Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 4 Jahren SOWAS!! Muss ich Schluss machen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von laxer83, 23 Mai 2007.

Stichworte:
  1. laxer83
    laxer83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    Hi Leute, bin im Moment total durchn Wind und würde mich über ein bisschen Feedback zu meinem Beitag echt freuen, da der einzige gute Freund mit dem ich über sowas reden kann den Rest der Woche noch beim Bund ist...

    Ich kenne meine Freundin seit 6 Jahren, seit 4 Jahren sind wir zusammen. Vor 6 Jahren war ich eine Affäre für sie (das ganze ging 3-4 Wochen), dann hab ich mich in Sie verliebt und sie hat damals einen Schlussstrich gezogen.

    Danach war sie es die mir über einen Zeitraum von 2 Jahren immer mal wieder gesimst hat, wie es mir so geht.. das üblich halt.

    2 Jahre später haben wir uns dann zufällig getroffen und einen echt schönen Tag verbracht, 2 Tage später war Sie bei mir und von dem Tag an sind wir bis heute (mit Unterbrechung, dazu gleich mehr) 4 Jahre zusammen.

    Nach einem Jahr sind wir zusammengezogen, haben auch 2 Jahre zusammen gewohnt. Dann hat uns beide wohl der Alltag eingeholt, aber anstatt um die Beziehung zu kämpfen haben wir einfach so in den Tag gelebt. Irgendwann hat sie dann Schluss gemacht.

    Jetzt kommt der erste Hammer:

    Nachdem Sie Schluss gemacht hat haben wir uns zwangsläufig noch hin und wieder gesehen weil es einiges zu klären gab. Normal miteinander gesprochen, mehr nicht.

    Dann bin ich ein Wochenende mit Kumpels im Kurzurlaub gewesen, sie wusste das und hat mich gefragt ob sie in meiner Wohnung das Wochenende verbringen könnte (sie ist damals zurück zu ihren Eltern gezogen, 4 Mann in einer 2-Zimmerwohung) weil sie endlich mal ein wenig Zeit für sich brauchen würde.

    Aber was machst Sie? Durch dritte erfahre ich das sie das ganze Wochenende mit einem Typen hier verbracht hat und mit ihm in meinem Bett gevögelt hat!!!!!!!! (Hat sie später auch bestätigt und sich entschuldigt blablabla.

    Da war natürlich für mich erstmal total Sendepause. Nach ca. einem Monat "mussten" wir uns aber zwecks Abholung Ihrer restlichen Sachen und Schriftkram treffen. In der Zwischenzeit hab ich versucht mich mit Partys und einem anderen Mädel das ich kennen gelernt hatte abzulenken... aber ich hab sie immer geliebt, war nur so verletzt und enttäuscht das sie mir (auch wenn sie nicht mit mir zusammen war) so hinterfotzig ins Gesicht gelogen hatte.

    Naja, ums kurz zu fassen: Nach einem langen Gespräch setzt sie sich auf einmal zu mir, fängt tierisch an zu weinen und sagt mir das es der größte Fehler ihres Lebens war einen Mann wie mich zu verlieren und sie leider erst durch die Zeit ohne mich gemerkt hat wie wichtig ich ihr bin. Wir haben uns dann geküsst ich habe ihr aber gesagt das ich zu einer Beziehung noch keine Kraft habe und erstmal Zeit brauche... tja 2 Tage später war sie wieder da und wir haben miteinander geschlafen, nicht nur einmal.

    Seitdem ist wieder ein Jahr vergangen. Wir wohnen getrennt voneinander und waren eigentlich total glücklich mit der Situation. Muss hier nochmal kurz ausholen: In der Beziehung hatte sie ihren Freundeskreis total vernachlässigt und sich nur auf mich konzentriert, was mir wiederum die Freiheit genommen hat auch mal was ohne sie zu machen. Jetzt hat sie wieder ihre "alte" Clique und wir sehen und nur 3-4 mal die Woche.

    Bis vor ein paar Wochen lief alles perfekt, alles was mich immer gestört hat kam nie wieder vor (zu wenig Sex, klammern) und meine Eifersucht hat sich auch auf ein gesundes Minimum beschränkt (weil sie mir bis vor kurzum auch nie einen Anlass dazu gegeben hat).

    Ihre Bruder arbeitet in einer KFZ-Werkstatt, dessen Kollege reparierte meiner Freundin das Auto... über Ihn hat Sie einen Lackierer kennen gelernt.

    Dieser Lackierer hat sie (was ich wieder von dritten erfahren musste) jetzt nicht nur einmal durch die Gegend gekarrt und begleitet.

    Ich hab dazu nix gesagt, bis ich in Ihrer Anwesenheit das ganze von dritten erfahren habe und total ausgerastet bin. Weil ich ihr damals gesagt hatte das sie ehrlich zu mir sein soll und wenn jemand sowas verschweigt, auch wenns nur fahrten von a nach b waren laut aussagen der dritten person... ist da schon was faul.

    Eine Woche später sehen wir uns wieder, sie ist total abwesend und erzählt mir was von "ich kann keine Nähe ertragen im Moment" und "ich will Zeit für mich haben". Begründet das damit das sie lange bei Ihrer Arbeitskollegin war (jetzt schon 1-2 Wochen) weil der ihr Mann Selbstmord begangen hat (sie ist da immer mit einer Arbeitskollegin gewesen) und das sie halt einfach mal (Zitat) "Zuhause alleine sein weill und Zeit für sich haben will zum nachdenken".

    ABER GENAU DAS hat sie damals ein paar Wochen GENAU SO vor der letzten Trennung abgezogen und war 1 Woche später mit dem "in meinem Bett"-Stecher zusammen, wenn auch nur kurz.

    Diese ganze Story hat natürlich meine Eifersucht wieder entfacht und zwar ziemlich krass.

    Ich hab ihr gesagt sie soll sich ihre Zeit nehmen und sich melden wenn sie es für richtig hällt... Sie ruft heute (3 Tage später) an, wir quatschen über belangeloses, hatte aber wenig zeit, also sagt sie sie meldet sich heute abend nochmal.

    Ich warte und warte und nix kommt, also denke ich: Schreibst ihr mal "Wenn du dich noch melden willst, dann bitte jetzt, ich will ins bett. Ansonsten viel Spaß noch und gute nacht".

    Dabei konnte ich es aber nicht belassen, weil nichts von ihr kam (was sonst TOTAL untypisch ist). Bin also (achtung, krankhafte Eifersucht, aber berechtigt wie ich finde) zu ihr gefahren um zu schauen ob sie wirklich zuhause ist... raten? Sie war es nicht. Ich gehe vor Ihrer Wohnung, gucke zufällig auf den Aschenbecher den sonst nur ich nutze, was ist drin ? Ein Haufen "Fair Plxx" Kippen. Alle Ihre Freunde die regelmäßig mit ihr abhängen (aber selten bei Ihr sind) rauchen kein Fair Play...

    Naja, ich ruf sie an (mit Nummer senden aus natürlich) und sie geht ran "Hallo?" im hintergrund höre ich stimmen, würde sagen 2-3 Stimmen und zu 90% echte Menschen aber theoretisch könnte sie auch 10cm vor irgend einem Fernseher gesessen haben.

    Ich denke mir also "Aha, das nennt sie also zeit für sich, geht mit irgendwem was trinken oder sitzt irgendwo rum und hällt es nicht für nötig sich bei mir zu melden oder wenigstens zu schreiben" (was sie ja sonst IMMER tut wenn ich schreibe).

    Mein Vertrauen ist grade im Moment so zerstört und ich habe Angst bzw. Glaube das das nicht gut geht und sie warscheinlich Zeit braucht um sich an Ihren neuen (wohl vllt. den "Lackierer"???) zu gewöhnen oder an eine Zeit ohne mich. Oder sie hat einfach Angst die Beziehung zu beenden oder will mir nicht weh tun.

    Was soll ich eurer Meinung nach tun ? Ich fühl mich so hilflos... Ich will nicht nochmal so enttäuscht werden habe aber irgendwie nicht die Kraft Schluss zu machen. Obwohl das im Moment für mich der einzige Ausweg ist. Ich würde ihr sagen das ich ihr einfach nicht mehr vertrauen kann und sagen das ich glaube das das auch berechtigt ist und sagen das ich sie zwar immernoch über alles liebe aber nicht wieder enttäuscht werden will und deswegen der Beziehung diesmal entgültig ein Ende mache...

    Was sagt ihr ?

    Gruß und danke fürs lesen,

    Stefan
     
    #1
    laxer83, 23 Mai 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das ist jetzt nicht böse gemeint aber kann es sein, dass du irgendwie etwas kontrollsüchtig bist? Ich meine, was hat sie denn verbrochen? Sie braucht zeit für sich und ok, sie war nicht zu Hause aber wer sagt denn, dass sie deshalb die ganze Zeit daheim sein muss? Das du hinfährst nur um zu schauen, ob sie da ist, halte ich für leicht übertrieben.

    ich kann deine Eifersucht absolut nachvollziehen nachdem sie das damals abgezogen hat und das war ja nun wirklich das Allerletzte aber ich würde mich einfach darauf verlassen, dass sie dir die Wahrheit sagt! Du hast geschrieben, dass dieser Lackierer sie "rumkarrt", was meinst du denn damit? Vielleicht ist es auch einfach nur ein guter Freund oder Bekannter?!
     
    #2
    User 37284, 23 Mai 2007
  3. Nemphis
    Nemphis (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Wieviele Seitensprünge willst du ihr denn noch verzeihen?

    Lern endlich draus und mach mit ihr Schluss...
    man man man

    Es ist wohl viel einfacher rumzuheulen und sich an ihr festzuhalten als endlich den Schlussstrich zu ziehen und die Dinge so einzusehen wie sie wirklich sind.
     
    #3
    Nemphis, 24 Mai 2007
  4. KoelnMuesli
    0
    hm...ich kann dir nur den Rat geben, deiner Freundin was freiraum zu gönnen.
    Du bist es im Endeffekt selber Schuld, dass es jetzt so gekommen ist. Auch wenn es ein Jahr lang gut gegangen ist - Deine Freundin hat dein Vertrauen missbraucht. Und selbst in der Zeit, wo du sie noch geliebt hast, hat sie sich nen Typen geschnappt und in DEINEM Bett mit ihm rumgemacht.

    Warum sagst du ihr nicht einfach: "nee hör mal, so geht es absolut nicht weiter. ich will jetzt hören was mit dir los ist und will eine Erklärung für alles haben"....

    @San-Dee

    In diesem Fall, kann man sich allerdings nicht mehr drauf verlassen, dass sie die Wahrheit sagt. Die Frau ist nicht mehr normal, finde ich.

    Ich verstehe, dass der TS sich so hintergangen fühlt und jetzt total frustriert ist. Ich glaube, dass viele hier so wie er gehandelt hätten
     
    #4
    KoelnMuesli, 24 Mai 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    damit hast du sicherlich recht aber er hat sich wieder auf sie eingelassen und in dem moment sollte er ihr auch wieder genügend vertrauen entgegenbringen, ansonsten bringt die Beziehung einfach nichts! Und wer sagt denn, dass sie jetzt gleich wieder mit nem anderen vögelt?

    Ich würde halt nochmal mit ihr darüber reden und dann mal schauen wie es weitergeht.
     
    #5
    User 37284, 24 Mai 2007
  6. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich finde dein Verhalten etwas übertrieben. Krankhafte Eifersucht ist nie berechtigt. Eifersucht ja, aber krankhafte Eifersucht und Kontrollwahn sind tatsächlich krank.

    Ich kann verstehen, dass du misstrauisch geworden bist, nachdem sie dich einmal verarscht hat. Wäre ich an deiner Stelle auch.

    Aber es gibt keinen Beweis, dass sie dich gerade bestrügt oder hintergeht. Und wenn man um etwas Zeit bittet und man nachdenken möchte, bedeutet das nicht, dass man die ganze Zeit zuhause sitzen muss.

    Nur weil eine besondere Zigarettenmarke im Aschenbecher lag, die du sonst nicht so bei ihr siehst, heißt das nicht, dass sie dich betrügt!

    Du hast ihr den Fehltritt damals verziehen - sonst wärd ihr nicht wieder zusammen gekommen und sie hat ihren Fehler bereut. Wenn du ihr verziehen hast, darfst du mit dem Thema nicht immer wieder neu anfangen. Verzeihen heißt auch versuchen es hinter sich zu lassen. Vertraust du deiner Freundin kein bisschen?

    Im Moment gibt es (noch) keinen wirklichen Grund mit ihr Schluss zu machen. Es ist bisher keine Tatsache, dass sie dich nochmal hintergangen hat. Nur dein fehlendes Vertrauen macht eine Beziehung scheinbar untragbar.

    Sprich mit deiner Freundin über dein Problem und deine Vermutungen. Vielleicht hat sie einleuchtende Erklärungen?

    Ansonsten empfehle ich dir, dich mal ernsthaft mit deiner krankhaften Eifersucht auseinander zu setzen. Alleine wirst du dies nicht in den Griff bekommen fürchte ich - egal ob deine Freundin gerade etwas "ausheckt" oder nicht.
     
    #6
    Aquariuslove, 24 Mai 2007
  7. laxer83
    laxer83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    Single
    Hi Leute,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten. So einfach wie es scheint ist das leider nicht.

    Erstmal zum Thema Eifersucht, ich WAR krankhaft eifersüchtig und habe mir helfen lassen, war alles gar kein Problem mehr bis vor kurzum... ein Rückfall halt.

    Gestern Abend ist noch einiges passiert. Sie hat mir noch geschrieben "Sorry war mit Freundin bei meinen Eltern, deren Nachbarn mussten ihre Haustiere abgeben und sie nimmt die jetzt. dann mussten wir noch einen Käfig besorgen".

    Dann hat sie mich angerufen, da ich nicht geantwortet habe und ich habe ihr nochmal ganz ruhig gesagt, dass ich Schwierigkeiten habe mit dieser "Zeit für mich" Sache, da das damals vor der Trennung auch so war, sie mir ja aber gar keinen Anlass dazu geben würde und sich deshalb auch keinen Vorwurf machen brauch.

    Sie war schon sehr müde also hab ich ihr gesagt das ich sie nicht vollquatschen will und ihr ne gute nacht gewünscht. Dann kam von ihr nur noch "Ach Schatz, ich lieb dich so, mach dir keine Sorgen und lass mir etwas Zeit".....

    Tja, irgendwie.. kommt jetzt wohl der schwerste Teil, WARTEN.

    Und da ich Pessimist bin, warte ich und denke sie wird in 1-2 Wochen dann zu mir kommen und Schluss machen.. oder eben wirklich einfach viel entspannter sein weil sie die Zeit genutzt hat um über sich nachzudenken und wir haben wieder was voneinander
     
    #7
    laxer83, 24 Mai 2007
  8. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    also nach deinem neusten post zu urteilen:

    1. deine eifersucht war also völlig unnötig

    2. deine freundin hat dir gesagt, dass sie dich liebt und nur etwas zeit möchte. wenn du ihr nicht vertraust und nicht in der lage bist ihr diese zeit zu geben, dann hat die beziehung eh keine zukunft.

    bleib locker und warte ab, das wird schon wieder.
     
    #8
    xXx-theUnknown, 24 Mai 2007
  9. LisaMaus
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    Sie hat dich um Zeit gebeten, dann gib sie ihr auch!

    Nichts ist schlimmer, als ständig bedrängt und unter Druck gesetzt zu werden, wenn man in Ruhe nachdenken will!

    So schwer wie es für dich auch ist, aber dann lass sie erstmal in Ruhe, wenn sie das wünscht!

    Melde dich erstmal nicht bei ihr, dann gibst du ihr auch mal die Möglichkeit dich zu vermissen - und das wird sie, wenn sie dich noch wirklich liebt, so wie sie sagt!!

    Ansonsten wird sie wahrscheinlich bald einfach nur genervt sein!

    Ich kenne das aus eigener Erfahrung und weiß, wie schwer es ist, sich einfach mal nicht zu melden! Aber versuch mal, standhaft zu bleiben!
     
    #9
    LisaMaus, 24 Mai 2007
  10. ChaosGirl88
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ups...
    Sollte ne PN werden...

    Sorry...
     
    #10
    ChaosGirl88, 24 Mai 2007
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Was mir hier auffällt: Es wird nicht genügend auf die Vorgeschichte eingegangen, wie seine Freundin ihn behandelt hatte (fremder Typ in seiner Wohnung etc....)
    Einerseits ist es zwar richtig, jetzt abzuwarten, wie sie jetzt weiter vorgeht, aber wenn ich an Stelle des TS wäre, würde ich dem, was sie behauptet bzw. was ihre Verhaltensweise betrifft, nicht unbedingt Glauben schenken.
    Er sollte sich erstmal genau überlegen, ob es überhaupt noch einen Sinn hat, weiter für die Beziehung zu kämpfen, und dann entsprechend handeln. Es ist zuviel passiert, um ihre Fehltritte jetzt einfach ad acta zu legen.
    Ich jedenfalls bin der Ansicht, dass es keinen Sinn mehr hat. Sie weiss nicht was sie will, und dieses Hin und Her bringt irgendwann jeden zum Durchdrehen, ich versteh deshalb auch seine Eifersucht bzw. Kontrollzwang.

    @TS: Wenn Du ihr nicht mehr vertrauen kannst, bleibt Dir wirklich nur noch die Trennung. Oder willst du noch weiter diesen Höllentrip machen?
     
    #11
    User 48403, 24 Mai 2007
  12. laxer83
    laxer83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    Single
    Natürlich will ich das nicht nochmal durchmachen, aber ich meine Liebe ist einfach zu stark um "einfach" schluss zu machen. Ich will ihr ja vertrauen und es gibt auch keinen Anlass das nicht zu tun, aber es reichen halt so "kleine" Funken wie die Sache mit dem Lackierer um mich wieder aus der Reserve zu locken, WAS bei der Vorgeschichte wohl verständlich ist.

    Auch wenn es mir sehr sehr schwer fällt, ich werde ihr die Zeit geben und wenn das 3 Wochen sind... Wenn sie sich aber dann meldet wird geredet...
     
    #12
    laxer83, 24 Mai 2007
  13. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    @radl_django: Irgendwie versteh ich das jetzt nicht.

    "Zuviel passiert, um ihre Feltritte ad acta zu legen"? Ja, welche unzäligen Fehltritte denn? Aus der Geschichte lese ich genau zwei Fehler heraus, die sie mit Abstand von einem ganzen Jahr gemacht hat: Erstens hat sie ihn überredet, sie ein Wochenende in seiner Wohnung bleiben zu lassen, und dort dann mit einem Kerl gevögelt. Zweitens hat sie ihm nicht erzählt, dass irgendein Arbeitskollege ihres Bruders sie ein paar Mal von A nach B gefahren hat.

    Das waren jetzt also ihre beiden Fehler. Der letzte ist einfach so überhaupt nicht tragisch - klar, sie hätte es erzählen sollen, weil sie weiß, dass er sowas wissen möchte... aber vielleicht war das für sie einfach dermaßen bedeutungslos, dass sie nichtmal dran gedacht hat, dass ihr Freund über sowas informiert werden will. Ich würde meinem Freund auch nicht jedes Mal detailliert Bericht erstatten, nur weil mich jemand irgendwohin bringt. In jedem Fall ist es nicht gerechtfertigt, dass er wegen so einer Kleinigkeit so ausrastet.
    Die erste Sache ist natürlich schon gravierender, weil sie die Tatsache, dass er sie immer noch wollte, ausgenutzt hat, um in Ruhe Spaß mit einem anderen Kerl haben zu können. Das ist wirklich nicht die feine Art. Aber man muss doch trotz allem bedenken, dass die beiden nicht mehr zusammen waren, sie ihm somit also schonmal nicht fremdgegangen ist... und ihr hat das Ganze ja leid getan und er hat es ihr verziehen. Die Geschichte sollte so langsam gegessen sein. Klar, das war ein Fehler von ihr - aber, mein Gott, wozu ist man Mensch...
    Und seit dem Fehler ist ein ganzes Jahr vergangen und seitdem war die Beziehung laut Aussage des Threadstarters ja in Ordnung.

    Mehr ist nicht passiert. Mehr hat sie nicht falsch gemacht. Dass er zum Schluss wegen einer so harmlosen Sache so ausrastet, würde mich auch zum Nachdenken bringen und ich bräuchte dann ebenfalls erstmal Zeit für mich. Das hat nichts damit zu tun, dass man nicht weiß, was man will. Sie haben sich vor sechs Jahren kennengelernt, zwei Jahre später hat sie sich verliebt, die beiden sind zusammengekommen, etwa drei Jahre später trennen sie sich aus sehr nachvollziehbaren Gründen, etwas später stellen sie fest, dass sie nicht ohne einander können, und kommen wieder zusammen. Jetzt ist er an einer Stelle ziemlich durchgetickt und sie braucht deshalb einfach mal etwas Ruhe.
    Besonders wankelmütig klingt das für mich bis hierhin nicht.

    Und krankhaft eifersüchtige Menschen können niemandem vertrauen. Mit einer anderen Frau wäre das nicht anders.


    Und das ist dann auch die Stelle, wo ich mich wieder persönlich an den Threadstarter wenden möchte...

    Die Ursache für deine Probleme liegen nicht bei ihr, sondern in deinem Kopf. Dass du, weil sie einen Abend nicht zuhause ist und nicht auf eine SMS antwortet, in ihre Wohnung fährst und die Zigarettenstummel im Aschenbecher kontrollierst, ist krankhaft eifersüchtig. Es kann sicher jeder verstehen, wenn du dir große Sorgen machst, dass sie sich trennen könnte - aber dass du gleich hinter jeder Hausecke einen anderen Kerl vermutest, obwohl sie dir in der Beziehung nichtmal fremdgegangen ist, ist auch nicht mehr normal. Ich "verschweige" meinem Freund auch ab und an, dass ich irgendeinen männlichen Freund zufällig wo getroffen habe oder mich jemand irgendwohin gebracht hat - aber keineswegs aus Böswilligkeit, weil ich etwas zu verbergen habe, sondern schlicht und einfach deshalb, weil ich das völlig bedeutungslos finde. Da könnte ich auch gleich noch jedes Mal erwähnen, dass übrigens auch der Busfahrer heute morgen ein Mann war und ich zum Mittagessen Salzkartoffeln gegessen habe... das hat für mich ungefähr den gleichen Informationswert...

    Dass du das auch alles so bedeutungslos findest, verlangt ja keiner von dir. Aber du musst akzeptieren, dass deine Freundin dir nicht zwangsläufig deshalb etwas verschweigt, weil sie etwas zu verbergen hat, sondern sie manchmal auch Sachen möglicherweise deshalb nicht erzählt, weil sie sie vollkommen unwichtig findet und nichtmal mehr dran denkt. Und dass du ihr deswegen gleich Fremdgehen unterstellst (was sie ja tatsächlich niemals getan hat), ist ganz schön paranoid.

    Du sagst selbst, du seist mal krankhaft eifersüchtig gewesen. Du sagst auch, du bist es jetzt wieder, aber deiner Ansicht nach ist es berechtigt.
    Krankhafte Eifersucht, pathologische Eifersucht, ist aber niemals berechtigt, sondern grundsätzlich erstmal eine Krankheit. Dass du wegen der Sache eifersüchtig bist, will dir ja niemand absprechen. Aber ob du ein paar Stiche im Herzen spürst, gegen diesen Lackierer wetterst und sie drauf ansprichst oder ob du schier durchdrehst, nur weil sie sich mal nicht meldet, ihren Aschenbecher durchsuchst, ihr mit unterdrückter Nummer hinterhertelefonierst und ihr ein Verhältnis unterstellst, nur weil sie mal jemand durch die Gegend gefahren hat - das macht einen gewaltigen Unterschied. Letzteres ist nicht berechtigt. Eifersucht an sich ja, dafür magst du Gründe haben - aber die Art, wie du damit umgehst und wie du dich reinsteigerst, kann dir selbst wirklich gefährlich werden und ist NICHT gerechtfertigt.

    Wenn du glaubst, dass dich das glücklicher macht, trenn dich von ihr. Aber ich bin überzeugt davon, dass es bei deiner nächsten Partnerschaft nicht anders werden wird. Du wirst wieder ausrasten, sobald dir deine Freundin mal nichts von einer Begegnung mit einem Mann erzählt. Du wirst dir immer noch in deinen wildesten Phantasien ausmalen, was sie grad alles mit anderen Kerlen treibt, sobald sie mal nicht erreichbar ist.

    Und genau dieses Problem solltest du angehen, bevor es zu spät ist. Klar, sie hat tatsächlich Fehler gemacht, aber wer macht das nicht? Du hast dich entschlossen, es trotzdem wieder mit ihr zu versuchen. Das gehört zu einer Beziehung dazu: Fehler verzeihen zu können. Genau wie sie auch vermutlich ziemlich an deiner Eifersucht zu nagen hatte, die ja nach deinen eigenen Angaben früher krankhaft war, und trotzdem geblieben ist.


    Gib ihr ihre Zeit oder trenn dich, wie du willst. Aber trotzdem solltest du dir dringend bewusst machen, dass du ein Problem hast und dieses Problem nicht sie ist. Egal, ob du bleibst oder gehst - es würde dir nicht schaden, wenn du dir wieder Hilfe holst, um mit deiner pathologischen Eifersucht fertigzuwerden. Sonst wird es nie anders werden, ob mit ihr oder ohne sie.
     
    #13
    Liza, 24 Mai 2007
  14. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    *lizasbeitragunterschreib*
     
    #14
    Piratin, 24 Mai 2007
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich seh das trotzdem anders, also ich meine, alleine die Tasache, dass sie mit nem fremden Typ in SEINER Wohnung vögelt, und er ansonsten fast alles nur über dritte erfahren hat - also das gibt mir schon zu denken.
    Natürlich sollte man in der Sache mit dem Lackierer und dem Aschenbecher nicht zuviel hineininterpretieren, aber wenn man zunächst mal erfährt so was in der Sache fremder Typ im Bett, ist man doch automatisch vorsichtiger und hat den Hang, auf alles ein Auge zu haben...
    Aber naja, ich seh das jetzt aus Sicht eines Mannes, und weil ich sicher ähnlich reagieren würde....:schuechte
     
    #15
    User 48403, 24 Mai 2007
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    damit hast du ja auch recht aber er hat sich wieder mit ihr eingelassen und dann sollte er auch einfach vertrauen können, sonst kann die Beziehung einfach keine Chance haben.
     
    #16
    User 37284, 24 Mai 2007
  17. laxer83
    laxer83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    Single
    Hab grade jetzt wenig Zeit (Arbeit) will aber einen Punkt nicht ohne Kommentar lassen. Meine Freundin sollte und soll mir niemals so detailliert Bericht erstatten. Das der Kerl sie einmal von A nach B fährt ist auch total unwichtig und nebensächlich, entwickelt sich sowas aber zur Regelmäßigkeit ist das denke ich schon was, was man mal ansprechen sollte.

    Ich bin nicht so krankhaft Eifersüchtig wie du mich darstellst und das ich zu Ihr fahre war ein einzelfall und ist vorher nie vorgekommen. Ausführlicheres schreibe ich nachher dazu.

    Ansonsten wie immer danke, auch für die kritische Antworten. Ich nehm das alles sehr ernst und denk drüber nach!
     
    #17
    laxer83, 24 Mai 2007
  18. laxer83
    laxer83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    Single
    Nur mal um dem ganzen hier noch ein stimmiges Ende zu setzen.

    All meine bedenken ihr gegenüber haben sich als sowas von richtig und war herausgestellt...

    Ich hab beim aufräumen meiner Festplatte ICQ-History-Files von Ihre gefunden, aus denen eindeutig hervorgeht das sie heute noch Kontakt zu dem Typen von damals hat UND jetzt kommts noch besser. Seit Monaten mit einem Arbeitskollegen was hat, von dem sie die ganze zeit erzählt wie sehr er sie doch nerve und was er für ein idiot wäre.

    Ich hab nach dem ich das gelesen habe sofort angerufen, sie zu mir bestellt und so richtig fertig gemacht, sie hat nur gestammelt das sie mich liebt und das sie weiss das das falsch war... alles holes blabla, den gleichen Scheiss hat sie ja schonmal gemacht, aber das war jetzt sowas von heftig..

    Im Moment fühle ich mich ganz komisch, einerseits bin ich traurig und wütend wegen der doch größtenteils wunderschönen 4 Jahre mit ihr, andererseits bin ich total erleichtert endlich das richtige getan zu haben.

    Die ganze Zeit habe ich an mir und meinen Vermutungen gezweifelt und wollte ihr ne Chance geben, die Beziehung retten und dann sowas...
     
    #18
    laxer83, 30 Mai 2007
  19. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Das tut mir leid, dass die Geschichte nun wirklich so ausgegangen ist. Doch lieber eine Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Letztendlich zeigt mir die Sache aber wieder einmal, dass man einfach auf seine Gefühle hören soll. Wenn ich bisher mal das Gefühl hatte, dass etwas nicht stimmt, dann hat es sich hinterher auch immer als richtig erwiesen.
     
    #19
    User 48753, 30 Mai 2007
  20. Ich finde sie sollte sich entweder ganz gewaltig schnell zusammenreißen oder du solltest dich trennen. Vielleicht bist du eifersüchtig, aber du hast auch Grund dazu. Man könnte dich kontrollsüchtig nennen, aber sie verhält sich auch nicht gerade so als würde sie dir damit helfen wollen. Sie verletzt dich, sie enttäuscht dich und bricht dein Vertrauen. Grund genug um sich zu trennen. Du kannst es natürlich auch nochmal mit ihr versuchen, aber dann sollte sie schon einsichtig sein.

    Edit: Ups, hab grade das Ende gelesen. Es tut mir wirklich sehr leid für dich, aber sei froh, dass sich in Zukunft ein anderer mit so 'nem Miststück (sry) rumschlagen kann. Wahnsinn.
     
    #20
    RandomUsername, 30 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren SOWAS Muss
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
schaberth
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2010
8 Antworten