Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 5 Jahren Schluss und eine 2 jährige Tochter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fowel, 6 Dezember 2008.

  1. Fowel
    Fowel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meiner schweren Situation bissl helfen....

    Kurz ein Paar Details zu den Personen: Ich (Vater der kleinen) 22 Jahre alt, Mutter 20 Jahre alt, unsere Tochter 2 Jahre alt und der neue der Mutter 18 Jahre alt.....


    Ich bin jetzt von meiner Ex-Freundin ca. 4 Monate getrennt, wir haben im Prinzip beide Schluss gemacht da der Alltag uns überrollte, haben ständig gestritten und nie richtig versucht miteinander über die Probleme zu reden.
    Insgesammt waren wir jetzt 5 Jahre zusammen, 1,5 Jahre davon haben wir zusammen in einer eigenen Wohnung gewohnt.... Wir waren vll. auch noch ein bissl zu Jung für eine eigene Wohung und zusätzlich noch unsere, damals 1,5 Jahre alte Tochter.... Naja, seit wir jetzt wieder getrennt leben haben wir uns eig. wieder recht gut verstanden bis jetzt sie vor 4 Wochen einen neuen kennen gelernt hat, ich habe mit ihr in den 4 Monaten trennung viel geredet und wir waren uns fast schon einig dass wir es nochmals schaffen könnten... Ich liebe die beiden noch über alles, das ist mir erst mit der Trennung so richtig bewusst geworden. Es war für mich ein Faustschlag ins Gesicht als sie mir von ihrem neuen erzählt hatte, ich war im ersten Moment total schokiert, ich konnte nicht mehr----Ich liebe sie doch noch so arg!!! Ich habe sie darauf angesprochen und sagte, du hast doch selbst noch gefühle für mich, das hast du doch gesagt.... Sie sagte daraufhin, sie bräuchte jetzt Abstand, sie könnte sich es gut vorstellen nach einer gewissen Zeit nochmals mit mir zusammen zu kommen aber Momentan sind einfach die Gefühle für mich nciht mehr so stark..... Ich musste dies natürlich akzeptieren und melde mich bei ihr eig. nur noch wegen der kleinen und hole meine Tochter regelmäßig zu mir... Was ich allerdings nicht abstellen kann, sind meine Gefühle zu ihr, zu unterdrücken, ich liebe sie noch so arg und jetzt hat sic hacuh noch einen neuen Partner (18 Jahre alt) für mich geht jeden Tag erneut eine Welt unter... Der Druck auf dem herzen, das drückende Magengefühl es ist nicht mehr auszuhalten!!!! Über eine Freundin habe ich erfahren, dass sie mit ihm angeblich sehr glücklich sein soll.... Na super!!! Ich möchte doch meine kleine Familie wieder zurück!!!! Wie soll ich mich jetzt verhalten??? Ich kann nicht mehr!!! Danke fürs lesen..... :flennen:
     
    #1
    Fowel, 6 Dezember 2008
  2. Schnecke87
    Schnecke87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    1
    Verlobt
    Oh je du Armer, des hört sich echt traurig an! *drück*
    1. Ich würde deiner Freundin immer wieder zeigen, wie sehr du sie noch liebst und wie viel es dir bedeuten würde, wenn ihr wieder zusammen kommt ... also um sie kämfen. Problem dabei kann sein, dass sie des im Moment überhaupt nicht brauchen kann und sie von dir nur genervt ist, dann solltest du es natürlich nicht machen...
    2. Versuche eure Tochter so weit wie möglich raus zu halten. Eure Tochter hätte natürlich am Liebsten wenn Mama und Papa wieder zusammen kommen und da gäbe es nichts schlimmeres, wenn sie sieht, dass du um ihre Mama kämpfst und sie zurück haben möchtest und ihre Mama ihren Papa aber nicht mehr will. Denn dann wird deine Tochter ganz schön sauer auf ihre Mama werden und ich glaube nicht, dass du was schlechtes für deine Ex-Freundin möchtest.
    3. Natürlich sind deine Ex-Freundin und ihr Neuer glücklich, es sind ja jetzt gerade mal 4 Wochen...warte mal ab bis ihr Neuer merkt wie anstrengend der Alltag mit einem Kleinkind ist! Also lass dich davon nicht beeindrucken oder runterziehen!
    Wünsch dir alles Glück der Welt, dass ihr wieder eine Familie werdet!
     
    #2
    Schnecke87, 6 Dezember 2008
  3. Fowel
    Fowel (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    vielen dank für die Antwort.

    Wie du es schon erwähnt hast, wenn ich ihr es zeige, wie sehr ich sie noch liebe, reagiert sie genervt drauf und es endet inner Sackgasse...
    Sie möchte zur Zeit nichts mehr über unsere frühere Beziehung wissen, liegt halt daran, da sie jetzt einen neuen hat, denk ich mir mal. ?!?

    Unsere kleine wird natürlich immer von den Diskussionen raus gehalten, das hat sie bis jetzt noch nie mitbekommen, soll auch so bleiben.

    Ich kann jetzt nur eins denke ich machen und das ist Abstand zu meiner Ex-Freundin, anders lässt sich das glaube ich nicht mehr lösen... Obwohl mich die Gedanken daran zerdrücken, wenn ich mir vorstell, wie sie in anderen Händen liegt und wird geliebt.... Mit dem komm ich nicht klar!!!

    Was meint ihr? Könnte es durchaus was längeres werden, zwischen einem 18-jährigem (geht gerade noch aufs Gymnasium) und einer 20-jährigen Mutter??? Ich persönlich habe da doch große Zweifel drann.... Aber liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich sie unbedingt zurückhaben möchte?!?


    Lg,
    Fowel
     
    #3
    Fowel, 7 Dezember 2008
  4. würdet ihr euch lieben, hättet ihr es IN der Beziehung geschafft, wieder zueinander zu finden. dies war nicht der fall, da ihr es ja, wie du selbst sagst, nciht geschafft habt, miteinander zu reden...
    eine weitere sache: ihr habt es nicht geschafft, den alltag gemeinsam in harmonie zu meistern. jetzt habt ihr euch vielleicht wieder genähert, weil ihr diesen zustand nicht habt, aber auf dauer muss man eben auch im alltag zusammen zurecht kommen. darüber solltest gerade du (als derjenige, der sie zurückwill) nochmal nachdenken!

    du hängst eventuell einfach an ihr, weil du alleine bist (!?) und zusätzlich der gedanke dazukommt, dass deine ex-freundin jetzt jemand anderen hat (....während du niemanden hast). und sie wiederum will sich dich schlciht und ergreifend warmhalten, wenn du mich fragst. wenn sie noch ernsthaft an euch glauben und du ihr genug bedeuten würdest, wüsste sie doch, dass sie dir wehtut, indem sie mal eben eine neue beziehung eingeht. demnach würde sie das unterlassen und JETZT nach einer lösung für euch suchen...

    für mich spricht vieles dagegen. das einzige, was fürs kämpfen spräche, wäre das kind. das hat geordnete verhältnisse verdient :|
     
    #4
    hero in a dream, 7 Dezember 2008
  5. Fowel
    Fowel (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich

    Auch wegen dem Kind kämpfe ich, wenn die kleine schon jedesmal immer zu mir sagt "Papa bitte mit", das ist für mich fast nicht zu machen, da ich meine Familie ja auc hso gerne zurück hätte :flennen:


    Das leben ist manchmal echt wie ein Kinderhemd (klein und beschissen)


    lg,
    Floh
     
    #5
    Fowel, 7 Dezember 2008
  6. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Ich kann verstehen, dass das alles im moment sehr hart für dich ist. Aber ab einem gewissen Punkt muss man anfangen, nach vorne zu schauen! :kopfschue

    Anstatt soviel Energie darauf zu verwenden, wie du sie wiederbekommen kannst (was meiner Meinung nach derzeit einfach nicht drin sein dürfte), solltest du dich bemühen, von ihr los zu kommen, dich abzulenken und dich nach und nach damit abzufinden, dass es nicht mehr so sein wird wie früher.
    Wenn sich DANN wieder etwas ergeben sollte, ist noch Zeit genug daran zu arbeiten. Aber JETZT musst du erstmal sehen, dass du wieder zu dir kommst...dass, was sie ja auch tut, indem sie jetzt einen neuen Partner hat.

    Man muss erkennen können, wann es sich lohnt zu kämpfen und wann es sich eher lohnt loszulassen.
     
    #6
    User 81102, 7 Dezember 2008
  7. Fowel
    Fowel (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für deine Antwort...

    Das große Problem an dem "loslassen" ist unsere kleine Tochter, jedesmal wenn sie bei mir ist, frägt sie mich "Papa, kommst auch mit?" und ich könnt fast zu heulen anfangen, ihre Äuglein blitzen mich an voller hoffnung und ich bring keinen ton raus bzw. sage, ein ander mal wieder..... :cry:

    Ich vermisse meine Familie so sehr, ihr könnt es euch gar nicht vorstellen :cry:
     
    #7
    Fowel, 7 Dezember 2008
  8. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mensch, sowas ist echt Scheiße, egal ob gebaut oder gelaufen.

    Kannst du die Kleine weiter im Herzen behalten und es gleichziéitig von der Mutter frei machen?
     
    #8
    -Snoopy-, 8 Dezember 2008
  9. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Na ja, so kriegst du aber auch keinen Abstand rein...

    Warum sagst du deiner Tochter nicht einfach die Wahrheit? "Deine Mama und ich wohnen nicht mehr zusammen, aber wir sind immer noch dein Papa und deine Mama und wir haben dich immer noch alle beide furchtbar lieb, meine kleine Prinzessin. Und du wirst mich auch weiterhin immer besuchen kommen, aber ich komme nicht mehr mit zurück."

    Denk an deine Tochter. Du hast völlig recht, sie braucht geordnete Verhältnisse, um aufzuwachsen, um sich vernünftig zu entwickeln. Eine klare Ansage wie oben von mir geschrieben würde ihr diese innere Ordnung schenken können - und gleichzeitig dir helfen, innerlich endlich auch abzuschließen. Denn es ist einfach so. Die Kleine ist immer noch deine Tochter, aber deine Ex-Freundin ist inzwischen nur noch deine Ex.

    Auch geschiedene Eltern können glückliche, in sich selbst ruhende Kinder erziehen; aber nicht, indem sie die Kinder so in Ungewissheit belassen, und evt. sogar - ich weiß, dass ist das letzte, was du bewusst möchtest! - aber evt. benutzt du das Glück deiner Tochter sogar als Waffe, um deine Beziehung zurückzubekommen! Bitte - mach dir mal klar, was du da eigentlich tust! Willst du dem kleinen Würmchen so etwas wirklich antun?

    Ich weiß, wie hart das für dich ist, oder vielleicht weiß ich es auch nicht, aber ich versuche es mir wenigstens vorzustellen. Ich weiß, wie sehr du dir das Glück mit deiner "Familie" wünscht. Aber es ist vorbei. Ihr hattet eure Chance und ihr seid gescheitert. Das ist total furchtbar. Du müsstest eigentlich selbst getröstet werden.

    Aber da ist auch noch die Kleine, für die du verantwortlich bist. Du bist ihr Papa. Und so grausam, wie das ist - um dieser Verantwortung willen musst du jetzt stark sein. Ihr sagen, dass Papa nie wieder zurückkommt. Dann wird sie weinen, das ist ganz klar. Das wird ihr genauso wehtun wie dir, dieser Gedanke.

    Dann musst du einfach stark sein. Sie damit trösten, dass Papa und Mama sie immer noch ganz doll lieb haben und sie für immer deine Tochter bleiben wird - aber du trotzdem nicht mehr zurückkommen wirst.

    Nur das sagen. Mehr nicht. Nicht sagen, dass es an Mama liegt, dass es Mamas "Schuld" ist. Willst du so ein kleines Würmchen für den Rest ihres Lebens damit belasten, dass sie sich für euch verantwortlich fühlt? Sie ist noch so klein - sie wird glauben, das es ihre Schuld ist - und da müsst ihr einfach beide helfen und ihr sagen, dass niemand etwas dafür kann, dass es manchmal im Leben einfach so kommt, dass ein Mann und eine Frau sich nicht mehr lieben, aber ihre kleine Tochter immer noch lieben.

    Sei stark! Und lüge in dem Punkt, dass du die Mama nicht mehr willst. Du musst deiner Tochter zuliebe lügen und ihr sagen, dass du verstehst und akzeptierst, dass es vorbei ist, dass du auch alleine glücklcih bist, weil du ja auch noch Freunde hast, und eben deine süße, liebe Prinzessinen-Tochter, die dich regelmäßig besucht. Da musst du einfach lügen - deiner Tochter zuliebe. Bitte tu es...

    Und mach daraus irgendwann die Wahrheit - lenk dich ab, geh unter Freunde, und meinetwegen lästere da bist zjm Abwinken über deine Ex, wenn dir das hilft.

    Aber denk jetzt einfach mal an die Psyche deiner Tochter... Denn du bist ihr Papa und für sie verantwortlich.
     
    #9
    Shiny Flame, 8 Dezember 2008
  10. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    ....
     
    #10
    User 72261, 8 Dezember 2008
  11. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Naja vorweg muss ich sagen das ist assi was deine Freundin abzieht, man kann sich doch nicht irgendeinen Jungspund angeln den man nichtmal liebt nur um Abstand von der Beziehung davor zu kriegen :eek:


    Ich denke auch du solltest da durch, Abstand nehmen und dein eigenes Leben wieder aufnehmen. Natürlich ist die Sehnsucht nach soner Trennung immer groß und man denkt man könnte alles schaffen. Wenn man dann aber im Alltag wieder zusammen ist sind die Gefühle doch leider nicht unbedingt das wichtigste, man muss auch zusammen "können".

    LG
     
    #11
    gert1, 8 Dezember 2008
  12. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Aber das Kind wohnt noch bei der Mutter und wird da wohl auch bleiben - und dahin wird der Papa wirklich nie wieder kommen. So ist es tatsächlich.

    Und dass er der Kleinen auch sagen soll, dass er halt weggegangen ist, weil ein Paar manchmal einfach aufhört sich zu lieben und Mama und er sich darauf geeinigt haben, dass er auszieht, das habe ich auch geschrieben. Das ist wichtig.

    Am wichtigsten für die Kleine ist das Gefühl, von beiden geliebt und akzeptiert zu werden und das das auch so bleiben wird, auch wenn die beiden jetzt kein Paar mehr sind.
     
    #12
    Shiny Flame, 8 Dezember 2008
  13. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    ....
     
    #13
    User 72261, 8 Dezember 2008
  14. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben

    Was willst du mit dieser Frau noch,die dich so verletzt?Würdest du damit klar kommen,dass sie jemanden anderen schon hatte,wenn du sie wieder für dich hast?Kümmere dich so gut es geht um deine Tochter,bist ein guter Vater...wolltest halt eine schöne heile Familie...und viel. nimmt sie dich wieder???und dann sollst du warten,bis sie mit den fingern schnipst?Lass dich nicht verarschen!Sie zu,dass deine Tochter genug Liebe bekommt,dass es ihr gut geht und beginne jetzt ein "neues" Leben...
     
    #14
    cemos83, 8 Dezember 2008
  15. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Das kann sein...

    Aber glaubst du nicht, dass es noch tiefer verletzt, wenn das Kind jedes Mal hofft, dass Papa dieses Mal mit nach Hause kommt, weil er ja gesagt hat "ein andermal wieder"? Er soll ja nicht einfach nur sagen, dass er nie wieder kommt, sondern dass eben in den ganzen Rest einbetten.

    Im Moment sagt er, wenn sie fragt, ob er mit zurück zu Mama kommt, entweder gar nichts oder "ein anderes Mal". Dann hofft die Kleine jedes Mal, dass es dieses Mal ist, und wird jedes Mal wieder enttäuscht - wäre ein gewisses Maß an Ehrlichkeit da nicht besser? Denn dann kann sie sich (nachdem sie deswegen geweint hat) daran gewöhnen...

    So eine Ungewissheit ist nämlich auch ganz schön zerstörerisch.
     
    #15
    Shiny Flame, 8 Dezember 2008
  16. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    ....
     
    #16
    User 72261, 8 Dezember 2008
  17. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Zu bedenken wäre aber, dass die Tochter erst 2 Jahre alt ist...sie wird die Situation vermutlich auch mit Erklärung noch nicht so begreifen. Ich denke, da muss man warten, bis sie älter ist, aber "lügen" oder direkt verschleihern sollte man trotzdem nicht, da geb ich dir Recht, Flame:zwinker:
     
    #17
    User 81102, 8 Dezember 2008
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    @ Brautprinzessin: Es ist aber auch eine Scheißsituation, in der der TS da gerade ist! Da beneide ich ihn echt nicht drum...
     
    #18
    Shiny Flame, 8 Dezember 2008
  19. ue27
    ue27 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Hallo Fowel,

    ich kann sehr gut verstehen, wie du dich gerade fühlst, da ich mich im Moment in einer sehr ähnlichen Situation befinde:
    Nach sechsjähriger Beziehung haben meine Lebensgefährtin und ich beschlossen, uns zu trennen, da sie sich anderweitig verliebt hat. Wir haben eine Tochter, die fünf Jahre alt ist und zur Zeit wohne ich noch bei ihr und meiner (Ex-)Lebensgefährtin. Inzwischen habe ich eine nette Wohnung gefunden und werde nächste Woche umziehen.

    Ich habe es bis jetzt nicht übers Herz gebracht, meiner Tochter alles genau zu erklären, da ich mich vor dieser Situation enorm fürchte. Aber ich werde es in den nächsten Tagen ganz sicher tun, da Kinder scharfe Antennen dafür haben, wenn etwas zu Hause nicht im Lot ist.

    Ich kann Dir nur raten, zu versuchen, Deiner Tochter unmissverständlich die Situation zu erklären, wie sie nun mal ist. Auch, wenn sie erst zwei Jahre alt ist, die Lütte spürt, wenn ihr Vater ehrlich zu ihr ist, oder ihr mit Ausflüchten versucht, etwas vorzumachen. Sei in dieser schwierigen Situation weiterhin immer für sie da, mit aller Liebe und Fürsorge. Zeige ihr immer wieder, wie sehr du sie lieb hast und dass sie an der Sache nicht Schuld ist.

    Und dann kümmere Dich um Dich selbst. Klammere Dich nicht an einen Strohhalm, bezüglich Deiner Frau, sondern schließe die Sache ab, so hart, wie es klingt. Ich habe vier Monate gehofft und es hat nix gebracht, im Gegenteil, ich habe mich fertig gemacht, inklusive Depressionen ... Bringt nichts !
    Lenke Dich ab, gehe mit Freunden weg, mache Sport bis zum Umfallen. Ich habe auch gedacht, ich könnte ohne meine Freundin nicht weiter existieren und nun scheint schon immer öfter wieder die Sonne. :smile:

    Sei stark, du schaffst das !!!
     
    #19
    ue27, 8 Dezember 2008
  20. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben
    Die Scheiße ist ja,der Mann (Vater) muss so mit dem Beziehungsaus und mit der Trennung des Kindes klar kommen.Denn wenn die Mutter sich quer stellt,hat man halt nur die gesetzlichen Zeiten...die verdammt mager sind !
     
    #20
    cemos83, 9 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren Schluss jährige
Tioh
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 März 2016
8 Antworten
Rory
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Mai 2015
6 Antworten
k1994
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Januar 2014
13 Antworten
Test