Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

N24 - Michel Friedman redet "Klartext"

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von dirk diggler, 27 Mai 2004.

  1. dirk diggler
    0
    Hallo,

    zunaechst habe ich es fuer einen schlechten Scherz gehalten, war ich doch zu der Ueberzeugung gelangt, der Obermoralapostel der Nation, sozusagen die Reinkarnation von Moses, Michel Friedman wuerde sich ins Privatleben zurueckziehen und kuenftig schoen brav mit Baerbel Schaefer jeden Tag 'gefillte Fisch' verspeisen, doch jetzt ist er wieder praesent im TV. Neulich hat er z.B. die Verhandlungen zum Zuwanderungsgesetz in seiner Kolumne "Klartext" kommentiert und kam, fuer mich nicht ganz ueberraschend zu dem Schluss, dass wir unbedingt neue Zuwanderung brauchen. An was hat er da gedacht??? An junge Damen aus der Ukraine mit denen man dann famos kosher koksen koennte??? Na, ich weiss nicht, ich finde der hat uns gerade noch gefehlt, oder.....???

    Gruss DD
     
    #1
    dirk diggler, 27 Mai 2004
  2. Jan-Hendrik
    0
    Womit wir mal wieder bei der Thematik wären, was sich die jüdischen Mitbrüger eigentlich erlauben:

    a) Moralapostel der Welt
    b) sobald etwas nur ansatzweise antisemitisch sein KÖNNTE, gleich erstmal schön die Anwälte klar machen.

    Der Friedman hat seine Glaubwürdigkeit sowieso verloren, wer nimmt den noch ernst? Egal was er sagen wird, man wird ihm immer wieder seine alte geschichte vorwerfen - eine Rehabilitation ist undenkbar! Gerade bei ihm :zwinker:
     
    #2
    Jan-Hendrik, 27 Mai 2004
  3. Ghostdog
    Gast
    0
    Also mir ist Friedman von seiner Optik und seiner Art her auch unsympathisch.

    Aber man kann ja wohl kaum den Holocaust ins Verhältnis zur Prostitution setzen. Sicherlich ist letztere auch schlimm und Menschenhändler & Zuhälter gehören hinter Gitter. Aber das kann man absolut nicht vergleichen.

    Desweiteren muss ich sagen, das mir trotz aller Antisympathie in der politischen Fernsehlandschaft mit seiner Sendung "Vorsicht! Friedman" echt was fehlt. In seiner Sendung war er stets objektiv, parteineutral und knallhart in der Sache, und hat Politiker stets in Bedrängnis gebracht. Wenn ich mir dagegen die aktuell verbliebenen TV-Politikdiskussionen à la "Sabine Christiansen", "Berlin Mitte" oder die "Maischberger" anschaue, wird mir schlecht. So ein Weichspülergequatsche. PFUI Teufel!!!
    Sicherlich konnte er nach seinem Ausrutscher nicht mehr die Sendung weiter moderieren, aber für die Deutsche Fernsehlandschaft hat er eine Lücke hinterlassen, die bis heute nicht ausgefüllt worden ist, was ich bedauerlich finde.
     
    #3
    Ghostdog, 27 Mai 2004
  4. columbus
    columbus (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    2
    Single
    Jan-Hendrik:

    Was soll das denn?

    Ganz klar ist Friedmann ziemlich dämlich, aber mir würde nicht imTraum einfallen, das irgendwie von seiner Religion abzuleiten.

    Und frag dich analog was sich so die nichtjüdischen Mitbürger erlauben. Dieter Bohlen oder dieser Türck-die sind ja der gleiche Kaliber.
     
    #4
    columbus, 27 Mai 2004
  5. dirk diggler
    0
    Hallo.

    Nun, ich habe mit dem Starten dieses Threads mitnichten versucht, Religionszugehoerigkeiten zu bewerten und zu dokumentieren. Michel Friedman kotzt mich aufgrund seiner ueberheblichen, arroganten und gehaessigen Art an. Dass er diese auch noch darin bestaetigt, dass er deutsche Ermittlungsbehoerden als antisemitisch bezeichnet, weil sie gegen ihn ermitteln, war glaube ich das, was Jan-Hendrik uns mitteilen wollte.

    Wie auch in allen anderen Bereichen der Gesellschaft, muss man wohl mit dem was man schreibt oder sagt, vorsichtig umgehen, ohne dass einem sofort reaktionaeres Gedankengut unterstellt wird. Aber; Gedanken sind ja, Gott sei Dank, FREI.

    Gruss DD
     
    #5
    dirk diggler, 28 Mai 2004
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    was mich an friedman ankotzt is, dass er meint, ICH soll für was bezahlen, was passiert is, als nich mal meine eltern auf der welt waren.. hallo????? irgendwann is mal genug gebüßt, ich hab damit nix zu tun...

    naja.. und wer ihn meint gucken zu müssen.. auf premiere 13th street (warum auch immer im horrorkanal) :link: gibbet ihn auch noch mit ner montäglichen sendung.... (vor csi glaub ich)
     
    #6
    Beastie, 28 Mai 2004
  7. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Ebenfalls "hallo?"

    Ähm - ich glaube nicht, dass sich Kokser-Michel je so geäußert hat, wie Du's hier darstellst. Und damit das klar ist: Wenn jemand die jetzt lebenden Deutschen persönlich dafür verantwortlich machen will, was Teile der Großeltern- oder gar Urgroßelterngeneration verbrochen haben, dann hat er ein Problem.

    Aber: Fakt ist, dass in deutschen Namen Verbrechen in einem Ausmaß begangen wurden, wie es die Welt bis dahin nicht gesehen hatte und hoffentlich auch nie wieder sehen muss. Sofern dafür der Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs gerade stehen muss, bin ich dafür, dass er das tut. Ich muss auch sagen, mir ist lieber, irgendeine ehemalige Zwangsarbeiterin aus Russland bekommt auf ihre alten Tage wenigstens ein paar Brosamen (mehr isses sowieso nicht) für die Schweinereien, die ihr im deutschen Namen angetan wurden, als dass von meiner Kohle irgendwelche Fata-Morgana-Chipfabriken oder nutzlose Ministeriumsgebäude samt der Insassen finanziert werden.

    Und es schadet im Übrigen nie, wenn man einfach weiß, was vor 50 oder 100 Jahren einmal war - auch im Rest der Welt. Frankreich hatte seinen Algerienkrieg, Belgien Belgisch-Kongo, die USA Vietnam - die Liste ist schier endlos. Wenn man sich nur die Geschichte der letzten 100 Jahre anschaut, fasst man sich ob der Unvernunft und Gewalt an den Kopf - und sieht jedesmal, dass die Leute aus der Geschichte nichts gelernt haben.

    Genau darum geht es: wenigstens versuchen, dass sich der Wahnsinn von anno dunnemals nicht woanders wiederholt - was leider oft genug nicht gelingt.

    Und was den "Ölprinz" angeht: Mir ist shitegal, ob der Typ regelmäßig in ein Gotteshaus geht und wenn ja, in welches. Der Typ ist einfach hochnoteklig und selbstgefällig. Wer guten Journalismus damit verwechselt, seine Gäste nicht ausreden zu lassen, hat irgendetwas falsch verstanden. Ich frage mich, warum der hessische Rundfunk erst die leeren Kokstüten brauchte, um den Typ abzusägen - er war einfach schlecht.

    Grüße

    Katjes
     
    #7
    User 11466, 29 Mai 2004
  8. Paper
    Paper (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das schlimme is ich krieg ja netmal N24 über kabel hier ich muss mich mit euronews begnügen
     
    #8
    Paper, 29 Mai 2004
  9. 123hefeweiz
    0
    Bei dieser Diskussion sollten wir uns von dem Gedanken lösen, dass Friedman Jude ist. Das interessiert mich nämlich genauso wenig wie ob Heinz Müller aus Hinterzuttelbach katholisch ist. Tatsache ist: Friedman ist ein arroganter, selbstgefälliger und von sich überzeugter schmieriger Typ, dazu kommt seine penetrante Art aufzutreten und seine Meinung als allgemeinen Maßstab zu sehen. Für mich gehört er neben Hugo Egon Balder, Dirk Bach und Hans Meiser zu den Typen, bei denen ich am liebsten den Fernseher in eine mittlere Erdumlaufbahn befördern würde - oder ihn zumindest in guter Tradition Elvis Presley und Axel W. Rose folgend aus dem Fenster schmeißen *g*

    Gruß
    hefe
     
    #9
    123hefeweiz, 30 Mai 2004
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    na mensch.. wenn du das so genau weißt *applaus*
     
    #10
    Beastie, 30 Mai 2004
  11. Jan-Hendrik
    0
    Und ob der das so gesagt hat! Sinngemäß: Deutschland trägt eine Erbschuld und dafür müssen auch die Kindeskinder gerade stehen.

    Ausserdem denke ich ist es eh sinnlos hier darüber zu argumentieren, jeder sieht da ein anderes Bild und für mich liegt der Grund in Friedmans komischen Verhalten sehr wohl in seiner Religion, denn darauf baut doch seine gesamte Moralvorstellung auf. Aber sobald man etwas gegen einen jüdischen Mitbürger sagt ist man ja sowieso Antisemit.

    Prost :-(
     
    #11
    Jan-Hendrik, 30 Mai 2004
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    danke, ich habs nich mehr zusammengekriegt
    zudem tut er ja auch alles dafür, dass wir heute noch blechen (sollen)...klagen usw... jedenfalls damals noch, als er noch vorsitzender von dem verein war...
     
    #12
    Beastie, 30 Mai 2004
  13. Jan-Hendrik
    0
    Und nicht nur dafür, die Zigeuner wollte er noch mit ins Boot holen :zwinker: aber wie gesagt: Solche eine Diskussion ist in Deutschland sowieso schwer zu führen!
     
    #13
    Jan-Hendrik, 30 Mai 2004
  14. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Dann ist er wirklich nur doof....

    Hi, Jan-Hendrik!
    Danke für den Hinweis - wenn das seine Worte waren, kann ich dem Michel auch nicht mehr helfen. Zu Geschichtsbewusstsein, etc., habe ich schon was gesagt und das meine ich auch. Aber wenn man ständig in der alten Scheiße rührt, verträgt man sich nie. Kopfschüttel...
    So ein Quatsch. Antisemit ist jemand, der pauschal und undifferenziert über Juden lästert oder Leute allein wegen ihres jüdischen Glaubens angreift. Wenn Du dem lieben Herrn Friedman seine Arroganz oder seine Koks- und Nuttenaffärchen vorwirfst, ist das kein Antimsemitismus, wenn Du ihm vorwirfst, dass er Jude ist, ist dass natürlich antismetisch.
    Dass manche Juden hinter jeder Kritik Antisemitismus sehen, mag daran liegen, dass man irgendwann natürlich sehr hellhörig wird, wenn man im Laufe der Geschichte mehrfach massiv angegriffen und pauschal fürs Elend der Welt verantwortlich gemacht wurde. Insofern verstehe ich's manchmal - nachvollziehen kann ich's aber nicht. Und manchmal ist es natürlich auch eine sehr bequeme Art, Diskussionen aus dem Weg zu gehen.

    Super, Beastie! Das ist genau die Art Dattenbeitrag, die ich gar nicht abkann. Wenn Du Dir sicher bist, dass der olle Michel das so gesagt hat, dann bemüh Dich für fünf Pfenning, Deine Behauptung zu belegen. Wie Du siehst, bin ich ja lernfähig.

    Gruß

    Katjes
     
    #14
    User 11466, 31 Mai 2004
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    katjes, hätt ich sicherlich (wie in dem still-threat zb auch).. aber der ton macht eben die musik.. und wenn du meinst, mich als kleines dummchen hier hinstellen zu müssen... tja.. dann kommt halt sowas dabei raus..
     
    #15
    Beastie, 31 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - N24 Michel Friedman
Rosenkavalier
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
27 Mai 2006
15 Antworten
dasPärchen
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Februar 2006
7 Antworten