Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    822
    101
    0
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #1

    nach beziheungsende probleme mit bestimmter musik/liedern..?!

    hallo!
    da ich meistens nach beziehungsende(meistens wenn mit mir schluß gemacht wurde)große probleme damit habe,ruhige musik,liebeslieder, od lieder die eine bestimmte rolle in der beziehung gespielt hatten,lieder die mein ehemaliger partner mochte,zu hören.wollte ich euch mal fragen,habt ihr das auch?bei mir ist das im moment recht extrem so..
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Probleme mit...
    2. Sex mit Musikern/DJs
    3. Musik
    4. Musik
    5. Musik?
  • Kerowyn
    Kerowyn (34)
    Benutzer gesperrt
    1.156
    0
    1
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #2
    ja habe ich. einige lieder von robbie williams, moby und REM lösen das bei mir aus.
     
  • MrWayne
    MrWayne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    101
    0
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #3
    Bei mir sinds höchstens bestimmte Lieder, die zu der Zeit rausgekommen sind und zu denen ich oft mit meiner Partnerin getanzt oder einfach so angehört habe.

    Na gut, Liebeslieder möchte ich dann auch nicht hören. Aber eigentlich nur direkt in der Zeit nach der Trennung. Da sind meine Nachbarn dann auch froh, dass meine Wohnung so gut isoliert ist :zwinker: Dann gibts meistens härteren Metal (zb Killswitch Engage - The End of Heartache :zwinker:). cu
     
  • AncientMelody
    0
    19 November 2005
    #4
    ich kann listen to your heart von roxette nicht mehr hören...
    wenn ich das machen würde, würde es mich kaputt machen.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #5
    Ja, das hatte ich bei meinem Ex auch.

    Und ich glaube, wenn bei mir jetzt Schluss wär, dann wär das auch unerträglich. Ich verbinde total viele Lieder mit einer Situation, die ich mit meinem Freund erlebt habe.
     
  • Poor_jester
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    19 November 2005
    #6
    Yup. Tori Amos mit Winter steht nun auf meiner schwarzen Liste.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    19 November 2005
    #7
    alles von VNV Nation.... geht einfach nicht mehr... :cry:
     
  • engel...
    engel... (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    3
    Single
    19 November 2005
    #8
    Ja, ist bei mir genauso.
    Hab drei Jahre gebraucht, bis ich Lieder hören konnte, die mein Ex und ich damals gehört hatten (obwohl ich Schluss gemacht hab).
    Und die Lieder, die mich an den Mann, den ich lange geliebt habe, erinnern, kann ich teilweise auch nicht hören. Bzw. will ich einfach nicht hören.
     
  • rosenrot
    Gast
    0
    19 November 2005
    #9
    mit bestimmten liedern verarbteite ich den schmerz der kränkung und der einsamkeit. sie ziehen die liebe aber ins negative. weiß net, aber danach fühlt man sich freier.
     
  • Daisy80
    Daisy80 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #10
    Oh ja! Ich konnte jahrelang "American Pie" nicht hören, weil mein erster Freund und ich bei diesem Lied zusammengekommen sind.
    Vorbei war das erst, als ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen bin und als ich nach dem Abschied in mein Auto stieg, "American Pie" im Radio lief.
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #11
    "In The End" von Linkin Park...und vielleicht noch ein paar andere, aber das vorallem.


    greetz, der Scheich
     
  • -=*PolargurL*=-
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    101
    0
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #12
    Bei mia und meinem jez Ex gab bzw. gibt es auch soviele Lieder die uns miteinander verbinden einerseitz schoen und eigentlich richtig schmerzhaft immer denjenigen damit zu verbinden ...
     
  • Vodoochild
    Gast
    0
    19 November 2005
    #13
    Common People von Pulp

    Bochum von Grönemeyer

    thats it
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #14
    Nein ich habe kein Problem damit, musste aber auch gerade feststellen, dass ich keine einziges Lied wüßte was mich mit meinem Ex verbindet!
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    19 November 2005
    #15
    Ja, mir gehts da auch so.
     
  • *himbeere*
    *himbeere* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.836
    123
    1
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #16
    Ich hab damit keine Erfahrung, bin noch in meiner ersten Beziehung.

    Aber nach der Beziehung mit meinem jetzigen Freund hätte ich sicherlich Probleme mit manchen Bands, z.B. Coldplay, die wir zusammen live gesehen haben und die "unsere Band" ist.

    Traurig, wenn ich daran denke...
     
  • since.the.day
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    20 November 2005
    #17
    Hm ging mir ne Weile so mit Phil Collins und Dido und ein paar noch fieseren Schnulzen. Was aber insofern kein Problem ist, dass das eh immer nur ihre Musik war und ich diese Musik seitdem quasi nie höre, außer mal ganz zufällig im Autoradio oder so. Mittlerweile ist's aber auch sowieso kein Problem mehr...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    20 November 2005
    #18
    mich hat ironischerweise ein eher positives lied in der zeit meines heftigen liebeskummer immer zum heulen gebracht: "dance into the light". von herrn collins. ich fand das lied nicht schön. es ist auch kein "wichtiges" lied.

    es kam zwar erst nach der trennung raus - aber es war mir einfach zu fröhlich, genau das, was ich mir wünschte, gemeinsam mit ihm richtung licht, blablablaromantischmüll... ;-).

    und so eine schnulze namens "what becomes of the broken-hearted?" von robson & jerome, keine ahnung, ob das wer kennt. da zerfloss ich dann vor selbstmitleid.

    andere musik dagegen, die ich mit besagtem liebeskummerauslöser verbinde, konnte ich immer hören. auch weil ich sie zu gut fand, als dass ich sie aus meinem gehör verbannen wollte. ich hab dann beschlossen, dass von "ihm" zu trennen.

    sonst hätte ich viel nicht mehr sehen, hören, tun dürfen, weil es mit ihm verbunden war.

    aber verständlich find ich das absolut, musik hat ja viel mit emotionen zu tun, und bei bestimmten songs erinner ich mich sofort nostalgisch an die zeit, in der die musik eben eine rolle spielte (bei manchen sachen sofort "tanzstundengefühl", obwohl das ewig her ist).

    auf meinen "letzten ex" bezogen gibt es keine musik, die mich sehr traurig stimmte in der trennungszeit. wohl auch, weil die trennung für uns beide gut und von beiden gewollt war. ich konnte immer die sachen hören, die mein ex auch speziell für mich zusammengestellt hat, da gab es nie probleme. obwohl ich auch nach dieser trennung viel geweint habe und es schlimm fand...
     
  • petitePrincesse
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 November 2005
    #19
    ich hab das auch total extrem ... weiss nachm ende nie was ich hören soll.. meistens mach ich dann wochenlang nur radio an und hoffe das neutrale sachen kommen..
     
  • misty-dawn
    Gast
    0
    20 November 2005
    #20
    ich versuche, gewissen Liedern erstmal ausm Weg zu gehen. Ist schon vorgekommen, dass mitten beim Shoppen ein Lied gespielt wurde und ich Tränen in den Augen hatte :rolleyes2
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste