriftsreif daeheim liegen?

    Wenn ja würde ich die Chance nutzen - in erster Linie der Ausbildung willen!

    Sicher wird es nicht einfach (finanziell) aber es ist zu schaffen!

    Schau das du deine Mutter überzeugst! bzw. ihr klar machst das es so nicht geht wie sie es möchte!
     
    #17
    brainforce, 6 Mai 2008
  18. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Zeig deiner Mutter doch, das du es kannst! Zieh aus, mach die Ausbildung, dann sieht sie ja das du sie nicht brauchst.

    Dann dürfte auch euer Verhältnis besser werden.
     
    #18
    einTil, 7 Mai 2008
  19. carebear
    Gast
    0
    Ich wuerde da mal keinerlei Ruecksicht auf die Bequemlichkeit meiner Mutter nehmen! Unterschreib deinen Vertrag auf jeden Fall, wenn es die Ausbildung ist, die du moechtest. Es ist heut zutage so schwer nen Ausbildungsplatz zu finden - das hast du ja auch selbst gesehen - dass du die Gelegenheit ergreifen solltest. Wenn du dir sicher bist, dass du das gebacken kriegst, tu es...ohne Ruecksicht auf deine "kurzsichtige" Mom! Ich mein, was erwartet sie denn? Dass du fuer immer ihre Putze spielen willst?
    Red nochmal in Ruhe mit ihr und wenn das Alles nicht hilft, zieh aus, das kann sie dir laut Gesetz eh nicht verbieten :zwinker:

    Take care
     
    #19
    carebear, 7 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mutter lässt mich
Privi
Kummerkasten Forum
15 März 2016
13 Antworten
petit_fleur
Kummerkasten Forum
20 August 2013
22 Antworten
black butterfly
Kummerkasten Forum
14 Juni 2007
7 Antworten