Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 8 Jahren....

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Thom1991, 20 November 2007.

  1. Thom1991
    Thom1991 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    Ich möchte euch mal meine Geschichte erzählen, und hoffe auf ein paar Tipps zu meinem Problem.

    Also, ich bin jetzt 16, als ich 8/9 war, ging ich für ein Jahr mit einem Mädchen zur Schule, das von der ersten Minute an, sehr interessant für mich war.

    Wir haben sehr wenig geredet, waren aber trotzdem viel zusammen. (Schulanlässe und so mein ich...)

    Als ich merkte, das sich etwas anbahnen könnte, zogen ich und meine Familie um. In ein kleines Dorf, nur ca. 3 Kilometer entfernt.

    Ich musste die Schule wechseln, verlor alle meine Freunde.


    ...Inzwischen sind 8 Jahre vergangen. Immer mehr habe ich mich in den letzten 3 Jahren in der Schule verschlechtert und, heute ist mein Leben ziemlich verpfuscht. Sehr schlechte Zeugnisse, viele unentschuldigte Tage, und schliesslich natürlich keine Ausbildungsstelle.

    Dies sind eigentlich längst nicht all meine Probleme, aber es soll ja zur eigentlichen Sache kommen.

    Obwohl es vielleicht für einige Unverständlich ist, ich habe dieses Mädchen nie vergessen. In meinen dunkelsten Stunden, (Depressionen, Selbstmordgedanken...) dachte ich an sie, und es ging mir besser.

    Ich hatte 8 Jahre alt, Telefonnummer und Adresse von ihr, mich aber nie getraut.
    Schliesslich aber, dachte ich, dass kann so nicht weitergehen, ich würde sie nie vergessen, und schreibte ihr einen Brief, in dem ich das alles niederschrieb.

    Nur kurz darauf waren wir im SMS Kontakt. Und wenig später hat sie mir gesagt, dass auch sie damals in mich verliebt gewesen sei.

    Nach vielen SMS dann, trafen wir uns. Es war ein sehr selbsamer Augenblick, nach so langer Zeit. Wir beide sind erwachsen geworden.

    Jedoch habe ich das Date total verpatzt. Hab über die falschen Dinge gesprochen, und mich einfach falsch verhalten.

    Nachdem ich merkte, dass sie sich nicht mehr meldete, fragte ich was los sei. Jedoch will sie mir einfach nicht sagen, was ich falsch gemacht, oder was ihr an mir nicht gefällt.

    Um erlich zu sein, wollte ich hauptsächlich Freundschaft erreichen, und wenn nicht mehr, könnte ich das akzeptieren. Das habe ich ihr auch gesagt, jedoch ist der Kontakt zurzeit weg.

    Als ich dann ein Unfall hatte und im Krankenhaus lag, hat sie sofort wieder gefragt, wies mir geht und so und sich interessiert.

    Was soll ich jetzt machen? Bin ich etwa zu schlecht um ein guter Freund zu sein? (sie geht aufs Gymnasium, und ich suche eine ausbildungsstelle als Lastwagenführer :-(

    Ich weiss, sie hat von den alten Sachen losgelassen, hatte auch schon viele Freunde, aber ich kanns nicht...

    War einer mal in einer ähnlichen Situation?
     
    #1
    Thom1991, 20 November 2007
  2. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Wiederspruch. Wieso sprichst du von mehr wenn du anscheinend nur an Freundschaft interessiert gewesen bist?

    Ich vermute folgendes: Sie hat genau dasselbe wie ich aus dem Text gelesen und will dir nicht weh tun, da sie absolut kein Interesse an einer möglichen Beziehung hätte. Und merke ich gleich zu Beginn, dass unsere Basis & Vorstellungen nicht diesselben sind, warte ich lieber und zieh mich zurück. Vielleicht passt es später einmal...
     
    #2
    JustAboutABoy, 20 November 2007
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Möglich, dass sie nicht verliebt ist.
    Es ist ja lange her, außerdem wart ihr so jung!

    Genauso gut möglich, dass sie einen Freund hat oder weißt du, dass sie solo ist?
     
    #3
    krava, 20 November 2007
  4. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Ich verstehe nicht wie du dich so aufgeben kannst, nicht gut genug? Dann änder was daran, und ich mein wenn du wirklich willst und einsiehst das du mist gebaut hast, und es bereust in der Schule nicht mehr getan zu haben, da du noch Minderjährig bist übernimmt der Staat Schulkosten für dich, mach deinen Abschluss / einen Höheren Nach, und versuch weiter zu kommen.

    Wird allerdings nur Funktionieren wenn du ernsthaft magst und wirklich jeden morgen dein Arsch bewegen willst, und in der Schule aufpassen willst und nicht ein auf Pseudo sonstwas tun wies viele gerne machen.


    Ich denke so ein treffen nach so einer langen Zeit kann sehr schwierig sein, für beide Parteien ich denke sie fühlte sich eventuell auch "überfordert" wenn du z.B. über sowas wie deine Selbstmordgedanken mit ihr gesprochen hast bei dem "Date", sie ist ebenfalls 16 denke ich, will dich gerne neu kennenlernen und du "Textest" sie zu, ich kann verstehen wenn du jemanden zum Reden suchst, aber das war der Falsche Ort denke ich und vorallem die Falsche Zeit, versuch Kontakt aufzubauen wenn er abgebrochen ist, und sag du würdest gern ein treffen wiederholen , sie gerne zu irgendwa einladen, Eis , Billiard , Essen was weiss ich, und geh's diesmal anders - Positivier - an ;-)

    Viel glück dabei
     
    #4
    Verwirrter'85, 20 November 2007
  5. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    .....
     
    #5
    sternschnuppe83, 20 November 2007
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Vielleicht war euer Treffen für sie eben auch nicht mehr als eine lustige einmalige Aktion? Und eben nur ein "Treffen", und kein "Date".

    Wie das eben manchmal so ist, wenn man jemanden wiedersieht, den man Jahre nicht gesehen hat - man ist erstmal verblüfft, wie man sich verändert hat, tauscht alte Erinnerungen und geschichten aus, ist neugierig, wo der andere so gelandet ist... hat aber letztlich kein Interesse an irgendeinem großartigen weitergehenden Kontakt.

    Ich war so im Alter von 9-11 auch sehr verliebt in einen Jungen, und er auch in mich. :zwinker: Wir waren auch ziemlich früh dran in Sachen Verliebtheit, aber für das Alter waren die Gefühle schon ziemlich "ernsthaft". :schuechte_alt: Na ja, da wurde auch nie was draus, weil wir uns nie so wirklich getraut haben... er hat mal einen ersten Schritt gemacht, mit 11, aber mir war das irgendwie alles noch wahnsinnig peinlich, und danach war erstmal drei Jahre lang oder so ziemliche "Eiszeit" zwischen uns.

    Hätte ich ihn dann nicht mehr gesehen, hätte ich mir wohl auch ein "idealisiertes" Bild von ihm aufgebaut. Ich dachte so damals ja schon, daß wir bestimmt IRGENDWANN mal zusammenkommen würden, wenn wir älter sind, einfach weil es so perfekt paßte damals... na ja, mit den Jahren haben wir uns beide verändert, und obwohl ich ihn bis zum Ende der Schulzeit immer noch sehr gern mochte, war er irgendwann eben überhaupt keine Option mehr als potentieller Freund für mich, sondern einfach nur noch Kumpel.

    Was ich damit sagen will: Du hast nicht miterlebt, wie sie sich verändert hat. Deshalb hast du in deinem Kopf vielleicht immer noch zu sehr das Bild von damals gehabt und eure Verliebtheit bzw. eure Gefühle zu sehr idealisiert.

    Das hat nichts damit zu tun, daß du "zu schlecht für sie" wärst. Ihr habt euch einfach nur beide verändert, und für sie bist du heute wahrscheinlich ein Fremder, eben eine Erinnerung aus der Grundschulzeit, aber nicht so, daß sie sich all die Jahre darauf fixiert hätte. Und ich denke, diese Fixierung solltest du auch aufgeben, denn du hängst da einem Traum nach, den es schon längst nicht mehr gibt. Und man kann niemanden zu Kontakt bzw. Interesse bzw. Verliebtheit zwingen.
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 20 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
mooona
Kummerkasten Forum
13 September 2016
28 Antworten
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten