Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 7 Jahren Schluss - endlich

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dein Verehrer, 22 November 2006.

  1. Dein Verehrer
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    "Für Probleme in, vor oder nach einer Beziehung." Dann bin ich hier ja richtig.

    Ich hab Schluss gemacht. Letzten Montag (also vor 9 Tagen). Wir waren seit Anfang 99, also fast 8 Jahre zusammen. Das verflixte siebte Jahr? Ich bin nicht abergläubisch. Es tut weh, daran zurück zu denken.

    Aber es ging nicht mehr. Sie hat mich fertig gemacht. Meine Freunde sagen: "Du warst viel zu lange viel zu gutmütig. Es ist mir ein Rätsel, wie Du das ausgehalten hast."

    Wir haben uns im Studium kennen gelernt. Hatten zusammen eine Wohnung, führten eine glückliche Beziehung. Dann waren wir fertig, ich habe mich selbständig gemacht, sie wollte nicht arbeiten. Sie hat eine Wohnung im Haus der Eltern, kostenlos versteht sich, schmarotzt sich durchs Leben. Hat zwei Minijobs, das reicht ihr. Okay, ihre Entscheidung.

    Sie ist in meinem Alter, die Eltern haben sie erst spät bekommen, es lebt nur noch die Mutter, die ist bereits über 70. Damit Töchterchen sich nicht überanstrengt, bekocht Muttern sie und kauft für sie ein, putzt die Wohnung, wäscht die Wäsche - und kann nichts richtig machen. Okay, müssen die klar kriegen.

    Mich hatte sie anfangs mit diesen Dingen verschont. Okay, mal ne Decke streichen, mal tapezieren, mal im Garten helfen, ist ja kein Ding. Aber ich musste arg aufpassen: Kleiner Finger, ganze Hand. Da ich keine Mutter habe, die mich umsonst wohnen lässt und mich auch nicht einfach so durchs Leben mogeln möchte, habe ich mich selbständig gemacht. Eigentlich recht erfolgreich. Aber: Das ging natürlich nicht auf dem Land, wo sie wohnt. Welcher Bauer lässt sich schon seinen Kuhstall von innen elegant ausbauen? Und was sein Haus angeht, hat er meistens genügend Leute an der Hand, die das genauso gut können wie ich - wenn er es nicht sogar selbst drauf hat. Also wohnte ich in der Stadt und sie bei den Eltern auf dem Land. Wir führten seit Ende des Studiums also eine Wochenendbeziehung.

    Seit etwa einem Jahr kam sie kaum noch zu mir, wenn, passte ihr nichts. Albern, hier Beispiele zu bringen, ich sag nur: Prinzessin auf der Erbse. Also fuhr ich zu ihr. Und dort häuften sich die Dinge, um die ich gebeten wurde. Anfangs habe ich das ja noch gerne gemacht, mal den Rasen gemäht, mal die Hecke geschnitten, mal eingekauft ... aber irgendwann war ich am Wochenende nur noch am Arbeiten. Ich habe versucht, mir ihr darüber zu reden, sie hat Verständnis gezeigt. Allerdings hat sich nichts geändert, auch nicht nach den folgenden Gesprächen über das Thema. Mir wurde unterschwellig Faulheit unterstellt.

    Den Vogel abgeschossen hat die Geschichte mit der Wasserleitung im Garten, die ich kurz erzählen möchte. Großer Garten will im Sommer Wasser haben, also gibt es vom Haus ein Wasserrohr, das zu einem Wasserhahn an einer freistehenden Garage führt. Diese Wasserleitung ist letzten Winter geplatzt, weil sie vergessen haben, das Ding abzustellen. Ich habe dann auf viel Bettelei mit einem Kumpel zusammen das Ding im Frühjahr freigelegt und neu verlegt. Das hat mich 14 Tage Urlaub gekostet. Die ganzen Pflastersteine hoch, aus Platzgründen von Hand ausschachten über 20 Meter, ... Kann sich, glaube ich, jeder vorstellen. Eine Firma wollte eine Summe im mittleren vierstelligen Bereich. Ich wollte (symbolisch) einen Kasten Bier für mich und meinen Kumpel. Okay, wir haben dann auf demonstrative Nachfrage jeder einen halben bekommen, auch gut. Ich hab meinem Kumpel dann von mir aus 250 Euro in die Hand gedrückt.

    Vor 14 Tagen habe ich sie am Telefon drauf aufmerksam gemacht, dass sie das Wasser abstellen müssen, da es nachts frieren kann. Und dann nicht nur abstellen, sondern die Leitung auch leer laufen lassen. So, wie ich den beiden das gezeigt habe. Antwort: "Wir sind ja nicht blöd." Okay. Als ich am Wochenende dorthin kam, war die Mutter im Keller am Wischen. "Gut dass Du kommst, ich weiß gar nicht, wo das ganze Wasser herkommt." - "Na, da wird wohl die Außenleitung geplatzt sein, immerhin hatten wir die letzten Tage knackig Frost." - "Meinst Du? So kalt war es doch gar nicht." - "Habt ihr die denn nicht abgedreht?" - "Hätten wir das machen sollen?"

    Ich war natürlich stinksauer und bin mit den Worten: "Was ist hier schon wieder los?" in die Wohnung. Ihre Antwort: "Daran sieht man mal wieder, dass Dir materielle Dinge wichtiger sind als Deine Partnerin. Statt 'Guten Tag' sagst Du 'Was ist hier los.'"

    Ich gebe zu, es ist unhöflich. Aber ich hätte sie in dem Moment durch die Gegend würfeln können, da war mir nicht nach freundlicher Begrüßung. Immerhin ist diese Sauerei im Keller ja auch ein Zeichen dafür, wie sie mich und meine Arbeit respektiert.

    Und das hat letztlich das Fass zum Überlaufen gebracht, im wahrsten Sinne des Wortes. Nach mindestens einem Dutzend ähnlich gestrickter (allerdings kleinerer) Begebenheiten in den letzten Monaten. (Sie "vergisst" unsere Verabredungen, trifft sich stattdessen mit einer Freundin; sie lädt mich zu sich ein und hat nicht mal ne Scheibe Brot im Haus, ich muss erstmal Betten beziehen; sie lädt mich auswärts zum Essen ein und "vergisst" das Geld [hab ich bis heute noch nicht wiederbekommen] ...)

    Ich bereue den Schlussstrich nicht, auch wenn er mir sehr weh tut. Meine Freunde können mich verstehen. Ich habe am letzten Wochenende im Internet gesurft und dieses Forum gefunden. Ein wenig drin geblättert, heute nun musste ich mich registrieren. Natürlich möchte ich lieber heute als morgen jemanden neues kennenlernen. Gerade in dieser Zeit sehne ich mich nach jemandem, der mich mal in den Arm nimmt. Aber klar, ich will auch nichts überstürzen. Und dieses Posting soll auch keine Kontaktanzeige sein. Sondern: Ich musste das hier einfach mal loswerden.

    Einerseits von der Seele schreiben, andererseits als "Einstand". Ich würde mich freuen, wenn jemand ein, zwei Worte in dieser schmerzenden Zeit für mich findet. :schuechte
     
    #1
    Dein Verehrer, 22 November 2006
  2. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Kopf hoch!
    Ich hätts wahrscheinlich nicht so lang mit der ausgehalten...
    Ich meine wenn ich dann am Wochenende zu meiner Freundin komme, dann will ich doch auch Zeit mit ihr verbringen und nicht nur schaffen!
    Also wie gesagt, ich hätts nich so lange mit ihr ausgehalten. Und wenn ich dann höre, dass sie dir dann auch noch Vorwürfe macht, da könnt ich echt :wuerg:

    Also fühl dich verstanden und ich gebe dir 100% Recht in der Entscheidung dich zu trennen! Hätt ich auch so gemacht. Vielleicht sogar schon früher...
     
    #2
    keep0r, 22 November 2006
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Erstmal herzlich willkommen im Forum :zwinker:

    Ich finde es irgendwie erstaunlich, wie man jahrelang so etwas mitmachen kann aber andererseits stellte sich mir auch die Frage, ob du denn nicht einmal mit deiner Freundin darüber gesprochen hast. Hast du ihr denn nicht einmal gesagt, was dich alles stört und das du nicht immernur geben sondern auch einmal nehmen willst?

    Man hört schon deutlich heraus, dass die Beziehung wohl eher (jedenfalls deinerseits) schlechte Zeiten hatte, tiefe Gefühle scheinst du wohl nicht mehr für sie zu haben aber gerade deswegen war es wohl wirklich die richtige Entscheidung einen Schlussstrich zu ziehen, wovor ich auch Respekt habe. Denn das muss man nach solch einer längeren Beziehungszeit erstmal schaffen.

    Gleichzeitig würde mich aber auch noch interessieren, wie sie denn darauf reagiert hat und ob das für sie ganz überraschend kam?
     
    #3
    User 37284, 22 November 2006
  4. Nao
    Nao (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Huhuuu ^^

    Ich muß auch sagen, Respekt, das Du es so lange mitgemacht hast
    und auch für Deinen wohl überfälligen Schlußstrich.
    Kann dich voll und ganz verstehen und auch absolut von Deiner Entscheidung überzeugt.
    Sie hat dich einfach nicht verdient, mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Es klingt von Ihrer Seite aus nicht nach einer Liebesbeziehung die Ihr hattet, sondern eher nach einer Zweckbeziehung.
    Ich finds auch gut, dass Du Dich getraut hast, es Dir hier von der Seele zu schreiben :smile:

    Die Reaktion von Ihr darauf, dasss Du Schluß gemacht hast, würde mich allerdings auch noch interessieren.

    Ich wünsch Dir viel Glück.
    Und das Du eine Partnerin findest, mit der Du eine schönere Zeit verbringst ^.^
     
    #4
    Nao, 22 November 2006
  5. Solloki
    Solloki (36)
    Sehr bekannt hier
    599
    178
    741
    Verheiratet
    Auch von mir ein herzliches "Hallo". Meinen Glückwunsch zu diesem Schritt. Auch wenn er wirklich schwer fällt vor allem nach so einer langen Zeit, scheint es wirklich nötig gewesen zu sein. Die Sache mit der Selbstständigkeit kenne ich aus eigener Erfahrung. Es ist schon schwer genug. Und dann auch noch von der Freundin so vorgeführt zu werden erschlägt echt. Aber sieh die positive Seite, jetzt hast du Zeit und Muse dich da fortzuentwickeln und außerdem auch über dich selbst klar zu werden, dann findest du auch bald eine neue, die dich mehr zu schätzen weiß.
    Es tut mir leid, dass es so gelaufen ist bei dir. Ich kanns aber nachfühlen. Bin auch zu gutmütig. Ich hätte dieses Spiel wohl auch sehr lange mit gemacht.

    @San-die: doch er hat mit ihr mehrfach geredet und es aht sich nichts geändert. (da steht irgendwo was von wegen 'hat verständnisgezeigt geändert hat sich aber nichts'...'auch in den Gesprächen danach nicht') :zwinker:
     
    #5
    Solloki, 22 November 2006
  6. Rice
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde es richtig und mutig, dass du so konsequent einen Schlussstrich gezogen hast.

    Du bist ja nicht ihr Sklave. Deine geschichten klingen ja wirklich so, als würde sie dich nur als Arbeitstier ausnutzen.

    Kopf hoch, bestimmt findest du bald jemanden, der wirklich zu dir passt.

    LG
     
    #6
    Rice, 22 November 2006
  7. Virility
    Verbringt hier viel Zeit
    364
    101
    0
    nicht angegeben
    ich bin der meinung, dass es menschen gibt, die so etwas nicht verstehen. ich weiß nicht, ob die ex vom TS auch dazu gehört, aber nach seiner erzählung macht es sehr den eindruck. wenn jemand so erzogen worden ist, dass ihm/ihr alles aus der hand genommen wurde und die eltern im dreieck gesprungen sind, dann hat sich das irgendwann dermaßen festgebrannt, dass die person es nicht versteht, dass man selber auch was leisten muss, und sei es nur geborgenheit in einer Beziehung zu geben....
     
    #7
    Virility, 22 November 2006
  8. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Hallo erstmal :smile:

    Wow ich bewundere wirklich deine Ausdauer... glaub die wenigsten Leute hätten sich das so lange mitangeschaut!
    Im Prinzip kannst du wirklich froh sein dass du den schritt gemacht hast!
    Wünsch dir dass du ganz schnell jemanden findest, der zu schätzen weiß was du tust!
    lass den Kopf nicht hängen und fühl dich getröstet :knuddel:

    aber so wei san-dee würde mich auch interessieren ob ihr über eure Probleme geredet habt ob sie dich verstanden hat etc.... und wie sie auf die Trennung reagiert hat.
     
    #8
    User 48246, 22 November 2006
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Erstmal herzlich willkommen hier im Forum....und ich kann mich den Vorrednern nur anschließen und wünsch dir viel Glück für die Zukunft und eine Partnerin die zu dir passt.
    Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen da ich aenliches wenn auch nicht nach 7 Jahren sondern nach 3 Jahren erlebt und durchgemacht habe.
    Ich kann dir nur sagen in dem mom wo du nicht suchst und nicht daran denkst erscheint deine Traumfrau auch wenn du es nicht sofort merkst :smile:
     
    #9
    Stonic, 22 November 2006
  10. och nö
    och nö (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Der Schlußstrich war wohl überfällig. Ich weiß auch nicht, warum wir Männer (ich schreibs jetzt mal so, weiß nicht, ob alle so sind, jedenfalls kenn ichs nur zu gut) uns so viel gefallen lassen, festhalten, obwohl wir wissen, daß es nicht gut für uns ist. Angst vorm Alleinsein? Angst vor Veränderung? Vielleicht wird ja alles wieder gut?

    Ich kann Dir nur raten, Dir Zeit zu lassen. Angeblich, so sagen Psychologen, braucht man halb so lange, wie die Beziehung gedauert hat, um drüber wegzukommen. Halte ich für übertrieben, aber sicher ist, man schleppt den Mist aus der alten in die neue Beziehung. Jeder neue Partner ist anders, es ist schwer, sich in kurzer Zeit auf jemand neuen umzustellen. Die Maßstäbe, die man anlegt, sind eben von der alten Geschichte geprägt. Meistens tut man dem neuen Partner irgendwie unrecht, weil man gar nicht anders kann, als zu vergleichen und ähnliche Dinge zu erwarten, positiv wie negativ.

    Fakt ist, daß es Dir ohne sie besser gehen wird, auch wenn Du jetzt etwas vermißt. So ein bodenloses Desinteresse und so eine unglaubliche Mißachtung zu erleben, tut einfach nur weh auf Dauer. Ich weiß, man soll nicht aufwiegen... "ich hab aber das und das gemacht, bezahlt, gegeben" ...allerdings kann so etwas einseitiges nicht funktionieren. Im übrigen denke ich, daß Du auch ihr für ihre persönliche Entwicklung einen Gefallen getan hast, weil sie so vielleicht endlich mal den Absprung findet und verdammt nochmal ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Was soll denn werden, wenn Muttern mal nicht mehr da ist... :kopfschue ...leider gibt es solche Frauen (und Männer) und ich wünsche jedem von uns, daß wir sowas rechtzeitig erkennen.

    Viel Glück wünsch ich Dir (und sprech Dir zusätzlich meinen Respekt aus, daß Du den Schritt gemacht hast und für Deine Offenheit)
     
    #10
    och nö, 22 November 2006
  11. Ninha 83
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Herzlich willkommen im Forum

    Auch ich möchte dir sagen das du eine gute Entscheidung getroffen hast dich doch von ihr zu trennen, denn so etwas ist doch keine Beziehung das ist nur eine Ausnutzerei. wenn sie etwas brauchte warst du gut genug, jedoch wenn sie alles hatte brauchte sie dich nicht mehr.

    ich wünsche dir alles gute für die Zukunft und dass du eine Frau findest die du verdient hast mit der du Glücklich werden kannst.

    Nimm dir Zeit, nur so kannst du dich auf die Zukunft konzentrieren.
     
    #11
    Ninha 83, 22 November 2006
  12. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Wow. Gut gemacht :smile:

    In manchen Zügen erinnert mich die Geschichte an meinen Freund -Mitte zwanzig, keine Ausbildung und auch kein wirkliches Interesse sich drum zu kümmern, wohnt für umme zu Hause und ja, schmarotzt sich so durch. Lange nicht so krass wie bei euch beiden, aber ich kann nachempfinden wie es dir dabei ging.
    Der Schlussstrich war sicher längst überfällig und auch wenn es natürlich trotzdem weh tut, wird es dir bestimmt viel besser gehen.
    Mit einer neuen (ernsthaften) Beziehung würde ich mir aber trotzdem erst mal ein bisschen Zeit lassen, bis die "Altlasten" beseitigt sind.
    Und was mich noch interessieren würde: hast du dein Schlussmachen ihr gegenüber ebenso begründet wie hier? Wie hat sie darauf reagiert?
     
    #12
    Miss_Marple, 22 November 2006
  13. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Herzlich Willkommen im Forum! :smile:

    Es tut mir auch leid, dass es so gekommen ist.

    Denke beim nächsten mal eher dran Dich abzugrenzen und auch mal entschieden NEIN zu sagen.
    Und wenn Sie das Wasser nicht abgedreht hat, dann ist es ihr Problem. Damit solltest Du Dich dann nicht belasten. Immerhin seid ihr nicht zusammen gezogen.

    Ich kann mir vorstellen, dass Du ein herzenslieber Mensch bist, der sehr gerne für seine Liebe was macht. Aber denke dabei auch an dich und an Deine Kapazitäten. Wenn sie dann tobt, dann lass sie toben.

    :knuddel: sei gedrückt
     
    #13
    Mausebär, 22 November 2006
  14. Schnuppchen
    0
    8 Jahre? Wow! Das du das so lange mitgemacht hast. Es hört sich so an, dass du immer nur gegeben hast und von ihr aber nichts zurück kam! Eine sehr einseitige Beziehung! Also war das die richtige Entscheidung!
    Du findest bestimmt eine liebe, nette Frau die dich auch verdient hat! :zwinker:
    Viel Glück dabei! :smile:
     
    #14
    Schnuppchen, 22 November 2006
  15. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Schreib hier doch mal ne Kontaktanzeige :zwinker:

    Du hast jetzt schon jede Menge Fans:drool:
     
    #15
    User 67627, 22 November 2006
  16. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Da hast du ja lange durchgehalten.
    Aber man lernt draus, glaube ich.
    Fühl dich mal ge:knuddel:t... :zwinker:
    Eine so einseitige Beziehung würde ich nicht führen wollen.
    Viel Glück bei der Suche nach einer Neuen, die es verdient :smile:
     
    #16
    medice, 22 November 2006
  17. Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    nicht angegeben
    Well Done!
    :bandit_alt:

    Ich wette, Sie kommt bald wieder angekrochen...
     
    #17
    Fördefeger, 22 November 2006
  18. Dein Verehrer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke an alle, für den Empfang hier und für die netten Worte.

    Ich habe versucht, ihr zu erklären, warum ich an einer Beziehung nicht weiter festhalten möchte. Anknüpfend an mehrere Gespräche, die wir bereits vorher ellenlang geführt hatten und wo sie Besserung gelobte, habe ich ihr gesagt, dass ich keine Basis für eine gemeinsame Zukunft mehr sehe. Die heutige Sache habe dann letztendlich das Fass zum Überlaufen gebracht.

    Sie hat es offenbar nicht verstanden und geantwortet: "Sag ich ja, materielle Dinge sind Dir wichtiger als persönliche." Davon war überhaupt nicht die Rede, aber egal. Sie hat mich mit den Worten verabschiedet: "Wenn Du meinst, dass Du das richtige tust, dann geh bitte."
     
    #18
    Dein Verehrer, 23 November 2006
  19. sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    vergeben und glücklich
    klingt faßt so als hättet ihr am schluß auch nur noch aneinader vorbe geredet.

    hat sie sich nochmal nach der trennung bei dir gemeldet? und ein gespräch gesucht?

    gruß silence
     
    #19
    sad silence, 24 November 2006
  20. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Habe erst jetzt den Thread gelesen. Es tut mir sehr leid, dass Dir das so passiert ist. 8 Jahre hast Du das mitgemacht? Ich hätte sowas garantiert nicht mal ein Jahr mitgemacht. Einige Parallelen zu Deiner Beziehung gibts mit meiner Ex vor einigen Jahren, die mich auch nur ausnutzte und nicht nur wie ein Sklave, sondern darüber hinaus mich noch wie einen Fussabtreter behandelte. Ich beendete die Beziehung nach fast 9 Monaten.
    Ich sehe Deine Entscheidung als völlig richtig und auch bewundernswert an. Ich stelle mir die Frage, ob sie in den letzten Jahren überhaupt noch Gefühle für Dich hatte, wenn ich die trockene Art und Weise sehe, wie sie Deine Entscheidung aufgenommen hatte.
    Eine Beziehung beruht auf Geben und Nehmen in ausgewogener Weise, aber bei Euch wars wohl rein ne Zweckbeziehung.
    Solltest Du demnächst ne andere Frau kennenlernen, weisst Du ja, worauf Du jetzt achtgeben musst. Bei gewissen Dingen einfach mal entschieden Nein sagen. Ich wünsch Dir viel Glück bei der Nächsten:smile:
     
    #20
    User 48403, 24 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren Schluss endlich
Tioh
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 März 2016
8 Antworten
Rory
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Mai 2015
6 Antworten
k1994
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Januar 2014
13 Antworten