Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jingle
    Jingle (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 März 2008
    #1

    Nach 3 Stößen alles vorbei...

    ....
     
  • Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    13 März 2008
    #2
    naja, es könnte schon sein, daß du für ihn nach der beziehungskrise wertvoller und aufregender erscheinst. weiß ja nicht, welche dynamik diese krise hatte. psyche spielt da schon eine große rolle.

    wie sieht es denn mit den stellungen aus: wirken alle gleich intensiv bei ihm? falls nein, könntet ihr ja die für ihn wirkungsloseren ausnutzen bis er wieder etwas desensibilisiert ist. hoffentlich sind das dann stellungen, in denen du einen orgasmus haben kannst. :zwinker:

    variier doch mal euer vorspiel, um herauszufinden, ob da was zu machen ist. möglich: kurzes vorspiel für ihn / langes für dich; ihn zuerst oral zum orgi bringen und dann in einer 2. runde geschlechtsverkehr ohne langes vorspiel; im dunkeln (visuelle reize sind weniger); einer gefesselt (vielleicht liegt ihm die dominante rolle nicht, oder die des devoten parts - das nimmt dann auch schon wieder übererregung raus).

    wenn mir noch was einfällt, melde ich mich wieder :smile: .
     
  • Chococat
    Chococat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 März 2008
    #3
    Könnt ihr denn eine 2. Runde einlegen? Dann müsste es doch eigentlich länger dauern.

    Ansonsten glaube ich, dass es auch so eine Art Gewohnheit gibt, die sich langsam anschleicht. Am Anfang hat er sich vielleicht noch richtig zusammen gerissen, dann aber gemerkt, dass du es auch so akzeptierst und sein Körper hat sich dann einfach an die wenige Beherrschung gewöhnt.

    Habt ihr schonmal einen Penisring probiert? Der kann helfen den Orgasmus heraus zu zögern, zumindest wenn der Reiz neu ist. Außerdem kann man es trainieren den Orgasmus heraus zu zögern. Wenn er merkt, es kommt gleich, aufhören. Dann langsam weiter machen, wenn die Erregung abgeklungen ist. Das dann immer wieder so machen. Wenn man das regelmäßig betreibt, kann es durchaus was bringen.

    Oftmals sind die Wege zur echten Lösung des Problems recht langwierig, erfordern Training, Konsequenz und Disziplin. Das halten viele nicht durch, glaube ich...
     
  • Jingle
    Jingle (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 März 2008
    #4
    dankeschön für die schnelle Antwort :smile:

    Also wir variieren schon ziemlich häufig in den Stellungen, aber es ist überall das Gleiche. is auf die Reiterstellung (wie du schon vorgeschlagen hast), weil ich da das Tempo bestimmen kann. Aber immer nur diese eine Stellung ist ja auf Dauer auch langweilig...

    Auch mit dem Vorspiel haben wir schon verschiedene Möglichkeiten durchgespielt: Manchmal halte ich mich dabei sogar bewusst zurück, um seine Erregung nicht noch zu vergrößern. Aber auch wenn ich ihn bis zum Orgi bringe beim Vorspiel ändert das nicht viel an der Dauer bei der 2. Runde: Der Sex dauert dann unwesentlich länger, genau wie bei der 3 Runde, zu der es aber eher selten kommt :zwinker:

    Naja, mit der Ursache: Das hat ja schon angefangen, bevor wir unsere Krise hatten, da hab ichs halt auf den Streß auf der Arbeit geschoben.
    Aber das wäre ja ziemlich blöde, wenn es wirklich daran liegen würde, dass er mich so anziehend findet: Denn darüber freue ich mich natürlich einerseits, andererseits kann ich daran ja nicht viel ändern, um den Sex zu verlängern...

    @ chococat: Danke auch für deine Antwort :smile:
    Ich glaube, der Tip mit dem Training ist wirklich gut. Das werd ich meinem Freund mal vorschlagen... Auch wenn das schweirig wird, den Moment abzupassen, bevor er es nicht mehr stoppen kann.
    Von der Penisring-Idee wird er glaub ich nicht so begeistert sein, ist ihm eh ziemlich unangenehm die ganze Sache, da wird er nicht noch auf Hilfsmittel zurückgreifen wollen.
     
  • murkey90
    murkey90 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Single
    13 März 2008
    #5
    wenns zu geil wird musser halt an was derbe abtörnedes denken :smile:

    nächste matheklausur, lampenfieber das man mal hatte.. an scheiß erlebnisse halt^^
    die schlimmsten lehrer in der früheren schule :wuerg:

    da denkste 5 sek dran un schon musste aufpassen das du die lust nich verlierst :grin:.

    konzentration ist natürlich vorrausetzung!
     
  • Ben
    Ben
    Gast
    6
    14 März 2008
    #6
    @murkey90:

    Habe diesen Tipp schon ziemlich oft gelesen und gehört, aber ich glaub da überhaupt nicht dran.
    1. Ist es nicht besonders leicht während dem Sex an solche Dinge zu denken...
    2.Glaube ich auch nicht, dass selbst, wenn man es schafft daran zu denken etwas ändert. Wenn man gerade bei der Sache ist, dann hat doch so eine Matheklausur keine Chance mehr... :zwinker:
     
  • $aubär
    $aubär (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    14 März 2008
    #7
    vllt. etwas weniger/kürzer verwönen
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    14 März 2008
    #8
    Er kann ewig ... :(


    Es gibt nur 2 Möglichkeiten:
    1: Partnertausch mit dem Freund von KellyK
    2: die 2 Männer tauschen sich mal untereinander aus :-D



    :schuechte sorry, nicht bös gemeint, aber die 2 Threads sind mir grad ins Auge gesprungen. :zwinker:
     
  • User 24554
    Sehr bekannt hier
    1.541
    198
    551
    nicht angegeben
    14 März 2008
    #9
    Off-Topic:
    Das dachte ich auch schon, habs mir nur net getraut zu schreiben.:-D
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    14 März 2008
    #10
    Off-Topic:
    :schuechte Wetten, ich krieg nun wieder negativ-Bewertungen? :engel: :tongue:

    Liebe TS, nicht ernst nehmen.


    Kann er nicht versuchen, es zu trainieren? Indem er zB sich immer wieder stoppt, wenn er merkt, das er kommen muss?
     
  • murkey90
    murkey90 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Single
    15 März 2008
    #11
    ich kiann nur von meiner erfahrung sprechen.. man schafft es an sowas zu denken un es wirkt. bei mir jedenfalls :smile:
     
  • Drummerboy89
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 März 2008
    #12
    Jo stimmt an irgendwas schlimmes oder ekeliges denken ,dann klappts.
    Auch die Einstellung ändern, wenn man nämlich so eig. mit einem rellativ gleichgültigen Gefühl an die Sache rann geht, bringt das auch noch mal einiges an zeit.
     
  • Mellon Collie
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    16 März 2008
    #13
  • Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.099
    133
    76
    nicht angegeben
    16 März 2008
    #14
    Auch Männer sind keine Maschinen.
    Da bleibt nix anderes übrig als damit zu leben.

    Kann sich auch wieder schlagartig ändern.
    Konkrete Vorschläge werden hier wohl wenig helfen, weil es wohl psychische Ursachen hat.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    16 März 2008
    #15

    Tut mir leid, aber das ist doch furchtbar :kopfschue Sex soll doch für beide schön sein ... wenn ich wüsste, dass mein Freund beim Sex an "eklige" (!) Dinge denkt bzw. die ganze Sache "gleichgültig" (!) zu sehen versucht ... ahhh :kopfschue
     
  • Jingle
    Jingle (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 März 2008
    #16
    hey, dankeschön für die vielen antworten :smile:

    den anderen thread fand ich auch interessant *tauschen??* :zwinker: aber das wär mir dann auch zu krass, 2 stunden durchhalten zu müssen :zwinker:

    also mit den Gedanken an was Ekliges kann ich mich nicht so richtig anfreunden. Ich möchte eigentlich schon, dass mein Freund während dem Sex mit den Gedanken bei mir ist und nicht bei seiner Deutschlehrerin oder so. Wenns dann halt nur kurz ist, ist das halt so.

    Ich denke, wir werden es mal wirklich mit dem Training versuchen, dass er aufhört, kurz bevor er kommt und wir dann nach einer kurzen Pause weitermachen.
    Das ist denk ich, das Beste, auch wenn es Zeit braucht. Und vielleicht setzt er sich ja doch unterbewusst unter Druck, auch wenn er sagt, dass wäre nicht so. Da würde das dann ja auch ein bisschen helfen.
    Und auch wenns lange dauert, bis er wieder länger kann - ich kann ja auch so damit leben, ist ja nicht so, als hätten wir keinen Spaß am Sex deswegen :smile:

    Ich danke euch schonmal für all die Tips...
     
  • nomad_soul
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    18 März 2008
    #17
    Off-Topic:
    musste auch an den anderen Thread denken, als ich den hier las. Entweder ists zu kurz oder zu lang, nix kann man euch recht machen. :zwinker:


    Das Training ist sicher sinnvoll, und kann auch lustvoll sein. Bei nicht übertriebenen 10s würde dass dann ja in etwa so ausschauen, dass er eindringt in dich, und ihn dann wieder rauszieht - dann könnt er dich ja zB küssen, oder deinen Körper steicheln, sodass er sich von seiner Sensibilität ein wenig ablenkt. Dann wieder langsam eindringen, wieder ganz raus usw. Man kann zwar schlecht von sich auf andere schließen, da ja ein jeder individuell ist, aber wenn ich schon extrem angeheizt bin, ist Anfangs auch viel Kontrolle notwendig, aber es legt sich durch die Pausen recht schnell, und es haben beide was davon. :zwinker:
     
  • Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    18 März 2008
    #18
    ja, gräßliche vorstellung. da ist mir ein genießer, der schnell kommt, aber viiel lieber als ein verbissener, der neben mir seine letzten steuererklärungen im kopf durchgeht. denn schließlich: nur weil jemand früh kommt, muß die begegnung für die frau ja nicht orgasmusfrei bleiben :zwinker: :tongue: .
     
  • Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.099
    133
    76
    nicht angegeben
    18 März 2008
    #19
    Meinst Du wirklich ob das mit dem training sinnvoll ist?
    Durch das Training ist er sich ja ständig bewußt, dass es da ein "Problem" gibt. Wenn die Ursache nun der "unterbewusste Druck" ist wäre das ja eher kontraproduktiv, weil es den Druck, dass da was "behoben" werden muss ja noch verstärkt wird.
    Das Training würde ja eher Erfolg versprechen wenn es rein physische Ursachen hat.

    Durchaus möglich, dass die Sache sich am ehesten verbessert, wenn man überhaupt kein Thema mehr draus macht und die Sache einfach akzeptiert. Gut möglich, dass es dann einfach von alleine wieder anders wird.

    Und so schlimm ist das ja alles nicht. Du kannst auch auf andere Art und Weise zu deinem vergnügen kommen. Die Sache einfach locker sehen - das bringt wohl am meisten.
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    21 März 2008
    #20
    Ich finde PC-Muskel-Training immer hilfreich, allerdings setzte ich beim GV den PC-Muskel eigentlich nie bewusst ein, dafür bei der SB manchmal (bin ein SB-schnell-kommer).

    Einfach beim Pinkeln den Strahl zwischendrin immer mal stoppen. So trainiert man den Muskel.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste