Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Atze
    Atze (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #1

    Nach bestandener Prüfung kein Glücksgefühl

    Hallo zusammen,

    einige Freunde von mir und ich haben letztens über ein Thema gesprochen:
    "Warum hat man nach einer bestandenen Prüfung kein Glücksgefühl"
    Alle meinten, egal nach was - sie waren nicht Glücklich bzw. erleichtert. Warum ist das so???
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.356
    898
    9.201
    Verliebt
    15 November 2007
    #2
    Also ich hab nach bestandenen Prüfungen schon immer ein Glücksgefühl.

    Wenn man keins hat, liegts vermutlich an irgendwelchen anderen negativen Lebensumständen, die die Freude trüben.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    15 November 2007
    #3
    Weil nach all der Lernerei und dem Arbeiten erstmal eine gewisse Leere da ist? Aber ich denke, dass das auch nicht immer so sein muss - ich hatte schon mehrfach Glücksgefühle nach einer bestandenen Prüfung :smile:. Und habe einen faulen Tag im Anschluss, wenn machbar, sehr genossen...
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #4
    Jo, oder wenn's nicht so weltbewegend wichtig ist und/oder eh klar war, dass man besteht.
    Aber sobald eine gewisse "Spannung" im Spiel ist, bin ich nachher schon glücklich.
     
  • HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    741
    103
    3
    nicht angegeben
    21 November 2007
    #5
    Manchmal wird ein Erfolg auch erst im Laufe der Zeit klar...

    Bei mir meißtens so. Wenn ich eine Klausur besonders gut schreibe, bin ich sehr erleichtert und froh bestanden zu haben. Aber die Freude über die Note kommt dann erst später, wenn man die Auswirkungen auf die Diplomnote berechnet ;-)
     
  • Starla
    Gast
    0
    21 November 2007
    #6
    Genauso sehe ich das auch.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.349
    348
    2.227
    Single
    22 November 2007
    #7
    Ich hatte bis jetzt kaum Prüfungen, bei denen es fraglich war, ob ich bestehe... Warum sollte da dann ein besonderes Glücksgefühl aufkommen?
    Ich freue mich vielleicht mal über eine gute Note, aber über das reine Bestehen hab ich mich bis jetzt nur beim Führerschein und beim Segelschein gefreut.
    Nicht wegen dem Bestehen an sich, sondern weil ich dann endlich Autofahren / Segeln durfte.
     
  • Diamantenstaub
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 November 2007
    #8
    Vllt ist es schon vorher klar das man besteht und schreibt immer gute noten?

    Ich bin kein überflieger in der schule.. hab immer nen gutes gefühl nach einer bestanden klausur aber nach ner abschlussprüfung^^
     
  • fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    101
    0
    Single
    22 November 2007
    #9
    Ich konnte das bei mir auch feststellen und es war bei mir die Leere die ich danach verspürt habe. Weil ich diesen gewaltigen Berg an Arbeit/Lernen überwunden hatte, aber auch gleichzeitig die Angst was danach kommen würde an neuen Herausforderungen haben mich nicht so recht mein Glück auskosten lassen können.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    22 November 2007
    #10
    Ich bestehe zwar auch eigentlich immer, aber trotzdem bin ich erleichtert, wenn ich das Ergebnis habe, dass ich bestanden habe. Ich würde es aber nicht als Glücksgefühl beschreiben, nur als pure Erleichterung, dass ich nicht noch mal ran muss.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    22 November 2007
    #11
    WEnn ich sicher bin, dass ich bestanden habe, gibt es auch ein Glücksgefühl. Aber da vor zwei Wochen nach meiner letzten mdl. Diplomprüfung leider nicht feststand, ob ich bestanden habe, war das eher so ein banges Gefühl "hoffentlich war die Klausur gut genug". Hab dann di anch zwei wochen erfahren, dass ich es geschafft habe, da ich aber einen Tag später schon ein egspräch hatte wegen Arbeiten etc. bin ich grade viel zu erschlagen, von dem was da auf mich zu kommt, als das da das große Erleichterungsgefühl aufkommt!
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    22 November 2007
    #12
    also bei mir gibts da glücksgefühle! Vor allem nach der Ausbildung und nach dem Fachabi und Abi wars so, ich war total glücklich :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste