Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 8 Monaten - Beziehung ohne Chance wegen Eltern?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von manwithnoplan, 5 Mai 2003.

  1. manwithnoplan
    0
    Hallo zusammen,


    Sorry schon jetzt für den langen Text, aber es tut gut, mal alles aufzuschreiben.

    ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, erstmal zur "Lage". Ich bin mit meiner Freundin nun seit knapp 8 Monaten zusammen, wir sind sehr glücklich und es klappt auch irgendwie alles wunderbar, sowohl charakterlich zwischen uns, als auch im Bett. Sie ist 16 1/2 und ich bin 20. Wir wohnen beide noch bei unseren Eltern. Und da beginnt auch schon das Problem. Klar, ich bin mit 20, eigenem Auto und beruflichem Verdienst wesentlich unabhängiger als sie als Schülerin.
    Ich dachte, das wird nie zum Problem, da ich wirklich rücksichtsvoll und geduldig bin. Mir war klar, das ihre Eltern vorsichtig sein werden, das sie mich kennen lernen wollen usw. Nun ist über ein halbes Jahr vergangen es läuft alles noch so wie am Anfang. Zur Erklärung: Wir wohnen ca. 40 km auseinander, das heißt ich fahre jedes Wochenende und ab und zu auch unter der Woche zu ihr. Ich muss aller zwei Wochen volltanken, muss jedesmal nachts spät nach Hause fahren usw... 40 km klingt nich viel, sind aber allein schon ca. 250 km an einem Wochenende. Viele von euch kennen das sicherlich.
    Alles kein Problem dachte ich, ich fahr gern Auto und verdiene genug um mir das zu leisten. Naja... nun haben wir in diesen 8 Monaten ganze ZWEI MAL zusammen übernachtet. Ich fahre IMMERNOCH jeden Tag nach Hause, schlafe allein, vermisse sie usw... und warum? Weil ihre Eltern so stur sind. Wie gesagt,
    ich bin geduldig und verstehe, das sie sich um ihre 16-jährige Tochter sorgen. Aber ich verstehe mich gut mit den Eltern, bin (denke ich zumindest) eine vernünftige Erscheinung und sicherlich pflichtbewußt genug, keinen Mist zu bauen etc. Auch sie ist so ein netten Mädel, gut in der Schule, nett freundlich und so. Ich verstehe strenge Eltern, die ihre Kinder nich im Griff haben, das die durchgreifen und Verbote erteilen, aber wir sind doch vernünftige Menschen :-/

    Jedenfalls sieht das jetzt so aus, das mich das wahnsinnig belastet. Ihre Eltern sind eben noch ein bißchen altmodisch erzogen, sagen, sie sei zu jung und es kann so viel passieren. Ich verlange doch nur, ab und zu nicht völlig übermüdet ins Auto zu steigen und mich auf den Heimweg zu machen. Ich möchte
    gern mal bei ihr schlafen, mit ihr einschlafen und aufwachen, es geht gar nicht um Sex, um die Gefahr schwanger zu werden oder so. Nur schlafen, weils praktisch ist und ich nich so viel fahren muss. Ich komm doch eh am nächsten Tag wieder, fahre nur zum schlafen nach Hause. Das macht mich fertig.
    Was kommt dann als Argument: Ich soll dann eher nach Hause fahren, wenn ich so müde bin! Arghhhh wir sehen uns schon selten genug :frown:

    Ihr werdet sagen, redet doch mit ihren Eltern, führt diese vernünftigen Argumente mal auf. Tja, wir haben doch alles probiert. Da kommt nur: "Nein, jetzt noch nicht".
    Der eigentliche Punkt, warum ich kurz vorm durchdrehen bin, ist unser Sommerurlaub, Wir wollten zu meiner Oma fahren (Dresden, 500 km) und dort im Gartenhäuschen übermachten, eine Woche oder so, grillen, baden, in der Sonne liegen. Alles schön geplant, die Eltern ab und zu drauf angesprochen wie es
    denn nun aussieht. Tja gestern dann endlich die Antwort: "Nein, zu jung, du wirst das schon irgendwann verstehen das wir das nicht erlaubt haben" Damit platzen unsere schönen Sommerträume, sogar meine Oma hat sich schon drauf gefreut, sie mal kennenzulernen. Wir haben ihnen angeboten, jederzeit
    bei meiner Oma anrufen zu können um nach dem Rechten zu fragen, bei meinen Eltern anzurufen falls was unklar ist usw... wir haben alles versucht um ihnen klar zu machen, das doch nix dabei ist, ist doch nicht so das wir irgendwo hinfahren wo wir fremd sind, wo wir uns nicht auskennen. Das ist meine
    Heimat! Ach Leute, ich versteh das nicht.

    Sie schreibt grad ihre Abschlußprüfungen, mit Erfolg da bin ich überzeugt! Ist da von den Eltern nicht mal ein kleines bißchen Belohung zu erwarten? Mal zu sagen, ok fahrt in den Urlaub, habt Spass! Nein, alles wird verboten, ab und zu ist mal die Ausnahme das sie länger als 12 Uhr weggehen darf. Das ist das einzige Entgegenkommen was ich spüre, seit 8 Monaten. Wie kann man nur so wenig Vertrauen ihr und mir gegenüber haben. Ich erwarte doch nur ein paar kleine Schritte, ein kleines Entgegenkommen.
    Wie soll das denn werden im Urlaub!? Ich kann doch nicht 2 oder 3 Wochen lang JEDEN VERFLUCHTEN TAG mitm Auto die Strecke fahren, nur zum übernachten nach Hause und wieder zurück, so dicke hab ichs nun auch nicht, außerdem verletzt mich das. So wenig Vertrauen.
    Sie kann auch nich zu mir, da der Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in ner halben Ewigkeit kaum zurückzulegen ist.

    Ich habe das Gefühl in einem halben, oder in einem Jahr ist immernoch alles so wie jetzt. Das geht nicht, so stell ich mir keine Beziehung vor. Ich weiß, ihr werdet sagen, wir sind 4 Jahre altersmäßig auseinander, da muss ich Rücksicht nehmen. Mach ich doch, aber irgendwo ist eine Grenze. ich dachte immer, wenn
    man sich liebt, kann uns nix trennen, ich habe die Leute nie verstanden, die sich trennen obwohl sie sich lieben. Aber so langsam komme ich ins Grübeln, wie soll das weitergehen, ich möchte so eine Beziehung nicht, das macht mich total unglücklich.

    Ihr fragt euch warum ich immer nur von MIR rede... naja sie sieht das alles schon ähnlich wie ich, ausser das sie ein bißchen mehr auf der Seite ihrer Eltern steht, aber natürlich würde sie auch gern mehr Zeit mit mir verbringen.

    Bin am überlegen wie es weitergehen soll. ich liebe sie, wir passen so gut zusammen, ich find so schnell keine wie sie, wir hängen beide so aneinander, aber so wie es ist, hat es keine Zukunft. Oder was meint ihr? Danke an alle, die ihre Meinung dazu äußern. Das Forum hier ist spitze und ich lese viel mit.

    Gruß

    manwithnoplan :rolleyes2
     
    #1
    manwithnoplan, 5 Mai 2003
  2. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hab dir gerade ne pn geschickt.
     
    #2
    Yana, 5 Mai 2003
  3. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    ich darf nach 4 Monaten nichmal mit ihr telefonieren....

    das macht mich scho ganz schön fertig...

    ich hab auch schon öfters dran gedacht schluss zu machen einfach weil ich s nichmehr ertrag sie nie zu sehen....

    Das einzige worauf ich mich verlassen kann is , dass ich sie in der Schule sehe wo dann genug Zeit is für n Bussi und ein wie geht s dir....

    Aber des Mädel bedeutet mir einfach alles und ich hab mich (noch) nicht von ihr getrennt.Obwohl mich die Beziehung im Grunde immer noch fertig macht...

    Ich beobachte mich selbst dabei wie ich immer häufiger zu Alkohol und andern Drogen greife um auf andere Gedanken zu kommen...
    (In den Ferien war ich eigentlich jeden Tag dicht - davon n paarmal so dass mich Freunde nach hause getragen haben , weil laufen einfach nicht mehr möglich war)

    Auf der anderen Seite denk ich mir dann , was wäre wenn ich Schluss machen würde...
    Überleg doch mal... das wär nichmehr zu ertragen...
    Also Kopf hoch...
    Mir hilft oft schon der Gedanke , sie ja in der Schule (in deinem fall halt Wochenende) wiederzusehen....
    Ich denke sie ist es wert ....
     
    #3
    W0m847, 5 Mai 2003
  4. manwithnoplan
    0
    Danke für eure Meinung,

    @Yana ich schreib dir noch zurück, hab heute leider auch nich mehr vil zeit dafür, wird aber nachgeholt. Vielen Dank für deine Mail


    @W0m847

    also wenn man so weit ist das man wegen der ganzen Sache schon so fertig ist, das man Drogen nimmt und die Eltern wirklich total verständnisslos sind, halte ich es wirklich fast für besser, das alles zu beenden. Aber du hast sicherlich Recht, und ich denke genauso, am Ende ist sie es wert, abzuwarten, zu hoffen, anstatt alles hinzuschmeissen. Denn ohne sie wäre alles nur noch schlimmer.

    Gruß

    mwnp
     
    #4
    manwithnoplan, 5 Mai 2003
  5. Hambak
    Gast
    0
    Hallo, kann es gut nachvolziehen was Du schreibst. Habe mit 19 meine Freundin (18!) kennengelernt, und die Verbote waren die selben - nicht außerhalb übernachten, kein Urlaub zusammen, kein Telefonieren... Wir haben es falsch gemacht und es den Eltern monatelang recht gemacht - kein Entgegenkommen dererseits. Also hat meine Freunin unter falschen Vorwand das Haus verlassen, hat "bei Ihrer Freundin" übernachtet, ist "mit Ihrer Freundin" in Urlaub und wir hatten stundenlange Telefonate (waren 500 km zwischen uns...) von öffentlichen Telefonen (die zu Glück teilweise auch anrufbar sind). Wenn sich dann noch nichts ändert (wie bei uns), müßt Ihr eine Entscheidung treffen - entweder Ihr oder die Eltern. Wir haben die Konsequenz nach ca. 4 Jahren gezogen und haben uns verlobt und zwei Jahre später, die vor allem für meine Freundin Psychoterror zu hause war, haben wir geheiratet. Seit nunmehr 9 Jahren rede ich mit meinem Schwiegervater kein Wort, mit der Mutter geht es wieder seit der erste Enkel da ist. Ihr müßt wissen was Ihr wollt - vielleicht ist Deine Freundin für so eine Entscheidung jedoch noch zu jung. Versucht es mal mit einer kirchlichen Familien-Beratungsstelle, die sind meist ganz proper und konnten den Druck auf die Schwiegereltern auch erhöhen. Ansonsten - finde Vorwände für Treffen, die für die Eltern unverfänglich aussehen... Und vielleicht kann Deine Freundin nach dem Abschluß eine eigene Wohnung finden...

    Viel Erfolg und nicht aufgeben. Bei uns hats auch ewig gedauert (siehe oben)
    Hambak
     
    #5
    Hambak, 5 Mai 2003
  6. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    Das mit den Drogen is auch wieder zurückgegangen ... zum Glück

    das war nur in den Ferien so stark ...
    ich hab sie einfach ohne Ende vermisst und wenn dann irgendwer gemeint hat : "hey geh ma einen Saufen?" dann war ich einfach sofort dabei...
    Und wenn halt grad keine Party war oda so... dann hat man sich halt einfach mal eingeraucht oda so...

    Wegen ihren Eltern könnt ich nie mit ihr Schluss machen.Obwohl es mich schon sehr runterzieht...
    Auch darf sie nie länger als bis 7 oda so am Abend raus(bzw. durfte - jetz darf se gar nimmer)...
    Aber das Mädel bedeutet mir einfach alles und dann muss ich halt jede Minute mit ihr geniessen...
     
    #6
    W0m847, 5 Mai 2003
  7. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    So'n Mist aber auch immer...ich kann euch beiden gut nachfühlen, ihr habt echt gut geschrieben.

    Tja, that's life, willkommen in der besch... Realität, wo nix is, wie es sein sollte.

    Das mit den falschen Vorwänden halte ich auch für die sinnvollste Lösung, wenn die Eltern derart engstirnig sind - wie bekloppt muß man denn sein (an unsrem bzw. meinem Maßstab gemessen)...
    Nur nicht erwischen lassen, das kann dumm ins Auge gehn...also alle Beteiligten einweihen und Überprüfung durch Überraschungsbesuch o.ä. möglichst ausschließen.

    Ist etwas hinterlistig, aber anders geht's wohl anscheinend nicht und ist auch Quatsch, sich das gefallen zu lassen nach so langer Zeit usw., is ja wie im Kindergarten, wie sollen deren Kinder mal selbständig werden!? Also nä, Fürsorge hin oder her, aber mit 16 hat man ein gewisses Mitspracherecht, die haben wohl den Schuß noch ned gehört, derart übertrieben sich zu sorgen oder aus Egoismus zu klammern...

    Viel Glück euch beiden und denen, denen es ähnlich ergeht...

    Quen
     
    #7
    Quendolin, 5 Mai 2003
  8. Miss
    Gast
    0
    Tja ..es gibt Sahcen im Leben....wißt ihr wenn ich so lese wie es anderen mit ihren Eltern ,geht, dann denke ich cih bin also nicht dei einzige..der es so beschi*** geht..
    Hab uach ein ziemlich großes Problem mit meinem Dad...ich bin aber bald 19 ...es kommt wohl die Zeit wo ich ienfach das machen werde was ich will...aber ich sehe ja wie sich mein vater ärgert und sehr wütend wird....und ich will mir nicht vorstellen was er alles unternehmen wird um mich vor bestimmten Entscheidungen (zum freund fahre) aufzuhalten..*davor Angst hab*
    Viel Glück @ all!
     
    #8
    Miss, 5 Mai 2003
  9. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Angst vorm Vater, so weit sind wir schon...armes Deutschland...oder wo auch immer du herkommst. :zwinker:

    Quen
     
    #9
    Quendolin, 6 Mai 2003
  10. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Hm ich kann es nicht ganz verstehen. Bei meiner Freundin war es so das ich nach *grübel* 4,5 Monaten das erste mal bei ihr geschlafen hab weil wir abends im Kino waren und ich ihre kleine Tochter nach Hause bringen sollte und da so spät die Bahnen schieße fahren ... *g* Aber wäre glaub auhc früher gegangen wenn wir sie genervt hätten.

    Wegen deinen Urlaub, wartet doch mal ab bis sie ihrer Prüfung besteht und sagt das gleichzeitig, also als Belohnung könntet ihr uns doch in den Urlaub fahren lassen.
    Vielleicht hilft ja auch wenn ihre Eltern deine Eltern mal kennenlernen?
    Und sonst vielleicht wenn du in nem anderen Zimmer schläfst als sie?
    Oder eben die Holzhammer Methode. Auto kaputt, Tank leer ... kannst nicht mehr wegfahren *g*
     
    #10
    mhel, 6 Mai 2003
  11. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi du!
    Tut mir leid, dass ihre Eltern so stur sind. Ich hatte da mehr glück. Da ich 'ne Fernbeziehung führ ging es eh nur, wenn er übernachten darf und da gabs kein Problem. Und bei meiner Sis auch nciht. Die hat jetzt 'nen Freund der *öhm* *rechne* 13 Jahre älter :zwinker: Und da gabs keine Probleme. Vielleicht ein bisserl Skepsis am anfang aber mehr nicht ;-)

    Was könnt ihr tun?
    Wenn du bei ihr bist, sitzt ihr dann nur in ihrem Zimmer oder macht ihr auch mal was mit ihren Eltern, damit sie dich besser kennenlernen können? Wenn nicht, solltet ihr das unbedingt machen!

    Dann würde ich nicht mit der "falsche Vorwände" Methode anfangen. Eher noch mit dem, was Mhel gesagt hat. Findet einen Vorwand, dazubleiben. Und wenn du am Abend was trinkst und sagst, du bist so verantwortungsbewusst, nichtmehr zu fahren. Irgendsoeinen Vorwand der aber stimmt. Und ihr müsst ja anfangs wirklich nicht im gleichen Zimmer schlafen (*g* Als ich das erste mal bei meinem Freund war, haben wir seine Eltern auch ein bisserl ausgetrickst, weil ich einfach in sein Zimmer geschlichen bin, da übernachtet hab und dann in der Früh wieder ins andre *g*). Ich denke mit solchen Schritten wäre es leichter zu schaffen als mit Heimlichtuerei. Ich nehm mal an du willst ein einigermaßen gutes Verhältnis zu deinen Schwiegereltern haben :zwinker:

    Und zum Urlaub: Versuchts doch auch mal damit, dass ihre Eltern bei deiner Oma anrufen? Vielleicht hilfts ja was. Und sonst würd ich uach sagen, wartet erstmal die Abschlussergebnisse ab. Wenn ihre Eltern dann immernoch so stur sind, gibts immernoch das Argument, dass sie bereits 16 ist! Ich mein, mit 14,15 okay, aber mit 16 1/2 wohnen andere schon nichtmehr daheim und stehn im Berufsleben... Oder zumindest in der Ausbildung... Notfalls schaut im Jugendschutzgesetz nach, was es da an Klauseln gibt ^.^ Vielleicht findet ihr ja was nützliches :zwinker:


    Ich wünsch dir viel Glück & bald eine "bessere" Beziehung (natürlich die gleiche, aber eben gebessert, klingt etwas missverständlich :zwinker:)

    Bea
     
    #11
    Bea, 6 Mai 2003
  12. Nokia0190
    Gast
    0
    also das kenn ich ich bin mit meiner freundin jetzt über einen monat zusammen und mit schlafen bei ihr oder so is nichts ausser einmal das war zur mai feier weil ich da was getrunken hab und ich da net mehr heimfahren konnte da durft ich bei ihr pennen allerdings in der gästekammer und ne freundin musste bei ihr mit schlafen.

    ich versteh mich mit ihren eltern auch sehr gut und mit ihrer verwandschaft (achso ich wohn ca 25km weit weg von ihr).

    aber ich denk wenn wir so weiter machen sprich wir halten uns an die zeiten und so darf ich demnächst auch bei ihr so pennen mir gehts es ja auch nur ums schlafen ich hat schon einigemal glück das nix passsiert is als ich heimgefahren bin wegen übermüdung. es ist einfach herrlich wenn du am morgen mit einem kuss von deiner liebsten geweckt würst *schwärm*

    also es geht nicht nur dir so
     
    #12
    Nokia0190, 6 Mai 2003
  13. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich denke auch das Beste ist, wenn du dann erstmal bei ihr in der Wohnung, aber in nem anderen Zimmer schläfst. Und von da aus ist der Schritt dann auch nicht mehr so groß richtig mit ihr zusammen zu schlafen.

    Dass du sagst, du hättest zu viel getrunken und kannst deswegen nicht nach Hause fahren, halt ich für keine gute Lösung. Den Braten würden die Eltern wahrscheinlich riechen und sich dann unter Druck gesetzt fühlen.

    Und das mit der Heimlichtuerei würd ich wirklich nur als allerletzte Lösung nehemen. Denn grad wenn man die Lügerei nicht gewohnt ist, kann man sich ganz ganz schnell verstricken. Außerdem ist es doch für deine Freundin auch nicht schön, immer ihre Eltern anlügen zumüssen. Schließlich will man auch zu seinem Freund stehen und ihn nicht mehr oder weniger verleugnen. Und auf Dauer ändert ihr mit dieser Methode gar nichts, das Problem bleibt das alte.
    Sprich doch mal in Ruhe mit ihren Eltern und erkläre ihnen deine Lage (von wegen Spritverbrauch usw.). Vielleicht hilfts ja was...
     
    #13
    User 7157, 6 Mai 2003
  14. Miss
    Gast
    0
    Angst vorm Vater, so weit sind wir schon...armes Deutschland...oder wo auch immer du herkommst.

    Aber wenn es so ist? Wieso soweit kommen wir noch? Was deiner Meinung nach soll ich tun...aber diese Angst kann ich nun mal nicht bekämpfen.
    Ja das mim herkommen: 1) Ich habe mir nicht vorgestellt, daß es in Deutschland auch solche Problems gibt..mit den Eltern..aber wie ich sehe schon ...auch ziemlich krasse..nun ja
    2) Wir sind zwar Deutsche , abr ich bin nicht in Deutschland geboren...aber ich denke das macht keinen Unterschied.
     
    #14
    Miss, 6 Mai 2003
  15. manwithnoplan
    0
    Hi,


    Also bei so krassen Fällen wie ihr sie schildert, das man nich mal telefonieren darf und so, da kann ichs gut verstehen, das man sich Tricks einfallen lässt und die Eltern hintergeht und anlügt. Absolut verständlich, was bleibt einem denn anderes übrig.

    So krass ist es ja nicht bei uns. Und das Problem ist, das sie ihre Eltern auf keinen Fall anlügen will, ich finde sie ist manchmal ein bißchen zu ehrlich, aber es ist auch so das ihre Schwester auch was mitkriegen würde wenn wir ein paar Heimlichkeiten haben :zwinker: Alles nich so einfach wenn die Freundin keine gute Lügnerin ist *g*

    Nee im Ernst, klar will ich ein gutes Verhältnis mit den Eltern, ich Versuch ja auch mit denen Kontakt zu haben, seh sie
    eigentlich auch immer wenn ich dort bin, sitz mit am Tisch und so. Lässt sich ja auch gut mit denen unterhalten, Smalltalk halt. Aber sobald es zu diesem Thema kommt wird abgeblockt. Meistens spricht meine Freundin das auch allein an, ihr habt schon Recht, das is ihre Sache, ich halte mich da zurück und will auch nicht nerven.


    Hab auch schon überlegt ob sich beide Elternteile mal kennenlernen sollten. Naja sind halt irgendwie voll die verschiedenen Persönlichkeiten, weiß nich ob das so ne gute Idee ist. Werd aber trotzdem nochmal alles dran setzen, das mit dem Urlaub noch hinzubekommen, wie schon gesagt wurde, mal die Prüfungen abwarten. Viel Hoffnung hab ich nicht, aber ich werde nichts unversucht lassen. Muss eben irgendwie die richtige Mischung finden, nicht zu sehr nerven und trotzdem dran bleiben.

    In einem anderen Zimmer schlafen... haben wir auch schon angesprochen. Weiß nich mehr genau wie die Antwort lautete, aber so wirklich hat denen das auch nich gefallen.


    Gruß

    mwnp
     
    #15
    manwithnoplan, 6 Mai 2003
  16. snot
    Gast
    0
    wenn ich mich recht erinnere war das bei meiner schwester und ihrem freund auch ein bissl so wie bei euch. meine eltern ham einfach ned erlaubt, dass er bei ihr übernachtet bis sie 18 war (hat also etwa ein jahr gedauert, ein bissl länger vielleicht). allerdings hat meine mutter auch deutlich gesagt, ab wann er dableiben darf. meine schwester hat das mehr oder weniger stillschweigend akzeptiert und ihr freund auch, obwohl der fast eine stunde wegzeit hatte.

    andererseits wars bei meiner ersten "richtigen" freundin so, dass ihre eltern mich sogar extra eingeladen haben, über nacht zu bleiben. die waren fast enttäuscht, wenn ich abends nachhause gefahren bin. und wir sind auch gemeinsam auf urlaub gefahren - da gabs gar keine diskussion mit den eltern, ob sie darf oder nicht. sie war allerdings auch ein ausgesprochen selbständiges mädel.

    ich glaub nicht, dass das direkt etwas mit vertrauen zu tun hat, ob die eltern das jetzt erlauben oder nicht. es ist eher eine prinzipielle einstellungssache.
    ich würd an deiner stelle bei gelegenheit mal fragen, WANN deine freundin denn nicht mehr zu jung ist. dann weißt du, ob die beziehung zukunft hat oder nicht.
     
    #16
    snot, 6 Mai 2003
  17. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    fies, fies, fies...

    ich kann dich schon verstehen.. glücklicherweise musste ich sowas nie durchmachen

    das mit den falschen vorwänden find ich nich so gut.. wenns rauskommt seid ihr am arsch und sie wird noch weniger mit dir machen dürfen als vorher... das isses nich wert

    die möglichkeit in nem anderen zimmer find ich auch gut

    mein vorschlag wäre: ihre eltern auf neutralem boden zum essen einladen.. und dann noch mal ganz in ruhe reden... frag sie ruhig, ob sie dir nich vertrauen und wieso nich...
    vielleicht sollten sie wirklich mal deine eltern kennenlernen
     
    #17
    Beastie, 6 Mai 2003
  18. Fab
    Fab
    Gast
    0
    ich finds nicht mehr als peinlich das deine eltern meinen besser zu wissen wann du zu was bereit bist.
     
    #18
    Fab, 6 Mai 2003
  19. manwithnoplan
    0
    Ich hab mir vorgenommen, am Sonntag mal ausführlich mit den Eltern zu reden und ein paar Argumente aufzuführen. Ich glaub da werde ich total aufgeregt sein und die Hälfte vergessen. Einerseits will und darf ich ihnen ja nich in die Erziehung reinreden, das hören sie bestimmt nich gern, wenn ich ihre Tochter "manipuliere" andererseits muss ich ja auch mal sagen was ich denke. Das blöde is ja, das ich das gar nich will, denen auf der Pelle sitzen, bei ihnen mitessen und Tag und Nacht ein- und ausgehen. Will mich ja nich aufdrängen. Anderseits sind sie ja so freundlich und fragen immer ob ich was essen will... is halt die Frage ob sie das ehrlich meinen oder nur so tun. Ich kann das nicht einschätzen. Meine Freundin meint, das sie mich nett finden und respektieren, andererseits kommt mir immer alles ein bißchen aufgesetzt und gespielt vor, wenn ich bedenke was sie ihr dann hinterher sagen wenn ich nicht dabei bin :frown: Vielleicht haben sie Angst, das ich ihnen die Tochter "wegnehme" oder so.

    Naja mal den Sonntag abwarten, dann weiß ich vielleicht mehr :-/


    Tja ansonsten kann ich den meisten hier nur Recht geben, klar, ihr seid ja auf meiner Seite :zwinker: Ich denke auch, das man mit 16 schon sehr selbständig ist und nicht alles vorgekaut bekommen muss.

    Kopf hoch an alle, die nicht nur 40 km zu fahren haben, sondern jedes Wochenende stundenlang im Auto sitzen und dann vielleicht immernoch Stress mit den Eltern haben. Ich versuche weiterhin, dafür zu kämpfen das es besser wird, und ihr solltet auch nicht aufgeben. Ich denke, eure Freundin ist es wert! Ein betrübender Punkt ist leider etwas, was ich mit Yana schon per PM diskutiert habe:

    Yana: "Ich hab irgendwie Angst, dass so eine Beziehung zerbrechen kann, weil man ist halt automatisch trauriger..."

    Genau so geht es mir auch, früher war ich einfach nur glücklich wenn ich an sie und ans kommende Wochenende gedacht habe. Jetzt ist das alles ständig mit negativen Gedanken verbunden, das macht mich verrückt :frown:


    Sorry @Yana das ich dich zitiert habe, aber ich fand das sehr treffend!



    Gruß

    mwnp
     
    #19
    manwithnoplan, 6 Mai 2003
  20. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Kurze AW:
    Das ist doch nur so eine Redensart der Deutschen, die meint, dass es "arm" (schlimm) ist, dass (auch noch volljährige) Kinder Angst vor ihrem Vater haben müssen (in Deutschland)...

    Sicher ist es hier und da so, doch ok ist es natürlich nicht.

    Du kannst nur reden oder ausziehn, wenn dir dies möglich ist, doch wenn dein Vater Schläge verteilt, kannst du alleine gar nichts machen. Da könntest du nur zu einer Beratungsstelle/Frauenhaus, Selbsthilfegruppe, Polizei (Anzeige) oder ähnlichem gehen...

    Viel Glück!

    Quen
     
    #20
    Quendolin, 7 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Monaten Beziehung ohne
Spike29
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Oktober 2014
3 Antworten
Padraig
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Oktober 2014
5 Antworten
R6JR11
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2014
7 Antworten