Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mutter will ihren Typ einziehen lassen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SleepingBeauty, 4 April 2008.

  1. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    Hallo zusammen!

    Ohje, ich weiß meine Überschrift klingt ziemlich kindisch und pubertär... nunja mein Problem ist leider ein wenig größer.
    Meine Eltern haben sich letztes Jahr getrennt und die Prozedur war sehr lang, so dass er erst Herbst/Anfang Winter ausgezogen ist.
    Er hatte die Zeit über schon eine Freundin und nun hat meine Mum auch einen Freund (seit ca. 1-2 Monaten +/-)...
    Und das ist eigentlich echt super für sie, er kümmert sich total um sie, ist sehr nett und aufmerksam etc. - mein Vater war die letzten Jahre nunmal kein so guter Ehemann mehr.

    Allgemein ist das für mich sehr schwer, da sie es zu überstürzen scheint. Sie will ihn andauernd sehen, über Ostern war er hier schon wie zu Hause (fand es ziemlich erschreckend, wenn ein Mann, den ich kaum kenne mit Jogginghosen rumrennt und ich gucken muss, dass der nicht grad im Bad ist, wenn ich reinwill o.ä.) :eek:
    Klar, ich gönne ihr das wirklich, aber ich kann mich nicht mit allem sofort anfreunden und will es auch noch nicht.
    Sobald ich irgendwas auszusetzen habe, vergleicht sie es mit meinem Freund so à la XY darf doch auch.../ist doch auch.... :ratlos:
    Finde, das ist ein ziemlich hinkender Vergleich, mein Schatz hat noch nie so getan als wäre er hier zu Hause - im Gegenteil. Er frägt immernoch brav nach ALLEM und das nach über 2 Jahren Beziehung, er läuft IMMER gut angezogen und einigermaßen frisch gemacht herum, usw. und er ist mein Freund. Ich bin ja praktisch noch ein Teenager im Haus meiner Eltern, das kann man doch nicht mit meiner Mutter und ihrem erwachsenen, frischen Freund vergleichen??! :geknickt:

    Und das Beste ist jetzt echt, dass heute rauskam, sie will auf keinen Fall noch das Jahr warten, bis ich "endlich rausbin" (ihre Worte), damit er einziehen kann. Das heißt also ich muss ihn bald jeden Tag 24 Stunden ertragen... immer wenn meine Mum hier ist, wird er das auch sein. Ich werde nur noch alleine sein, wenn sie beide weg sind :cry: Finde es echt hammer, dass sie das völlig alleine entscheidet, ich habe ja mein Zimmer, sagt sie. :flennen:
    Ich mein, ich mag den Kerl ja schon, aber das geht im Moment einfach zu weit, auch wenn ich jetzt 18 und damit erwachsen sein müsste... :kopfschue

    Es stimmt natürlich, dass sich ihr Leben lange Zeit viel um mich gedreht hat und wir auch freundschaftlich sehr eng waren und sie deshalb natürlich das Recht auf mehr Freiheit hat und aus ihrem Leben zu machen, was sie will.
    Aber ist DAS wirklich gerechtfertigt??! Ist es zu viel verlangt, zu warten bis ich in einem Jahr "endlich" wegbin, um nach dem Abi ins Ausland zu gehen? Ich finde dieses Statement zwar schon mehr als verletzend aber dass ich das irgendwie verlange ist ja für sie schon undenkbar...

    Und zu meinem soll ich dann ausziehen kam nur ich solls doch machen, kann ja zu meinem Freund :eek:
    HALLO?! Ich bin 18 und in der Schule, mein Freund 19 und wohnt ebenfalls bei seinen Eltern noch mindestens 2-3 Jahre bis er Ausbildung fertig UND Abi nachgeholt hat. Er hat außerdem noch eine Schwester - ja geht's noch??
    Finde das ganze einfach nur noch krass, weiß echt nicht, was ich (noch) machen soll... :cry: :cry:


    PS: Es steht übrigens nichts mit meinem Vater zur Auswahl. Zu ihm habe ich seit letztem Jahr ein sehr schlechtes Verhältnis und ich möchte für längere Zeit erstmal nichts mit ihm zu tun haben.
     
    #1
    SleepingBeauty, 4 April 2008
  2. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Hallo,

    erstmal möchte ich dir sagen, dass du zufrieden sein kannst, da du dich ja anscheinend gut mit deinem Stiefvater verstehst.

    Sicher ist es krass, wenn ihr neuer Freund schon nach 1..2..Monaten bei euch einzieht. Finde das auch ein wenig überstürzt.

    Du sagtest ja, dein richtiger Vater war nicht wirklich der tollste Mann für deine Mutter. Vielleicht ist sie auch nun einfach nur froh, einen netten Kerl gefunden zu haben und ist sowas wie "Blind vor Liebe" und will ihn am besten sofort 24/Tag sehen.

    Man macht eben vieles überstürzt, wenn man frisch verliebt ist.
    Und da sie zur Zeit sehr fixiert auf ihren neuen Freund ist, vernachlässigt sie dich, geht nicht mehr auf deine Wünsche/Gefühle ein und sagt eben auch sehr verletzende Sachen wie "Du kannst ja auch ausziehen..."

    Viel machen kannst du da denke ich nicht. Du schreibst ja ziemlich vernünftigt. Ich gehe also davon aus, dass du schonmal versucht hast, mit ihr zu reden?

    Wie gesagt, zieh das positive daraus. Dein Stiefvater scheint ja kein A**** zu sein, so wie du über ihn schreibst.
    Weiterhin sehe ich das positiv, dass deine Mutter dir kein Bein stellen wird, wenn du mal wirklich ausziehen willst, denn das kann sehr anstrengend werden :zwinker:
    Außer das ist wirklich bei ihr nur die "Verliebtheitsphase"...

    Gruß
    coastertom
     
    #2
    coastertom, 4 April 2008
  3. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    nimms mir nich übel, aber ich finde du übertreibst gewaltig... deine mutter ist zwar immernoch deine mutter, aber auch eine erwachsene frau mit, spätestens jetz wo ihr töchterlein erwachsen ist, dem recht auf ein eigenes leben im eigenen haus... und dass du dich mit ihrem freund ganz gut verstehst is nen netter bonus, den du (finde ich) noch nichtmal verlangen dürftest.

    solche kommentare von ihr wie "endlich rausbist" finde ich zwar auch daneben, aber keinesfalls weniger kindisch als deine reaktion, vielleicht wusste sie sich anhand deiner kommentare einfach nicht anders zu helfen bzw es war ihr zu blöd?
     
    #3
    Nevery, 4 April 2008
  4. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Du findest ich übertreibe, wenn meine Mutter ihren Freund einziehen lassen will nach ein paar mickrigen Wochen?! Einen Mann den ich nicht kenne und der hier dann richtig zu Hause sein wird? Und dazu noch, dass die Trennung gerade mal ein halbe Jahr her ist??!!! :eek:

    PS: Nein, das endlich raus kam schon öfter...
     
    #4
    SleepingBeauty, 4 April 2008
  5. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    ja, finde ich. zumal das "erst nen halbes jahr her" sowas von überhaupt nicht deine sache ist, du bist nicht die anstandsdame deiner mutter :zwinker:

    dass es dich ein wenig stört wenn er auf einmal mit da wohnt kann ich ja verstehen, aber trotzdem hat deine mutter ein recht auf ein eigenes, glückliches und erfülltes leben.
     
    #5
    Nevery, 4 April 2008
  6. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich kann verstehen, dass das alles schwierig für dich ist. die trennung der eltern steckt man nicht so einfach weg und dann auch noch dieser neue mann, mit dem du jetzt enger und vertrauter umgehen musst, als es dir angebracht scheint.

    ich finde das verhalten und die kommentare deiner mutter schon recht hart, muss ich sagen. dass dich das beunruhigt, kann ich mir vorstellen. ich denke aber, dass sich das wieder gibt. mütter sind auch nur menschen. und deine mutter ist ein mensch, der grade nach vielen jahren dahindümpeln in einer ausgelutschten ehe mal wieder frisch verliebt ist. wir wissen ja alle, dass verliebtheit an geistige umnachtung grenzt. das hört aber wieder auf.

    ich denke, es hilft jetzt nicht, wenn du da so dagegensteuerst. je mehr du lamentierst, desto mehr wird deine mutter versuchen, ihren neuen freund mit einzubinden.

    lass erstmal locker. ich glaube nämlich, dass deine mutter sich schon noch etwas zeit mit dem einzug des neuen lässt (zumindest, wenn sich nicht völlig verrückt ist), wenn sie nicht ständig das gefühl hat, dass sie kämpfen muss für ihn.

    vielleicht kannst du ja erstmal viel zeit bei deinem freund verbringen und dich ansonsten mit dem mann gut stellen. du magst ihn ja eigentlich und er ist nett. in 2 oder 3 monaten kannst du dann nochmal mit deiner ma reden und versuchen, kompromisse auszuhandeln.

    momentan ist da glaub ich kein platz für.
     
    #6
    klärchen, 4 April 2008
  7. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich kann dich verstehen. Meine Eltern haben sich getrennt, als ich 6 war und ich habe auch viele Jahre mit verschiedenen Freunden meiner Mutter zusammengelebt. Das mag am Anfang nicht einfach sein, aber was genau spricht denn da gegen? Ihr versteht euch doch, wenn ich das richtig verstanden habe. Und wenn's überstürzt ist, nagut. Dann zieht er halt wieder aus, falls es nicht klappen sollte. :zwinker:
    Mensch. Deine Mutter wird (wie ich annehme) mindestens 19 Jahre mit deinem Vater zusammengewesen sein, da ist es doch selbstverständlich, dass man das Gefühl von Verknalltsein in allen Zügen auskosten möchte. :smile:
    Freue dich doch einfach für sie und sei froh darüber, dass sie so glücklich ist.
     
    #7
    envy., 4 April 2008
  8. thesi
    thesi (26)
    Kurz vor Sperre
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich kann dich da schon verstehen.
    die scheidung ist gerade mal ein halbes jahr her und deine mutter hat ihren neuen freund seit ein, zwei monaten. die unsensible meinung von nevery kann ich absolut nicht vertreten, denn ich finde dass auch du die scheidung erst mal verarbeiten musst und dass dich das sehr wohl etwas angeht. nicht jeder geht mit so einer situation so locker um.
    meine eltern haben sich vor ca 2 jahren getrennt, seit eineinhalb jahren sind sie geschieden und die ersten monate bzw das erste jahr war schon ziemlich schwer für mich. ich finde als erwachsene frau, sprich deine mutter, sollte man da schon ein wenig rücksicht nehmen können, man kann auch so viel zeit mit dem neuen partner verbringen
    (meine mutter hat jetzt seit kurzem einen bekannten, mit dem sie sich halt öfter trifft, aber sie möchte zb nicht mehr mit einem mann zusammen leben, bzw es würde hier nie wer einziehen; aber gut jeder denkt da anders darüber)

    ich kann schon verstehen, dass neu verliebte sich so oft es geht sehen wollen und dass sie eben auch mit ihm einmal zusammenziehen möchte, aber schon nach so kurzer zeit ist das in meinem augen einfach rücksichts- und verantwortungslos dir gegenüber... auch mit 18 ist man wie du schon gesagt hast noch nicht wirkl erwachsen und die scheidung der eltern und das momentan schlechte verhältnis zu deinem vater nimmt dich sicher noch zusätzlich mit. auch der vegleich mit deinem freund hinkt gewaltig.
    das war mal meine meinung dazu, ich denke aber dass dir nichts anderes als reden übrig bleibt, und wenn deine mutter auf stur schaltet, lässt sich da wohl nicht viel machen :kopfschue
     
    #8
    thesi, 5 April 2008
  9. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    das könnte auch am Alter liegen. nicht böse gemeint oder so, aber vor nen paar jahren hätte ich das auch noch anders gesehen... aber dieses "mir gehts schlecht, also muss mama sich um mich kümmern und ihre eigenen bedürfnisse zurückstecken" steht nem eigentlich erwachsenem kind in meinen augen einfach nicht mehr zu, ich würds schon fast egoistisch nennen.

    sicher muss man als kind ne scheidung auch verarbeiten, aber bis man das getan hat alles in seinem umfeld blockieren? wozu denn?
     
    #9
    Nevery, 5 April 2008
  10. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    @Nevery:
    Ich find deine Meinung auch ein wenig krass formuliert. Du hast schon recht, wenn du schreibst, dass ihre Mutter ein Recht auf ein eigenes, glückliches und erfülltes Leben hat, aber sie wohnt nicht alleine in der Wohnung, sondern mit ihrer Tochter und darauf muss man nunmal Rücksicht nehmen.

    Und ich bin auch nicht der Meinung, nur weil ein Kind erwachsen ist, dürfen sich die Eltern nicht mehr darum kümmern, ok, ganz so krass hast du es nicht ausgedrückt, aber ist nicht weit weg davon.

    Wenn Menschen ein Kind in die Welt setzen, dann haben sie nunmal die Verpflichtung, ihrem Kind zu helfen. Dabei ist es doch erstmal egal, ob das Kind nun erwachsen ist oder nicht. Sicher, gegen klagen kannste da nicht, will wahrscheinlich auch keiner, aber ich finde es ist das normalste der Welt, dass die Eltern für ihre Kinder da sind.

    Man sieht es doch auch schon am Gesetz, dass zuerst zu den Eltern gegangen wird, wenn das Kind irgendwelche Probleme hat. Zuerst wird Geld von den Eltern eingefordert...so ist das nunmal hier im armen Deutschland :zwinker:

    Gruß
    coastertom
     
    #10
    coastertom, 5 April 2008
  11. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    ich glaube nicht, daß das eine Frage des Alters ist. Hast du eine Scheidung eigentlich mal verarbeiten müssen? Ich bin jetzt 25 und würde genauso im Dreieck springen, wenn ich zu Hause wohnen würde und mich nach so kurzer Zeit damit abfinden müßte, daß irgendein neuer Partner plötzlich mit im Haus lebt. Dabei geht es nichtmal darum, daß "Mama sich um mich kümmern muß, weil es mir schlecht geht" sondern einfach um Rücksicht. Meine Eltern haben sich vor drei Jahren auch getrennt und ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich meinem Vater zwar seine neue Frau gönne, wenn er so glücklicher ist, aber kennenlernen möchte ich sie im Moment definitiv nicht. Und da erwarte ich, daß das akzeptiert wird.

    Jeder verarbeitet sowas eben anders und wenn die TS damit ein Problem hat, daß der "Neue" so schnell einzieht, finde ich schon, daß die Mutter darauf Rücksicht nehmen sollte. Gerade wenn es nur um 1 Jahr mehr oder weniger geht.

    @SleepingBeauty: ich kann gut verstehen wie du dich fühlst. Rede mit deiner Mutter darüber, mehrmals. Letztendlich wirst du nicht viel mehr tun können und vielleicht kannst du ihr ja irgendwie deutlich machen, wie wichtig dir die Sache ist. Ansonsten wirst du dich damit abfinden müssen, was ich sehr schade fände, zumal du schreibst, daß ihr ein sehr enges Verhältnis zueinander hattet. Hat sich dieses Verhältnis erst seit der Scheidung geändert? Oder war das schon vorher?
     
    #11
    Silverbell, 5 April 2008
  12. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also ich kann dich verstehen, ich finds auch etwas rücksichtslos von deiner Mutter, so über deinen Kopf hinweg zu entscheiden. Immerhin ist es ja auch dein Zuhause :ratlos: Zudem ist es natürlich reichlich überstürzt, nach 2 Monaten mit nem fremden Mann (sie kennt ihn ja wohl auch noch nicht richtig) zusammen zu ziehen...Hat sie dich denn gar nicht um deine Meinung gefragt?
    Klar solltest du dich für sie freuen, aber man kann seine Liebe auch leben, wenn man nicht 24 Stunden am Tag zusammengluckt. Ich denke, sie ist einfach total enttäuscht von der Beziehung zu deinem Vater, sodass sie sich jetzt völlig in die Sache mit dem neuen Mann stürzt und nicht mehr wirklich merkt, was sie tut.
    Du schreibst ja, ihr hattet ein Freundschaftliches Verhältnis - da fände ich es schon selbstverständlich, dass sie auch ein Bisschen Rücksicht auf dich nimmt...
    Vielleicht hilft es, wenn du noch mal mit ihr redest?
     
    #12
    LiLaLotta, 5 April 2008
  13. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    also Nevery, ich bin älter als du und kann deine Meinung auch nicht nachvollziehen. Aber jedem das seine. ;-)

    TS: Also ich finde dein Verhalten nicht kindisch, sondern durchaus reif. Du zeigst Verständnis für deine Mutter, betrachtest die Situation auch aus ihrer Perspektive und gibst dir Mühe, ihren Wünschen Raum zu geben.
    Ich kann das sehr gut verstehen, ich würd auch nicht plötzlich nen fremden Mann in meinem Zuhause haben wollen. Und etwas kaltschnäuzig wirkt deine Mutter auch.
    Für mich klingt das so, als wäre sie von Hormonen völlig übermannt und ist ganz schön neben der Spur. Ist sie denn immer so drauf?
    Im Grunde ist ihr das ja auch zu gönnen, aber man kann dem Kind ja nicht mal eben Liebe und Lebensgrundlage (Wohnung) entziehen und sagen "Ich hab nen Lover, zieh aus". So ein Abnabelungsprozess dauert normalerweise schon ein Weilchen ;-)
    Also versuch doch nochmal mit ihr zu reden, versuch ihr klarzumachen, dass du ihre Sichtweise verstehst und ihre Wünsche verstehen kannst, dass du dich aber auch erstmal an die Situation gewöhnen mußt.
    Vielleicht wärs auch ne Möglichkeit, dass eine Tante oder jemand aus der Familie ihr mal den Kopf wäscht und ihr sagt, dass sie auch noch eine gewisse Verantwortung dir gegenüber hat?
    Falls das nichts bringt und sie dir nicht helfen kann, eine kleine Wohnung zu finanzieren, würd ich dir raten, den Kerl wenigstens vorher besser kennenzulernen.
    Ich drück dir die Daumen, dass ihr das hinkriegt.


    LG,
    Kaya
     
    #13
    Kaya3, 5 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter will ihren
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Buster90
Kummerkasten Forum
30 August 2016
11 Antworten