Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nach 8 monaten noch keinen sex...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hhh88, 29 November 2007.

  1. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.696
    298
    1.816
    Verheiratet
    Ich finde deine Sig sagt alles da brauchst du eigentlich nicht mal posten
     
    #41
    Stonic, 29 November 2007
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.404
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Irgendetwas stimmt da nicht.

    Was nicht stimmt, kann man natürlich nicht wissen.

    Aber ich wage zu behaupten, dass in der Entwicklung der Sexualität der Frau irgendwas "schief" gelaufen ist.

    Aber vielleicht kann da Starla etwas mehr dazu sagen.

    P.S. Der an der Ferse veletzbare Typ ist wirklich lustig :-D
     
    #42
    waschbär2, 29 November 2007
  3. hhh88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    :winkwink: :kiss:
     
    #43
    hhh88, 29 November 2007
  4. Starla
    Gast
    0

    Frag mich in 3 Jahren nochmal *gg* Die Informationen, die wir hier haben, sind wirklich zu spärlich, um irgendetwas vermuten zu können.

    Ich hatte auch "erst" nach 5 oder 6 Monaten mein erstes Mal und ich hätte auch noch länger warten können :zwinker:

    Vielleicht geht einem dieses Gefühl verloren, wenn das erste Mal schon eine sehr lange Zeit hinter einem liegt. Ich habe nur noch diese vage Erinnerung, dass mir Sex in dem Alter nicht sooo viel bedeutet hat, da war generell eine Beziehung schon was Aufregendes :zwinker:
     
    #44
    Starla, 29 November 2007
  5. hhh88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für die vielen antworten...werde, wenn sich ein guter zeitpunkt ergibt, mit ihr in den nächsten tagen reden! vllt schau ich danach wieder vorbei und schilder euch wie es gelaufen ist!!!
    DANKE NOCHMALS :anbeten:
     
    #45
    hhh88, 29 November 2007
  6. User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.352
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja wäre schön, wenn du nochmal berichtest, wie es gelaufen ist.
    Viel Erfolg!
     
    #46
    User 48246, 29 November 2007
  7. Achilles24
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Also gut, da ihr mich wohl nicht verstehen wollt, werde ich das ganze mal ein bisschen mehr ausformulieren und erklären. Ich werde also sagen, wie ICH das lösen würde.

    Die Situation ist doch folgende, du liebst deine Freundin – keine Frage. Du möchtest sie deshalb nicht drängen und ihr zu verstehen geben, dass es ok ist, damit zu warten bis es für sie stimmt. Soweit finde ich das eine sehr gute Einstellung.

    Verständlich ist jedoch auch dein Bedürfnis mit ihr zu schlafen und die daraus resultierenden Zweifel und offenen Fragen, da es noch nicht geklappt hat.

    Folgendes Problem sehe ich, wenn du mit ihr, wie von den anderen vorgeschlagen, darüber redest. Du kannst in diesem Gespräch noch so einfühlsam sein und noch so sagen, dass du ihr alle Zeit der Welt gibst – das Thema kommt unpassend wieder auf den Tisch. Das Problem ist nicht, dass du ihr Druck machst, dies wird sie sich selbst machen. Du äusserst, wenn auch dezent und umschrieben in deinem Verständnis, das Bedürfnis mit ihr zu schlafen. Auch wenn sie es toll findet, dass du ein so lieber Kerl bist wird sie sich Gedanken und sich selbst Druck machen. Frauen sind sehr emotional und es wird ihr leid tun, dass es noch nicht geklappt hat. Wenn du viel Pech hast macht sie sich selbst Vorwürfe, warum sie ihrem verständnisvollen Freund nicht endlich diesen Wunsch erfüllen kann. Ergo – mit entspannen wird da nichts.

    Die Sexuelle Anziehungskraft, welche zwischen euch bestanden hat zum Anfang eurer Beziehung ist aufgrund dessen verschwunden – da sich beide zu viel Gedanken um den Anderen machen in Bezug auf das erste Mal Sex miteinander. Jeder gescheiterte Versuch endete mit einer Enttäuschung (ich nehme stark an, dass du das gedacht haben musst) – man kann sich nicht mehr entspannen mit der Folge, das jetzt auch das Petting aus bleibt, aus Angst vor einem erneuten enttäuschen des Partners.

    Ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner Freundin. Wir hatten zwar schon öfter Sex zu diesem Zeitpunkt, jedoch bemängelte ich ihre Eigeninitiative diesbezüglich. Je mehr Verständnis ich aufbrachte, je mehr Gespräche ich geführt habe, desto grösser wurde das Problem. Ich setzte sie damit unter Druck, indem ich ihr gesagt hatte, dass es OK wäre. Sie sah das ganz anders. Sie wusste es wäre nicht ok und versuchte zu reagieren. Je mehr sie sich aber dazu überwinden wollte, desto mehr fehlte die Entspannung und der "Zauber des Augenblicks".

    An deiner Stelle lieber TS. Lass das Thema sein, sprich es nicht an. Handle! Zeig ihr, dass du sie liebst und dass sie dir vertrauen kann aber lass bitte das Reden darüber. Es ist eine Spirale die nach unten führt. Schau, du bist jetzt 9 Monate mir ihr zusammen und bestimmt wünscht sich deine Süsse nichts mehr, als dass sie dir und sich selbst endlich geben kann, was ihr beide so gerne wollt. Dazu musst du aber das entsprechende Fingerspitzengefühl haben.

    Versuche ein wenig Abstand zu gewinnen, geh mal wieder öfters mit Freunden weg und lass sie an einen Frauenabend gehen. Schlafe weniger bei ihr und lass sie auch weniger bei dir Pennen. Sie wird sich fragen was los ist, geh nicht auf das Thema ein – nimm sie in den Arm, sag das du sie liebst und sie sich keine Sorgen machen soll, sag ihr, wie gut es dir tut dass sie an deiner Seite ist, du es aber sehr schätzt, dass sie versteht, dass du gerne auch mal alleine was machst. Mach dir keine Sorgen, es wird euch bestimmt gut tun.

    Es ist ein Paradoxem, aber sie soll ein wenig Angst um dich bekommen. Angst dich vielleicht zu verlieren und deswegen auch öfters die Konfrontation suchen. Dann bist du auf einem guten Weg. Es ist wichtig, dass du ihr in diesem Moment diese Angst nimmst, nicht mit logischen Argumenten zu einer bestimmten Situation, sondern mit Nähe, umarm sie, küsse sie zeig ihr das du sie liebst, aber geh um himmels Willen nicht auf die Diskussion ein.

    Auf der einen Seite wird ihre Angst, dich zu verlieren ein wenig wachsten aber es eröffnet dir die andere Seite – sie wird beginnen, zu versuchen dich wieder an sich heran zu ziehen. Dieses Push&Pull Spielchen setzt unheimlich viele Pheromone frei – Wut und Sexuelle Erregung sind bei einer Frau manchmal ganz nahe zusammen (Stichwort: Versöhnungssex) und darauf kannst du bauen.

    Sexuelle Spannung, Erregung und Interesse löst Enspannungen, setzt Endorphine frei und wird deiner Freundin gestatten, sich völlig fallen zu lassen – zum Petting, zum Sex, zum Kuscheln – such dir was aus.

    Ich bin nicht der Böse hhh88, im Gegenteil. Ich liebe meine Frau selbst über alles und würde beinahe alles für sie tun. Ich liebe sie so sehr, dass ich bereit bin, sie auch mal einen Schritt zurück zu stossen – damit das schöne Gefühl, wenn man wieder einen Schritt aufeinander zugegangen ist, von neuem aufkommen kann… Ich hoffe du verstehst jetzt, was ich meine.

    Achilles
     
    #47
    Achilles24, 29 November 2007
  8. Starla
    Gast
    0
    @Achilles

    Du kannst Dir echt auf die Schulter klopfen, dass Du es geschafft hast, Deine kleine Freundin zu führen und zu lenken - genauso, wie ein richtiger Mann das tun sollte :jaa:

    Mal im Ernst: Vielleicht hat nicht jeder Lust darauf, von seinem Partner nur etwas zu bekommen, weil man Angst oder Wut in ihm erzeugt hat.

    Glaub mir, ich könnte meinen Partner innerhalb kurzer Zeit dazu bringen, ein schlechtes Gewissen zu haben und mir meine Wünsche zu erfüllen (sofern sie nicht zu abgehoben sind :zwinker: ). Sofern man seinen Partner kennt, ist das keine große Kunst.

    Aber warum sollte man das machen? Das Gefühl, dass ein Partner etwas _freiwillig_ und _selbstbestimmt_ macht und nicht, weil niedere Ebenen wie Angst die Oberhand haben, ist doch letztendlich viel befriedigender.

    Ich stimme Dir zu, dass man nicht alles totdiskutieren sollte und in diesem Falle auch gar nicht kann.

    Wenn man aber noch nie darüber geredet hat, kann es hilfreich sein, die Ansichten des anderen überhaupt erstmal zu _erfahren_.
     
    #48
    Starla, 29 November 2007
  9. Fab86
    Fab86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß gar nicht warum man hier jetzt so einen Rummel darüber macht. So dermaßen ungewöhnlich ist es gar nicht das Frau sich dabei etwas mehr Zeit lässt. Bei meiner Freundin und mir hats auch mehr oder weniger genau 8 Monate gedauert, auch desswegen weil sie noch Jungfrau war. Mach dir keine Unnötigen Gedanken oder irgendwelche Selbstzweifel sind denk ich auch nicht angebracht. Mir ging es damals ähnlich wie dir. Bis ich dann rausgefunden das es einfach nur Blödsinn war und sie einfach nur noch warten wollte. Umso schöner war dann das erste Mal :drool:
     
    #49
    Fab86, 29 November 2007
  10. Starla
    Gast
    0
    Dann wäre doch auch mal interessant zu wissen, wie Du Dich Deiner Freundin gegenüber verhalten hast. :smile: Hast Du das Thema öfters mal angesprochen oder hat sie von selbst angefangen, darüber zu reden?

    Oder habt ihr gar nicht darüber geredet und es ist irgendwann einfach passiert? :zwinker:
     
    #50
    Starla, 29 November 2007
  11. User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    Ich finde das auch nicht ungewöhnlich.
    Mein Freund und ich haben nach einem Jahr und einer Woche miteinander geschlafen, so what?

    In dem Jahr davor haben wir viel Petting etc. gemacht, und ehrlich gesagt finde ich es überhaupt nicht schlimm, dass wir da so lange gewartet haben. Im Gegenteil, das erste Mal war wunderbar entspannt, nichts tat weh (da hatte ich im Grunde die meiste Angst vor), einfach weil wir unsere Körper besser kennenlernen konnten.

    Dass dann hier gleich auf mangelnde Attraktivität zurückgeschlossen wird, finde ich schon ganz schön heftig und sehr hilfreich ist das für den TS ja nun auch nicht gerade :kopfschue

    @TS:
    Um's Reden wirst du wohl nicht drumrumkommen. Hoffe, euer Gespräch verläuft positiv!
     
    #51
    User 65149, 29 November 2007
  12. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    irgendwie muss ich achilles zustimmen - und das als frau...

    ich war in ähnlicher situation und rückblickend kann ich sagen, dass diese "ich-bin-ja-so-mega-verständlichvoll"-nummer nicht gerade der bringer war. ständige gespräche und gedanken darüber, dabei geht es letztlich nur (!) um sex. aber auf diese art und weise stellt man das ganze auf ein immer höheres podest, es scheint immer besonderer zu werden und die überwindbare hürde schwieriger.

    diese "kuschelatmosphäre" (bedingt dadurch, dass der mann eben seinen standpunkt nicht klar macht usw.) und das ständige grübeln führen in der tat nicht gerade zu sexuellen spannungen. und ohne die... was sollte einen dann zum sex bewegen?

    frau sollte das problem ja sowieso bewusst sein, was soll man also mit ständigen gesprächen erreichen?

    vielleicht ist der aktuelle freund aber auch nicht immer der richtige... mit meinen ersten beiden freunden hätte ich mir sex niemals vorstellen können. egal, wie sie letztlich mit der sache umgegangen sind bzw. umgegangen wären. da fehlte einfach zu viel und rückblickend weiß ich nicht einmal mehr, warum ich jemals mit ihnen zusammen war. also die argumente "sie findet dich sicher attraktiv, sonst wäre sie nicht mit der zusammen usw." müssen auch nicht immer stimmen.
     
    #52
    wellenreiten, 29 November 2007
  13. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Man soll das Thema ja auch nicht totquatschen, das hat ja keiner gesagt. Aber mal darüber reden ist meines Erachtens nach immer hilfreich. Was hat er deiner Meinung nach sonst für eine Alternative?

    Ich finde nicht, dass man das erste Mal als NUR Sex bezeichnen kann. Das erste Mal ist etwas ganz besonderes und jede und jeder sollte sich alle Zeit nehmen, die er/sie braucht bis man soweit ist.
     
    #53
    Schmusekatze05, 29 November 2007
  14. Starla
    Gast
    0
    Genau, ständige Diskussionen würden mich auch nerven. Aber es ist wichtig, dass man erstmal die Standpunkte und Ansichten über diese Sache austauscht.

    Zum jetzigen Zeitpunkt scheint er nicht die geringste Ahnung zu haben, ob seine Freundin ihn überhaupt attraktiv findet oder ob sie einfach jetzt noch keinen Sex will.

    Vielleicht stört sie ja auch irgendwas, was ihr die Lust auf Sex nimmt.

    Die Gründe sind sooo vielfältig und man sollte schonmal darüber geredet haben. Ich würde jedenfalls gerne wissen, was meinen Partner bewegt!
     
    #54
    Starla, 29 November 2007
  15. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    es ging mir dann v.a. um die ständigen gespräche, die dann doch durchaus folgen, wenn man das thema erst einmal angeschnitten hat und es sich dann nicht lösen lässt. und dann ist es nicht so unwahrscheinlich auf dieser schiene zu landen: mann will sie nicht vergraulen, macht dann also auf lieb und verständnisvoll... und das kann dann zu dem führen, was ich gerade schon beschrieben habe.

    letztlich hätte man das thema schon viel viel eher mal ganz locker ansprechen sollen um sex nicht diesen "mega-sonderstatus" zu geben oder das ganze noch zu untermauern.

    für mich war mein erstes mal nichts besonderes (abgesehen von der tatsache, dass ich froh war, dass es rein anatomisch endlich geklappt hat). es war einfach sex. nicht mehr und nicht weniger.
     
    #55
    wellenreiten, 29 November 2007
  16. Starla
    Gast
    0
    Und dann ist es Dir lieber, dass Du mit ihm schläfst, weil Du Angst hast, ihn sonst zu verlieren? :ratlos:

    Ja, hätte hätte hätte :zwinker: Wenn man unerfahren ist, fällt sowas eben doppelt schwer.

    Ja, für Dich. Aber das ist es eben, man kann nicht wissen, wie das z.b. die Freundin vom Threadstarter sieht.
     
    #56
    Starla, 29 November 2007
  17. hhh88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    nein es war einfach so: haben gekuschelt und petting gemacht...dann als ich so auf ihr oben lag hab ich sie gefragt: magst du sex haben? und sie hat mit ja geantwortet...dann hat sie noch gesagt, dass sie es mit kondom machen will, obwohl sie die pille nimmt (aber erst seit kurzem) kann ich verstehen und ich wollte es auch mit kondom! hab gesagt dass ich heute leider keinen dabei habe...dann war das thema eigentlich vom tisch...
    ein paar wochen später haben wir es dann versucht und es hat nicht funktioniert!
    wieder ein paar wochen später hat sie mal zu mir gesagt: ich mag jetzt sex haben, als ich schon auf ihr lag, hörten wir plötzlich ihre eltern kommen...war dann recht lustig für uns! wir haben die eltern aber eh schon mitn auto gehört...also haben sie nix bemerkt u wir konnten uns noch anziehen! :schuechte
     
    #57
    hhh88, 29 November 2007
  18. Starla
    Gast
    0
    Ich meinte eigentlich Fab86 mit meinen Fragen, aber ist nicht schlimm :zwinker:

    Wie lange ist das denn nun her?
     
    #58
    Starla, 29 November 2007
  19. hhh88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    naja was solls :smile:

    hmmm naja schon ne weile jetzt...sicha schon 2-3 monate oda so...genau weiß ich das leider nimmer!
     
    #59
    hhh88, 29 November 2007
  20. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    wo habe ich das denn gesagt?

    klar, aber damit macht man sich die ganze sache viel schwieriger...

    schmusekatze hat gemeint, dass das erste mal etwas ganz besonderes ist. und ich habe das nur widerlegt, weil es das eben nicht für jeden ist.

    und dieser aspekt führt doch dann auch gerne zu problemen: v.a. frau ordnet sex eine so große bedeutung zu und so muss das erste mal erst zig bedingungen erfüllen, damit es stattfinden darf.
     
    #60
    wellenreiten, 29 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten