Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    28 Mai 2008
    #1

    Muttermund anstoßen?

    Hallo zusammen ich hab da mal eine Frage...
    Ich habe es jedesmal beim Sex zwischenduch das es mir je nachdem in welcher Stellung und wie weh tut. Und zwar so, hm sschwer zu beschreiben, wie als wenn ich Unterleib schmerzen hätte schon fast. Immer wenn mein Freund halt besonders weit rein kommt... Nun bin ich durch euch auf die Idee gekommen das es halt sein könnte das er an meinen Muttermund anstößt aber das "anstoßen" habe ich mir halt immer ganz anders vorgestellt. Wie genau fühlt sich das den an? Und kann es das sein? Wenn ja worauf sollte ich dann in Zukunft achten?

    Lg
     
  • Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    103
    1
    nicht angegeben
    28 Mai 2008
    #2
    Meine Freundin hat das Gefühl wenn ich hinten anstoße auch so wie du beschrieben. Was man dagegen machen kann? Aufpassen oder Stellung wechseln/variieren, würde ich mal meinen :smile:
     
  • Mirabelle
    Gast
    0
    28 Mai 2008
    #3
    Huhu,

    das was du beschreibst, dürfte wirklich davon kommen, dass dein Partner an den Muttermund anstößt.
    Wie fühle ich das? Wenn er tief in mir ist, dann merke ich einen Druck, bis hin zu einem Ziehen.
    Bei meinen vorherigen Partnern empfand ich das als sehr störend, bei meinem jetztigen Partner allerdings, muss ich sagen, empfinde ich das als äußerst lustvoll und keineswegs schmerzhaft. Mich macht das sogar sehr geil.
    Weshalb wir auch Stellungen praktizieren, in denen er sehr tief eindringen kann.

    Das wäre auch etwas, was ihr tun könntet, wenn dir das unangenehm ist. Eben die Stellungen variieren oder er dringt eben nicht so tief ein, das sollte ja jetzt nicht so ein großes Problem für ihn darstellen :zwinker:

    LG
    Mira
     
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    28 Mai 2008
    #4
    Danke für die antworten.
    Momentan kann ich mir noch nicht vorstellen das "erregend" zu finden, vielöleicht irgendwann mal. Ja wir varrieren ja auch schon viel, nur gerade die Stellungen die wir beide sehr mögen sind halt die wo man aufpassen muss.

    Da er total die Doggy-Stellung liebt, wie hocke ich mich da am besten hin damit er nicht anstößt?
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    28 Mai 2008
    #5
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Mirabelle
    Gast
    0
    28 Mai 2008
    #6
    Ich kann dir jetzt nur sagen, wie das bei mir ist, denn das ist ja eben von Frau zu Frau unterschiedlich. Normalerweise sieht die Doggystellung bei uns so aus, dass ich halt knie und dabei die Beine Spreize und er quasi zwischen meinen Beinen hinter mir hockt (versteht jetzt irgendjemand was ich meine :ratlos: ) So spüre ich ihn dann sehr tief.

    Wenn ich allerdings vor ihm knie und die Beine dabei geschlossen habe und er dann eben mit geöffneten Beinen hinter mir ist, stößt er nicht an, egal wie heftig der Sex ist.

    Hoffe, du verstehst, wie ich das meine :zwinker:

    LG
    Mira
     
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    28 Mai 2008
    #7
    Ok, beide Typs habe ich eh schon immer automatisch gemacht, und trotzdem stößt er manches mal an. Aber oft lege ich mich mit dem Oberkörper sogar ganz aufs Bett, und beine sind auch immer zusammen :tongue:
    Trotzdem danke....
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2008
    #8
    Leichten Katzenbuckel machen hilft bei mir.
     
  • User 83906
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Verheiratet
    28 Mai 2008
    #9
    Das Problem mit dem Anstoßen hab ich auch manchmal, aber es tut nicht so arg weh. Wenn ichs merk, schieb ich mit den Händel leicht den Unterkörper meines Freundes zurück, dann weiß er dass er "zu hart" rangegangen is und nimmt sich n bisschen zurück :smile:

    Anders hab ichs bisher nich probiert, hat so ganz gut geklappt xD
    ui, doggy <3
    Die Beine zu spreizen ist noch am bequemsten, Hohlkreuz geht auch noch, Beine zusammen noch nie probiert... - aber is "Katzenbuckel" nicht n bissl anstrengend auf Dauer?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2008
    #10
    Nein, eigentlich nicht.
    Man muss den Rücken ja auch nur leicht wölben, das reicht schon.

    Meist muss ich das auch nur am Anfang machen. Mit steigender Erregung dehnt sich die Scheide ja und dann stößt er auch nicht mehr an.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.507
    598
    8.455
    in einer Beziehung
    29 Mai 2008
    #11
    wenns zu arg ist, stütz dich nurnoch mit einem arm ab, und umfass mit der anderer hand seinen penis am ansatz.. also "verlänger" dich praktisch mit deiner hand. dann kann er nimmer so weit rein, muss sich aber trotzdem nicht zurückhalten und hat volle reibung :zwinker:
     
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    29 Mai 2008
    #12
    Das nit Katzenbuckel hört sich gut an,, und auch das mit der Hand werde ich mal ausprobieren weil ich finde es selber net mehr so schön wenn er sich so zurückhalten muss aber bevor es weh tut...

    Danke :smile:
     
  • sanfter07
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    29 Mai 2008
    #13
    Anstossen...

    Es können auch die Eierstöcke sein.. und nicht nur ist der Name mit dem verwand, was vulgär "Eier" genannt wird.. sondern die Schmerzen auch....

    dito : andere Stellung ! Es wird im Kamasutra ja wohl was zu finden sein...
     
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    29 Mai 2008
    #14
    Hm keine AHnung wenn mal jemand genau den "schmerz-unterschied" erklären könnte ;-)
    Es fühlt sich halt so im bauch unterleib mäßig an als würde er da zu weit sein und was eindrücken oder so...
    Wir varrieren ja schon so oder so viel die Stellungen :tongue: Nur ganz auf DOggy verzichte n will er nicht, und ich auch nicht ^^
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2008
    #15
    Wie genau willst du denn mit dem Penis an die Eierstöcke stoßen?
    Das wüsste ich doch jetzt mal gern genauer.
     
  • Nachtschatten
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2008
    #16
    Das interessiert mich nun aber auch...


    Aber was Anderes: kann sich eine Frau mit den Jahren ändern, also "tiefer" oder weniger "tief" werden?
    Ich meine jetzt nicht in der Wachstumsphase oder so, sondern im Alter zwischen 22 und 30 z.B.

    Früher konnte ich nämlich bei meiner Freundin sehr tief stoßen, sie fand das sogar sehr lustvoll. Nun aber meint sie seint einiger Zeit, ich würde auch bei ihr anstoßen und das sei unangenehm. Ja, und da ich nicht länger geworden bin oder so...

    Kennt ihr sowas auch?
     
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    4 Juni 2008
    #17
    Also auf eure Fragen kann ICH euch natürlich schlecht antwort geben ;-)


    Also der Typ mit der Hand bei Doggy hat super geklappt :drool: Mein Freund(und ich auch) haben uns richtig gefreut einmal ohne rücksicht in dieser stellung spaß zu haben...

    Naja aber dafür ist in eigentlich fast jeder anderen Stellung zwischendurch immer der Schmerz da. Nur urz, und dann passt er ja direkt auch weiter auf, nur ist halt nervig. Wisst ihr da auch noch solche Tricks?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste