LELO Black Friday SALE
Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 5 Jahren tut sich nichts mehr?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Moonlightbae, 20 April 2017.

  1. Moonlightbae
    Ist noch neu hier
    5
    3
    1
    in einer Beziehung
    Hallo liebes Forum,
    Ich hoffe das es hier vielleicht Menschen gibt, die mich verstehen und mir einen Rat geben können.
    Ich (22) und mein Freund (30) sind seit gut 5 Jahren ein Paar. Wir hatten Höhen und Tiefen aber mittlerweile würde ich unsere Beziehung als gefestigt bezeichnen.
    Doch ich merke das mir im Moment was fehlt, es geht irgendwie nicht weiter. Wir wohnen nicht zusammen aber ich verbringe die meiste Zeit bei ihm. Ich merke das ich Älter werde und eben immer mehr der Wunsch kommt "weiter zu gehen" ich stelle mir öfter vor zu heiraten, einfach weiter zu kommen. Mir reicht dieses "nur zusammen sein " nicht mehr wirklich.

    Ich fühl mich in der ganzen Beziehung so unverbindlich und mir kommt immer öfter das Gefühl, dass ich nicht "Die Eine" für ihn bin. Ich habe auch schon erwähnt, dass ich sehr gerne heiraten würde in nicht allzu ferner Zukunft. Er wird dann immer kindisch irgendwie,will das Thema wechseln oder es kommt nur " ja später mal, dass kostet viel Geld". Ich hab das dann akzeptiert, nicht weiter darüber geredet.

    Es ist alles total komisch was dieses Thema betrifft. Er wollte sich schonmal verloben, ( bevor ich überhaupt darüber nachgedacht hab zu heiraten)aber dann meinte er, dass würde nicht heißen das wir heiraten. (Was ist eine Verlobung denn bitte sonst, außer ein Heiratsversprechen?). Dann wollte er, dass wir uns Ringe kaufen aber das war schon vor einem Jahr geplant. Wenn ich ihn frage ob wir uns denn nicht bald Ringe kaufen kommt nur " ja". Sonst nichts.

    Es ist nicht so als ob kein Geld für ein paar schöne Ringe da wäre. Er hat einen gut bezahlten Beruf. Ich mache im Moment ein Praktikum und schöne Ringe als Zeichen der Verbundenheit, müssen nun wirklich nicht teuer sein. Ich habe ihm ja auch gesagt, dass wir uns die Kosten teilen.

    Wenn das alles ein bisschen wirr geschrieben ist, tut es mir leid aber ich habe einfach alles nieder geschrieben wie es mir in den Sinn gekommen ist.
     
    #1
    Moonlightbae, 20 April 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  2. User 18168
    User 18168 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Gewinner des Fotowettbewerbs
    1.807
    348
    1.814
    nicht angegeben
    setze ihn doch nicht so unter druck mit dem heiraten.. klingt ja so als kann es dir nicht schnell genug gehen
     
    #2
    User 18168, 20 April 2017
  3. Moonlightbae
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    3
    1
    in einer Beziehung
    Ich setze ihn nicht unter Druck, ich hab es 2mal angesprochen, dann überhaupt nicht mehr. Ich denke auch, dass es kein Verbrechen ist wenn man nach 5 Jahren irgendwo mehr Verbundenheit möchte.
     
    #3
    Moonlightbae, 20 April 2017
  4. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.935
    348
    4.326
    nicht angegeben
    Kommt das Gefühl der "Unverbindlichkeit" denn nur durch das Thema Heiraten oder noch durch andere Dinge in der Beziehung?
    Redet ihr über eure Zukunft, macht gemeinsam ernsthafte Pläne oder spinnt rum?
    Fühlst du dich von ihm geliebt?
    Fühlt sich die Beziehung so an, als wäre er immer noch total glücklich, mit dir zusammen zu sein?
    Ist die Beziehung sonst so, wie du es dir wünschst? "Gefestigt" klingt jetzt recht... nüchtern. Habt ihr noch Spaß zusammen, guten Sex, tolle Gespräche, innige Momente?

    Ich mein, nicht jeder steht auf Ringe als Zeichen der Verbundenheit und Heiraten. Wenn das für ihn so gar keine Bedeutung hat, heißt das nicht, dass du für ihn keine Bedeutung hast, aber es erklärt, warum er da keine Eigenmotivation mitbringt.
    Aber kommt Verbundenheit denn durch so etwas Externes wie gemeinsame Ringe? Ist das die Art von Verbundenheit, die du dir primär wünschst – also die nach außen sichtbare? Oder wünschst du dir mehr innere Verbundenheit?
     
    #4
    User 116134, 20 April 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  5. showrunner
    showrunner (39)
    Ist noch neu hier
    83
    8
    14
    nicht angegeben
    Also verloben ohne Heiratsabsicht ist schon merkwürdig.
    Aber ich würde vielleicht eher einen Schritt nach dem anderen machen und erst mal zusammenziehen.
     
    #5
    showrunner, 20 April 2017
  6. Moonlightbae
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    3
    1
    in einer Beziehung
    Hallo,
    Also ich denke es kommt auch daher das wir nach 5 Jahren immernoch nicht zusammen wohnen. Er hat von sich aus zwar gesagt, dass er möchte das wir bald zusammen wohnen aber im nächsten Moment redet er wieder so als ob das noch in ferner Zukunft liegt.
    Er spricht oft davon, dass er sich bald ein Haus kaufen möchte oder eine Eigentumswohnung. Ich dachte dann, dsss das ja ein Zeichen ist, dass er mich in seiner Zukunft sieht. Aber als ich ihn fragte, ob er das auch ohne mich machen würde, kam wie aus der Pistole geschossen direkt " ja natürlich". Ich war dann irgendwie ernüchtert. Geliebt fühl ich mich schon von ihm, nur werde ich manchmal ziemlich neidisch wenn ich sehe, wie andere Männer ihre Partnerin behandeln. Die bekommen mal ihre lieblingsscokolade geschenkt, und ich bezahl immer meine Schokolade selber wenn wir zusammen einkaufen sind. Oder er schreibt mir, dass er eine Überraschung für mich hat und dann komm ich bei ihm an und er hat garkeine. Ich denke schon das er noch glücklich ist, dass sagt er auch oft. Gut nach 5 Jahren hat man jetzt nicht mehr täglich Sex aber wenn wir welchen haben, dann ist er sehr schön und leidenschaftlich. Wir sind auch sonst sehr liebevoll im Umgang miteinander.

    Der Vorschlag mit den Ringen kam damals von ihm, er fing an mit einer Verlobung usw. Ich denke auch nicht das er nicht der Typ für Ringe ist, denn das hat er mit seiner ex schließlich auch gemacht.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 20 April 2017 ---
    Und ich möchte auch keinesfalls eine Prinzessinen-Kitsch-Hochzeit damit alle sehen wie toll und rosarot unsere Beziehung ist. Ich hab ihm gesagt, dass ich das am schönsten ganz privat finde,nur wir beide, keine große Feier, kein Hochzeitskleid einfach eine ganz private Zeremonie nur für uns beide. Oder sogar nichts rechtlich bindendes, irgendwo am Strand Ringe tauschen.
     
    #6
    Moonlightbae, 20 April 2017
  7. User 65998
    Meistens hier zu finden
    325
    148
    283
    nicht angegeben
    Ich sehe bei vielen Paaren in meinem Umfeld, dass deren Beziehung genau nach diesem Prinzip funktioniert: Immer ein Projekt vor Augen, ein Ziel, auf das man zusteuern kann. Gibt es das mal nicht, setzt das Gefühl des Leerlaufs ein und manche sehen auch, dass sie vielleicht doch gar nicht (mehr) viel gemeinsam haben. Ein Paar beispielsweise, das sieben Jahre zusammen war, war fünf davon auf der Suche nach DER Traumwohnung mit bestimmten Anforderungen, die in unserer Stadt zugegebener Maßen nur schwer erfüllbar sind. Als sie sie dann endlich gefunden hatten, kam die ernüchternde Frage nach dem 'und jetzt?'. Als quasi ein neues Projekt gesucht werden musste, merkten sie, dass sie sich eigentlich als Paar ziemlich auseinandergelebt hatten. Aber beide hatten bis dahin insgeheim irgendwie immer die Hoffnung gehegt, dass mit der neuen Wohnung nun alles besser und die Liebe neu entfacht werden würde. War nicht so. Nach einem Jahr in der tollen neuen Wohnung trennten sie sich (jetzt wohnt da keiner mehr).

    Gibt es auch in Varianten mit Kindern, Hausbau oder eben mit Verlobung oder Hochzeit. Manchmal auch in Kombination: Macht die Hochzeit nicht glücklich, dann aber doch sicher ein Baby und wenn das auch nicht klappt, dann doch sicher nur, weil die Wohnung zu klein ist...

    Was ich damit sagen will: Warum muss irgendetwas für dich 'weiter gehen'? Warum empfindest du deine Beziehung als stillstehend? Meinst du wirklich, dass dieses Problem durch ein Projekt dauerhaft beseitigt werden kann? Meinst du nicht, es gibt andere Stellen, an denen man ansetzen könnte? An sich sollte dein Glück mit deinem Partner doch nicht davon abhängig sein, dass er irgendetwas für dich oder euch kauft. :confused: Hast du das Gefühl, dass ihr eine Beziehung auf Augenhöhe führt? Fühlst du dich benachteiligt?

    Ich würde mich grundsätzlich mal fragen, warum du dich mit 22 Jahren schon so fühlst, als müsstest du in deiner Beziehung jetzt mal irgendetwas erreicht haben (was auch immer das sein könnte). Kann es nicht vielmehr sein, dass du in anderen Bereichen des Lebens vielleicht gerade unzufrieden bist, vielleicht im Job oder in deiner Ausbildung? Dass du eigentlich da voran kommen möchtest, dieses Gefühl aber irgendwie auf deine Beziehung überträgst?
     
    #7
    User 65998, 20 April 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 9
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  8. lustigelaus
    Ist noch neu hier
    9
    1
    0
    in einer Beziehung
    ich würde mal mit dem Thema zusammenziehen anfangen, dann spart man sich ja auch Geld und Heiraten,... auf das würde ich mich nicht so versteifen...
     
    #8
    lustigelaus, 20 April 2017
  9. Daniel Duesentrieb
    Meistens hier zu finden
    645
    128
    194
    Verheiratet
    Ein sehr guter Gedanke von Rory..
     
    #9
    Daniel Duesentrieb, 22 April 2017
  10. tiefblick77
    Sorgt für Gesprächsstoff
    858
    43
    147
    Verheiratet
    Auch wenn das jetzt einige hier nicht gerne hören werden: Das ist aus meiner Sicht echt so ein typisches Frauending. Nicht in dem Sinne, dass *alle* Frauen so sind, sondern eher in dem Sinne, dass quasi *ausschließlich* Frauen so empfinden.

    Ich habe das schon von so vielen Männern gehört: Irgendwann kommt die Frau an und erzählt irgendwas von wegen die Beziehung würde sich nicht weiterentwickeln, sie habe das Gefühl auf der Stelle zu treten, man müsse jetzt unbedingt einen Schritt weiter gehen, entweder heiraten oder ein Kind, und so weiter und so fort. Tausend verschiedene Variationen, aber im Grunde immer dieselbe Geschichte.

    Erklären kann ich mir das nur so, dass manche Frauen mit Kinderwunsch irgendwann anfangen, die biologische Uhr ticken zu hören und ihren Partner dann unbedingt formal an sich binden möchten, damit die Sache in trockenen Tüchern ist. Könnte ja sonst passieren, dass der Typ sich einfach aus dem Staub macht, wenn die Frau ihren Kinderwunsch in die Tat umsetzen möchte, und sie dann mit Mitte 30 ohne Vater für ihre geplanten Kinder dasteht. Also stellt sie ihn schon frühzeitig auf die Probe, um die größten Halodris schon mal herauszufiltern.
     
    #10
    tiefblick77, 22 April 2017
    • Witzig Witzig x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten