Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 11 Jahren Ehe verlassen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Gangwolf, 9 Februar 2007.

  1. Gangwolf
    Gangwolf (44)
    Benutzer gesperrt
    11
    0
    0
    Single
    Meine Frau hat sich heute nach 11 Jahren Ehe von mir getrennt. Sie ist mit unseren beiden Kindern in eine Mietwohnung gezogen und möchte die Scheidung. Letzlicher Auslöser war, daß sie mitbekommen hat, daß ich mich mit zwei oder drei Leuten per E-Mail darüber ausgetauscht habe, ob sie beim Schwimmen ins Wasser pinkeln.

    Der Grund für diese Trennung war natürlich gesucht und gefunden, vorgeschoben. Daß das irgendwann so kommen würde, war mir klar, was mich aber sehr gestört hat, ist, daß sie mit unseren Kindern eher so "Hals über Kopf" ausgezogen ist, obwohl sie das mit der Wohnung ja schon länger geplant haben muß, denn kein normaler Mensch bekommt innerhalb von 12 Stunden einen Mietvertrag unterschrieben. Und als Begründung gegenüber den Kindern hat sie denen genannt: "Euer Vater ist ein Schwein."

    Was mir im Moment am meisten Sorgen macht, ist, ob ich überhaupt nochmal wieder eine Frau finde in meinem Alter. Und dazu eine, die etwas mehr Verständnis für meine Vorliebe hat. Beides zusammen betrachtet läßt das äußerst unwahrscheinlich erscheinen. Nachdem mir hier kürzlich auch schon jemand empfohlen hat, mal komplett umzudenken und nicht immer allen mit meinem "Pinkelst-Du-ins-Schwimmbecken"-Faible auf den Wecker zu gehen, frage ich mich (oder besser: Ich frage Euch), was soll ich bloß anders machen.

    Eine ganz ehrlich gemeinte Frage: Ich kann ohne dieses Thema nicht leben, es ist für mich sehr wichtig. Wie erreiche ich es, daß jemand mit mir offen und nett sich austauscht, ohne daß ich denjenigen nerve (denn das möchte ich nicht), ohne daß ich demjenigen zu nahe trete und ohne daß derjenige von mir denkt, ich bin ein Monster?!

    Wie erreiche ich es, daß in einer möglichen neuen Beziehung nicht wieder alles an meiner besonderen Neigung scheitert? Ich bin durchaus bereit, sie hintenan zu stellen, aber es wird ständig und überall erwartet, daß ich sie komplett unterdrücke, und das kann ich nicht. Das funktioniert nicht. Und je mehr man das von mir erwartet, um so mehr rebelliert es in mir und dann wird es irgendwie nervig. Was kann ich bloß tun?
     
    #1
    Gangwolf, 9 Februar 2007
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Da deine Neigung ja nun nichts Alltägliches ist, müßtest du aller Wahrscheinlichkeit nach schon eine SEHR tolerante und aufgeschlossene Frau finden, damit diese kein Problem damit hat. Was genau wäre denn für dich "nicht komplett unterdrücken", was würde das Ausleben deiner Neigung alles beinhalten, wie weit würden Kompromisse gehen, die du bereit wärst, einzugehen?

    Ich muß ehrlich sagen, ich halte mich selbst schon für ziemlich offen und tolerant in sexueller Hinsicht, es gibt auch nur wenig, worauf ich nicht neugierig wäre, aber mit deiner Vorliebe kann ich auch wirklich so gar nichts anfangen.

    Was du tun kannst? Dir deine nächste Beziehung vielleicht einfach aus deinem "Fetisch-Umfeld" suchen. Du hast ja selbst schon erzählt, daß sich da öfter Gruppen gemeinsam treffen, vielleicht ist da ja auch irgendwo eine passende Frau dabei. Zumindest das Problem, daß sie mit deiner Neigung nicht klarkäme, hättest du da ja dann mal nicht.

    Sternschnuppe
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 9 Februar 2007
  3. » Akilah
    » Akilah (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Zuförderst:
    Die Begründung deiner Frau ist irgendwie...recht dürftig. Ich glaube, ich hätte sie ausgelacht, wenn sie mir sowas als Begründung vorgegeben hätte. Auch gegenüber den Kindern find ich das nicht fair, aber gut...muss sie selber wissen.

    Tip an dich:
    Versuch trotzdem nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen und jedem die Frage zu stellen - auch wenn's drückt. Halt dich zurück und bereite dein Gegenüber am besten ehrlich und schonend darauf vor. Ansonsten kann ich dir da nicht recht viel weiterhelfen...:hmm:
     
    #3
    » Akilah, 9 Februar 2007
  4. Alinedra
    Gast
    0
    Im Internet gibt es ja viele Plattformen auf denen man Gleichgesinnte in jeglichen Bereichen findet. Vielleicht solltest du dort nach jemandem suchen, der deine Neigung verstehen kann?
     
    #4
    Alinedra, 10 Februar 2007
  5. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    vielleicht war es gar nicht mal die Vorliebe an sich, sondern dass du dich mit anderen darüber ausgetauscht hast?
    Es scheint doch schon ein paar Leute zu geben, die auf so etwas stehen oder?
    vielleicht kannst du wirklich solche Frauen ausfindig machen, übers Internet etc.

    Ansonsten: ist dir deine Frau wichtiger, oder deine Vorliebe? wenn du sagst du kannst ohne dieses Thema nicht leben? Was hat deine Frau denn genau gelesen??

    ansonsten muss ich sagen: ich finde deine vorliebe jetzt nicht so schlimm, mir persönlich gefällt das sexuell gesehen überhaupt nicht, aber wenn ich mit meinem Freund mal verheiratet bin (11Jahre, das kann man doch nicht einfach so wegschmeissen!)und Kinder hab (inzwischen sind wir schon über 6 Jahre zusammen) und
    wenn ich das übers INTERNET von ihm erfahren würde, wäre ich wahrscheinlich auch erst mal ordentlich geschockt - es wäre besser gewesen du hättest ihr das von dir aus gesagt, aber:

    dann kann sie nicht die Richtige gewesen sein, denn wenn ich in ihrer Situation gewesen wäre, und gewusst hätte, dass dich das sexuell "antörnt" (-aber "normalen sex magst du doch schon auch noch oder????), dann hätte ich persönlich mich viell sogar dazu "herabgelassen" (bitte nicht falsch verstehen), was weiss ich, 1x im Monat in die Badewanne etc. vor dir zu pinkeln. Ich würde mir zwar total merkwürdig vorkommen, irgendwie lächerlich und würde das komisch finden, aber es ist ja jetzt kein Drama.
    (Ich geh (wenn ich betrunken bin:schuechte ) auch vor meinem Freund, Schwester,...aufs Klo.)
    Ich würds nicht dauernd machen, aber wie gesagt, 1x im Monat, auch wenn mir persönlich das nichts gibt und mir das eher noch peinlich wäre, aber wenn man seinen Partner liebt, und das nicht AUSARTET...

    Aber wieviel Leute mit noch "absonderlicheren" Wünschen gibt es?
    Windeln beim Sex, Sadismus, Masochismus, Gruppensex:schuettel
    da finde ich das noch vergleichsweise harmlos.

    aber wahrscheinlich suchst du eine partnerin, der das auch gefällt, und das wird wohl ein bisschen schwieriger werden!
    ich wünsche dir trotzdem viel glück und alles Gute!
     
    #5
    Elle1984, 10 Februar 2007
  6. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Find ich irgendwie reichlich seltsam. Bis zur Hälfte deines Threads dachte ich es ginge dir um deine Frau und Kinder, aber was dir eigentlich nur wichtig scheint ist von deinem Faible zu erzählen. Ohne das kannst du nicht leben, über das möchtest du dich austauschen, du denkst sogar schon an die nächste Frau. :ratlos:
    Ich hätte eigentlich erwartet, dass du Stress wegen deiner Ehe hast... :schuechte
     
    #6
    Numina, 10 Februar 2007
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das fand ich allerdings auch etwas... *ähm* befremdlich... Du hattest die Ehe ja anscheinend auch schon längst abgehakt... und scheinst schon ZIEMLICH fixiert auf deine Vorliebe zu sein, wenn sie selbst in einer Situation wie jetzt, wo du ja wohl mit Sicherheit genügend andere Probleme hast, derart im Mittelpunkt steht... :rolleyes_alt:
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 10 Februar 2007
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Genau DAS wäre es, weshalb ich mir nie was ernsthaftes mit jemandem wie Dir vorstellen könnte. :schuechte Obwohl ich die Vorliebe selbst überhaupt nicht schlimm fände und vielleicht sogar irgendwas in der Richtung ausprobieren würde (käm drauf an, was). Aber wenn jemand das als Mittelpunkt seines Lebens sieht und so hinstellt, als gäbe es nichts wichtigeres, als dass diese Vorliebe auch wirklich erfüllt wird - das wäre für mich ein KO-Kriterium und ich würde auch komplett abblocken und gar nichts mehr probieren wollen.

    Ich glaube, Du solltest erstmal an Deiner Art arbeiten, wie Du mit Deiner Vorliebe umgehst!
     
    #8
    SottoVoce, 10 Februar 2007
  9. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    sag mal....ich kapier das nicht. deine frau sagt euren kindern, du seist ein schwein und das einzige, was dir sorgen macht, ist eine frau, die du vielleicht nicht mehr finden könntest.....? und deine vorliebe, die ja so wenig akzeptanz findet?!

    entschuldigung, aber in dieser situation, in der du jetzt steckst, hab ich da auch absolut null verständnis für!

    hast du eigentlich keine angst, dass deine kinder dich bald wirklich als schwein sehen, weil deine frau denen das einschärft?
    bricht dir sowas nicht das herz.....???

    ich hätte an deiner stelle angst, meine kinder zu verlieren und du machst dir sorgen um deine vorliebe und um die nächste frau! :mad:

    um deine kinder solltest du dir jetzt sorgen machen und zusehen, dass sie nicht vollkommen unter der fuchtel deiner frau stehen!
    kannst du dir denn nicht vorstellen, wie schrecklich das alles für deine ableger sein muss?
    um die solltest du nicht kümmern! und nicht darum, wie es mit so etwas umwichtigem (im vergleich) wie ner sexuellen vorliebe in zukunft aussehen wird....:mad:
     
    #9
    CrushedIce, 10 Februar 2007
  10. kate24
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich denke du solltest vielleicht mal einen Psychologen aufsuchen, denn deine Vorliebe (die ich an sich nicht verwerflich finde; jedem das seine) scheint doch einen zu großen Teil deines Lebens einzunehmen und dir dein Leben kaputt zu machen (Ehe). Du scheinst doch zu sehr fixiert auf diese Vorliebe zu sein, dass ich denke, dass könnte tatsächlich krankhaft sein, und ein Psychologe könnte dir helfen wieder mit deinem Leben klar zu kommen, und andere Dinge wieder in den Lebensmittelpunkt zu rücken.
     
    #10
    kate24, 10 Februar 2007
  11. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Also ich muss schon sagen, dass mich Deine Ausführungen hier doch etwas befremden. Du bist hier im Forum aufgetaucht und hattest kein anderes Thema als "Pinkeln im Schwimmbecken". Es wird über alles mögliche diskutiert, Du schreibst PM's, Du nimmst an Nachtschwärmer-Threads teil. Nie erfährt man, wer Du bist, was Du tust, nie erzählst Du was von Dir oder postest mal irgendwo eine Antwort, aus der man mal denjenigen kennenlernen würde, mit dem man sich da schreibt. Sondern Dir geht es in einer Tour nur darum, welche Frau wann, wie und warum ins Schwimmbecken pieselt.

    Wohl wissend, dass manche Männer sehr zielstrebig sind in sexueller Hinsicht, habe ich Dir etliche sehr offene Antworten gegeben, auch wenn ich Dich nicht näher kenne. Aber wenn, und da teile ich die Ansicht meiner Vorposter, das Thema Deinen Alltag so sehr bestimmt, dass es selbst in dem Moment, wo sich Deine Ehefrau nach 11 Jahren Ehe von Dir trennt, den Ton angibt, dann solltest Du mal untersuchen lassen, ob das nicht möglicherweise krankhaft / zwanghaft ist.

    Ich habe mich in früheren Beziehungen sehr oft auf Dinge eingelassen, die ich wirklich nur für meinen Partner getan habe. So würde sich auch ein für beide akzeptabler Weg finden, wenn mein Partner eine Schwimmbeckenpieselvorliebe hätte. Nur es muss ein Leben neben Sex und Fetisch geben, eins, das nicht von Sex und Fetisch gesteuert wird. Und das, bei allem Respekt, vermisse ich momentan bei Dir.

    Vielleicht machst Du Dir mal die Mühe und schreibst auf, wie Du Dir genau eine Beziehung vorstellst. Was sollte die Frau mitbringen, was möchtest Du in die Beziehung investieren? Welchen Stellenwert nimmt Deine Vorliebe dabei ein, was genau erwartest Du von Deiner zukünftigen Frau?

    Was mir aber im Moment am wichtigsten erscheint: Was wird aus Deiner jetzigen Ehe? Da scheint mir nichts mehr zu retten sein. Aber Du hast doch zwei Kinder! Sind die Dir momentan völlig egal?
     
    #11
    Dunsti, 10 Februar 2007
  12. Spätzle_mit_Soß
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Hat sie von deiner Neigung nicht schon vorher gewusst ? :ratlos:
     
    #12
    Spätzle_mit_Soß, 10 Februar 2007
  13. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Soweit ich gelesen habe, hat sie ihm angedroht, dass sie sich von ihm trennt, sobald er noch einmal von diesem Thema anfängt. Sie gehöre zu jenen Menschen, die noch nie in ihrem Leben ins Wasser gepinkelt haben und ihn entsprechend endlos eklig finden.
     
    #13
    Dunsti, 10 Februar 2007
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Das ging mir auch als erstes durch den Kopf.
    Ich bin total erschrocken, denn es scheint, dass Dir Deine Vorliebe mehr am Herzen liegt wie Deine Kinder und kann wirklich nur hoffen, dass ich mich da täusche.
     
    #14
    User 67627, 10 Februar 2007
  15. Gangwolf
    Gangwolf (44)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    11
    0
    0
    Single
    Nein nein nein.

    Das ist nicht mein größtes Problem im Moment, ob ich eine neue Frau finde und ob die Suche mit meiner Vorliebe als Rucksack überhaupt Erfolg haben kann.

    Aber es ist eins, was meine derzeitige Ehe zerstört hat und daran möchte ich arbeiten, und mit dieser Arbeit möchte ich besser heute als morgen anfangen. Dafür könnte ich hier Hilfe bekommen. Oder traut sich jemand zu, meine gescheiterte Ehe zu retten?

    Meine Kinder, sicherlich liebe ich sie und sicherlich sind sie wichtiger als das hier. Ich bin nicht davon ausgegangen, daß ich das extra erwähnen muß. Ich bin auch nicht davon ausgegangen, daß dafür hier jemand eine Lösung hätte. Und ich möchte sie auch nicht zum Thema machen in einem Liebesforum zusammen mit einem Fetisch.

    Meine Kinder sind mit 8 und 11 alt genug, sich ein eigenes Bild davon zu machen, ob ihr Vater ein Schwein ist oder nicht. Ich lasse es nicht zu, daß sie in unseren Ehestreit einbezogen werden. Wenn meine Frau das tut, ist das ihre Sache. Aber ich tue das nicht, also werde ich dazu vor ihnen weder stellung nehmen noch irgendwas über meine Frau erzählen. Wenn jemand fragt, wird er eine dem Alter angemessene Antwort bekommen.

    Es hat meinen Alltag nicht stärker bestimmt als den Modell-Eisenbahn-Freak seine Modell-Eisenbahn. Da gibt es natürlich auch diese und jene, aber zum Schluß war es so, daß meine Frau nach einem Grund gesucht hat, sich von mir zu trennen. Sie konnte stundenlang erzählen, welche ihrer Arbeitskollegin sich nun wieder was geleistet hat. Wenn sie mich zum Shoppen mitgenommen hat, habe ich es geduldig ertragen, ohne ihr den Eindruck des genervten Mannes zu vermitteln. Aber hier war es ja so, als wenn sie sich darüber aufgeregt hätte, daß mir einer eine Werbung für eine neue Modell-Lok geschickt hätte. Und sich davon von ihrem Modell-Eisenbahn-Freak trennt. Sie hat es von vornherein gewußt und wollte später, daß ich es komplett unterdrücke. Egal.
     
    #15
    Gangwolf, 10 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren Ehe verlassen
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Millerman1976
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Mai 2013
18 Antworten
NTClient
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 März 2013
5 Antworten