Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach dem 1Orgasmus eifnach weiter bis zum 2ten ?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von parker1, 6 Januar 2008.

  1. parker1
    parker1 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hey

    ich wollte euch mal was fragen wie das bei euch läuft...

    Also ich schalfe mit meiner freundin und dann geht los^^ so nach ca 7-10min je nachdem wie ich mich anstrenge komme ich dann...und dann kommt es mein penis wird etwas schwäscher verliert aber seine Steife nicht und nach ca 20sekunden ist er wieder wie vor dem orgasmus und es kann weiter gehen...so und jetzt mache ich eifnach weiter die 1-2minuten fühlt es sich nicht so gut an jedoch wird es danch wieder geil und ich komme nach ingesamt 5minuten nochmal ! ja nach 5min ! Nach dem 2mal bin ich dann IMMMEr total fertig und und total schlapp nix geht mehr mein herz schlägt extrem !aber in viele büchern und so steht das der MANN erst nach ca 10min wieder kann ? Könnt ihr mir sagen was da los ist ?:smile:

    mfg parker
     
    #1
    parker1, 6 Januar 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Freu dich doch einfach, dass du so schnell hintereinander 2 Mal kommen kannst. Es geht halt nicht immer alles nach Lehrbuch :zwinker:
     
    #2
    User 69081, 7 Januar 2008
  3. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mach einfach so, wie es für Dich und Deine Freundin gut ist.
    Mein Freund kann oft auch gleich nochmal und braucht keine Pause und manchmal braucht er eben ein paar Minuten. Kommt eben auf die Tagesverfassung drauf an.
     
    #3
    Klinchen, 7 Januar 2008
  4. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Das kann klappen aber auch nciht. In der Regel ist es so, dass ertsmal neue Spermin produziert werden müssen, von daher wird auch die Menge des Spermas beim zweiten mal geringer sein. 10 min sind dann zum neubilden auch recht kurz. meistens so 30 min.

    Genieße es solange es geht. :zwinker:
     
    #4
    ToreadorDaniel, 7 Januar 2008
  5. das-schatzili
    0
    erstmal gehts wahrscheinlich bei den wenigsten exakt nach den 10 minuten wieder,zweitens sind wa alle unterschiedlich,denn bei mir gehts nicht nach den 10 minuten wieder,sondern dauert auch mal länger und außerdem ist das auch immer unterschiedlich....

    also freu dich das du so schnell wieder spaß haben kannst
     
    #5
    das-schatzili, 7 Januar 2008
  6. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hast du eigentlich ne Stoppuhr neben deinem Bett? Also beim Sex hab ich überhaupt kein Zeitgefühl...


    Was ist den das für ein Schwachsinn mit den 10 Minuten. Warum sollte ein Mann bitte erst nach 10 Minuten wieder können???? Woher hast du den den schlauen Spruch?

    Das ist von Mann zu Mann unterschiedlich, manche brauchen Stunde, andere schaffen es sofort weiterzumachen... Ist alles auch eine Frage des Trainings! (Stichwort: PC-Muskel)

    Freu dich doch, wenn du 2mal kannst und wenn es dir zu anstrengend ist, dann hör halt nach dem 1. Mal auf, es zwingt dich ja keiner!
    Beim Sex ist doch das wichtigste, dass es Spass macht! Genieße es, solange es noch geht!
     
    #6
    dreader, 7 Januar 2008
  7. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Der Mensch ist keine genormte Maschine, ganz einfach.
     
    #7
    User 67771, 7 Januar 2008
  8. girl1991
    girl1991 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ist bei meinem Freund auch so :drool:
    Finde ich nicht schlecht :tongue:
     
    #8
    girl1991, 7 Januar 2008
  9. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei mir ist es immer so das ich länger zum kommen brauche, danach dann aber auch "geschafft" bin und erstmal eine Pause brauche ;]
     
    #9
    Ron15, 7 Januar 2008
  10. Starla
    Gast
    0
    "Es tritt unmittelbar nach der Ejakulation beim Mann eine sog. Refraktärphase von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden ein, während der kein weiterer Orgasmus möglich ist. Diese Refraktärzeit ist vermutlich nötig, um für die nächste Emissionsphase genügend Samen bereitzustellen."

    Quelle: Schandry, Biologische Psychologie.

    Also von 10 Minuten lese ich hier zumindestens nichts, und ich denke, das ist einfach wirklich bei jedem anders und im Umkehrschluss auch keine Schande, wenn man mehrere Stunden braucht, bis "mann" wieder kann.

    Wir sind hier ja nicht im Porno.
     
    #10
    Starla, 8 Januar 2008
  11. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Es tut mir Leid, aber dann ist dieses Buch falsch/nicht auf dem neusten Stand! Ich hab vor kurzem auch irgendwo gelesen, dass nur Frauen multi-Orgasmus-fähig sind.

    Um es nocheinmal zu sagen, ich kann nach einem Orgasmus (mit oder Ejakulation) weitermachen und kurz darauf nocheinmal kommen (hab ja auch lange genug dafür trainiert...)! Bei einem Orgasmus ohne Ejakulation umgeht man die Refraktärphase ja eh und wie es bei einem mit geht, weiß ich auch nicht! Tatsache ist aber, dass es geht!

    Aber wenn ich mir das auch so durchlese, "vermutlich"...Hört sich wirklich nicht so an, als wüssten die da so viel über das Thema!


    Natürlich ists keine Schande, aber eindeutig praktischer :tongue: :tongue:
     
    #11
    dreader, 8 Januar 2008
  12. Starla
    Gast
    0
    Es wäre schön, wenn Du dann auch eine Quelle angeben könntest, denn ich vertraue einem Lehrbuch mehr als der Angabe "irgendwo".

    Aber andererseits interessiert mich das Thema sowieso nicht so sehr, ich wollte mich nur zu der Zeitangabe von "10 Minuten" äußern.

    Vielleicht ist ja damit auch einfach der biologische "Normalzustand" gemeint und nur weil in dem Buch nicht steht, dass man das mit Training umgehen kann, heißt es ja nicht, dass in dem Buch behauptet wird, dass das nicht möglich ist. Verstanden? :zwinker:

    Ne nicht viel! Die stellen einfach so Behauptungen auf! Das "vermutlich" bezieht sich übrigens darauf, dass die Gründe nicht so bekannt sind! Und nicht, dass das Phänomen unbekannt ist!
     
    #12
    Starla, 8 Januar 2008
  13. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Ja interessiert es dich jetzt oder nicht? Wenn du es mir nicht glaubst, es gibt da 2 Bücher, "Geheimwissen männlicher Multi-Orgasmus" und "Liebe machen die ganze Nacht hindurch", da ist es ganz schön beschrieben. Wenn du das als Lehrbuch sehen willst. Ob es jetzt irgendwo genau wissenschaftlich beschrieben ist, ob es möglich ist und warum ist mir eigentlich egal, da der beste Beweis (zumiendest für mich, zwingt dich ja keiner das zu glauben), dass ich es kann :tongue: :tongue:


    Verstanden schon, aber unlogisch :smile:
    Es geht bei manchen auch ohne Training und so da steht "während der kein weiterer Orgasmus möglich", was für mch eigentlich schon ziemlich eindeutig ist. Man sagt ja auch nicht, ein Mensch kann nicht Fahrrad fahren! (was er durch Training aber lernen kann)


    Das vermutlich zeigt halt, dass sie sich in diesem Thema nicht wirklich sicher sind, weil es warscheinlich noch nie so wirklich erforscht worden ist. Wenn man sich damit länger beschäftigen würde, könnte man bestimmt auch die Gründe finden!
     
    #13
    dreader, 11 Januar 2008
  14. Grisu82
    Grisu82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Verheiratet
    So sind die Lehrbücher halt *lol*. Klar kann man nach dem ersten Orgasmus weiter machen, was ich persönlich nicht so angenehm finde, also grade diese ersten paar minuten. Deshalb versuch ich den ersten Orgasmus hinauszuzögern, also d.H. erst sie fertig dann ich. Naja klappt auch nicht immer. *schmunzel*
     
    #14
    Grisu82, 11 Januar 2008
  15. Starla
    Gast
    0
    Natürlich glaube ich Dir, dass Du sowas kannst, darum geht es doch gar nicht. Es war ein genereller Einwurf, dass man ruhig angeben kann, aus welchen Quellen man sein Wissen her bezogen hat, sodass andere sich ggf. auch informieren können :zwinker:

    Übrigens ging es in meinem Ursprungsbeitrag darum, dem Threadersteller zu verdeutlichen, dass es eben nicht unbedingt 10 Minuten bedarf, um wieder zum Orgasmus zu kommen.

    Vielleicht solltest Du meinen Beitrag genauer durchlesen, bevor Du so einen Rabatz machst, denn dann wäre Dir vllt aufgefallen, dass sich unsere Meinungen kaum unterscheiden. Schont den Blutdruck.


    Ach, die kennst Du auch persönlich? Und es kann doch sein, dass bei dem einen Menschen diese Phase sehr kurz dauert und bei dem anderen länger. Und in DIESER Zeit (die ja bei Dir oder Untrainierten trotzdem sehr kurz sein kann) ist es dann eben nicht möglich.



    Das "vermutlich" bezieht sich auf die GRÜNDE und nicht auf das PHÄNOMEN.

    Und außerdem kann es sein, dass sich irgendwelche Forscher damit beschäftigen, aber wenn Du aufmerksamer gelesen hättest, dann wäre Dir der Titel "Biologische Psychologie" aufgefallen. Sexualität ist nicht der Schwerpunkt des Buches.
     
    #15
    Starla, 11 Januar 2008
  16. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Also ereinmal hast du glaub meinen Beitrag ein bisschen falsch interpretiert, ich bin überhaupt nicht aufgeregt und will hier Rabatz machen, sondern sitze ganz gechillt in meinem Bett :cool1: :cool1: :cool1: Ist halt immer das Problem, wenn man nur das Geschriebene sieht und nicht die Person selber. Ab jetzt mach ich mehr Smileys, damit man sieht, dass ich gut drauf bin. :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: So!



    Wie schon gesagt, wirklich wissenschaftliche Quellen hab ich auch nicht, nur die Bücher. Aber die Autoren sind auch keine Wissenschaftler, sondern beschrieben nur ihre Erfahrungen, so wie ich halt auch!

    Was den Rabatz und den Blutdruck angeht, siehe oben :grin::grin:
    Ich hab ja auch nie wirklich was gegen dich, sondern nur was gegen deine Quelle geschrieben.

    Wen kenn ich auch persönlich, die Untrainierten, oder was??? Sorry, aber ich bin grad verwirrt auch wen du das jetzt beziehst :ratlos: :ratlos: :ratlos: Nein, ich kenne sie nicht persönlich, aber in diversen änlichen Themen im Internet mit ihnen geschrieben. Wenn du von einer Zeit ausgehst, die gegen Null strebt, dann von mir aus gibt es diese Zeit auch bei Trainierten/Naturtalenten. Meiner Meinung nach verschwindet sie halt, was ja eigentlich jetzt nicht sooo den Unterschied macht. Auf jeden Fall beträgt sie nicht mindestens 10 min! Das war meine eigentliche Aussage!



    Natürlich bezieht sich das vermutlich auf die Gründe, ABER da sie die Gründe noch nicht kennen liegt die Vermutung nahe, dass sie mit dem gesamten Phänomen nicht so vertraut sind und eigentlich keine Ahnung haben. Wenn DU genauer lesen würdest hab ich das eigentlich nie behauptet :zwinker::zwinker::zwinker:

    Zuerst lieferst du eine wissenschaftliche Quelle zu einem Thema, dann gibst du zu, dass die Schreiber eigentlich keine Ahnung haben und das eigentliche Thema (für das die Quelle ja eigentlich der Beleg sein sollte) kein Schwerpunkt ist :tongue::tongue::tongue::tongue: Wenn man ein Buch schreibt muss man sich doch ein paar Informationen besorgen (von Leuten, die sich damit beschäftigen) und nicht einfach mal so drauf los schreiben. Bei allem, was man nicht genau weiß schreibt man einfach mal vermutlich hin...

    So, damit dieser Beitrag nicht wieder falsch rüberkommt, ich bin vor Ärger noch nicht gestorben. Ich diskutiere nur einfach gerne...


    Off-Topic:
    Ach ja, mal was Grundsätzliche noch. Warum wird einem eigentlich so oft vorgeworfen, man würde zu unaufmerksam lesen? Man interpretiert den anderen anders und dann hat er natürlich falsch gelesen. Wurde schon öfters zu mir gesagt, aber mit welcher Behauptung ich jetzt genau falsch gelesen habe sagt mir niemand! Natürlich lesen ich die Artikel nicht alle 5 mal und beschäftige mich eine Stunde mit jedem Beitrag, aber so im Großen und Ganzen denke ich eigentlich schon, dass ich das meiste mitbekomme :smile::smile::smile: Würd mich mal interessieren, ist jetzt aber nicht nur auf diesen Thread bezogen...
     
    #16
    dreader, 13 Januar 2008
  17. Starla
    Gast
    0
    Nö, das stimmt eben nicht und genau das behauptest Du aber. Weder Du noch ich wissen, ob es _generell_ keine Antwort für diese Gründe gibt oder ob nur _diese_ Forscher sie nicht kennen.

    Nö, wieder falsch. Ich sagte nicht, dass sie keine Ahnung von dem Thema haben, sondern lediglich zu den GRÜNDEN keine Angaben machen können, weil eben höchstwahrscheinlich noch kein expliziter Grund experimentell bestätigt wurde.

    Dass sie das Wort vermutlich benutzen, bedeutet ja nicht, dass SIE SELBST es vermuten, sondern bedeutet i.d.R., dass ALLGEMEIN vermutet wird. Und da die Sexualität kein Schwerpunkt des Buches darstellt, wird DIESER Autor wohl VERMUTLICH (Achtung: das vermutlich stammt jetzt von mir) keine weiteren Forschungen zu dem Thema betreiben.

    Aber ich kann Dir gerne eine email Adresse geben, dann kannst Du ihm ja Deine Selbsterfahrungen schildern :rolleyes:

    Und ja, ich traue der Wissenschaft mehr zu als Büchern, die man auf dem Grabbeltisch kauft.

    Meine auch, aber seltsamerweise war Deine Reaktion darauf: "Es tut mir Leid, aber dann ist dieses Buch falsch/nicht auf dem neusten Stand! "
     
    #17
    Starla, 13 Januar 2008
  18. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Irgendwie wird das ganze eine sinnlose Diskussion über Sachen, die beide nicht wissen, aber was solls :tongue: :tongue:



    Wir wissen beide nicht, ab der Autor die Gründe nicht kennt, weil man sie bisher noch nicht gefunden hat, oder weil er sich nciht informiert hat, deswegen schreibe ICH auch "liegt die Vermutung nahe". Nur weil du eine andere Vermutung hast kannst du ja nicht sagen meine ist falsch. Wie gesagt, es weiß keiner on uns genau...

    "in der Regel", was bedeutet das denn schon wieder??? Es kann sowohl so als auch anders sein, wie gesagt, keiner von uns weiß es. Aber da dieser Autor, wie du selbst zugibst keine weiteren Forschungen anstellen wird, sehe ich es als sinnlos an, ihn als Quelle zu nehmen. Da ist mir dann eine normale Person (also kein Wissenschaftler), die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat, lieber. Und genau diese Leute haben ja auch schon Bücher darüber geschrieben! Und es funktioniert, also warum sollte man ihnen nicht glauben?

    Leider beschäftigen sich die Wissenschaftler nicht unbedingt mit diesem Thema, vielleicht irgendwann mal in ein paar Jahren, wenn sie nichts anderes zu tun haben...Es gibt so viele Männer, die Probleme mit dem zu-früh-kommen haben aber die Wissenschaft investiert Geld und Zeit in z.T. völlig schwachsinnige Studien!


    Merkst du was an diesem Satz??? :tongue: :tongue: Es geht nicht gegen dich, sondern gegen das Buch, was du als Quelle genannt hast! Ist doch genau meine Aussage, die Zeit beträgt nicht 10 Minuten, das Buch ist falsch!
     
    #18
    dreader, 14 Januar 2008
  19. Starla
    Gast
    0
    Wieso, in dem Buch steht doch eben gar nichts von 10 Minuten :zwinker: Ich habe übrigens noch ein anderes Buch (von Birbaumer), in dem das so ähnlich steht (dass diese Phase von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden andauert) und in dem Buch wird sogar nochmal explizit erwähnt, dass Multiorgasmen nur bei Frauen möglich sind :zwinker:

    Aber okay, sind halt alle Bücher falsch :engel: Eigentlich ein Skandal :engel:
     
    #19
    Starla, 14 Januar 2008
  20. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Waaaah, ok da hatte ich jetzt wirklich was falsch im Hinterkopf...:grin: :grin:
    Naja egal...

    Es kommt halt darauf an, was man unter einem Multiorgasmus versteht. Multiple bedeutet ja eigentlich vielfach. Also die Fähigkeit mehrfach einen Orgasmus haben zu können.
    Es gibt halt einfach einen Unterschied:
    Bei den Frauen kommen die Orgasmen wirklich direkt aufeinanderfolgend ohne zeitliche Pause. Beim Mann gibt es diese zeitliche Pause in soweit, dass zwar nötig ist um zum 2./3./... Orgasmus zu kommen, allerdings keine wirkliche Erholungspause eintritt, in der der Penis schlaff wird.

    Die eine Art von Multiorgasmus ist also wirklich nur den Frauen vorbehalten, allerdings kann der Mann auch in der Lage sein, multiple (=vielfache) Orgasmen zu haben. Zwar schon mit einer kurzen zeitlichen Pause (ungefähr wieder so lange, wie beim 1. Mal), aber ohne schlaff zu werden.


    Sie sind nicht unbedingt falsch, sondern der Männliche Multiorgasmus ist eben nicht das gleiche wie der weibliche. Wenn man allerdings Informationen zu diesem Phänomen (ich frage mich, wie es dann bei diesen Forschern heißt, warscheinlich gibt es gar nicht) haben will findet man unter "Männlicher Multiorgasmus" das gewünschte!



    Ach ja, ich hab grad noch was interessantes aus Wikipedia:

    "Die bei einem männlichen Orgasmus in der Regel auftretende Ausschüttung der Hormone Oxytocin und Prolactin wird also durch eine wie auch immer herbeigeführte Injakulation nicht unterbunden. Da es klare Hinweise darauf gibt, dass eine solche hormonelle Ausschüttung beim Mann die Refraktärphase verursacht ist aus Sicht der medizinischen Wissenschaft durch eine Injakulation keine Verhinderung der Refraktärphase erreichbar und damit ein lust- und erektionserhaltender Effekt mehr als fragwürdig."

    Es ist medizinisch nicht wirklich erklärbar, also fragwürdig. :grin: :grin: :grin: Ich kann darüber nur lachen, weil ich mich frage warum ich und andere es dann können und die Erektion eindeutig erhalten bleibt!
     
    #20
    dreader, 15 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten