Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mutter von Freund bestellt Waren auf dessen Namen,bezahlt nicht, Anwalt droht!!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Evolet, 8 April 2008.

  1. Evolet
    Evolet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    vergeben und glücklich
    :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire
    Hallo,

    ich bin mich gerade furchtbar am aufregen und kurz vorm ausflippen über das dreiste Verhalten von der Mutter meines Freundes! :angryfire :angryfire
    Sie hat letztes Jahr auf seinen Namen (ohne dass er davon etwas wusste!) Kleidung bei einem Versandhaus bestellt und diese wohl nicht bezahlt. Da Sie ja keinen festen Job hat hat Sie auch kein Einkommen (sein Dad aber schon, sie sind getrennt, wohnen aber noch zusammen). Sie selber hat wohl eine negative Schufa und kann wohl nichts mehr bestellen.:ratlos:
    In den letzten Wochen kamen hier immer wieder Mahnungen vom Anwalt, auch heute wieder (ich wohne mit meinem Freund zusammen im Haus meiner Großeltern/ in der Wohnung darüber). Er hat sich natürlich auch schon darüber geärgert und mehrmals mit seiner Mutter gesprochen. Die hat wohl auch schon einen Teil der Forderung gezahlt, aber da ja im Laufe der Zeit auf den offenen Restbetrag bzw. Zinsen sowie Mahngebühren hinzugekommen sind, beläuft sich die aktuelle Forderung auf mittlerweile über 120,-Euro. :ratlos: Er hat auch schon bei dem Anwalt angerufen und die Sache geschildert und gebeten dass die künftigen Briefe an die Adresse seiner Mutter geschickt werden...keine chance.:kopfschue
    Im Brief der heute kam steht drin „...Wir fordern Sie daher auf, die Gesamtforderung in Höhe von ..... bis zum ..... auszugleichen. Sollte die Frist ungenutzt verstreichen, werden wir, wie bereits angekündigt, die Klage begründen...“:eek: :eek: :eek:
    Was heißt das denn jetzt genau? Also eins weiß ich, ich habe KEINE LUST dass in nächster Zeit ein Gerichtsvollzieher auftaucht und jemand aus meiner Familie das mitbekommt!!! Nur weil seine Mutter diese Rechnung nicht bezahlt!!!:angryfire :angryfire :wuerg:
    Falls sich jemand hier rechtlich auskennt, bin ich dankbar für jeden Hinweis!
    Ich bin kurz davor seine Mutter anzurufen weil ich wirklich verdammt sauer bin!!!!!!!!!!!!
    Also Leute, ihr seid gefragt!
     
    #1
    Evolet, 8 April 2008
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Also, zuerst sollte dein Freund seine Mutter anzeigen, dann hat er auch eine rechtliche handhabe und kann dem Anwalt mitteilen, dass er nicht dafür verantwortlich ist, sondern seine Mutter.
    Ansonsten könnte der Anwalt sagen "jaja, kann ja jeder behaupten", aber mit Verweis auf die Anzeige sollte dein Freund da (leichter) rauskommen.

    Edit: Dein Freund sollte nicht nur anrufen, sondern lieber Briefe Schreiben (am besten Einschreiben mit Rückschein), dann kanner auch Beweisen, dass er dem Anwalt bereits mitgeteilt hat, dass das seine Mutter war (sonst könnte sowas kommen "Hätten sie das mal früher gesagt").
     
    #2
    User 64931, 8 April 2008
  3. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich an eurer bzw seiner Stelle würde den Betrag erstmal zahlen um aus dieser ganzen gerichtlichen Sache rauszusein. Danach klärt er das mit seiner Mutter und sieht zu, dass das nie wieder vorkommt. Wenn er will, kann er auch noch eine Anzeige machen.
    Seht einfach erstmal zu, dass ihr da rauskommt.
     
    #3
    Die_Kleene, 8 April 2008
  4. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    In welchem Stadium seid ihr denn ?
    Mahnbescheid ? Widerspruchsverfahren ? KLage schon erhoben ?
    Wenn der Anwalt schreibt, dass er die Klage begründen will muß ja shcon was laufen gerichtlich.

    Andererseits sich von der Mutter schriftlich geben lassen das sie bestellt hat und nicht dein Freund das dem Anwalt schriftlich mitteilen und ansonsten ganz entspannt ins Gericht gehen
     
    #4
    Stonic, 8 April 2008
  5. hary_h
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    nicht angegeben
    genau der meinung bin ich auch! Er soll der mutter auch den vorschlag machen das er das jetzt bezahlt und sie es ihm ja in monatlichen raten zurück zahlt! je länger ihr wartet um so teurer wird das ganze dann! und auch evtl gleich darauf hinweißen das wenn es nochmal vorkommen wird er sie anzeigen würde! mfg
     
    #5
    hary_h, 8 April 2008
  6. Tanne
    Tanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Schreiben von Anwälten sind hier recht bedeutungslos, das ist nur als Einschüchterung gedacht.

    Auf eventuelle Rechnungen den Firmen mitteilen, das man nicht ihr Vertragspartner ist/man nichts bestellt hat. (spart u.U erstmal Kosten)

    Bei Mahnbescheiden vom (Amts-)Gerichts ist in jedem Fall sofort Widerspruch einzulegen, dann kommt auch erstmal kein Gerichtsvollzieher.

    Dann dürfen die Firmen erstmal klagen und die müssen erstmal zweifelsfrei beweisen, das dein Freund die Sachen bestellt hat.
     
    #6
    Tanne, 8 April 2008
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    Das finde ich eine sehr interessante Theorie aber wenn man dieser nachkommt kann es ganz schnell wesentlich teurer werden als einem lieb ist.
    Und im Grundsatz ist der Rest schon korrekt nur die Firma wird gerade auf einem online Bestellformular die Bestellung mit seinem Namen dem Gericht vorlegen können. Nun weiß ich nciht ob er noch bei seiner mutter gemeldet ist das reicht erstmal aus als Beweis das die Bestellung getätigt wurde.
    Für den Vortrag das nicht er sondern die Mutter auf seinen Namen ohne Vollmacht bestellt hat ist er dann beweispflichtig
     
    #7
    Stonic, 8 April 2008
  8. Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    103
    1
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    :ratlos: :ratlos: :ratlos:


    Der schnellste Weg ist sicher, die Schulden der Mutter zu begleichen und sich dann an sie zu halten...
     
    #8
    Itzibitzi, 8 April 2008
  9. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Gefährlich, denn dann gesteht er ja quasi seine Schuld ein und hat nen negativen Schufa-Eintrag (wenn er Pech hat), d.h. er hats schwerer irgendwelche Finanzierungen zu machen (sei es Autofinanzierung, Handyverträge, Kredite, etc.).
     
    #9
    User 64931, 8 April 2008
  10. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Das denke ich auch. Hinzu kommt, dass die Mutter da ja anscheinend nicht sonderlich einsichtig und sozial ist.
    Also ganz ehrlich: wenn meine Mutter so etwas tun würde, ohne meinem Wissen, würde ich lieber mich selbst durch eine Anzeige der Mutter in Sicherheit bringen. Familienbande hin oder her, wenn die so wichtig wäre würde die Mutter das schließlich auch nicht tun.
    Und wenn die Mutter schon sowas abzieht glaube ich nicht, dass er das Geld jemals wieder zurück bekommt und vermutlich bestellt sie dann gleich morgen wieder was auf seinen Namen - hat ja schließlich geklappt.
     
    #10
    User 72148, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter Freund bestellt
FloxB
Kummerkasten Forum
25 Februar 2016
8 Antworten
Stefan103
Kummerkasten Forum
23 November 2015
4 Antworten
Tims2848
Kummerkasten Forum
7 Oktober 2015
5 Antworten
Test