Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

my life

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MiG2k2, 7 Juli 2004.

  1. MiG2k2
    MiG2k2 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    ich kenne dieses planet-liebe forum nun schon etwas länger, obwohl ich nur kaum schreibe, bis jetzt. habe mir einige themen durchgelesen, einige liebesgeschichten, einige diskussionen und muss euch mitteilen, dass ich die zum größten teil äußerst interessant fande. nun wollte ich auch einmal solch eine diskussionsrunde mit meinen gedanken führen.

    also es ist nun samstag abend und wieder mal einer dieser sinnlosen abende, bei denen man eigentlich nicht zuhause sein sollte. stattdessen ehr unterwegs mit freunden oder eben auch bei seiner freundin. nunja stattdessen sitze ich hier an meinem pc und mache mir gedanken über mein leben, meine gewohnheiten, meine interessen und versuche darauß irgendwelche schluesse zuziehen. versuche irgendwo eine antwort auf fragen zu finden, die mir eigentlich keiner beantworten kann, sondern die ich nur selbst erfahren kann. an welcher stelle fange ich denn am besten mal an um meine situation etwas genauer zu erzaehlen? hm... am besten erzaehle ich dazu einfach mal ein wenig von mir. an sich bin ich eher ein typ, der gegenüber fremden unbekannten leuten, sei es jetzt gleichaltrig, oder auch nicht, männlich oder weiblich, eher schüchtern und zurückhaltend ist, zumindest allein. ich denke, viele hier werden das sehr gut kennen... derzeit bin ich schüler an der oberstufe und werde nächstes jahr hoffentlich erfolgreich abitur machen. mein freundeskreis bildete sich hauptsaechlich auf der mittelstufe und wir teilten uns anfangs die gemeinsame interesse an pcs, was sich dann auf partys und persoenlichen freundschaften entwickelte. als wir damals zur oberstufe sind, sind aus diesem freundeskreis allerdings mit mir nur 2 auf die gleiche schule gegangen, die ich jetzt schon seit fast 2 jahre besuche. es war eigentlich klar, dass die freundschaften von damals nicht ewig halten, wir uns nicht ewig als clique treffen etc. dazu kam dann noch, dass ich gegenende der 10. klasse (also vor etwa vor 2 jahren) damals meine erste große liebe gefunden hatte um die sich dann alles drehte. teilweise deswegen gegen ende eigentlich immer mehr, vernachlaessigte ich dann darum auch den freundeskreis um eben der freundin und anderen tätigkeiten (schule, familie, neue freunde aus der oberstufe) nachgehen zu können. die Beziehung hielt 18 mon, ging dann kaputt, weil wir erkannten, dass wir uns gegenseitig nur einschränken und auf eine merkwuerdige weise immer mehr distanzieren und so nicht mehr zusammen finden. nunja etwa zur zeit der trennung (etwa jetzt ein halbes jahr her) gings mir verstaendlicher weise ziemlich dreckig. viele meiner freunde von damals waren richtig für mich da, hatten mich abgelenkt und das war das beste, was sie für mich tun konnten. all das trotz der vernachlaessigung durch die schule. dafür bin ich ihnen unendlich dankbar. wären die leute nicht gewesen, oder haetten sie mich abgestoßen, weiß ich nicht und will ich auch gar nicht wissen, wie ich auf die sachen reagiert hätte, die ich damals von meiner ex zu hören bekommen hatte. wirklich lang dauerte es allerdings nicht, bis ich dann aus einem zufall einige freundinnen meiner schwester kennenlernte (Alter: 16) und mit diesen ins gespraech kam. es waren etwa 2 monate nach der trennung von meiner ersten großen liebe, als ich mich auf eine neue beziehung mit einer dieser freundinnen einließ. ich konnte mich super mit ihr unterhalten. ich erzaehlte, erzaehlte und erzaehlte. hauptsaehclich alleridngs ueber meine probleme in und mit der alten beziehung. sie half mir irgendwie weiteren abstand von der ersten beziehung zu nehmen, gab mir sebstbewusstsein und einen wert. sie ließ mich nicht alleine... viel initiative für gespraechsstoff kam von ihrer seite allerdings nicht. in der beziehung lief allerdings auch nicht wirklich viel außer netten küssen und umarmungen, sodass man es im endeffekt eigentlich eher als sehr gute temporäre freundschaft bezeichnen sollte. die beiden faktoren, dass sie ne gute freundin meiner schwester war und dass ich erst so frisch aus einer langen intensiven beziehung kam ließen dann die neue beziehung nach etwas mehr als einem monat zerbrechen. seitdem bin ich single und allein. kann eigentlich sagen, dass ich genügend distanz von der ersten großen liebe hab, wobei ich schon öfters noch mal an die guten alten zeiten denken muss. die trennung von der freundin meiner schwester viel mir allerdings ziemlich leicht. ich hatte zwar keinen mehr wirklich, der sich derart intensiv für mich interessierte und um mich "kümmerte", aber mir gings trotzdem besser... wohl war es ein fehler von mir, mich schon so früh auf diese beziehung einzulassen. na gut... getan ist getan.

    nun ist es so, dass ich dort in der oberstufe als fachrichtung datentechnik gewählt habe. da ich mich für pcs recht interessiere und auch entsprechend gewünschte leistungen dort vollbringen kann. allerdings gibts dort eigentlich nur jungs und keinerlei mädels, mit denen man sich mal unterhalten könnte, in die man sich verlieben könnte oder die einfach mal für etwas abwechslung sorgen würden. somit schwindet da eigentlich langsam der bezug zu gleichaltrigen mädels hinweg, was doch sehr schade ist. derzeit dreht sich bei mir im leben eigentlich alles nur um schule, sport und freizeitlich abends zum ausgehen eben die freunde, wobei der kreis eben auch immer kleiner wird. neue freunde aus der oberstufe sind zwar auch vorhanden, man sieht sich täglich, aber irgendwie ist alles mit so einer unangenehmen kälte und unpersönlichkeit behaftet, dass es nur selten zu treffen außerhalb von schulischen tätigkeiten kommt. nun frag ich mich eben immer mehr, ob denn dies derzeit alles ist? gerade an so tagen und abenden wie diesen? ich bin auf der suche nach antworten, auf kontaktsuche im netz. keine ahnung, was ich mir unterbewusst davon erhoffe. ich weiß es nicht.

    wenige wochen noch im stress und dann folgen ja endlich die lang ersehnten sommerferien, übrigens meine letzten. ich weiß absolut noch nicht, wie ich meine zeit verbringen soll. die meisten kumpelz sind ja beschäftigt... nebenjob, ferienjob, urlaub, freundin etc. naja, da wird es dann wohl wieder sehr viele von diesen schlaflosen nächten geben auf der suche nach dem unfindbaren :zwinker: ich will mal hoffen, dass sich wenigstens irgendwie eine möglichkeit ergibt mit ein paar leuten wegzufahren und einfach mal ein paar tage abstand vom alltag zu gewinnen. ich bin zwar gerade eigentlich nicht unbedingt ungluecklich mit meinem lebensstatus, also dem single sein, aber irgendwie fehlt halt was...


    danke fürs interesse an meinem text. über kommentare würde ich mich sehr freuen!
     
    #1
    MiG2k2, 7 Juli 2004
  2. sunny-taeter
    0
    tja, frag mich nicht warum ich überhaupt was schreib, aber deinen text hab ich gelesen, aber ich wüsste nicht was ich als Kommentar abgeben könnte, außer dass du selber rausfinden musst, was du willst. Das kannst du glaub ich nur indem du dich ablenkst, neue Sachen ausprobierst, z.b. mit Freunden öfter mal weggehen, bisschen was initiieren und so, um neue Leute kennenzulernen und dann auf den Geschmack zu kommen, was dir am Meisten Spaß macht.
    Vielleicht sogar größtenteils von deinem PC loslassen, zumindest so, dass du sagst: jetzt könnt ich mich vorn PC hocken, aber ich les jetzt liebern Buch, hab heute schon so viel gesurft... Mal im Ernst, irgendwann ist das doch auch langweilig vor der virtuellen Welt zu hocken...

    Wahrscheinlich wolltest du deinen Frust einfach mal loswerden, wobei du selbst nicht weißt, was für dich momentan am Besten ist.
    Also ausprobieren, no risk no fun

    Mehr fällt mir auch nicht ein *g*
     
    #2
    sunny-taeter, 7 Juli 2004
  3. MiG2k2
    MiG2k2 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    oh, dankeschön für deinen kommentar. wohl hast du recht. jetzt wo ferien sind werde ich mal bisschen loslassen. der leistungsdruck is ja jetzt auch weg, da is das ja ganz nett. ich bin mal gespannt, was sich ergibt. beim lesen deiner antwort erscheint es irgendwie so, dass durch meinen text bei dir der eindruck entstanden ist, ich könne nich ohne pc bzw. es liege eine regelrechte "sucht" vor. dachte ich zwar lange zeit auch, is aber definitv nicht so, denn wenn ich mich interessiert einer andern sachen wirdmen kann, geht das auch alles schoen ich brauch den guten alten pc net. er springt nur immer wieder als lückenfüller ein, bei langeweile akuter uninteresse etc.

    is mir gar nich aufgefallen, dass sich der text so schwer kommentieren lässt. wie gesagt. trotzdem danke für dein komment!
     
    #3
    MiG2k2, 7 Juli 2004
  4. sunny-taeter
    0
    dich als süchtig zu bezeichnen war auch nicht meine Absicht.
    Aber den PC als lückenfüller für desineteresse zu benutzen ist zwar ne Möglichkeit, aber ich finde man sollte außerdem noch andere Möglichkeiten finden, seine Langweiligen Phasen zu überbrücken, in diesem Sinn gilt der PC dann bei wir wohl als Fluchtmittel?! oder zum Zeittotschlagen?!
    Aber das is ja nich dein Hauptproblem, ich denke, wie schon oben geschrieben: einfach ablenken, um auf nen anderen, besseren Geschmack zu kommen, der dir besser gefällt
     
    #4
    sunny-taeter, 8 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - life
pspseppl
Kummerkasten Forum
14 August 2008
2 Antworten
gert1
Kummerkasten Forum
9 Juli 2008
15 Antworten